Erfahrungen beim Dieselverkauf

  • Autor des Themas stefan191
  • Erstellungsdatum

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
Hat von euch jemand gewechselt von Diesel auf Benzin? Vielleicht auch Erfahrungen gemacht bei der inzahlungnahme eines Diesels beim Händler?
Ich weiß natürlich das es beim händler immer schlechter ist wie privat. Aber hätte gerne mal gehört wie es momentan so abläuft. Habe einen 3 Jahre alten leon st FR mit 184 ps Diesel und interessiere mich für einen neuen. Weiß aber noch nicht so recht ob man den noch gut verkaufen kann.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
12.12.2017
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrungen beim Dieselverkauf . Dort wird jeder fündig!
winterborn

winterborn

Beiträge
342
Reaktionen
52
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ich hab im März vom Fabia 1.6 TDI auf den Leon gewechselt. Der Fabia ist betroffen von der Software...
Letztendlich hab ich privat nen Käufer gefunden der mir das bezahlt hat was ich mir vorgestellt habe.
Es war allerdings ein ziemlich langes Geduldsspiel...
 

DSG-Pilot

Beiträge
2.110
Reaktionen
1.425
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

winterborn

Aus reiner Neugierde, der private Käufer wusste davon, dass das Fahrzeug betroffen war? Hat er sich dazu geäußert, weshalb er das Auto trotzdem zu einem offenbar aus deiner Sicht ganz vernünftigen Preis gekauft hat?
 
winterborn

winterborn

Beiträge
342
Reaktionen
52
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ja, das wusste er. Ich bin da ganz offen mit umgegangen. Er war auf der Suche nach einem absolut sparsamen, Langstrecke tauglichen Auto. Innenstadt war kein Thema. Ich hatte schon 130.000 auf der Uhr - die wird er in den nächsten drei Jahren nochmal draufpacken. Danach ist es dann eh egal mit Werterhaltung.
Hat halt gepasst - es war auch der einzige der wirklich Interesse an dem Auto hatte. Außer die ganzen „ich geb dir fünf und hol sofort ab...“
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DSG-Pilot
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen

Es ist ein Trauerspiel einen Diesel zu verkaufen ;(
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ihr macht einem ja Mut. Lach. Nicht das bei " wir kaufen dein auto" ende. Da wird man dann gleich über den tisch gezogen. Meiner ist jetzt genau 3 Jahre und hat 55.000 drauf. Top zustand. Scheckheftgepflegt. Denke so 16.000-16500 sollte da möglich sein.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
winterborn

winterborn

Beiträge
342
Reaktionen
52
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Das wird sportlich bei aktuell bis zu 30% Nachlass auf einen neuen - aber möglich sollte es sein. Hat deiner EURO 5 oder bereits 6?
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Nein der hat noch Euro 5. Ist ja ein 2014 er modell. Man muss dazu sagen das es für mich sowieso nur ein Luxusproblem ist. Muss ja nicht verkaufen, bin eben nur an etwas neuem interessiert. Wobei ich am liebsten wieder den Motor nehmen würde. Habe den 1.4 mit 150 ps neulich mal gefahren. Das ist schon ein krasser unterschied zu meinem. Man sieht auch immer diese hohen Rabatte, aber wenn ich meinen händler vor Ort da sehe. Die haben davon noch nix mitbekommen. Da stehen alle autos fast zum listenpreis in der Ausstellung. Uninteressant. Obwohl ich mir noch kein konkretes angebot habe machen lassen. Meiner war zum Glück ein eu auto. Verliere da nicht so viel. Die 30 % habe ich damals beim kauf auch schon gespart.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Sag mal was du bezahlt hast.
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

[emoji16][emoji23]hey ich versaue mir noch den Verkaufspreis. Kein problem 23500. Habe den damals bei Seat vor dem kauf Konfiguriert und kam auf etwas über 33000 Euro laut liste. Wie gesagt das war ende 2014. Die hohen Rabatte wie jetzt gab es damals noch nicht so.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk

---------- Beitrag am 12.12.2017 um 20:00 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 12.12.2017 um 19:59 Uhr ----------

Das schlimme ist ja das jemand heute bei einem deutschen modell, der vielleicht mehr bezahlt hat, im endeffekt auch nicht mehr bekommt.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
bady

bady

Beiträge
174
Reaktionen
8
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ist deiner nicht auch schon EU6 stefan191 ?
Oder wurden die erst gegen Ende des Jahres 2014 auf EU6 umgestellt ?
Meiner aus 12/2014 (Baudatum 10/2014) ist mWn schon EU6..


