Facelift - Innenraumqualität, Haptik, Materialanmutung

Diskutiere Facelift - Innenraumqualität, Haptik, Materialanmutung im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo, ich konnte heute endlich mit einem Leon ST FR Facelift mit Alcantarapaket und meinem Wunschmotor eine Probefahrt machen. Zuvor hab ich mir...

aspire77

Beiträge
34
Reaktionen
4
Hallo, ich konnte heute endlich mit einem Leon ST FR Facelift mit Alcantarapaket und meinem Wunschmotor eine Probefahrt machen. Zuvor hab ich mir einen FR ohne Alcantarapaket angesehen.

Ich bin recht angetan was den Motor, Fahrwerk, Geräuschkulisse, Infotainment, Bedienung, Licht, usw. angeht.

Was mir allerdings weniger zusagt ist die Materialanmutung, Materialwahl und das Raumgefühl.

Das Hartplastik wirkte schon erschreckend billig, auch das Armaturenbrett im Beifahrerbereich mit dem
Handschuhfach erweckte bei meiner Frau einen eher billigen Eindruck - normalerweise ist ihr sowas eigentlich egal, aber hier meinte sogar Sie das es schon sehr billig wirkt. Auch der Hartplastikaufbau für die hinteren Lüftungsdüsen wirkt von der Materialanmutung her nicht gerade sehr hochwertig - liegt wohl an der Prägung.

Zweifelsohne wertet das Alcantarapaket den Innenraum deutlich auf, die Sitze finde ich echt gut. Leider findet man das Alcantara nicht an der Türverkleidung wieder und somit wirkt die schon sehr düster und billig verkleidet mit dem Kunstleder.

Durch das doch sehr schmale und vom Beifahrer weg laufenden Armaturenbrett und den dünnen Türverkleidungen wirkte der Innenraum für uns extrem luftig.

Möglich das man das Raumgefühl mit dem schwarzen Dachhimmel noch beeinflussen kann, den hatte der Vorführer leider nicht.

Das soll jetzt nicht als Kritik oder Abwertung aufgefasst werden wie gesagt hat mir der Wagen beim fahren sehr gut gefallen und die Verarbeitung dürfte auch passen, da hat absolut nichts geknarzt oder sonst was.

Ich dachte eigentlich "billiger" als der Innenraum meines Ford Focus MK3 gehts nicht mehr :D

Hat da jemand Ideen wie man da aufwerten könnte? Der Cupra hat ja Alcantara auch an den Türen? Wirkt bestimmt wertiger damit
 
10.06.2017
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Facelift - Innenraumqualität, Haptik, Materialanmutung . Dort wird jeder fündig!

dewalka

Beiträge
22
Reaktionen
6
Also ich kann deine Meinung nicht teilen! Finde den Innenraum alles andere als billig (auch wenn du nur teilweise schreibst!)
Der Ford vergleich ist ja wohl ne Frechheit! Billiger als Ford von innen ist nur Dacia!
 

aspire77

Beiträge
34
Reaktionen
4
Also ich kann deine Meinung nicht teilen! Finde den Innenraum alles andere als billig (auch wenn du nur teilweise schreibst!)
Der Ford vergleich ist ja wohl ne Frechheit! Billiger als Ford von innen ist nur Dacia!
Eben nicht! Vielleicht ist es ja wirklich nur die Prägung vom Hartplastik und der luftige Innenraum. Wenn ich im Focus sitze bin ich mitten drin im Cockpit, beim Leon ist da deutlich mehr Platz.

Sry aber die Türverkleidungen vorne sind alles andere als optisch hochwertig. Sicherlich passt die Verarbeitung da die Tür auch sehr satt schließt und nichts rappelt aber hochwertig wirkt sie dadurch auch nicht.

Von hinten rede ich erst gar nicht, da gibts nicht mal mehr die Kunstledereinsätze an der Sitzbank beim Alcantarapaket....

