Fehlermeldung: Diagnose / Erhöte Schadstoffagabe (Motorkontrolleuchte) und Gaspedal-Anomalien (EPC) leuchtet gleichzeitig auf

Diskutiere Fehlermeldung: Diagnose / Erhöte Schadstoffagabe (Motorkontrolleuchte) und Gaspedal-Anomalien (EPC) leuchtet gleichzeitig auf im 1M - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 1; Fehlerdiagnose Motorkontrolleuchte EPC Eine Frage an alle Fahrer die einen Seat Leon 1,6 16V (1M) fahren und schon einmal das gleiche Problem mit...

Black Horse

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Fehlerdiagnose
Motorkontrolleuchte
EPC


Eine Frage an alle Fahrer die einen Seat Leon 1,6 16V (1M) fahren und schon einmal das gleiche Problem mit dem zeitgleichen Aufleuchten der folgenden Kontrollleuchten hatte und mir bei der Fehlerfeststellung behilflich sein kann.

Bei meinem 12/2002er Seat Leon hat das erste mal bei Km-Stand von 201194 folgende Kontrolleuchten gleichteitig angefangen zu leuchten.

Diagnose / Erhöte Schadstoffagabe (Motorkontrolleuchte)
und
Gaspedal-Anomalien (EPC)


Bei der Fehlercodeauslesung kahm der Fehlercode P0106 zum Vorschein.

Unter anderem war im Fehlerbericht folgendes abzulesen.

Saugrohrdrucksensor defekt
und
Motorsteuergerät fehlerhaft


Ich habe am 22.05.2020 den Saugrohrdrucksensor erneurn lassen.

Seit gestern bei Km-Stand 201498 leuchten beide O.g. Kntrolleuchten erneut auf, bei der Fehlercodeauslesung kahm der selbe Fehlercode zum vorschein.

Könnt Ihr mir in dieser Angelegenheit helfen oder habt Ihr einen Tipp an was das liegen kann?

Vielen Dank im Voraus!

Grüße
 

LeonCB

Beiträge
694
Punkte Reaktionen
40
Wenn der Sensor schon getauscht wurde gibt es leider einige Dinge abzuarbeiten:
- als erstes Werte des Sensors auf Plausibilität testen
- Unterdrucksystem auf undichtigkeit prüfen
- Dichtungen Drosselklappe erneuern
- AGR Ventil
- Kurbelgehäuseentlüftung prüfen
- Nockenwellenpositionssensor tauschen
 
5F8

5F8

Beiträge
573
Punkte Reaktionen
92
Kann der NWPSensor nicht vor Tausch geprüft werden?
 

LeonCB

Beiträge
694
Punkte Reaktionen
40
Ja. Allerdings ist es bei diesem Fehler schwer zu gestalten und umständlich. Die Fehlermeldung wird beim TE vermutlich direkt nach dem starten abgelegt ... nicht immer, nur machnmal und ohne irgendwelche Zusammenhänge. Man müsste nun jedesmal VCDS dran haben um die Werte (die wohl nur kurz nicht stimmen) zu prüfen.
Bei zwei Fahrzeugen von mir war der Sensor bei gleichem Fehler die Lösung. Der NW Sensor ist bei dem Motor ja schnell getauscht und kostet nicht die Welt.
 

SIBI94

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen ich habe seit zirka 3 Monaten bei meinem Seat Leon ST FR 2.0 TDI JG 2015 Kombi das Problem das die Motorkontrollleuchte immer Konstant leuchtet. Es hat alles angefangen mit einer einfachen Defekt bei einer Vorglühkerze, die wurde umgehend gewechslet. Anschliessend nach ein paar Tagen kam die Leuchte wieder, Sensoren wurden geprüft, Katalysator ausgebrennt manuel und Sofware Update und fehler gelöscht. Paar Tage später wieder gelöscht nach 3 Wo wieder zurück, Differenz Drucksensoren gewechslet... nach 3 Wo war das Lämpchen wieder da. Jetzt fahre ich seit knapp 10 Tagen mit dem Lämpchen merke gar keine Auffälligkeiten , kein ruckeln, kein erhöter Dieselverbrauch, Kein Notlauf, dies bei zirka 800 km in den 10 Tagen . Der Mechaniker wird nächste Woche wieder reinschauen aber nicht vorher ausser er geht in den Notlauf was ich zwar nicht annehme...Hat jemand erfahrung was kann es noch sein? Wichtig das Auto war bei der MFK im März wurde Die Wasserpumpe(war Defekt) wie der Zahnriemen gewechslet(ging einfacher wenn die Pumpe eh draussen war). Ich bin um jeden Rat froh Langsam habe ich es Saat mit Service etc zirka 7 Besuche beim Mechaniker..... Km-Stan 93000 km
 
Thema:

Fehlermeldung: Diagnose / Erhöte Schadstoffagabe (Motorkontrolleuchte) und Gaspedal-Anomalien (EPC) leuchtet gleichzeitig auf

Oben