Felgen, Reifen, Bördeln, Ziehen...INFO

Diskutiere Felgen, Reifen, Bördeln, Ziehen...INFO im 1M - Fahrwerk & Räder Forum im Bereich 1M - Tuning; Zur Hilfe, vorallem für diejenigen, die sich neue Felgen zulegen möchten. Hab mir mal die Mühe gemacht und das wichtigste zusammengeschrieben...
pussy-hunter

pussy-hunter

Clubmember
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Zur Hilfe, vorallem für diejenigen, die sich neue Felgen zulegen möchten.
Hab mir mal die Mühe gemacht und das wichtigste zusammengeschrieben.

Felgen:
Felgen sind natürlich Geschmackssache und deshalb erläutere ich hier nur die Bezeichnungen beim Kauf einer Felge:
z.B. 9Jx18 ET35 LK: 5/120
9 = Maulweite der Felge (von Horn zu Horn) in Zoll
J = Kennung für die Größe des Felgenhorns
18 = Felgendurchmesser in Zoll
ET = Einpresstiefe (siehe weiter unten)
35 = maß der Einpresstiefe in mm
LK = Lochkreis (siehe weiter unten)
5 = Fünf Schrauben zur Befestigung der Felge
120 = Abstand der Fünf Schrauben voneinander


Lochkreis:
Als Lochkreis ist der Bohrkreis der Radschrauben definiert. Diese werden zur Befestigung der Felgen auf der Radnabe genutzt. Je nach Fahrzeughersteller sind verschiedene Lochkreisdurchmesser und Lochanzahlen auf dem Markt. Der Seat Leon 1M hat z.B. einen Lochkreis von 5/100

Einpresstiefe:

Alle Maßangaben bei einer Felge sind in Zoll angegeben, außer die Einpresstiefe (ET). Diese wird in mm angegeben.
Eine ET unter 0 mm (minus ET) würde bedeuten, dass die Felge aus den Radkasten heraus bauen würde und sich Spurverbreiternd auf das Fahrzeug auswirken würde.
Eine ET von 0 mm würde bedeuten, dass die Felge gleich weit in den Radkasten, sowie aus den Radkasten heraus baut
Eine ET über 0 mm würde bedeuten, dass die Felge weiter in den Radkasten baut, also zur Fahrzeugmitte hin.
Fazit: Je geringer die ET,
desto weiter kommt die Felge aus dem Radkasten heraus. Eine minus ET würde somit wie eine Spurverbreiterung wirken.

Spurverbreiterungen/Spurplatten:
Superverbreiterungen/Spurplatten kommen zwischen die Alufelge und die Radnabe. Der Zentrierring der Alufelgen kommt dann nicht mehr auf die Radnabe sondern auf die Spurplatte. Verbreiterungen gibt von 5mm - 30mm pro Rad.

Bei Spurverbreiterungen gibt es 2 Varianten:
A: Bei diesem System wird die Spurverbreiterung mit verlängerten Radschrauben an die Radnabe Ihres Fahrzeuges befestigt.
Verlängerte Radschrauben: Die Länge der bei System A benötigten Radschrauben ergibt sich wie folgt: Messen Sie die Länge der auf Ihrem Fahrzeug verwendeten Radschrauben und addieren die gewünschte Spurverbreiterungsbreite (z.B. 15 mm pro Rad) hinzu. Berücksichtigen Sie bitte auch, ob Ihre serienmäßigen Schrauben mit einem Kegel- oder Kugelkopf ausgestattet sind.

B: Bei diesen Systemen wird die Spurverbreiterung mit den beigefügten Schrauben auf die Radnabe geschraubt und die Felge mit den Serienradschrauben direkt an der Spurverbreiterung befestigt.

Reifen:
Reifen selbst brauche ich glaub ich nicht erklären. Ich will nur kurz die Angaben bei Reifen kurz aufschlüsseln.
z.B. 215/35 ZR 18
215: Lauffläche des Reifens in mm
35: Querschnitt des Reifens / %-Verhältniss zwischen Höhe und Breite des Reifens
18: Größe des Reifens (muss identisch mit der Felge sein). Angabe in Zoll.
H: Geschwindigkeitskennzahl
Geschwindigkeitskennzahlen:
Ein Buchstabe in der Reifenbezeichnung verschlüsselt die maximal zulässige Geschwindigkeit eines Reifens.
Hier die Aufschlüsselung
J = bis 100 km/h
K = bis 110 km/h
L = bis 120 km/h
M = bis 130 km/h
N = bis 140 km/h
P = bis 150 km/h
Q = bis 160 km/h
R = bis 170 km/h
S = bis 180 km/h
T = bis 190 km/h
H = bis 210 km/h
V = bis 240 km/h
W = bis 270 km/h
Y = bis 300 km/h
ZR = mehr als 240 km/h
M+S-Reifen können bauartbedingt die hohen Geschwindigkeiten nicht immer erreichen. Trotzdem dürfen sie montiert werden, wenn eine entsprechend Markierung im Sichtfeld des Fahrers angebracht ist.

Bördeln:
Was ist Bördeln?
Unter Bördeln versteht man das Umlegen des Falzes/der Kante an der Innenseite des Kotflügels. Dies wird meist mit einer Rolle gemacht, die unter zug an der Innenkante des Kotflügels hin und her gerollt wird bis die Kante glatt am Kotflügel anliegt.
Ab wann muss ich Bördeln?
Bördeln muss man bei der Montage von Felgen in Verbindung mit einen Fahrwerk, wenn diese Kante im Weg ist. Man kann es aber auch kurz ausrechnen ob man wirklich bördeln muss. (mehr dazu unter "Ziehen")

Ziehen:
Was ist "Ziehen"?
Wenn das Bördeln nicht mehr ausreicht, da die Felge zu Breit für den gegebenen Radkasten ist muss man die Kotflügel weiten. Beim Ziehen wird der Kotflügel gleichmäßig erwärmt (nicht zu heiß sonst platzt der Lack ab) und langsam per hand nach außen gezogen. Ein guter Kargoseriebauer kann bis zu 2 cm ziehen ohne dass der Lack durch die Dehnung abplatzt.
Ab wann und wieviel muss ich "Ziehen"?
Das kann man leider nicht pauschal sagen, da es sehr viele unterschiedliche Breiten und Einpresstiefen bei Felgen gibt. Man kann sich aber grob ausrechnen ob die Felge genug Platz im Radhaus hat:
z.B. an einer 9Jx18 ET35 Felge:
Die Felgenbreite:
9“ x 25,4mm = 228,6 mm von Horn zu Horn
Ein Horn ist meist ca. 12mm Breit
228,6mm + 2 x 12mm = 252,6 Gesamtbreite der Felge
252,6mm : 2 = 126,3 das ist die Felgenmitte. Somit auch die Flanschlage bei einer ET von 0.
126,3 – ET 35mm = 91,3mm
(Bei einer plus ET rückt das Rad weiter nach Innen und muss somit abgezogen werden. Bei einer minus ist es dann anders herum und müsste addiert werden)
91,3mm: Das ist das Maß von der Radnabe bis zum äußersten Rand des Felgenhorns. Nehme ich nun einen Zollstock und lege ein Lineal über die Radnabe und messe den Abstand zum Kotflügel kann ich in etwa abschätzen wie weit der Reifen nach außen kommen wird. In unseren Falle sehe ich dann ob und wie weit ich ziehen muss!
Manchmal reicht aber auch eine Verkürzung des Federwegs (durch Federwegsbegrenzer) aus, damit die Felgen nicht mehr and den Kotflügeln oder an den Rad Innenhäusern schleifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
18.03.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Felgen, Reifen, Bördeln, Ziehen...INFO . Dort wird jeder fündig!
perco

perco

Beiträge
135
Reaktionen
0
Hi!

Erstmal guter Beitrag, top!

Aber ich denke mal es geht sicherlich nicht nur mir so, ich kann mit diesen Beiden Infos immernoch nichts anfangen:
Code:
9 = Maulweite der Felge (von Horn zu Horn) in Zoll
J = Kennung für die Größe des Felgenhorns
Vielleicht kann mir das nochmal einer erklären, was mit Maulweite und Horn gemeint ist und was die Größe genau aussagt.