Soll wie gesagt keine Provokation oder Abwertung sein, das war für mich eben der erste Eindruck vom Leon und die Sachen die mir gleich aufgefallen sind beim einsteigen.

Ich bin ja an dem Wagen interessiert, von daher wärs ja blödsinnig ihn mir selbst schlecht reden zu wollen.
 

der_Bär

Gast
Dafür ist das Kunstleder deutlich pflegeleichter. Ich finde es zudem nicht "minderwertig". Auch ist der "Hartplastik" eher dort verbaut, wo man ihn nicht sieht. ;) Zudem ist mir lieber, es wird etwas günstigeres verbaut, aber dafür ordentlich. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xcellence
TheMachine

TheMachine

Beiträge
284
Reaktionen
48
Meine Frau hatte auch ähnliche Probleme, ihr wirkte der Innenraum zu dunkel und das ohne schwarzen Himmel und die Front zu aggressiv. Gerade im Innenraum verglich sie es immer mit meinem Octavia, der anscheinend viel größer ist, was aber nicht der Fall ist (habe noch nicht den o3), im Vergleich hatte sie den Octavia genommen, der Gefühl mir aber nicht im Innenraum. Ich denke der Innenraum ist reine Geschmackssache, wenn er nicht gefällt, kann man damit leben (muss meine Frau) oder man muss sich dann was anderes suchen. Wenn man eine größere Zeit im Auto verbringt, muss es einen auch gefallen, sonst ist es das falsche.
 

LeOnlli

Gast
aspire77 ich finde, das ist beim Seat - wie bei fast allen Budgetfahrzeugen - ein wenig wie im Supermarkt: auf Augenhöhe sind die guten/besseren Produkte und auf Kniehöhe ist halt die günstige Bückware. Ich konnte keinen relevanten Unterschied zwischen meinem alten Ford und meinem altuellen 2 Jahre alten Citroen C5 bei den Hardplastikteilen feststellen. Ich klopfe halt nicht dran. Von der Optik finde ich das beim Leon schon ok, aber meine Kriterienschwerpunkte lagen beim Kauf auch auf den Augenhöheprodukten und nicht bei der Bückware ;)
 
cobra76

cobra76

Beiträge
582
Reaktionen
39
fahre mal nen Renault, dann weist du was billiges Plastik ist :rolleyes:

Also besser geht immer, klar, aber Seat muss sich in Sachen Qualität meiner Meinung nach echt nicht verstecken.
Für mich ist Seat speziell mit dem Leon in der gleichen Liga wie Golf und Audi zumindest fehlt nicht viel, wenn überhaupt. Sind ja auch die gleichen Teile :D
Preislich ist Seat aber auch nen guten Schluck günstiger, darf man auch nicht vergessen, wenn man mal einen kleinen Unterschied bemerkt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xcellence und Zachi79
CampinoF1

CampinoF1

Beiträge
424
Reaktionen
117
Für die Preisklasse, in der sich Seat bewegt, ist die Qualität in Ordnung. Na klar wäre weniger Hartplastik besser, aber dann muss man schon wieder eine Schiene höher fahren, und ist schnell bei den Premiummarken (zb Audi). Allerdings dann auch preislich.

Allerdings geht es in der gleichen Preisklasse aber auch deutlich schlechter, wenn ich zb an meinen alten Honda Civic Gen 8 denke. Der war wirklich ein richtiger Plastikbomber, dagegen ist der Seat-Innenraum edel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xcellence
Jupiter

Jupiter

Beiträge
280
Reaktionen
71
Ich wie auch alle bisherigen Mitfahrer sind von der Innenraumqualität meines FR angetan, und ich hab nichtmal Alcantara oder Leder. Sicher, besser geht immer, aber dann muss man sich auch in höheren Preisklassen umschauen.
Ehrlich gesagt, so wie dein Beitrag sich liest, würde ich dir von einem Leon abraten. Wenn du dir jetzt schon derartige Gedanken machst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du wirklich dauerhaft glücklich mit dem Wagen sein wirst.
 

