Entscheidung: 1,9l TDI mit 90PS oder 1,4l Benziner mit 86PS?

Diskutiere Entscheidung: 1,9l TDI mit 90PS oder 1,4l Benziner mit 86PS? im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo! Auf meiner Suche nach Infos zum Seat Leon bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und es würde mich freuen, wenn mir jemand mit seiner...

marcopolo4444

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!

Auf meiner Suche nach Infos zum Seat Leon bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und es würde mich freuen, wenn mir jemand mit seiner Erfahrung mit dem Seat Leon helfen könnte.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem möglichst günstigen Neuwagen (wobei er aber nicht zu klein sein sollte, also kein Fiat Panda, und die Qualität auch einigermaßen stimmen sollte) und bin dabei auf zwei Angebote von EU-Importeuren im Raum München gestoßen:

Angebot 1:
Seat Leon Easy, 1,9l TDI, 66kW/90PS, metallic, Climatic, Audiosystem CD/mp3, ZV mit Funk, daneben noch einige andere Ausstattungsmerkmale, die ich jetzt nicht alle aufzähle. Jedenfalls ist die Ausstattung beider Angebote nahezu gleich. Beide haben, soweit
ich das hier sehe, kein ESP!

Preis: 13.390 Euro. Keine zusätzlichen Kosten für Überführung o.ä. Für mich wichtig: sofort verfügbar. „Easy“ ist laut Anbieter eine Sondermodell-Bezeichnung, da er den Wagen aber erst in ein paar Tagen bekommt, konnte er mir nicht sagen, für welches Land der Wagen gebaut wurde.

Angebot 2:
Seat Leon „Sondermodell“, 1,4l, 63kW/86PS. Ausstattung wie Angebot 1.
Preis: 12.970 Euro (ebenfalls Endpreis, ebenfalls sofort verfügbar). Die genaue Bezeichnung des Sondermodells ist unbekannt.

Beides sind Modelle VOR dem Facelift.

Zum Finanziellen: Der TDI kostet 420 Euro mehr, was bei einer angenommenen Lebensdauer von 10 Jahren gerade mal 42 Euro im Jahr ausmacht. Zusätzlich kostet mich der TDI im Jahr 220 Euro mehr an Steuer und Versicherung.

Ich fahre im Jahr maximal 10.000 km. Bei den heutigen Treibstoffpreisen und bei einem angenommenen Verbrauch von 5,5l/100km beim Diesel und 8l/100km beim Benziner habe ich beim TDI 475 Euro niedrigere Treibstoffkosten (bei 10.000km). Bei 5.000km wären es noch 235 Euro niedrigere Treibstoffkosten.

Unterm Strich kommt der TDI also im Jahr 213 Euro günstiger (bei 10.000km), bei 5000km sind die Kosten gleich. Nicht eingerechnet sind unterschiedliche Wartungskosten. Dazu besteht noch eine gewisse Unsicherheit, ob der Dieselpreis sich zukünftig wieder dem Super-Preis annähern wird oder nicht.

Der genannte Preisunterschied ist also nicht besonders groß, so dass er für mich nicht eindeutig ausschlaggebend ist. Fallen Euch Argumente für den einen oder anderen Motor ein?

Ich hatte noch nie ein Diesel-Fahrzeug, bin aber ein paarmal leihweise Diesel gefahren und fand es ganz in Ordnung. Allerdings ist der 90PS TDI soweit ich gelesen habe nicht gerade der modernste Diesel-Motor. Ich geh mal davon aus, dass der Fahrkomfort des TDI nicht so gut ist, wie beim Benziner (hauptsächlich was Lautstärke angeht). Oder täusche ich mich da?

Andererseits ist der 1,4l mit 86PS ja auch nicht gerade der modernste Motor.
Was man sonst noch so hört ist, dass Diesel-Motoren robuster / langlebiger sind. Und dass Sie im Winter eher mal Probleme beim Starten machen können.
Was meint Ihr? Welchen Motor würdet Ihr mir empfehlen?

Danke! Marcopolo.
 
24.06.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Entscheidung: 1,9l TDI mit 90PS oder 1,4l Benziner mit 86PS? . Dort wird jeder fündig!

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Hallo und willkommen,

Beide Motoren sind alte Krücken. Ich persönlich würde immer einen aufgeladenen Motor vorziehen, da der wenigstens von unten heraus ordentlich zieht, d.h. den kannst du niedertourig fahren und hast daher einen ordentlichen Verbrauch. Mit einem Saugbenziner hast du das Problem, dass du höher drehen musst, und daher auch einen höheren Verbrauch haben wirst. Das Problem verstärkt sich hier noch, weil die 86PS sowieso schon Probleme mit dem schweren Auto haben und du deshalb schon recht häufig an die Grenze kommen wirst. Da kommt auch gleich der 2. Punkt hinzu: Fahrkomfort kannst du in der Stadt wohl nicht vergleichen, auf der Autobahn denke ich mal dürfte der TDI den hoheren Fahrkomfort haben. Das Nageln hörst du bei z.B. 130 kaum, aber der Benziner dreht dann schon ziemlich hoch (hatte den 75PS Motor im Ibiza, und der war schon sehr hoch).

Ich kenne leider das Getriebe vom 90PS TDI nicht, ich dachte eigentlich der 105PS Motor wäre der Kleinste. Aber ich persönlich würde den Diesel nehmen.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.933
Reaktionen
169
Zusätzlich kostet mich der TDI im Jahr 220 Euro mehr an Steuer und Versicherung.
Die neue Steuer nach CO2-Ausstoß hast Du schon berücksichtigt, ja? Gilt ja ab 01.07.2009... ;)

Und übrigens: Im gegenteil zum 1,9er TDI ist der 1,4er garnicht so alt... Die Basis als solches vielleicht, aber diese Leistungsstufe gibt es seit 2006... Der Motor wurde konsequent auf Drehmoment und Verbrauchsreduzierung getrimmt... Wenn ich mich zwischen diesen beiden entscheiden müsste, würde ich auch einen anderen nehmen... :D Nee, also wenn, dann eher den Benziner... ;)
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Du bist grad so im Grenzbereich.

Der Diesel lohnt sich erst aber ner höheren Laufleistung. Und da der Dieselpreis sich in naher Zukunft wieder an den Benzinpreis annähern wird.
Wie lange willst du denn dein :) fahren? Wenn es bis zum bitteren Ende sein soll, dann hält der Diesel wohl eher nen paar Tage länger, wobei das mitlerweile sich die Waage hält.

Deine Rechnung stimmt nicht ganz mit den Verbräuchen. Geh mal auf Spritmonitor und schau dir da mal die Durchschnittspreise für die beiden Motoren an. Sicherlich hängt der Verbrauch von deinem Fahrstil ab, jedoch haste so mal nen Wert wie ungefähr der Unterschied aussieht.

Sonst isses halt eher ne Bauchentscheidung. Fahr doch beide mal Probe und entscheide dann. Es gibts nichts schlimmeres, wenn man was "blind" kauft und sich dann die ganze Zeit drüber ärgert.
 

der_Bär

Gast
@marcopolo:

Es ist sicher auch eine Geschmacksfrage, ob man sich für einen Diesel oder einen Benziner entscheidet. Die Kosten sind eine andere Sache.

Der Benziner wird sicherlich der "leisere" Motor sein. Allerdings reissen die 85PSle aus dem "kleinen" Hubraum von 1,4l beim recht schweren Leon nicht unbedingt "Bäume" aus. Auch der 90PS TDI ist kein Renner, dürfte sich aber im direkten Vergleich kräftiger anfühlen, weil mehr Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen anliegt.

Deine Laufleistung von jährlich 10tkm rechtfertigt für sich keinen Diesel.Wichtig ist auch, wo Du die Kilometer abspulst. Fährst Du überwiegend im Stadtverkehr kürzere Strecken, würde ich keinen Diesel nehmen, denn der Partikelfilter (DPF) mag Kurzstrecken überhaupt nicht.
 

