FR CR Motorprojekt

Diskutiere FR CR Motorprojekt im 1P - Umbauprojekte Forum im Bereich 1P - Tuning; Sodele, ich habe da mal ne Frage an die Wissenden unter euch. Ich habe mittelfristig vor, meinem CR Dampf firstunter der Haube zu geben (kein...

dori3125

Beiträge
16
Reaktionen
0
Sodele,

ich habe da mal ne Frage an die Wissenden unter euch.

Ich habe mittelfristig vor, meinem CR Dampf
unter der Haube zu geben (kein Chiptuning). Es soll dann ein wirkliches Spass-Mobil herauskommen. Hat jemand von euch diesbezüglich Erfahrungen oder Kontaktadressen? Was ist PS-mäßig überhaupt machbar? Welche sonstigen Sachen sind notwendig (Getriebe, Bremsen, etc.)? Reicht mein geplantes Budget von 15 TEUR aus oder muss ich hier noch ne Schüppe drauflegen?

Dank an euch für eure Tipps.

Gruß
 
28.10.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FR CR Motorprojekt . Dort wird jeder fündig!
Segge

Segge

Beiträge
4.186
Reaktionen
4
Ich weiss die Frage wurde schon oft gestellt, aber ich kann nicht anders, ich muss sie nochmal stellen:

WARUM kaufst du dir nicht von vornherein ein leistungsstärkeres Auto, wenn du ohnehin das Geld hat 15.000(!) Euro in einen Motorumbau zu stecken ?( :nene: ? Für das Geld bekommst du doch schon nen Boxster als jungen Gebrauchten, das ist dann wenigstens ein WIRKLICHES Spassmobil.

Wenn es unbedingt ein Leon sein soll, dann nimm doch nen Cupra (R).

Gruß Segge
 

dori3125

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Segge,

jo, einen Boxster hätte ich mir auch holen können, nur bei 80 TKM pro Jahr wärs a bisl teuer vom Sprit geworden :D

Der Leon wird nun mal in 1 bis 1,5 Jahren nicht mehr von mir gefahren und verkaufen lohnt sich dann mEn nicht und somit will ich daraus nen Spass-Mobil machen, denn für, wenns denn passt, 15 TEUR bekomme ich dann keinen Boxster.

Grüße
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.815
Reaktionen
353
Aber ein Diesel, der richtig Wums hat, der säuft auch ;) Zumindest der 1,9er im 4er Golf Kitcar, mit 260 Diesel PS... wenn man dem gibt, sind da 50 - 60 l/100 km wech ;)

Tuning und ökologisch geht kaum. Udn Autos,d ie man gut tritt, die sidn am Sparsamsten mit grossvolumigen Saugmotoren ;) Sobald da nen Lader drauf is, geht die Suppe durch wie nix.
 

dori3125

Beiträge
16
Reaktionen
0
okay, der Leon soll ja in 1 bis 1,5 Jahren kein ökologisches Auto mehr sein, dann kommt eh ein Neues, sondern eins mit Wums. Und daher meine Überlegung, da der Leon noch nicht alt ist und ich den nicht verkaufen werde und er somit rumstehen wird, ein Spass-Mobil daraus zu machen.

Grüße
 
Luiji

Luiji

Beiträge
81
Reaktionen
1
Ist die Frage ob es wirklich sinnvoll ist 15T Euro zu versenken oder doch eher das Auto in Zahlung zu geben und dann Gleich einen mit noch mehr Wums ab Werk zu nehemen.

Gruss von Backnanger nach Murrhardter.;)
 
Jochen_145

Jochen_145

Beiträge
301
Reaktionen
0
Aber ein Diesel, der richtig Wums hat, der säuft auch ;) Zumindest der 1,9er im 4er Golf Kitcar, mit 260 Diesel PS... wenn man dem gibt, sind da 50 - 60 l/100 km wech ;)
Kann ich so bestätigen, nur kommst du bei nur WOT mit diesem Verbraucht nicht hinn.

"Ich" gebrauche schon über 50l/100km im 3. Gang mit 160kW und komme gemittelt bei einer 1/4 Mile-Fahrt auf etwa 42 bis 45/100km.


Jaein, wenn du >200PS und spritzsparten in einem Satz nennst, hast du natürlich recht :)
Wenn du Effiziens bei Sportmotoren betrachtest, ist der Diesel wirklich "ECO" im Vergleich zum gleichstarken Benziner, da er einen Wirkungsgradvorteil hat.

Wobei diese Diskussion wirklich "albern" wäre, richtig

Udn Autos,d ie man gut tritt, die sidn am Sparsamsten mit grossvolumigen Saugmotoren ;)
das gilt nur für Benzinmotoren und hier inzwischen eingeschränkt.
Sobald da nen Lader drauf is, geht die Suppe durch wie nix.
Wenn ich Brennraum oder Kat-Kühlen muss, richtig, jedoch entfällt dies beim Diesel.
Entsprechend haben Turbodiesel-Motoren den höchensten Wirkungsgrad beim höchsten Moment. Und hier muss der Trubo schon sehr deutich "blasen".

Back to topik:

Den 2.0l Diesel bekommt man "recht gut" auf 280PS sogar mit einem 34mm Air-Restriktor.
Somit ist die Leistung nicht Grundsätzlich das Problem.
Die Haltbarkeit wird dann ein Thema.
Also mit 280PS geht meines Wissens kein OEM-Renner in ein 24-Stundenrennen.

Gebrauchst du nur Peak-Leistungen, sollten grundsätzlich 300PS machbar sein.

Spielt Geld eine untergeordnetet Rolle, würde ich mich bei Bosch in der Motorsportabteilung nach einer MS 15 Sport oder einer MS15.2 umsehen (wobei die schon arg teuer ist, aber bei Piezo Injektoren gebraucht wird). Passende Injektoren bekommt man dort auch.

Als Lader sollte ein Register-Turbo dienen (vom 330d ist ok und ist bei Seat in der WTCC homologiert).

Das Getriebe wird wohl entweder ein MQ500-Bausatz, oder ein Renngetriebe (G-trag oder X-Trag) mit entsprechenden Antriebswellen.

Bei den Bremsen bis du mit den Cup-Versionen schon mal ordentlich bedient.

Einen Tuner zufinden, der einen solchen Wagen ordentlich zum Laufen bekommt, wird die grösste Herausvorderung werden

Aber vorwärts geht dann ordentlich
 

dori3125

Beiträge
16
Reaktionen
0
@ jochen 145

prima, ich danke dir für die Mühe. Da habe ich dann schon einmal eine Richtung bzgl. des Materials.

Mein :) hat einen Kunden der nen Leon-Ring-Taxi hat, mit dem werde ich dann mal Kontakt aufnehmen bzgl. geeignetem Tuner.

@ luiji

Gruß aus Murrhardt zurück nach Backnang :D
 
Thema:

FR CR Motorprojekt