Fehlerauslese und Löschgerät

Diskutiere Fehlerauslese und Löschgerät im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo in die Runde, hatte überlegt, ob dieses Thema zu VCDS gehört, mache aber jetzt firstein Extra-Thema auf: Gibt es für den 5F ein einfaches...

matthias1

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo in die Runde,

hatte überlegt, ob dieses Thema zu VCDS gehört, mache aber jetzt
ein Extra-Thema auf:
Gibt es für den 5F ein einfaches Fehlerauslese und Löschgerät? Ich will nicht irgendwelche Dinge VCDS-mäßig umstellen, sondern einfach die Möglichkeit haben, wenn eine Kontroll-Leuchte leuchtet, den Fehlercode mir anzeigen lassen und ggf. zu löschen.

Gibt es da Erfahrungen oder Empfehlungen.
 
17.03.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fehlerauslese und Löschgerät . Dort wird jeder fündig!

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Hm da sollte ein 10 Euro blauzahn Modul und dein Handy reichen.
 

5F haben wollen

Beiträge
520
Reaktionen
27
Torquepro heißt die App für android. Nen passendes BT-Modul findest leicht bei Amazon oder Ebay.
Für Iphones gibts das Ganze nur über WLAN, daher etwas teurer.
 

matthias1

Beiträge
64
Reaktionen
0
Gibt es auch eine nicht handy oder smartphone basierte Lösung??
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Torque liest aber z.B. nur das Motorsteuergerät aus, sonst keines. Fehler auslesen und löschen geht nur bei der ECU. Erfahrungsgemäß kann Torque auch nicht alle Fehler korrekt erkennen und zeigt sie daher nicht an.
 

Kalle_Wambach

Beiträge
2
Reaktionen
0
Diese, ich nenn sie mal Baumarktgeräte für ~20€ kann man meiner Meinung nach echt vergessen. Ich würde vielleicht ein paar Taler mehr ausgeben und mir z.B. ein solches Gerät zulegen. Hier sind unter anderem auch noch Sensorabfragen bei laufendem Motor möglich, was manchmal ganz hilfreich sein kann bei der Fehlersuche.
http://www.tool-is.com/product/357021
 

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Das sind aber dann auch schon andere Preise. Dann kann man auch gebraucht einen vcds Koffer kaufen. Da sind immer welche für um 200€ bei ebay drin.
 

DerKomtur

Beiträge
209
Reaktionen
2
Ich habe seit Jahren das Diamex DX-65 im Einsatz. Ausser bei den drei Italienern Lancia, Alfa und Fiat, die teilweise bis 2007 ihr eigenes "OBD-Süppchen" gekocht haben, war ich immer zufrieden damit.
Je nach Firmware gibt es zwischen 4000 und 8000 Klartextmeldungen.
Das ist aber kein "Problem", denn sollten die Klartextmeldungen mal nicht ausreichen, kannst man z.B. hier den Text zum Fehlercode nachlesen.

Nebenbei bemerkt:
Der Gesetzgeber verbietet es, das du sicherheitsrelevante Fehler selbst zurück stellen kannst, bevor die Ursache nicht fachgerecht behoben wurde, also z.B. Airbag oder Bremsen.
Deswegen kann man mit solchen Geräten auch nur "sonstige" Fehlermeldungen beheben wie Klima, Kühlung oder Motorsteuerung schon...
 
Zuletzt bearbeitet:

FelixPL

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey,

nutzt ihr die Geräte (OBD2 Leser) nur um den Fehlerspeicher eures Autos auszulesen, oder auch um euch via App über Geschwindigkeit/Drehzahl und sonstigen im Auto verbauten Sensoren zu informieren. Da gibts ja einige Apps.

Würde mir jetzt diesen

http://www.amazon.de/Lescars-OBD2-Profi-Adapter-WiFi-iPhone-iPad/dp/B00GHM38KY/ref=reg_hu-rd_add_1_dp

hier kaufen und dann via App anwählen. Da der Leon 5f schon Bluetooth hat, muss das ganze über WLAN laufen. Meine Frage ist nun, da ich meinen Seat Leon 5F FR 2.0 TDI erst nächste Woche bekomme (ich aber bis dahin schon alles haben will) würde mich mal interessieren, wo sich diese OBD2 Schnittstelle im Leon 5F FR befindet, und ob da ohne Probleme der OBD Adapter platz hat, ohne das dieser stört oder im Weg umgeht.
Vielleicht kann einer ein Bild davon schicken :) Wäre super.

ab da nämlich nichts zu gefunden.

Grüße vom Chiemsee
Felix
 

matthias1

Beiträge
64
Reaktionen
0
Bild habe ich zwar nicht, aber die Schnittstelle befindet sich in der Regel in der Nähe des Motorhaubenriegels, ist also eher so Richtung Fußraum verortet, so auch beim 5F, sollte keine Probleme mit dem Adapter geben.
 

FelixPL

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort.

Probleme wahrscheinlich nicht. Fahre zur Zeit noch einen Ford Fiesta Sport. Hier war die schnittstelle hinter einem kleinen Fach links neben dem Lenkrad. Dort hat leider kein Adapter reingepasst. Nun die Frage ob er beim 5F irgendwie im Weg um gehen kann (Ragt in den Fußraum, ist hinter einer Klappe die sich nicht schließen lässt oder Ähnliches...

Wäre super wenn irgendwer mir ein Bild zukommen lassen kann :)

Danke schonmal
 

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Nein keine sorge. Da ist Platz. Liegt quasi frei. Ich fahre meinen blauzahn Stecker fast immer eingesteckt spazieren.
 

DerKomtur

Beiträge
209
Reaktionen
2
Die OBD-Buchse befindet sich zwischen Lenksäule und Haubenöffner, nach unten offen. Ein (langer) Adapter könnte in den Fußraum ragen, wo man mit dem Bein dran stoßen könnte. Deshalb auf alle Fälle die kurze Variante nehmen. Kann heute nachmittag mal ein Foto machen, falls gewünscht.
 

FelixPL

Beiträge
5
Reaktionen
0
Okay. Kann mir das leider nicht so vorstellen, da ich das Auto noch nicht habe. Ein Bild wäre super.

Glaubst du, dass der Adapter, den ich weiter oben gepostet habe, schon zu groß ist?
 

Dopolo

Beiträge
297
Reaktionen
0
Aber nur eines genutzt werden, zumindest wenn nicht alle Geräte die gleichzeitige Nutzung mehrerer clients unterstützen.
Somit dürfte eine Kopplung mit dem Media System und die gleichzeitige Nutzung zum Auslesen von OBD Werten nicht klappen - korrigiert mich wenn ich falsch liege.
 
Thema:

Fehlerauslese und Löschgerät

Schlagworte

seat leon 5f fehler auslesen

,

seat leon 2014 fehler auslesen

,

fehler auslesen seat cupra