LeonFreundKai

Beiträge
537
Reaktionen
0
Und da der Dieselpreis sich in naher Zukunft wieder an den Benzinpreis annähern wird.
Quelle? Oder Glaskugel? :D

Solange das Öl sprudelt wird das niemand genau sagen können. Ich würde bei 10000 km im Jahr auch den Benziner nehmen, weil die Verschleissteile beim Diesel sicher etwas teurer sind . Lahmer ist der Benziner natürlich schon, also wenn du eher Spaß haben willst holst du dir den Diesel und wenn du auf die Cents achten willst dann den Otto.
 

marcopolo4444

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für Eure Antworten!

Zum Thema Steuer:

Ich hatte die Steueränderung ab 01.07.2009 nicht berücksichtigt. Der TDI wird dadurch günstiger. Jetzt liegt die Steuer bei 293 Euro, bei Zulassung ab 01.07.2009 läge sie bei 210 Euro und würde dann ansteigen im Jahr 2012 auf 230 Euro und 2014 auf 260 Euro. Also auch 2014 noch günstiger als nach heutiger Regelung.

Beim Benziner siehts so aus. Heute 94 Euro Steuer, ab 01.07.2009 106 Euro, ab 2012 126 Euro und ab 2014 156 Euro. Wird also deutlich teurer.

Insgesamt spricht die neue Steuerregelung für den TDI.

Dass 10.000km Fahrleistung noch nicht für den Diesel spricht, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Nach meinen Berechnungen liegen die beiden Wagen ab 5000 km etwas gleich, bei 10.000km liegt der Diesel 213 Euro günstiger, mit der neuen Steuer wäre der Vorteil noch höher.

Sollte ich mich für den Benziner entscheiden, sollte ich ihn noch bis spätestens 30.06.2009 zulassen um die niedrigere Steuer von 94 Euro beibehalten zu können.

Aber wie gesagt, vom Finanziellen her gesehen macht es so oder so keinen großen Unterschied.

Meine Fahrstrecken liegen hauptsächlich bei 5-10km (80%), dann seltener mal 100km (10%) und dann noch hin und wieder mal ne Langstrecke bis 4-500km (maximal 10%).

Von daher sollte der Benziner für mich, so wie ich es aus Euren Antworten gelesen habe, der bessere sein.

Wen der Partikelfilter durch kurze Fahrten kaputt geht, kriegt er keinen TÜV drauf oder?

Danke, marcopolo.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Was ich gerade sehe:

Es gäbe auch noch den 1,6l Benziner mit 102 PS für 13.999 Euro. Also gut 1000 Euro mehr Anschaffungskosten verglichen mit dem 1,4l Benziner, dazu eine etwas höhere Steuer und natürlich auch ein höherer Benzinverbrauch. Aber vielleicht lohnt sich das ja? Was sagt Ihr zu dem 1,6l?

Danke! Marcopolo.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leonsucher

Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Wen der Partikelfilter durch kurze Fahrten kaputt geht, kriegt er keinen TÜV drauf oder?
Noch schlimmer, wenn der DPF wegen der Kurzstrecken ständig dicht ( und damit nicht fahrbar ) ist, kann das Auto nichtmal gewandelt werden, da der DPF nicht für überwiegend Kurzsstrecken taugt und dafür auch nicht konstruiert wurde.
Gabs grad ein aktuelles Gerichtsurteil drüber.
Bei nur 5 - 10 km am Stück ist das schon zu befürchten.
Muss aber nicht ( ich hab immer 10 km ) und der 1,9 mit 8v ist auch nicht berüchtigt dafür. ( der 2,0 170 16v schon..........;) )
 
AndiLeonFR1P

AndiLeonFR1P

Clubmember
Beiträge
130
Reaktionen
0
Anstatt dem 1,6 würd ich mir lieber den TDI kaufen und für die 1000€ nen Chip reinhauen. Der Leon ist ziemlich groß da wirst mit so Drehmoment schwachen Motoren wie dem 1,4 und 1,6 immer ziemlich hoch drehen müssen und da sind Verbräuche bei um die 10 Liter gleich drin.
 
Reverend

Reverend

Beiträge
35
Reaktionen
0
Weisst Du denn, ob der Diesel auch einen Partikelfilter hat? Habe von 'nem DPF da jetzt nichts gelesen und bei 'nem EU-Neuwagen muss der auch nicht serienmäßig dabei sein. Muss es unbedingt ein Neuwagen sein? Meistens tut es doch auch ein Jahreswagen. Da kommste billiger bei weg und hast meist auch 'nen besseren Motor und auch mehr Ausstattung. Persönlich würde ich keinen der beiden Motoren nehmen. Den Diesel nicht, weil er keinen DPF hat und den Benziner nicht wegen des höheren Verbrauchs.
PS.: Wenn du einen Neuwagen nach dem 01.07. zulässt, wird er in die günstigere KFZ-Steuerregelung eingestuft. Ist so 'ne Art Übergangsmodell.
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Also:

1. Gibt es den 90PS TDI nicht in Deutschland, sondern nur als Reimport. Der hat keinen DPF. Auch den 105PS und den 140PS Motor gibt es als Reimport ohne DPF.
2. Kauft er sich keinen einfachen Neuwagen, sondern einen Reimport. Die Reimports können preislich direkt mit den Jahreswagen mithalten, daher ist dein Vorschlag nicht arg viel Wert.
3. Der Tip mit der Steuer ist nur halbrichtig. Wer ab 1.7. zulässt, bezahlt immer die neue Steuer. Wer bis 31.10.2008 zugelassen hat zahlt bis 2011 die alte Steuer. Wer zwischen dem 1.11.2008 und dem 30.06.2009 zugelassen hat bezahlt die billigere der beiden Steuern. Noch etwas: mit dem 1.11. und 2011 bin ich mir nicht 100% sicher, das habe ich aus dem Kopf hingeschrieben weil ich es jetzt auf die Schnelle nicht finden konnte.
 

der_Bär

Gast
In der Tat, nach der Seat-Spanien HP ist der 90PS TDI ohne DPF, das wäre für mich der "no-go"-Grund, weil das Fahrzeug in D wahrscheinlich im Wiederverkauf nur sehr schwer an den Mann zu bringen wäre. Zudem dürfte ja auch der Malus bei der KfZ-Steuer zu berücksichtigen sein.

Chiptuning würde ich auch lassen, entweder kaufe ich mir die Motorleistung die mir reicht und meinem Geldbeutel gefällt, oder ich lasse es.

@Wumpa: Das mit der Übergangsregel ist ja interessant.. nicht für meinen Leon, sonderen den Ibi meiner Frau, der mit 119gCO2/km in der Liste steht, am 15.05.2009 zugelassen wurde und nach Auslaufen der Steuerbefreiung in 2010 dann ja auch in die "günstigere" Einstufung fallen würde.

@TE: Denke mal die sauberste Lösung wäre für Dich der 1,6er Benziner, genug Leistung und in der Anschaffung wie Unterhalt akzeptabel. der 1,9er TDI mit 105PS und DPF ist demgegenüber schon recht teuer.
 
Lil_Stanky

Lil_Stanky

Beiträge
1.416
Reaktionen
0
Am besten wäre einfach wenn du die Autos mal probefährst.
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Wie sieht es denn aus wenn man keinen DPF hat mit der grünen Umweltplackette. Bekommt man die dann überhaupt. Da er das AUto ja einige Jahre fahren will und immer mehr Umweltzonen kommen ist das auch schon schlecht.


Also mein Tip wäre entweder ein 1.4 TSI oder wenn das Geld nicht da ist einen 1.6er. Aber meiner Meinung nach keinen normalen 1.4er
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
11
Wie sieht es denn aus wenn man keinen DPF hat mit der grünen Umweltplackette. Bekommt man die dann überhaupt.
Ja, prinzipiell kann ein Diesel ohne Filter die grüne Plakette bekommen (meiner zum Beispiel), vorrausgesetzt er hat eine der folgenden Emissionsschlüsselnummern: 32, 33, 38, 39, 43, 53, 55-59, 60-70, 73-75. Beim Leon sollte das, so wie bei allen Euro4-Dieseln (glaube ich) der Fall sein.

