Erfahrungen mit nachgerüstetem Partilkelfilter im 1.9 TDI

Diskutiere Erfahrungen mit nachgerüstetem Partilkelfilter im 1.9 TDI im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, nachdem sich Bund und Länder auf eine Förderung von 330 Euro rückwirkend zum 01.01.2006 geeinigt haben, würde ich mir im Frühjahr...

Mikie1980

Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
nachdem sich Bund und Länder auf eine Förderung von 330 Euro rückwirkend zum 01.01.2006 geeinigt haben, würde ich mir im Frühjahr einen
Filter von HJS zum nachrüsten zulegen wollen.
Bei einer Verteuerung von 1,60 € pro 100 ccm macht das bei meinem Fzg eine Verteuerung von 30,40 € pro Jahr, vom Wertverlust bei Verkauf gar nicht zu reden.

Wer hat Erfahrungen mit einem solchen Filter bzgl. Mehrverbrauch ?? Erfüllt der 1.9 TDI damit sogar die Euro 5-Norm ?? Was kostet der Einbau eines solchen Filters (575 € für den Filter sind mir bekannt)
 
29.10.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrungen mit nachgerüstetem Partilkelfilter im 1.9 TDI . Dort wird jeder fündig!
turbo_tommy

turbo_tommy

Beiträge
783
Reaktionen
0
Moin!

Ich weiß nicht ob du die DPF Vorbereitung ab Werk mitgeordert hast,ansonsten würde ich erstmal die Finger davon lassen.
Der Wirkungsgrad eines DPF liegt bei ca 35 - 45 %. ( Offenes System ) ohne Vorbereitung
und bei ca 99 % ( geschlossenes Wartungsfreies System, nur in Verbindung mit Vorrüstung ).Das offene System ist nicht wartungsfrei,also in meinen Augen Müll!
An der Euro 4 Norm wird sich auch nichts ändern,evtl. früher oder später mit Einführung der Common-Rail Diesel (wenn die im VW Konzern mal kommen),selbst die PD Diesel mit DPF ab Werk werden kaum die Euro 5 schaffen.
Kostenpunkt wird wohl Regional schwanken,aber bei ca 650-700 Euro inkl. Einbau liegen.

Mein Auto verträgt sich sowieso nicht mit einem DPF,meine Abgastemp. sind etwas hoch :D

Mir kommt kein DPF unters Auto!:nene::nene::nene:


Gruß
Rainer
 

Mikie1980

Beiträge
59
Reaktionen
0
@ Rheobus:
Euro 5 Norm sind vorgeschlagene Werte der EU-Kommission. Näheres hierzu auf der folgenden Pressemitteilung.

Brüssel, den 21. Dezember 2005
Kommission schlägt verschärfte Emissions-grenzwerte für Autos vor

Neue Pkw und leichte Nutzfahrzeuge sollen umweltfreundlicher werden. Das ist das Ziel einer Verordnung die die Europäische Kommission heute vorgeschlagen hat. Der Vorschlag, allgemein als „Euro 5-Norm“ bekannt, ist ein wesentlicher Beitrag zu besserer Luftqualität in Europa. Die zulässigen Partikelemissionen von Dieselfahrzeugen werden um 80 %, die Stickoxid (NOx)-Emissionen um 20 % gesenkt. Die verschärften Grenzwerte sind bei Dieselfahrzeugen nur mit Partikelfiltern einzuhalten. Für Benzinfahrzeuge sollen die NOx- und Kohlenwasserstoffemissionen um 25 % sinken. Bei der Ausarbeitung des Vorschlags wurden die betroffenen Kreise ausführlich angehört. Unter anderem fand eine Internet-Konsultation statt. Der Vorschlag wird nun vom Europäischen Parlament und vom Rat geprüft. Die Euro 5-Norm wird frühestens Mitte 2008 in Kraft treten.