CupraR2017

Beiträge
191
Reaktionen
43
Im Vergleich zu einem Audi S3 bestehen natürlich gewisse Unterschiede. Aber schaut euch mal den Preisunterschied dazu an. Und jenseits des Listenpreises wird es bei Audi keine 25%+ Rabatt geben. Wenn doch: Schreibt mich an!
Speziell bei Audi bezahlt man auch die zahlreichen Konfigurationsoptionen mit, die es bei SEAT eben nicht gibt.
Ob man das braucht, ist eine Frage des individuellen Geschmacks.
Ich kann mich nach bisher 5 Jahren SEAT nicht beschweren. Das Gefühl zu viel gezahlt zu haben, habe ich nicht. Deswegen wird mein Zweiter wieder ein SEAT.
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
3.832
Reaktionen
796
Hi und da etwas weniger Hartplastik wär sicher nicht schlecht, vor allem die Mittelkonsole im Kniebereich könnte weicher sein, da bin ich mir aus meinem 1998er A3 und aus dem 2008er Octavia RS Besseres gewohnt, aber ist halt ein Zugeständnis an den Preis bzw. die Preisklasse eines Seat [emoji58]
Ein S3 oder Golf R kostet, je nach Ausstattung, 10-20t mehr, selbst Austattungsbereinigt sind es mindestens 7-8t, irgendwo MUSS sich das eben niederschlagen [emoji19]


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
aspire77

Ich denke aussichtsreicher wäre die Diskussion, wenn wir darüber sprechen bei welchen Fahrzeugen du in dieser Preisklasse eine wesentlich bessere Materialqualität im Innenraum bekommst. Kannst du da mal einige Beispiele nennen? Auch würde mich mal interessieren, woran du eigentlich festmachst, dass beispielsweise die Kunstleder-Türverkleidung "billig" ist?

Ich bin fest davon überzeugt, dass in Summe nicht einmal der deutlich teurere Golf eine bessere Materialgüte aufweist. Der hat an den gleichen Stellen Hartplastik von vergleichbarer Qualität verbaut wie der Leon. An einigen Stellen ist er geringfügig besser, an anderen wieder schlechter. Beim Golf ist beispielsweise anders als beim Leon die Mittelkonsole um den Schalt-/Wahlhebel herum mit einer Art Softlack überzogen, dafür ist die Materialanmutung der Klavierlackimitatblenden am Lenkrad unter aller Kanone (außer bei GTI, GTD, GTE, R). Im Leon gibt es eine Edelstahlladekante, im Golf nicht. Im Leon wirken die Türverkleidungen und -öffner sehr massiv, beim Golf knarzt beim Öffnen/Schließen der Tür im Bereich des Griffs alles. Nur um mal einige Beispiele zu nennen.

Insgesamt etwas besser ist in meinen Augen der (neuere) Opel Astra K, allerdings liegt hier die Betonung auf etwas. Auch hier dominiert, wie in der Fahrzeugklasse üblich, unterhalb des direkten Sichtfelds der Insassen Hartplastik. Außerdem ist der Astra teurer als der Leon.

Insgesamt kann ich deinen Schlüssen nicht zustimmen. Nüchtern beschrieben mögen deine Ausführungen zwar korrekt sein. Aber zum Bewerten braucht man ja eine Bezugsnorm, das wären in dem Fall einfach vergleichbare Fahrzeuge. Und da bekommt man beim Leon eben das was in dieser Fahrzeug- und Preisklasse so üblich ist. Es geht sogar deutlich schlechter. Letztendlich kauft man immer ein Gesamtpaket, in das viele Aspekte einfließen. Wenn du der Innenraumqualität einen sehr hohen Stellenwert zuweist, solltest du ein Auto kaufen, dass dir genau das bietet. Allerdings musst du dich dann mit Abstrichen in anderen Bereichen abfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
purzelpurzel