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

der_Bär

Gast
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Komisch, haben wir doch einen "Erfahrungen"-Thread und hier geht es um Erfahrungen, nicht um Allgemein....nja dieses Mal noch verschoben stefan191: Das nächste Mal bitte erst nachdenken, dann suchen und im richtigen Bereich posten. ;)

Welche Schadstoffeinstufung hat Dein 184er...EU5 oder EU6....wenn letzteres dürfte es nicht groß problematisch sein, ihn zu verkaufen, weil er "nicht" von Fahrverboten betroffen sein wird - blaue Plakette (!). Allerdings weiss man nicht, was unsere Umweltaktivisten nicht noch für eine Sau durchs Dorf treiben. Bei einem EU5 wäre es schon schwieriger. Auf jeden Fall würde ich Privatverkauf versuchen. Die TDI stehen z.B. bei den Händler die Räder in die Radkästen und demgegenüber werden sie eher unter Preis in Zahlung genommen. Im Zweifel einfach weiter fahren.

bady: Der mit DSG war immer ein EU6. Der Handschalter erst ab MJ16
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Nein meiner ist euro 5. Komischerweiße war der dsg schon früher euro 6. Fahrverbote sind hier relativ egal, da ich in nordhessen wohne. Nächste Großstadt wäre Frankfurt, aber auch schon 120 km weit weg. Das ist hier nicht so das thema. Weil es den ländlichen Raum wohl noch lange nicht betrifft. Trotzdem wird man da federn lassen. Das ist klar.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
Andre79

Andre79

Beiträge
168
Reaktionen
25
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ich habe einen 2.0 TDI Euro 5 in diesem Jahr direkt nach dem Softwareupdate in Zahlung gegeben und einen Benziner gekauft. Den Wagen habe ich aber nicht wegen der Abgasgeschichte abgegeben sondern weil ich sehr viel fahre und es von der Laufleistung her an der Zeit war. Seit dem bekannt werden der Abgasprobleme hatte er schon etwas mehr an Wert verloren als in den Jahren davor, das konnte man deulich verfolgen. Privat hatte ich kurzfristig keinen Interessenten gefunden, daher ging er dann mit Abschlag an den Händler. Schlechter Zeitpunkt zum Verkauf, ganz klare Sache. Wenn Nachrichten wie diese Woche dazu kommen den Steuervorteil auf Dieselkraftstoff abzuschaffen wird der Verlust in Zukunft sicher noch größer ausfallen. Einen Euro 6 oder Euro 5 Diesel der keine Nachteile durch eine Software oder Hardware Nachrüstung hinnehmen muss würde ich persönlich derzeit weiterfahren wenn es die Umstände zulassen, der Verlust ist einfach zu hoch.
 

DSG-Pilot

Beiträge
2.110
Reaktionen
1.425
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Ich bin der Meinung, dass mit nennenswerten Abschlägen nur beim Privatverkauf oder beim Verkauf an einen Händler ohne gleichzeitig ein neues Auto zu kaufen gerechnet werden muss. Denn wenn ich beim Händler ein Auto in Zahlung gebe und ein neues dafür kaufe, ist doch einzig relevant was am Ende unterm Strich steht. Die Rabatte sind zur Zeit sehr hoch, und kaum ein Hersteller hat Modelle im Angebot, mit welchen man auf der sicheren Seite ist, und das heißt eigentlich Stand heute Euro-6d. Wenn der Händler mir für meinen gebrauchten Diesel Abzüge machen will, dann würde ich sagen "Gut, das machen wir so. Und Sie gehen dann natürlich ebenfalls mit dem Preis runter. Weil mit dem Auto, das Sie mir da verkaufen wollen, ist die Sache lange nicht in trockenen Tüchern, da Prüfstands- und Realemissionen erheblich voneinander abweichen, was zukünftig Fahrverbote nach sich ziehen kann!". Es kann gegenwärtig niemand eine Garantie dafür geben, dass ein Euro-6-Benziner ohne OPF eine sichere Investition ist.

Ich habe es bislang immer geschafft meine Preisvorstellungen beim Händler durchzusetzen und mich dabei an den Rabatten von Onlinehändlern orientiert. Meist klappt es nicht beim ersten Mal, aber mit etwas Geduld klappt es irgendwann immer und ich bin den Onlinerabatten immer sehr nahe gekommen. Ich zahle dem Händler auch keinen Cent für Probefahrt, Beratung oder luxuriösen Schauraum. Das alles interessiert mich nicht. Noch nie konnte mir ein Verkäufer irgendetwas erzählen, was ich nicht schon wusste. Ganz im Gegenteil, meine Erfahrung ist, dass die Verkäufer meist wesentlich schlechter über ihre eigenen Produkte Bescheid wissen als ein halbwegs informierter Käufer. Und für Glastempel habe ich nichts übrig, denn ist das Geld erst mal über die Ladentheke gewandert, sieht es mit Service eigentlich überall schlecht aus.

Ich denke dieses Thema wird künstlich aufgebauscht. Dies machen sich private Käufer und Händler zu Nutze, und viele private Verkäufer haben aufgrund der medialen Berichterstattung eine geringere Erwartungshaltung und sind bereit niedrigere Preise zu akzeptieren. Ich sage: Einfach nicht verrückt machen lassen und hart bleiben. Meinen steinzeitlichen Verbrenner lasse ich mir höchstens vom Toyotahändler schlechtreden, wenn ich mich für einen Prius interessiere.
 
Zuletzt bearbeitet:
el rojo

el rojo

Beiträge
298
Reaktionen
230
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Wir dachten vor einem Jahr darüber nach unseren Fabia 1.6 TDI, den wir eigentlich noch mind. 6 Jahre fahren wollten gegen einen Leon TGI zu tauschen, um noch die CNG-Steuerbegünstigung bis 2026 zu nutzen.
War zunächst nur ein Gedankenspiel. Der Händler bot uns € 7.000,- für den noch nicht umgerüsteten 6 Jahre alten Fabia Combi mit 70.000 Kilometern.
Als ich beiläufig einer Kollegin davon erzählte, dass wir überlegen unseren TDI zu verkaufen, sagte sie sofort, dass das ihrer sei. Ich hab den also nebenbei auf der Treppe für den Preis verkauft. Die Kollegin wusste, dass die Umrüstung noch ansteht und bei uns sind die NOx-Werte so hoch, dass von Fahrverboten die Rede ist - obwohl ich sie explizit darauf hingewiesen habe, hat sie das in keinster Weise abgehalten. Ich hatte insgesamt 3 ernsthafte Interessenten für das Auto. So problemlos habe ich nur mein allererstes Auto vor 30 Jahren verkauft.
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Es wird ja auch mich unmöglich sein. Vielleicht setze ich den leon einfach mal bei mobile rein und schaue was passiert.

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 
Monchi

Monchi

Beiträge
246
Reaktionen
0
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

der Markt für Diesel PKW (egal ob EURO 5 oder 6) ist relativ am Boden.

Autos kann man nur mit erheblichen Abschlägen verkaufen.

Ich habe in diesem Jahr zwei Fahrzeuge (einmal Euro5, einmal Euro6) nach Portugal an Händler verkauft.

Dort fahren 90% der Leute Diesel Fahrzeuge und die lachen sich kaputt, wie günstig man in Deutschland die PKWs ankaufen kann.

Im heutigen Zeitalter würde ich mich offen für einen Verkauf ins europäische Ausland zeigen.

Gewisse Sicherheitsvorkehrungen sollte man natürlich treffen und an die Geschichte mit gesundem Menschenverstand rangehen.

Insgesam habe ich schon sechs Fahrzeuge ohne Probleme ins Ausland verkauft..........aktuell ist das wohl mehr denn je ein Thema!
 

stefan191

Beiträge
424
Reaktionen
35
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Über welche Plattform hast du das gemacht?

Gesendet von meinem MIX 2 mit Tapatalk
 

Schnitzelesser

Beiträge
362
Reaktionen
53
AW: Erfahrungen beim Diesel verkauf

Hallo. Mein 2.0 TDI DSG/110 kW aus 07/2014 hat nur Euro 5. Im nächsten Juli heißt es, die Schlussrate zu bezahlen oder die Kiste dem Freundlichen auf den Hof zu stellen. Ein vergleichbares Auto steht derzeit als Händlerangebot bei mobile.de mit 2.500 Euro über meiner Schlussrate drin. Ungefähr so hatte ich damals auch kalkuliert. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein Händler überhaupt einen Preis in Höhe der Schlussrate erzielen könnte. Nächste Option: Ich mache meinem Händler ein Angebot, den Wagen deutlich unterhalb meiner Schlussrate zu übernehmen. Vielleicht für die Hälfte. Mal schauen, was er mir entgegnet.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen