Erfahrung 1,5 TSI Leon auch im Vergleich zum Golf

Diskutiere Erfahrung 1,5 TSI Leon auch im Vergleich zum Golf im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; GFahre seit 8 Jahren GTI, erst einen 6er, jetzt einen 7er vFL, Variante CS, alle DSG 6 Gang. Nun besagten Leon als 2. Wagen, vorher Mini Cabrio...

robby_wood

Beiträge
172
Reaktionen
25
GFahre seit 8 Jahren GTI, erst einen 6er, jetzt einen 7er vFL, Variante CS, alle DSG 6 Gang.

Nun besagten Leon als 2. Wagen, vorher Mini Cabrio.

Also auf einen Schlag alles zu beleuchten, da fehlt mir die Zeit. Will es als Art Blitzlichter machen und im Laufe der Zeit auch ergänzen.

Fang ich mal mit Negativpunkten an:
- der Service ist gar nicht vorhanden, da bemüht man sich bei VW deutlich mehr, es gibt auch viel weniger Händler und Werkstätten
- das Fahrwerk ist was holprig und härter, unkomfortabler und das kann nicht nur die Starachse hinten sein. Der Golf hat mit 150 PS Übriges die ML Achse, hab es selbst gesehen
- die Türen und Heckklappe fühlt sich billiger an,
kein sattes ploppen
- das 7 Gang Trocken DSG spielt lange nicht auf dem Niveau meines CS, aber dass ist auch speziell für den CS optimiert worden, zeigt aber was da möglich ist. Das neue nasse 7 Gang soll noch nicht diese Klasse haben, wie Umsteiger vom CS auf FL berichten, aber für den Alltag, da länger 7. sicher gut und besser
- Kamera in Deckel genial, aber meine ist etwas schlechter vom Bild, als im Leon
- Dynaudio im Golf deutlich besser, als Einzeloption sind die preisgleich, nur im Paket ist Beats deutlich günstiger
- Xenonlicht ist im CS auch noch Ticken besser, gleichmäßiger in Ausleuchtung, zusätzlich maskiert, aber das LED Leon ist auch wirklich Klasse
- Navi ist auch schlechter, das war ja bekannt, dafür nicht unwesentlich günstiger und für den Preis ok, Car Net fehlt

So nun aber auch paar Positiv Punkte
- Leder macht höherewertigen Eindruck
- Interieur gefällt mir fast so gut wie beim GTI, Welten besser als Normalo Golf
- Ambientebeleuchtung gibt es wieder, das schöne rot von ehemals Audi, die Audi Rundintrumente find ich viel schöner als GTI, von mormalo will ich gar nicht reden, auch das Licht an den Türen find ich schöner
- Motorraum ist bis auf Stange nicht von VW zu unterscheiden
- Lenkrad ist um Welten besser, das ist seit 7er beim Golf richtig Käse, da zu dünn und nicht gelocht. Beim CS wenigstens Alcantara und was besonderes
- Kofferraum wie Golf
- durchgängig LED, vFL GTI noch ohne LED im Handschuhfach und Kofferraum, armselig, hab ich aber inkl. 2. Kofferraumleuchte für kleines Geld nachgerüstet

Wenn man den Preisunterschied, der aber vor allem durch 6 % mehr Rabatt kommt, ist der Leon ein super Klasse Auto.

Magnetic Grau find ich nun langsam immer genialer, bin froh da durchgehalten zu haben, auch wenn der 1, Eindruck nicht so und negativ war. Witzig ist zudem, dass die Farbe sehr nah an das geniale CSGM meines GTI kommt, CSGM hat VW ja auch mit FL aus dem Programm genommen und durch weniger schönen Grau Ton ersetzt, Seat hat es für mich nun umgekehrt gemacht, jetzige Sicht, und ala Adenauer, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DSG-Pilot
15.11.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrung 1,5 TSI Leon auch im Vergleich zum Golf . Dort wird jeder fündig!
Tobilanski

Tobilanski

Beiträge
420
Reaktionen
99
Den Punkt Fahrwerk kannst du wieder streichen.

Du vergleichst einen GTI ML Achse mit einem Leon 1.5 mit VL Achse.
Wenn du vergleichen mit dem GTI vergleichen willst bitte den 2.0 190 PS oder den Cupra die haben auch die ML Achse ;)

Das DSG kannst du ebenfalls nicht vergleichen, da DQ200

Das Multifunktionslenkrad vom GTI finde ich um Welten besser. Die Bedienknöpfe und die Optik sind Imho eine andere Klasse, wird wahrscheinlich im neuem Leon kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Muckel100
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.495
Vielen Dank für den gut strukturierten Bericht! Nachfolgend einige Anmerkungen bzw. Gedanken von meiner Seite.

- der Service ist gar nicht vorhanden, da bemüht man sich bei VW deutlich mehr, es gibt auch viel weniger Händler und Werkstätten
Dazu kann ich jetzt leider nicht viel sagen, da ich bisher noch nicht in einer der wenigen SEAT-Werkstätten in Deutschland war, die nicht gleichzeitig auch Vertragspartner anderer VW-Marken sind. In den meisten Werkstätten wird der SEAT-Kunde meiner Erfahrung nach nicht anders behandelt als der Skoda-, Audi- oder VW-Kunde. Ich denke bei dir handelt es sich um eine Einzelerfahrung. Einen direkten Zusammenhang zum Hersteller sehe ich da nicht. Es gibt auch relativ gute bis extrem schlechte VW-Werkstätten. In meiner Gegend kann ich auch nicht behaupten, dass es signifikant weniger Werkstätten gibt. Hier hat sich allerdings gerade in den letzten Jahren viel getan. Selbst kleinere Werkstätten sind aufgrund des Konkurrenzdrucks bestrebt möglichst viele VW-Marken anzubieten, da sie beim Neuwagengeschäft mit den großen ohnehin nicht konkurrieren können und auf das Werkstattgeschäft angewiesen sind. Regional mag es durchaus Unterschiede geben.

Wohl aber habe ich festgestellt, dass der Hersteller (SEAT) bei Problemlösungen oft etwas langsam ist. Bei Softwareupdates oder TPIs hängt man in Martorell oft Wochen oder sogar Monate hinterher.

- das Fahrwerk ist was holprig und härter, unkomfortabler und das kann nicht nur die Starachse hinten sein. Der Golf hat mit 150 PS Übriges die ML Achse, hab es selbst gesehen
Das Fahrwerk ist auf jeden Fall härter. Das gehört wohl aus Sicht von SEAT zur Marken-DNA. Mir gefällt es nicht. Deshalb empfehle ich immer das DCC zu bestellen. Dass der Golf die Mehrlenkerachse auch bei kleineren Motoren hat ist seit der Markteinführung bekannt und auch in den Schulungsunterlagen dokumentiert. Der Leon ist aber so viel günstiger, dass man auch getrost die größere Motorisierung mit der MLA nehmen kann und immer noch weniger zahlt. In so fern muss man das nicht so eng sehen. Auch mit MLA federt der Leon leider etwas ungehobelter ab als ein Golf mit MLA. Mit DCC ist es dann in Ordnung.

Eine Starrachse ist die Verbundlenkerachse übrigens nicht. :p

- die Türen und Heckklappe fühlt sich billiger an, kein sattes ploppen
Wirklich? Das finde ich interessant, denn solche Dinge sind mir persönlich sehr wichtig, und ich habe da nicht den geringsten Unterschied feststellen können.

- das 7 Gang Trocken DSG spielt lange nicht auf dem Niveau meines CS, aber dass ist auch speziell für den CS optimiert worden, zeigt aber was da möglich ist. Das neue nasse 7 Gang soll noch nicht diese Klasse haben, wie Umsteiger vom CS auf FL berichten, aber für den Alltag, da länger 7. sicher gut und besser
Da wünsche ich dir viel Glück, dass du nicht auch das weit verbreitete Kupplungsrutschen bekommst. Bei den ersten Anzeichen solltest du sofort reklamieren.

Das 6-Gang-DSG (DQ250) kommt bei einer sportlichen Abstimmung bei vielen besser an. Dürfte wohl an der insgesamt kürzeren Übersetzung und der geringeren Spreizung liegen. Wie du sagtest, für ein Fahrzeug mit sportlichem Charakter sicher gut, im Alltag dürften die Vorteile des 7-Gang-DSG (DQ381) für die meisten überwiegen.

Wenn man den Preisunterschied, der aber vor allem durch 6 % mehr Rabatt kommt, ist der Leon ein super Klasse Auto.
Absolut, auch wenn ich das Verbesserungspotential, dass du in einigen deiner Punkte anschneidest, durchaus sehe. Unterm Strich überwiegen für mich jedoch die Vorteile des Leon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Personaler

Personaler

Beiträge
2.612
Reaktionen
2.211
@robby_wood
Man sollte den 1,5er nicht mit einem GTI Clubsport vergleichen, da sie ein unterschiedliches Antriebskonzept haben und auch andere Zielgruppen ansprechen. Nach einer Woche mit dem Leon ST FR 2.0 TSI mit dem DQ381 kann ich nur sagen, dass ich sehr angetan bin von dem Auto. Er hat eine enorme Laufruhe und gerade DCC in Verbindung mit der Mehrlenkerachse sind vom Fahrkomfort aber auch von der Straßenlage her top. Die 1.4er, die ich bisher als Mietwagen mit 17 Zoll mal gefahren bin, kommen an den 2.0er selbst auf 18 Zoll nicht ran. Alles andere kann ich aber bestätigen. Das Leder ist gut und die Verarbeitung im allgemeinen auch. Man sieht halt an Kleinigkeiten, wo der Preis steckt. Im Vergleich zu meinem Alfa Romeo 159 ist halt sehr viel Hartplastik verbaut und die Türen fallen etwas blechern ins Schloss. Trotzdem für diesen Preis ein tolles Auto.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.495
Im Vergleich zu meinem Alfa Romeo 159 ist halt sehr viel Hartplastik verbaut und die Türen fallen etwas blechern ins Schloss.
Das ist allerdings ein Trend, der sich bei VW zur Zeit durch sämtliche Baureihen zieht. :(

Der T-Roc schießt diesbezüglich zwar den Vogel ab, aber auch in anderen VW-Modellen ist angesichts des hohen Preises erschreckend viel Hartplastik verbaut, z. B. im Tiguan oder Passat. Der SEAT Arona hat in der Ausstattungslinie FR zumindest ein teilweise mit Kunstleder überzogenes Armaturenbrett. Das fühlt sich ganz in Ordnung an und sieht nett aus, vor allem in Verbindung mit den roten Ziernähten. Beim eine Fahrzeugklasse höher angesiedelten T-Roc bekommt man selbst für alles Geld der Welt nichts besseres als Hartplastik und Speckschwartenoptik. Auch ein Skoda Kodiaq übertrifft den Tiguan in meinen Augen bei der Innenraumqualität. Da ergibt sich für mich kein einheitliches Bild.

Noch ist der Golf stellenweise minimal besser als der Leon, aber angesichts der oben genannten Entwicklungen darf man sich fragen wie lange das noch so bleibt. Die Zeiten, in denen VW in sämtlichen Autozeitschriften für der Konkurrenz überlegene Fahrzeuginnenräume lobgepriesen wurde, sind definitiv vorbei. Da legen sich Peugeot, Alfa Romeo oder Mazda mittlerweile leider mehr ins Zeug. Da bei VW die Geschäfte trotzdem gut laufen, sehe ich mittelfristig keine Umkehr dieses Trends.

Letztendlich bekommt man bei SEAT in meinen Augen eine dem Preis durchaus angemessene Verarbeitungsqualität und Materialauswahl. Bei VW ist das für mich bei vielen Modellen nicht mehr gegeben. Den Leon 5F nehme ich im Vergleich zum Vorgänger 1P als Quantensprung und Sachen Qualität war, während mir beim Golf 7 im Vergleich zum Vorgänger eher diverse Entfeinerungen auffallen. Es wird oft immer gesagt der Golf 7 wäre der Höhepunkt in Sachen Innenraumqualität, aber für mich war das zweifellos der Golf 6. Man muss dabei allerdings subjektive Empfindungen ausblenden. Ob einem das eine Dekorelement besser gefällt oder das andere ist da gar nicht die Frage, sondern objektiv feststellbare Qualitätskriterien. Da stellt es sich leider so dar, dass die Hartplastikflächen im Golf 7 deutlich gewachsen sind (hintere Türen, hinterer Teil des Armaturenbretts). Das lässt sich leider auch nicht durch Verbesserungen im technischen Bereich kompensieren, denn die darf man aufgrund des technischen Fortschritts einfach erwarten.

Fazit (in meinen Augen): Ein SEAT ist sein Geld wert, bei VW fällt es mir zunehmend schwerer den Preis zu rechtfertigen!

PS: Haben die beim Facelift evtl. etwas an den Türen geändert? Die meines Vorfacelift fallen mit einem dumpfen Plopp ins Schloss, genau so wie es sich gehört. :astonish:
 
Zuletzt bearbeitet:

robby_wood

Beiträge
172
Reaktionen
25
Die Türen ploppen schon, hab alle nochmal getestet, da tut sich zum Golf nicht so viel, wie es evtl. zunächst anklang. Was stört ist die extreme Leichtgängigkeit der Türen, die Festsller wirken wie nicht vorhanden.

Ansonsten wenn es den 2.0 schon 2/2018 gegeben hätte, wer weiß. Der 1,8 machte keinen richtigen Sinn, da gleiches Getriebe wie 1,4 und daher gedrosselt, so was mag ich gar nicht.

Aber der Leon ist mehr als ok, sehr zu empfehlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler

Dennis30

Beiträge
334
Reaktionen
109
was ist denn am Navi anders??? Ich hatte das Gefühl ,die sind sehr gleich.
 

robby_wood

Beiträge
172
Reaktionen
25
Kenne von meinem vFL Golf das Discover Pro und aus einigen FL Golf das kleine Navi im Golf. Das aktuell kleine Navi ist m.E. Auf dem Niveau des großen beim vFL, evtl. sogar ticken besser, was Auflösung, Gestensteuerung betrifft.

Das aktuell kleine Seat Navi scheint mir allenfalls auf dem Niveau des beim vFL verbauten kleinen Golf Navis, Discover Media zu spielen, also mindestens eine Generation zurück das Ganze bei Seat. Aber egal, da ja vgl. billig.
 
Thema:

Erfahrung 1,5 TSI Leon auch im Vergleich zum Golf

Erfahrung 1,5 TSI Leon auch im Vergleich zum Golf - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen zum 1,5 TSI 130PS

    Erfahrungen zum 1,5 TSI 130PS: Hallo liebe Community, ich bin auf der Suche nach einem Leon mit dem 1,5er TSI 130 PS. Gibts hier schon Erfahrungen zum Motor? Eventuelle...
  • [ST] Erfahrungen mit dem 2,0 TSI 190PS

    [ST] Erfahrungen mit dem 2,0 TSI 190PS: Hallo liebe Leon Gemeinde, lang ist es her. Ich möchte wieder nach 9 Jahren Abstinenz auf einen Leon umsteigen. Damals noch mit einem 1M...
  • Erfahrungen mit dem TSI 1.4 ACT

    Erfahrungen mit dem TSI 1.4 ACT: Hallo. Ich fahre jetzt seit etwas über 2 Wochen den neuen Leon ST mit dem 1.4 ACT. Vorher hatte ich einen Leon 5f ST TDI mit 184 PS. Dadurch habe...
  • Erfahrungen Leon 1.2 TSI 110PS

    Erfahrungen Leon 1.2 TSI 110PS: Hallo, ich hatte mich letztens zu den Themen ACC und Spurhalteassistent hier gemeldet, da der Leon schon ein heißer Kandidat für uns als...
  • [ST] meine ersten Erfahrungen mit dem Leon

    [ST] meine ersten Erfahrungen mit dem Leon: Seit dem 18.03. bin ich Besitzer eines weißen (B4B4) Leon ST. Mittlerweile habe ich die ersten 5.000 km hinter mich gebracht und möchte euch hier...
  • Ähnliche Themen

    • Erfahrungen zum 1,5 TSI 130PS

      Erfahrungen zum 1,5 TSI 130PS: Hallo liebe Community, ich bin auf der Suche nach einem Leon mit dem 1,5er TSI 130 PS. Gibts hier schon Erfahrungen zum Motor? Eventuelle...
    • [ST] Erfahrungen mit dem 2,0 TSI 190PS

      [ST] Erfahrungen mit dem 2,0 TSI 190PS: Hallo liebe Leon Gemeinde, lang ist es her. Ich möchte wieder nach 9 Jahren Abstinenz auf einen Leon umsteigen. Damals noch mit einem 1M...
    • Erfahrungen mit dem TSI 1.4 ACT

      Erfahrungen mit dem TSI 1.4 ACT: Hallo. Ich fahre jetzt seit etwas über 2 Wochen den neuen Leon ST mit dem 1.4 ACT. Vorher hatte ich einen Leon 5f ST TDI mit 184 PS. Dadurch habe...
    • Erfahrungen Leon 1.2 TSI 110PS

      Erfahrungen Leon 1.2 TSI 110PS: Hallo, ich hatte mich letztens zu den Themen ACC und Spurhalteassistent hier gemeldet, da der Leon schon ein heißer Kandidat für uns als...
    • [ST] meine ersten Erfahrungen mit dem Leon

      [ST] meine ersten Erfahrungen mit dem Leon: Seit dem 18.03. bin ich Besitzer eines weißen (B4B4) Leon ST. Mittlerweile habe ich die ersten 5.000 km hinter mich gebracht und möchte euch hier...