Danke
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
na die felgenbreite! steht doch da -> von horn zu horn ... und das J bezeichnet hald die "baugröße" des horns
Bezeichnung für die Felgenhornausführung (hier: Form J, entspricht einer Höhe von 17,3 mm), andere Ausführungen: H, P, K, JK
 
Spooky2109

Spooky2109

Ehrenmitglied
Beiträge
3.545
Reaktionen
0
...
Vielleicht kann mir das nochmal einer erklären, was mit Maulweite und Horn gemeint ist und was die Größe genau aussagt.

Danke


Was bedeuten eigentlich die einzelnen Bestandteile einer Felgenbezeichnung?

Nehmen wir als Beispiel eine Felge 8Jx17 H2 ET35

8Jx17 H2 ET35
Die erste Zahl bezeichnet die Felgenbreite (Maulweite) in Zoll (1 Zoll = 25,4 mm), wobei nicht die äußere Breite gemessen wird, sondern die innere Breite wo der Reifen am Felgenhorn anliegt.
Die Felge in unserem Beispiel hat also eine Maulweite von 8 Zoll entsprechend 203,2 mm.

8Jx17 H2 ET35
Der Buchstabe J bezeichnet die Form des Felgenhorns, bei Pkw-Felgen gibt es eigentlich nur die J-Form. Auswuchtgewichte die außen am Felgenhorn angeklemmt werden müssen auf die entsprechende Hornform abgestimmt sein damit sie sicher befestigt sind.

8Jx17 H2 ET35
Der Buchstabe x bedeutet dass die Felge ein Tiefbett besitzt. Das Tiefbett ist für die Montage des Reifen notwendig. Nur wenn der erste Reifenwulst im Tiefbett liegt lässt sich der zweite über das Felgenhorn ziehen. Heutige Pkw-Felgen sind praktisch immer Tiefbettfelgen.

8Jx17 H2 ET35
Die folgende Zahl bezeichnet den Felgendurchmesser in Zoll. Auch hier wird nicht außen gemessen, sondern innen an der Felgenschulter. Unsere Beispielfelge hat also einen Durchmesser von 17 Zoll entsprechend 431,8 mm.

8Jx17 H2 ET35
Die Bezeichnung H2 besagt dass die Felge eine sogenannte Doppelhumpfelge ist. Der Hump ist eine kleine Erhöhung innen an der Felgenschulter die verhindern soll dass der Reifen ins Tiefbett abrutscht. Die Doppelhumpfelge hat diese Erhöhung an beiden Schultern.

8Jx17 H2 ET35
Das ist die Angabe der Einpresstiefe in Millimetern. Die Einpresstiefe ist der Abstand der Felgenmitte von der Anlagefläche an der Radnabe (an der Bremsscheibe). Bei ET0 ist die Anlagefläche genau in der Felgenmitte.


Was hat es jetzt mit dieser Einpresstiefe auf sich?

Das Fahrverhalten (und auch die Optik) wird am wesentlichsten durch die Einpresstiefe bestimmt.
Je kleiner die ET ist umso weiter kommt die Felge aus dem Radkasten heraus.
Allerdings ändert sich dabei an der Vorderachse auch der Lenkrollradius, der wesentlich das Eigenlenkverhalten und die Spurtreue des Fahrzeugs bestimmt.
Eine geringere Einpresstiefe führt meist dazu dass das Fahrzeug stärker auf Längsrillen (z.B. Spurrillen auf der Autobahn) reagiert. Auch die Lenkkräfte werden größer, was man mit Servolenkung aber nicht so deutlich wahrnimmt.
Ein serienmässig gut abgestimmtes Fahrwerk ist mit negativem Lenkrollradius selbststabilisierend ausgelegt.
Eine verkleinerte ET vermindert diesen Effekt oder kann ihn im Extremfall (bei positivem Lenkrollradius) sogar umkehren, was zu sehr unruhigem Geradeauslauf und Ausbrechen bei Fahrbahnunebenheiten führt.

Verwendung von Distanzscheiben (Spurverbreiterungen):

Man kann die Einpresstiefe der Räder verkleinern indem man Distanzscheiben zwischen Felge und Radnabe anbringt. Die Einpresstiefe verringert sich dann um die Dicke der Distanzscheibe.
Vergrößern kann man die Einpresstiefe nicht, es sei denn jemand erfindet Distanzscheiben mit negativer Dicke .
Die Verwendbarkeit von Distanzscheiben hängt also immer davon ab, welche ET die verwendeten Räder haben.
Quelle: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=22587
 

K-Town-Driver

Beiträge
646
Reaktionen
0
Und weil die ganze Sache so schön ist kommt hier mal nen Beispielrechnung welche ich am WE durchgeführt habe. Zwar nicht fürn Leon, aber das spielt ja jetzt keine Rolle.....

Original Felge HA
XF-Felge 9x19 et22:

Felgenbreite= 2x Horn + 9"
Felgenbreite= 2x 1,2cm + 22,86cm
Felgenbreite= 25,26cm

So um nun vergleichen zu können muß man den Überstand der Felge von Anschraubfläche Achszapfen in Richtung Radhauskante berechnen:

Überstand= Mitte Felge - Einpresstiefe
Überstand= 12,63cm - 2,2cm
Überstand= 10,43cm



Ausgesuchte Felge für die HA:
ASA AR1 9 1/2x19 et30:

Felgenbreite= 2x Horn + 9 1/2"
Felgenbreite= 2x 1,2cm + 24,13cm
Felgenbreite= 26,53cm

Überstand= Mitte Felge - Einpresstiefe
Überstand= 13,265cm- 3cm
Überstand= 10,265cm


Vergleich:
Die original XF Felge 9x19 et22 steht gegenüber der Asa 9,5x19 et30 Felge ganze (10,43cm - 10,265cm) 1,65mm weiter raus.


Wenn jetzt betrachte dass ich mit der original Felge hinten jeweils 20mm Platten pro Seite drauf hat bedeutet dass es mit der 9,5"x19 mit einer 20er Scheibe auch klappen könnte (wären auch nur 1,65mm mehr als vorher) und zur Not weils halt sehr knapp zugeht ich auf 2x18mm ausweichen könnte (wären dann 0,35mm weniger als vorher)


Gruß
Sascha
 
Wurmi023

Wurmi023

Clubmember
Beiträge
2.412
Reaktionen
2
Alle Maßangaben bei einer Felge sind in Zoll angegeben, außer die Einpresstiefe (ET). Diese wird in mm angegeben.
Eine ET unter 0 mm (minus ET) würde bedeuten, dass die Felge aus den Radkasten heraus bauen würde und sich Spurverbreiternd auf das Fahrzeug auswirken würde.
Eine ET von 0 mm würde bedeuten, dass die Felge gleich weit in den Radkasten, sowie aus den Radkasten heraus baut
Eine ET über 0 mm würde bedeuten, dass die Felge weiter in den Radkasten baut, also zur Fahrzeugmitte hin.
Fazit: Je geringer die ET, desto weiter kommt die Felge aus dem Radkasten heraus. Eine minus ET würde somit wie eine Spurverbreiterung wirken.
Dazu hab ich ma ne kurze Frage...entweder bin ich doof oder ich schnall es einfach ned :rolleyes:

Also ich hab z.B. ne Felge mit ner ET 30, wenn ich etz ne Spurverbreiterung von 10mm dazu verwende, dann hab ich ET20 oder ET40...???
 

Stass

Beiträge
3
Reaktionen
0
Sagt mal was verdrägt denn ein Leon an Spurverbreiterung ohne groß ziehen oder bördeln zu müssen ?
 

Grube87

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Leute ich bin neu hier.
Habe eine Frage. Ich habe mir jetzt einen Leon 5f ST gekauft. Nun wollte ich wissen ob ich meine Winterräder von meinem alten (Skoda Oktavia 2) auf dem Leon bekomme. Lochkreis passt glaube ich aber weis halt net wie das mit der ET ist.
Hoffe es kann mir einer helfen.
Danke im Voraus.
 
sonne01

sonne01

Beiträge
1.122
Reaktionen
252
Hallo, immer diese Ausreden.....