Kommissionsvizepräsident Günter Verheugen, zuständig für Unternehmen und Industrie: „Die vorgeschlagene Verordnung wird zu einer deutlichen Verbesserung der Luftqualität führen. Die neuen Grenzwerte machen die Ausrüstung von Dieselfahrzeugen mit Partikelfiltern praktisch unumgänglich. Zugleich bewirken sie, dass unsere Automobilindustrie technisch auf der Höhe und damit wettbewerbsfähig bleibt.“

Mit der Euro 5-Verordnung sollen die für Kraftfahrzeuge zulässigen Emissionen von Luftschadstoffen europaweit harmonisiert werden. Dabei geht es vorrangig um die Senkung der Partikel- und der Stickoxidemissionen von Dieselfahrzeugen. Für neue Pkw und Transporter mit Dieselmotor werden Partikelfilter ein Muss.

Die wichtigsten Bestimmungen der geplanten Verordnung:

Fahrzeuge mit Dieselmotor

* Senkung der Partikelemissionen um 80 %
* Senkung der Stickoxid (NOx)-Emissionen um 20 %


Euro 3 (2000 -31.12.2004):
Partikel (mg/km): 50
NOx (mg/km): 500


Euro 4 (seit 1.1.2005)
25
250


Euro 5-Vorschlag
5
200


Senkung der Partikelemissionen von Dieselfahrzeugen

Fahrzeuge mit Ottomotor

* Senkung der NOx- und Kohlenwasserstoff (HC)-Emissionen um 25 %
* Einführung eines Grenzwertes für Partikelemissionen für Fahrzeuge mit Benzin-Direkteinspritzung und Magerbetrieb




Euro 3 (2000 -2005)
HC (mg/km):200
NOx (mg/km):150


Euro 4 (seit 2005)
100
80


Euro 5-Vorschlag
75
60

Transporter

* Senkung der Partikelemissionen um 90 %
* Senkung der Stickoxid (NOx)-Emissionen um 20 %

Geländewagen (SUV)

* Wegfall der Ausnahmeregelung, nach der schwere Pkw (wie SUV) mit einer zulässigen Gesamtmasse über 2500 kg auf der Grundlage der Emissionsgrenzwerte für leichte Nutzfahrzeuge typgenehmigt werden konnten.

Außerdem erhöht sich die geforderte Dauerhaltbarkeit der technischen Einrichtungen zur Begrenzung der Emissionen. Fahrzeuglaufleistung. Der Hersteller muss ihre Funktionsfähigkeit statt für 80 000 km künftig für 160 000 km garantieren. Die Übergangsfrist für die Anwendung der Verordnung beträgt 18 Monate ab Inkrafttreten für neue Fahrzeugtypen und 36 Monate ab Inkrafttreten für alle Neufahrzeuge.
Der Text des Vorschlags in Kürze im Internet unter

http://europa.eu.int/comm/enterprise/automotive/directives/proposals.htm



Anhand dieser Werte sagen einige Hersteller, dass ihre Fahrzeuge diese Werte bereits unterschreiten.
 

slyzer

Beiträge
249
Reaktionen
0
Ich habe auch schon darüber nachgedacht den Filter nachzurüsten. Der Preis bei Seat von imho 565,- € inkl. Einbau für alle ab 05/2005 zugelassenen Fahrzeuge ist schon relativ preiswert, gilt aber, glaube ich, nur noch bis Ende 2006, das heist man müßte dieses Jahr noch nachrüsten. Wenn man dann 330,- € wieder zurück bekommt und sich die Steuererhöhung von ca.30 € jedes Jahr sparen kann ist es eine Überlegung wert. Dazu muß aber auch sicher sein daß die Förderung auch rückwirkend gezahlt wird, sonst ist man der gelackmeierte. Die Euro 5 wirst du aber damit nicht erreichen, das schaffen bisher aber auch Autos mit serienmäßigen DPF nicht, da dort eben auch noch andere Abgaswerte wichtig sind.
Ciao slyzer
 

WhamO

Beiträge
314
Reaktionen
0
Beim 1.9 ist das ja noch relativ einfach, weil der Motor mit und ohne DPF der gleiche ist. Ich habe einen 2.0 ohne DPF und nach dem, was ich bisher im Forum so gelesen habe, ist 1) die Nachrüstung nur mit einem offenen DPF-System möglich und 2) haben die Seat-Händler in der Regel keine Ahnung von den unterschiedlichen Motortypen, beraten einen also auch entsprechend falsch.

Wenn ich außerdem rechne: 20*1,60EUR = 32EUR/Jahr erhöhte Steuerbelastung. DPF-Nachrüstung (geschätzt, weil Sachlage bei 2.0 ohne DPF unklar) 600EUR-330EUR=270EUR. Muß ich also über acht Jahre mit dem Auto durch die Gegend dieseln, um das wieder reinzuholen. Macht irgendwie keinen Sinn. "Euro 5" werde ich nicht erreichen, wahrscheinlich bekomme ich nicht mal die 330EUR, weil's nur ein offenes System ist, und welche Schikanen sie sich in den bewussten acht Jahren noch alles einfallen lassen, weiß ich jetzt sowieso noch nicht. Außerdem spare ich mir den Ärger des Freibrennens, des erhöhten Verbrauchs und der reduzierten Leistung, Themen, die auch schon in vielen DPF-Threads hier und in anderen Foren durchgekaut wurden (Ohne das Thema pro-kontra-DPF jetzt hier neu aufwärmen zu wollen). Unterm Strich: lieber nicht.

Grüße aus dem Nordschwarzwald!
 

Mikie1980

Beiträge
59
Reaktionen
0
@ WhamO:

Nach Angaben von HJS ist der Filter wartungsfrei und sowohl für den 1.9 TDI als auch den 2.0 TDI geeignet.
 

Leon.Turbo

Beiträge
1.503
Reaktionen
0
Beim 1.9 ist das ja noch relativ einfach, weil der Motor mit und ohne DPF der gleiche ist. Ich habe einen 2.0 ohne DPF und nach dem, was ich bisher im Forum so gelesen habe, ist 1) die Nachrüstung nur mit einem offenen DPF-System möglich und 2) haben die Seat-Händler in der Regel keine Ahnung von den unterschiedlichen Motortypen, beraten einen also auch entsprechend falsch.

Wenn ich außerdem rechne: 20*1,60EUR = 32EUR/Jahr erhöhte Steuerbelastung. DPF-Nachrüstung (geschätzt, weil Sachlage bei 2.0 ohne DPF unklar) 600EUR-330EUR=270EUR. Muß ich also über acht Jahre mit dem Auto durch die Gegend dieseln, um das wieder reinzuholen. Macht irgendwie keinen Sinn. "Euro 5" werde ich nicht erreichen, wahrscheinlich bekomme ich nicht mal die 330EUR, weil's nur ein offenes System ist, und welche Schikanen sie sich in den bewussten acht Jahren noch alles einfallen lassen, weiß ich jetzt sowieso noch nicht. Außerdem spare ich mir den Ärger des Freibrennens, des erhöhten Verbrauchs und der reduzierten Leistung, Themen, die auch schon in vielen DPF-Threads hier und in anderen Foren durchgekaut wurden (Ohne das Thema pro-kontra-DPF jetzt hier neu aufwärmen zu wollen). Unterm Strich: lieber nicht.

Grüße aus dem Nordschwarzwald!
bin deiner Meinung, DPF = unsinnig, würde wahrscheinlich beim nächsten mal ohne DPDF bestellen, obwohl das jetzt wohl sowieso nicht mehr geht.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.933
Reaktionen
169
Was Ihr bei Eurer Berechnung GARNICHT berücksichtigt habt: Bei einem Fahrzeug MIT DPF dürfte der Wiederverkaufswert deutlich höher liegen... Wieviel genau, kann natürlich niemand sagen... Aber die 8-Jahre-Rechnung ist damit definitiv hinüber...
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
mag sein. wenn ich innerhalb von 8 jahren den filter erneuern muss aber auch. langzeiterfahrung hat damit auch kein mensch.
 

judyclt

Beiträge
433
Reaktionen
0
Richtig. Wer jetzt einen DPF nachrüstet ist wirklich selbst Schuld.

