Erhöhung des Leergewichtes

knobi69

knobi69

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo besonders an die Wohnwagen-Zieher,
Für meine 100er Zulassung fehlen bei meinem Leon 133
kg Leergwicht, da meine Wohndose 1495 kg zulässiges Gg hat. Kann ich meinen Leon neu wiegen und eventuell "auflasten" lassen ??
Vielleicht kann mir jemand helfen, sonst muß ich wohl wieder mit 80 über die Bahn kriechen.
Gruß Knobi
 
23.02.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erhöhung des Leergewichtes . Dort wird jeder fündig!

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.330
Reaktionen
281
Diesel soll verboten werden und so einen ökologischen Wahnsinn kann man sogar eintragen lassen.
Ich verstehe es nicht mehr.
 

CU280DSG5T

Beiträge
778
Reaktionen
315
Ist das Problem nicht dann, dass die Zuladung des Pkw darunter leidet? Das zulässige Gesamtgewicht vom Auto ändert sich ja nicht.
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
Beim Leergewicht wird vom Hersteller gerne etwas untertrieben.
Es geht hierbei also nicht um die Erhöhung der Anhängelast und auch nicht um ökologischen Wahnsinn.

Knobi69 hofft über die Ermittlung des echten Leergewichts seines Autos die fehlenden Kilos raus zuholen.

Für die 100 kmh Zulassung muss ein bestimmtes Verhältnis von Fahrzeug Gewicht und Anhängergewicht eingehalten werden.

Ob das Auto aber tatsächlich über 100kg mehr wiegt als angegeben glaube ich nicht.

Aber wiegen macht auf jeden Fall schlauer.
 
knobi69

knobi69

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke Dir deus8, Du hast mich verstanden. Ich werde also mal auf die
Waage fahren und werde dann sehen, ob ich was ändern kann.
 
cavallo

cavallo

Beiträge
163
Reaktionen
27
Wie sieht es denn mit dem Ablasten des Anhängers aus? Was wiegt der denn leer?
Das funktioniert eigentlich recht Easy, dann wird nur die maximale Zuladung verringert.
 
knobi69

knobi69

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich danke Euch für Eure Antworten. Wenn ich auf der Waage war, werde ich damit zum TÜV fahren und es dann eintragen lassen. Ablasten vom Anhänger wäre dann auch noch eine Option und sonst fahre ich eben mit 90 über die Bahn. Das ist eh die meist gefahrenen Geschwindigkeit von mir.
Gruß Knobi
 
yossarian

yossarian

Beiträge
121
Reaktionen
0
und nochmal: auch der tüff wird den wiegezettel nicht anerkennen, da er ja vom fiat 500 von der frau des nachbars stammen könnte.

sag mal das leergewicht deines leon und ob dein wohnanhänger mit einer Zugkugelkupplung mit Stabilisierungseinrichtung für Zentralachsanhänger
gemäß ISO 11555-1 oder dein leon mit speziellen fahrdynamischen Stabilitätssystem
für den Anhängerbetrieb ausgerüstet sind. das steht in den entsprechenden zulassungsbescheinigungen der fahrzeuge.

ablasten des anhängers ist gefährlich weil die wohnanhänger grundsätzlich sowieso immer überladen sind.
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
Es sollte klar sein das bei einer Änderung der Leermasse die Prüfstelle das Fahrzeug selber wiegt. Um raus zu finden ob das ganze überhaupt Sinn macht würde ich das Auto auch erst mal selber wiegen.




Warscheinlich ist Ablasten eines Anhängers sogar ökologischer Wahnsinn.
 
yossarian

yossarian

Beiträge
121
Reaktionen
0
ich glaub immer noch an einen rechenfehler. ohne das stabilisierungsgedöns müsste das zugfahrzeug ein leergewicht von 1870 haben.
 

kiter

Beiträge
3.658
Reaktionen
509
Ich glaube das funktioniert so auf gar keinen Fall.
Einzig das LEERGEWICHT im Fahrzeugschein zählt. Diese Eintragung erfolgt bei der Typenzulassung.
Ansonsten würde auch ein Polo mit 300kg Zuladung reichen :)
 

Hartkern

Beiträge
1
Reaktionen
0
Das funktioniert mit der Gewichts-Änderung im Fahrzeugschein, da das eingetragene Leergewicht nicht unbedingt mit dem tatsächlichem Leergewicht übereinstimmt je nach verbauten Extras usw....
Einfach erstmal unverbindlich wiegen und dann mal Rücksprache mit TÜV oder Dekra halten.

Grüße
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen