Fenstergummis setzen Moos an

Diskutiere Fenstergummis setzen Moos an im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Guten Morgen, hat noch jemand Probleme bei seinem Leon 1P mit den Scheibengummis? Meine setzen auf der Scheibe zugewandten Seite, also dem Filz...

Djacid

Beiträge
59
Reaktionen
0
Guten Morgen,

hat noch jemand Probleme bei seinem Leon 1P mit den Scheibengummis? Meine setzen auf der Scheibe zugewandten Seite, also dem Filz Moos an. Wenn die Sonne reinscheint teilweise schon
richtig grün.

Also mal wieder ab zum Freundlichen. Der meinte da hilft nur putzen und das hat er noch nicht gesehen. Auf mein Anfragen ob Seat was dagegen unternehmen würde meinte er, wahrscheinlich nicht.
Doch nun kommt das Beste. Vorne kann ich das Moos ja noch versuchen weg zu bekommen, aber was ist mit den hinteren Scheiben?
Die kann ich nicht bis runter fahren lassen. Auch das fragte ich und bekam zu hören, dann halten Sie mal mit dem Dampfstrahler direkt oben rein.

Meiner Meinung nach geht da der Gummi kaputt oder was meint ihr?

Gruss

Enrico
 
21.12.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fenstergummis setzen Moos an . Dort wird jeder fündig!
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Moin moin,

Also da hat dein Freundlicher absolut recht, das ist ein Pflegeproblem.

Und dass es nicht bei jedem Fzg vorkommt, liegt einzig und allein daran wo das Fzg immer (meistens) steht.

Moos ist eine Sporenpflanze, was dass komplette (dauerhafte) entfernen schwierig macht.
Die Spooren sind ziemlich hartnäckig und vertragen lange Trockenheit und wiedrigste Umstände.
Sobald sie dann aber wieder mit Wasser in Berührung kommen, gedeihen sie wieder prächtig.

Moosentferner sollte für den Filz in den Gummis ziemlich bedenklich sein. Aber eine Reinigung ist dennoch möglich und in gewissen Abständen nötig um es ein wenig unter kontrolle zu bekommen.

Die Fensterschachtleisten kann man übrigens mit einem Plastigkeil und viel Gefühl auch gut entfernen. Sie sind am anfang und am Ende durch 2 oder 3 Noppen von Innen an der Tür befestigt und dann muss man von außen vorsichtig mit dem Keil, Stück für Stück das ganze anheben.

Aber du musst verdammt aufpassen, das sie dir nicht verbiegen, es ist schwierig oder fast unmöglich sie danach wieder in ihre alte Form zu bekommen.

mfG Enrico
 

Djacid

Beiträge
59
Reaktionen
0
Danke für die Infos.

Dass es sich hier um ein Problem mit der Sauberkeit handelt wage ich fast nicht zu glauben.
Das Auto hat in 2 Jahren nicht mal 15000km, wird insofern möglich jede Woche gewaschen und gepflegt. Klar die Fenstergummis, also den Filz, habe ich noch nie gepflegt.
Dennoch bin ich der Meinung dass das nicht normal sein kann. Vorher hatte ich einen Peugeot und davor einen Renault die genau immer am gleichen Stellplatz standen wie mein jetziger Leon. Auch das Auto meiner Frau, direkt neben meinem Auto, hat diese Probleme nicht. Und was soll ich sagen bei den anderen Autos haben wir nie den Filz gereinigt sondern nur den Gummi von außen gepflegt.

Mit dem abbauen der hinteren Fernstergummis wart ich lieber. Das ist wohl nicht im Sinne des Erfinders die zum reinigen abzubauen. Aber alleine die Aussage meines Freundlichen da direkt mit dem Dampfstrahler reinzuhalten halte ich für sehr wage.
Auf eurem Reifen oder gar Lack würdet ihr sicher nicht voll draufhalten oder?

Das sind zwar alles nur Kleinigkeiten, die jedoch den Eindruck meines sonst sehr gepflegten Autos trüben und mich ärgern. :angry:

Mal sehen was mein Händler die nächsten Tage berichtet.
 
Black Pearl

Black Pearl

Beiträge
543
Reaktionen
0
Also Einen Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger direkt auf ein Gummi zu halten, führt unweigerlich zu dessen Zerstörung. lass dir da nur nichts einreden.

Das mit dem Moos, ist wie gesagt schon so eine Sache. Es muss ja auch nicht sein, dass sich dein lieber Wagen diese miesen Sporen in deinem Umfeld eingefangen hat. Das kann ihm schon auf dem Weg, vom Werk selbst zu dir passiert sein, oder eventuell auf einer Urlaubsfahrt.

Ich hatte das Problem auch schon mal bei einem Wagen von mir, was übrigens ein Peugeot war.
Der hatte die ganze Sache hauptsächlich an dem Gummi vom Schiebedach. Und mit der Zeit ist es dann auch an den Fenstergummis aufgetreten.

Ich muss mal sehen ob ich auf Arbeit bei mir ein paar Wagen finde die das selbe Problem haben und dann werde ich mal ein paar nette Sachen aus meinem Chemieschrank ausprobieren, und berichten ob ich ein relativ schonendes und effektives Mittel finden kann, was da doch Abhilfe schaffen kann.
Aber wie auch schon gesagt...................... es sind halt Sporen.

mfG
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
War bei mir bei jedem Auto so. Ich wohne halt im Grünen auf dem Land und da ist wesentlich mehr Plankton in der Luft als in der Stadt. Da hilft einfach nur öfter putzen.
 
Thema:

Fenstergummis setzen Moos an

Fenstergummis setzen Moos an - Ähnliche Themen

  • Drehzahlschwankung / Zündaussetzer

    Drehzahlschwankung / Zündaussetzer: Hallo , Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen. Habe mir einen Seat Leon geholt mit Stage 2 mit ca 300 PS und 116.000 km der kauf ist jetzt...
  • Drehzahlschwankung / Zündaussetzer - Ähnliche Themen

  • Drehzahlschwankung / Zündaussetzer

    Drehzahlschwankung / Zündaussetzer: Hallo , Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen. Habe mir einen Seat Leon geholt mit Stage 2 mit ca 300 PS und 116.000 km der kauf ist jetzt...
  • Schlagworte

    we Moos entfernen bei Autofenstergummi

    ,

    moos autofenster entfernen

    ,

    moos an fenstergummi entfernen

    ,
    auto moos fenstergummi
    , moos am auto entfernen, gummigichtungen vermoost