- Ressourcenverbrauch bei Filterproduktion
- Mehrverbrauch
- eher geringere Leistung
- Anschaffungskosten
- Einbaukosten
- keine gesetzlich festgeschriebenen Werte für neue EU-Normen
- keine gesetzliche festgeschriebene DPF-Förderung (nur mündliche Verhandlungen, im Btag oder Brat ist noch nichts durch)
- Fahrverbote gibt es auch ohne DPF keine, da die TDIs Euro 4 erfüllen und somit die grüne Plakette bekommen (das steht schon im Gesetz)
 

Leon.Turbo

Beiträge
1.503
Reaktionen
0
Richtig. Wer jetzt einen DPF nachrüstet ist wirklich selbst Schuld.

- Ressourcenverbrauch bei Filterproduktion
- Mehrverbrauch
- eher geringere Leistung
- Anschaffungskosten
- Einbaukosten
- keine gesetzlich festgeschriebenen Werte für neue EU-Normen
- keine gesetzliche festgeschriebene DPF-Förderung (nur mündliche Verhandlungen, im Btag oder Brat ist noch nichts durch)
- Fahrverbote gibt es auch ohne DPF keine, da die TDIs Euro 4 erfüllen und somit die grüne Plakette bekommen (das steht schon im Gesetz)
kann aber alles noch kommen.......
 

Stylance21

Beiträge
129
Reaktionen
0
Um wieviel steigt denn der Verbrauch und sinkt die Leistung?
Mein Autohändler hat mir gesagt, ich sollte warten bis nächstes Jahr, weils dann 300 € Förderung gibt...
Schon allein wegen der geringeren Umweltbelastung bin ich da sehr dafür, aber da ich eh nur einen 1.9er hab und dann nochmal leistung weg und Mehrverbrauch? Da kann die Umwelt auch noch 5 Jahre warten bis der DPF Serienmäßig ist......
 

judyclt

Beiträge
433
Reaktionen
0
Was im Detail hat denn die Umwelt, nicht der Mensch, von dem Filter?
 

Stylance21

Beiträge
129
Reaktionen
0
ich versteh deine Frage nicht, Dieselpartikel sind schädlich wenn du sie einatmest -> Feinstaub usw. hast du bestimmt schon davon gehört oder?
und "Umwelt" umfasst jetzt nicht nur Bäume usw. sondern auch Menschen.
 

slyzer

Beiträge
249
Reaktionen
0
Naja, es gibt halt unterschiedliche Meinungen zum Thema Feinstaub und Partikelfilter. Manche Leute sind nicht so richtig überzeugt vom Nutzen des DPF, die hier z.B. " Feinstaub-Katastrophe und der Diesel "
Ciao slyzer
 
addi

addi

Beiträge
4.797
Reaktionen
0
mach mal den tollen DPF Hype nicht so kaputt :D :D :laughing:
 

Stylance21

Beiträge
129
Reaktionen
0
Naja, es gibt halt unterschiedliche Meinungen zum Thema Feinstaub und Partikelfilter. Manche Leute sind nicht so richtig überzeugt vom Nutzen des DPF, die hier z.B. " Feinstaub-Katastrophe und der Diesel "
Ciao slyzer
Jo, das weiß ich schon alles, die wirklich kleinen Partikel, die sich in den Lungenbläschen festsetzten kannst du mit gar nichts rausfilter, aber das der DPF einen guten Teil der großen (nicht zu unterschätzenden) Partikel filtert ist ja auch schon mal ein Fortschritt..
PS:
Wenn ALLE europ. Diesel KFZ und LKW einen DPF hätten, würde die Belastung durch Rußpartikel um ca. 21 % zurückgehen. ->Theoretisch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuudi

Beiträge
1.637
Reaktionen
0
Mal eine Frage aus Italien.