purzelpurzel

Beiträge
568
Reaktionen
198
Also ich meine auch das Seat sich mit dem Leon durchaus sehen lassen kann. Zuvor fuhr ich einen Megane Kombi. Da war für mich der Leon eine ganz andere Klasse. Vom Design ganz abgesehen. Damals, vor etwa 10 Jahren, als ich mich auch wegen des damaligen guten Rabattes für den Megane entschied, stand noch der Focus zur Wahl. Dort bin ich gleich wieder ausgestiegen. Ich dachte bis dahin der Megane sei innen billig aber der Ford unterbot das deutlich.
Und ob die Materialien innen nun mit Softlack überzogen sind oder nicht ist mir egal. Manchmal ist sowas auch ein Nachteil. Siehe damals die Türverkleidungen im Golf 4. Da löste sich der Softlack regelmäßig ab und dann sah es Ka... aus. Für mich müssen die Materialien auch bisschen robust sein.
Außerdem wiegt jedes geschäumte Plastikteil auch mehr was sich vielleicht in der Summe im Gesamtgewicht niederschlägt. Und da würden auch wieder viele schimpfen. Für mich bietet der Leon ein rundes Gesamtpaket. Und O3 ist denke ich eine andere Zielgruppe. Dessen Innenraum kann ich nicht beurteilen weil ich ihn mir nie genauer angesehen hab.
Gefällt mir innen nicht.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
Und ob die Materialien innen nun mit Softlack überzogen sind oder nicht ist mir egal. Manchmal ist sowas auch ein Nachteil. Siehe damals die Türverkleidungen im Golf 4. Da löste sich der Softlack regelmäßig ab und dann sah es Ka... aus. Für mich müssen die Materialien auch bisschen robust sein.
Richtig. Das Problem gab es sogar noch im Golf 5. Das Zeug löst sich irgendwann ab und wird klebrig.

Und O3 ist denke ich eine andere Zielgruppe. Dessen Innenraum kann ich nicht beurteilen weil ich ihn mir nie genauer angesehen hab.
Gefällt mir innen nicht.
Der Octavia ist verarbeitungstechnisch kein bisschen besser als der Leon.
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
3.832
Reaktionen
796
Finde auch, dass der Octavia sowohl design- als auch verarbeitungstechnisch auf dem gleichen Niveau ist wie der Leon. Einzig dass es beim Octavia deutlich mehr Zusatzausstattung gibt wie Totwinkelassi (erst ab FL) elektrische Heckklappe (hät ich mir für den ST auch gewünscht), beheizbare Frontscheibe (zwar die mit Drähtchen, aber immerhin) und auch das grosse Navi ist über dem Navi+ anzusiedeln.
Anyway, dafür ist das Aussendesign beim Leon frischer und sportlicher (Geschmackssache) und der Octavia hat mehr Platz (mir ist er zu lang).
Aber der Octavia RS stand bei mir auch auf dem Zettel, als ich mich dann doch wegen des Cupra Motors für den Leon entschieden habe [emoji7]


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xcellence und cobra76

aspire77

Beiträge
34
Reaktionen
4
Moment ihr bringt da so einiges durcheinander.

Ich hab nicht behauptet das die Verarbeitung schlecht ist oder es mir nicht gefällt. Ich schrieb das da absolut nichts geklappert hat und die Verarbeitung gut ist.

Ich hab auch nicht behauptet das andere kein Hartplastik verwenden ich hab nur gemeint das es vielleicht an der Oberflächenstruktur des Hartplastiks liegt das es weniger wertig aussieht.

Man kann durch verschiedene Effekte auch Hartplastik hochwertig wirken lassen. Seidig matt, nicht glänzend, tief schwarz und natürlich die Struktur.

Softlack mag ich nicht so, das Zeugs hält fast nie über Jahre hin weg.