Warum nutzt du einen Thread, der mit deinem Fahrzeug nichts zu tun hat?
So wie du diesen Thread gefunden hast, hättest du auch den richtigen Bereich für dein Fahrzeuge und Frage gefunden.

Es wäre möglich, das deine jetztigen Felgen und Winterreifen auf den 5F passen. Aber um eine konkrete Antwort geben zu können fehlen einige wichtige Angaben zu den Rädern.
Nutze doch einfach den richtigen Winterreifenthread im 5F-Bereich.
In dem Sinn viel Spaß weiterhin....
 

Grube87

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ok sorry jetzt weis ich ja bescheid wo ich fragen muss. Na dann stelle ich da mal die Frage.
 
Thema:

Felgen, Reifen, Bördeln, Ziehen...INFO

Felgen, Reifen, Bördeln, Ziehen...INFO - Ähnliche Themen

  • 17 Zoll 7J ET38 Felgen mit 215/45 Reifen

    17 Zoll 7J ET38 Felgen mit 215/45 Reifen: Hallo Freunde, Ich habe mir einen Seat Leon M1 1,9 TDI gekauft, und habe Gestern die DOTZ Alufelgen von meinem Subaru Impreza montiert, möchte...
  • TopSport Felgen auf 1.6 16V mit 225/45 Reifen

    TopSport Felgen auf 1.6 16V mit 225/45 Reifen: Hallo! ich verbringe jetzt schon längere Zeit mit meinem gekauften TopSport Kompletträdern ohne Erfolg. Ich bekomme die Dinger nirgends...
  • Felgen & Reifen Größe

    Felgen & Reifen Größe: Hallo Ich will mir neue Felgen für mein Leon kaufen. Ich weiß allerdings nicht ob ich sie einfach so draufmachen kann bzw. ob sie überhaupt...
  • Felgen reifen

    Felgen reifen: Lange rede kurzer sinn! wollte auf meinen Leon 1m 1.9 tdi 131 ps originale 17" felgen vom TOP sport montieren. A geht das? B muß ich was...
  • Reifen von der Cupra R Felge

    Reifen von der Cupra R Felge: Wisst ihr zufällig welche Reifen auf den Cupra R Felgen vom Werk aus oben sind? bzw. welche Bezeichnung haben die hinter der Reifengröße? also...
  • Reifen von der Cupra R Felge - Ähnliche Themen

  • 17 Zoll 7J ET38 Felgen mit 215/45 Reifen

    17 Zoll 7J ET38 Felgen mit 215/45 Reifen: Hallo Freunde, Ich habe mir einen Seat Leon M1 1,9 TDI gekauft, und habe Gestern die DOTZ Alufelgen von meinem Subaru Impreza montiert, möchte...
  • TopSport Felgen auf 1.6 16V mit 225/45 Reifen

    TopSport Felgen auf 1.6 16V mit 225/45 Reifen: Hallo! ich verbringe jetzt schon längere Zeit mit meinem gekauften TopSport Kompletträdern ohne Erfolg. Ich bekomme die Dinger nirgends...
  • Felgen & Reifen Größe

    Felgen & Reifen Größe: Hallo Ich will mir neue Felgen für mein Leon kaufen. Ich weiß allerdings nicht ob ich sie einfach so draufmachen kann bzw. ob sie überhaupt...
  • Felgen reifen

    Felgen reifen: Lange rede kurzer sinn! wollte auf meinen Leon 1m 1.9 tdi 131 ps originale 17" felgen vom TOP sport montieren. A geht das? B muß ich was...
  • Reifen von der Cupra R Felge

    Reifen von der Cupra R Felge: Wisst ihr zufällig welche Reifen auf den Cupra R Felgen vom Werk aus oben sind? bzw. welche Bezeichnung haben die hinter der Reifengröße? also...
  • Schlagworte

    Abstand Felgenmitte bis Kotflügel

    ,

    felge über kotflügel leon cupra