Ich werde mir hier einen DPF in meinem 1.9er einbauen, da für unsere Stadt ab 3 Tage Feinstaub-Grenzwert-Überschreitung ein Fahrverbot für alle Diesel ohne Partikelfilter gilt. Außerdem gibt's 2 Jahre Steuerfrei als Bonus.

Hat jemand Erfahrung/Infos oder ähnliches zu den Remus Filtern ? Mein Mechaniker hat einen Remus und einen anderen - dessen Name ich jetzt nimmer weiß - zur Auswahl.

Oops...bin im falschen Subforum... ich hab ja nen Leon 1 ..
 
Thema:

Erfahrungen mit nachgerüstetem Partilkelfilter im 1.9 TDI

Erfahrungen mit nachgerüstetem Partilkelfilter im 1.9 TDI - Ähnliche Themen

  • Bull x ab Kat Erfahrungen

    Bull x ab Kat Erfahrungen: Hallo Leute, ich besitze einen Seat Leon 1p fr, bj 2011, 155kw und möchte mir die Bull x Aga mit der Gebrauchsnummer HGAGAVAG02-3 ab kat zulegen...
  • [1P] Leuchtmittel Hypercolor - Erfahrungen?

    [1P] Leuchtmittel Hypercolor - Erfahrungen?: Hallo zusammen, ich suche bereits im Teilemarkt nach normalen/warmen Leuchtmitteln für den Innenraum und habe nebenbei ein wenig nach LEDs...
  • Sommerreifen 225 / 40 R 18 Erfahrungen

    Sommerreifen 225 / 40 R 18 Erfahrungen: Moin zusammen, bei meinem Leon ist der Sommerreifen bald fällig (alle 4 Stück), ich wollte mal fragen was ihr so fahrt. Ich lege wert auf...
  • ATU Kennzeichenhalter Erfahrung?

    ATU Kennzeichenhalter Erfahrung?: Hallo Leute, ich habe mir vor einer Woche den ,,Seat Leon Kennzeichenhalter" bestellt, doch leider passt dieser bei meinem Auto nicht. Die Löcher...
  • Unterbodenschutz abschneiden? Gibt es Erfahrungen dazu?

    Unterbodenschutz abschneiden? Gibt es Erfahrungen dazu?: Hallo !! Unterbodenschutz der am leon2 unter dem fahrer u beifahrerseite ist, geht am ende wie ein windabweiser richtung boden!! Hat dieses...
  • Ähnliche Themen
  • Bull x ab Kat Erfahrungen

    Bull x ab Kat Erfahrungen: Hallo Leute, ich besitze einen Seat Leon 1p fr, bj 2011, 155kw und möchte mir die Bull x Aga mit der Gebrauchsnummer HGAGAVAG02-3 ab kat zulegen...
  • [1P] Leuchtmittel Hypercolor - Erfahrungen?

    [1P] Leuchtmittel Hypercolor - Erfahrungen?: Hallo zusammen, ich suche bereits im Teilemarkt nach normalen/warmen Leuchtmitteln für den Innenraum und habe nebenbei ein wenig nach LEDs...
  • Sommerreifen 225 / 40 R 18 Erfahrungen

    Sommerreifen 225 / 40 R 18 Erfahrungen: Moin zusammen, bei meinem Leon ist der Sommerreifen bald fällig (alle 4 Stück), ich wollte mal fragen was ihr so fahrt. Ich lege wert auf...
  • ATU Kennzeichenhalter Erfahrung?

    ATU Kennzeichenhalter Erfahrung?: Hallo Leute, ich habe mir vor einer Woche den ,,Seat Leon Kennzeichenhalter" bestellt, doch leider passt dieser bei meinem Auto nicht. Die Löcher...
  • Unterbodenschutz abschneiden? Gibt es Erfahrungen dazu?

    Unterbodenschutz abschneiden? Gibt es Erfahrungen dazu?: Hallo !! Unterbodenschutz der am leon2 unter dem fahrer u beifahrerseite ist, geht am ende wie ein windabweiser richtung boden!! Hat dieses...