Das war wie gesagt nur mein erster Eindruck vom Leon, ich werd ja noch ein paar mal damit fahren und vielleicht ändert sich ja mein Eindruck dann.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
Moment ihr bringt da so einiges durcheinander.

Ich hab nicht behauptet das die Verarbeitung schlecht ist oder es mir nicht gefällt. Ich schrieb das da absolut nichts geklappert hat und die Verarbeitung gut ist.
Was du geschrieben hast kann doch oben jeder nachlesen. ?(

Was mir allerdings weniger zusagt ist die Materialanmutung, Materialwahl und das Raumgefühl.

Das Hartplastik wirkte schon erschreckend billig, auch das Armaturenbrett im Beifahrerbereich mit dem Handschuhfach erweckte bei meiner Frau einen eher billigen Eindruck - normalerweise ist ihr sowas eigentlich egal, aber hier meinte sogar Sie das es schon sehr billig wirkt. Auch der Hartplastikaufbau für die hinteren Lüftungsdüsen wirkt von der Materialanmutung her nicht gerade sehr hochwertig - liegt wohl an der Prägung.
[...]
Leider findet man das Alcantara nicht an der Türverkleidung wieder und somit wirkt die schon sehr düster und billig verkleidet mit dem Kunstleder.
Also der einzige, der da ganz offensichtlich etwas durcheinanderbringt, bist du. Bisher war das eigentlich eine konstruktive Diskussion. Aber nach der oben von dir getätigten Behauptung ist für mich hier Schicht im Schacht. Übrigens ist mir das egal ob du dich mit dem Innenraum des Leons anfreunden kannst und dir letztendlich einen zulegst oder nicht. Ich bin kein SEAT-Verkäufer und will dir nichts verkaufen. Vor mir brauchst du dich für nichts zu rechtfertigen. Und bestimmt auch vor den anderen nicht.

Ganz davon abgesehen ist dein Beitrag ganz eindeutig ein Erfahrungsbericht und dementsprechend im falschen Unterforum erstellt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeOnlli

Gast
DSG-Pilot Stimmt schon, was aspire77 sagt - er hat nicht die Verarbeitung bemängelt, sondern dass die Machart, der optische Eindruck des Hartplastik billigt wirkt auf ihn und seine Frau.

Allerdings aspire77 hast Du die Materialwahl schon auch bemängelt.

Worüber ich mir an Deiner aber tatsächlich Gedanken machen würde, hier kam der Top schon mal: ob Du mit den Leon glücklich würdest. Denn wenn Dir Materialanmutung, -wahl und Raumgefühlt nicht zusagen - und sogar billig auf Dich wirken, dann wirst Du ganz sicher nicht damit glücklich. Kann ich beim mir zumindest klar festhalten: was mich am Anfang stört, wird mich immer stören.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
LeOnlli

Ich will jetzt eigentlich keine Diskussionen über die Semantik des Begriffs "Verarbeitungsqualität" führen, aber für mich gehört dazu sicher auch der Verarbeitungsprozess und die Auswahl der Materialen, aus denen dann ein bestimmtes Teil entsteht, das dann eine gewisse Qualität aufweist. Er sprach ja in diesem Zusammenhang explizit von "Prägung". Es kann also kaum nur darum gehen wie verschiedene Teile zusammengebaut sind. Für mich ist das weiter oben der klägliche Versuch des Zurückruderns, weil er seine Aussagen nicht untermauern kann. Ich hatte gefragt welcher Hersteller es in diesem Preissegment spürbar besser macht, darauf aber keine Antwort bekommen.

Ferner habe ich bereits angedeutet, dass das Urteil "billig" sich immer auf eine Norm bezieht. Ich kann nicht einfach sagen irgend etwas ist "billig", genau wie ich kaum sagen kann irgend etwas ist gut oder schlecht, ohne es mit anderen Sachen dieser Art zu vergleichen. Der Leon hat in seiner Fahrzeugklasse mindestens eine durchschnittlich gute Verarbeitungsqualität. Man bekommt also genau das, was angesichts des Kaufpreises zu erwarten ist. Wenn ihm das alles zu billig ist, muss er sich mindestens eine Fahrzeugklasse hocharbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeOnlli

Gast
DSG-Pilot ist doch gar klein großer Widerspruch. Wollte nur die aufkommende Schärfe im Tonfall der Diskussion rausnehmen.

Am Ende ist es doch Latte, was jemand billig findet, denn wie Du richtig sagst: das ist subjektive Wahrnehmung.
 
Thema:

Facelift - Innenraumqualität, Haptik, Materialanmutung

Facelift - Innenraumqualität, Haptik, Materialanmutung - Ähnliche Themen

  • Bild Lenksäule / Mittelkonsole Facelift OHNE Kessy

    Bild Lenksäule / Mittelkonsole Facelift OHNE Kessy: Moin Zusammen, ich suche jetzt schon länger verzweifelt und finde es einfach nicht :o . Gibt es hier einen Besitzer eines Facelift-5F OHNE...
  • ESP Codierung beim Facelift

    ESP Codierung beim Facelift: Hallo zusammen, ich hätte gerne bei meinem Löwen (FR 1.8 DSG) die Möglichkeit, die ASR Funktion separat zu deaktivieren, ohne auf die...
  • Leon Vorfacelift Radio gegen facelift Radio tauschen?

    Leon Vorfacelift Radio gegen facelift Radio tauschen?: Moin! Falls es diesen Beitrag schon gibt, sorry. Habe vor mir das Facelift Radio zu holen, also das große. Habe momentan das Vorfacelift vom FR...
  • [5D] Woran erkenne ich das Facelift genau?

    [5D] Woran erkenne ich das Facelift genau?: Hi, an welchen Merkmalen genau erkenne ich das Facelift? LG
  • Facelift Scheinwerfer/Rückleucht im VFL?

    Facelift Scheinwerfer/Rückleucht im VFL?: Hi Ich habe in der suche leider nichts gefunden. Ich würde günstig an die Facelift led Scheinwerfer kommen. Weiß jemand ob die passgenau sind...
  • Facelift Scheinwerfer/Rückleucht im VFL? - Ähnliche Themen

  • Bild Lenksäule / Mittelkonsole Facelift OHNE Kessy

    Bild Lenksäule / Mittelkonsole Facelift OHNE Kessy: Moin Zusammen, ich suche jetzt schon länger verzweifelt und finde es einfach nicht :o . Gibt es hier einen Besitzer eines Facelift-5F OHNE...
  • ESP Codierung beim Facelift

    ESP Codierung beim Facelift: Hallo zusammen, ich hätte gerne bei meinem Löwen (FR 1.8 DSG) die Möglichkeit, die ASR Funktion separat zu deaktivieren, ohne auf die...
  • Leon Vorfacelift Radio gegen facelift Radio tauschen?

    Leon Vorfacelift Radio gegen facelift Radio tauschen?: Moin! Falls es diesen Beitrag schon gibt, sorry. Habe vor mir das Facelift Radio zu holen, also das große. Habe momentan das Vorfacelift vom FR...
  • [5D] Woran erkenne ich das Facelift genau?

    [5D] Woran erkenne ich das Facelift genau?: Hi, an welchen Merkmalen genau erkenne ich das Facelift? LG
  • Facelift Scheinwerfer/Rückleucht im VFL?

    Facelift Scheinwerfer/Rückleucht im VFL?: Hi Ich habe in der suche leider nichts gefunden. Ich würde günstig an die Facelift led Scheinwerfer kommen. Weiß jemand ob die passgenau sind...
  • Schlagworte

    seat leon 5f oder ford focus mk3 facelift ?

    ,

    leon 5f geschäumt