Gruß Segge
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Nicht alle Euro4 haben die grüne Plakette. Und das mit den Umweltzonen ist so eine Sache. Es gibt einige Städte, die sie haben. Kontrollieren tut meines Wissens nach bisher keine Stadt diese Dinger. Und einige haben auch angekündigt, dass sie nie kontrollieren werden. Experten haben auch von Anfang an gesagt, dass die nichts bringen, und mittlerweile sind die Städte wohl auch darauf gekommen. Ob man Wert auf die grüne Plakette legt oder nicht, bleibt die persönliche Sache. Bis 2011 kommt man mit der gelben auch mal noch überallhin. Danach ist halt ungewiss, genauso wie mit der Kontrolle.

Wie ich schon sagte: mein Tip ist definitiv ein aufgeladener Motor. Also in deinem Fall der 1.9TDI. Oder, wenn du ein Angebot bekommst und es dir leisten kannst, der 1.4TSI. Der ist auf jeden Fall nochmal in einer ganz anderen Liga. Und auch noch ein Tip, den du hier schon einige Male gesehen hast: Fahr die Autos Probe!
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
ALso in Köln kontrollieren die und die wolle auch ab 2010 auch nur noch Grüne Plaktetten rein haben. DIe lassen die GElben einfach aus
 
Lil_Stanky

Lil_Stanky

Beiträge
1.416
Reaktionen
0
Köln (Stand: Juni 2009): "Es ist geplant, dass ab dem Jahr 2010 nur noch Fahrzeuge mit einer gelben oder grünen Plakette in die Umweltzone einfahren dürfen." Quelle: ADAC e.V.
Also bitte keine realitätsfremden Behauptungen posten.

Schließlich wollen wir morcopolo helfen eine sinnvolle Entscheidung zu treffen. Fahr mal den Tdi Probe. Wieviel der verbaucht weißt du bestimmt schon. Wenns sein muss kommst du sogar schnell voran.
 
Thema:

Entscheidung: 1,9l TDI mit 90PS oder 1,4l Benziner mit 86PS?

Entscheidung: 1,9l TDI mit 90PS oder 1,4l Benziner mit 86PS? - Ähnliche Themen

  • Stehe vor der Entscheidung, einen Leon zu kaufen

    Stehe vor der Entscheidung, einen Leon zu kaufen: Hallo alle da draussen, da mein alter BMW e30 bald zum Tüv müsste und diesen wohl eher weniger kriegen würde dachte ich mir: Schauste dich mal...
  • Entscheidungshilfe, Erfahrungswerte zu Benziner --> Entscheidung: Altea XL 1,8TFSI

    Entscheidungshilfe, Erfahrungswerte zu Benziner --> Entscheidung: Altea XL 1,8TFSI: Hi, ich selbst bin überzeugter 1M TDI fahrer, aber nun soll ich meiner schwester bei ihrer entscheidung helfen. die situation: die entscheidung zu...
  • Fr tdi fahrer in München und Umgebung gesucht.

    Fr tdi fahrer in München und Umgebung gesucht.: Hallo, ist jemand aus der nähe von München und hat einen ungechippten FR tdi Pumpe Düse mit 170 ps serie? lg
  • Pumpe-Düse-Einheit bei einem 2.0 TDI 170ps BMN Motor einbauen einstellen

    Pumpe-Düse-Einheit bei einem 2.0 TDI 170ps BMN Motor einbauen einstellen: Hallo Zusammen, nachdem ich mit meinem Seat Leon eine Panne hatte, habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen und ein Fehler im Stromkreis der...
  • Seat Leon 1P FR 2.0 TDI CR 125KW

    Seat Leon 1P FR 2.0 TDI CR 125KW: Servus Leute Kurz zu meiner Person ... Bin neu hier im Forum und habe mich soeben angemeldet ...bin 17 Jahre alt und bald steht der Kauf meines...
  • Ähnliche Themen
  • Stehe vor der Entscheidung, einen Leon zu kaufen

    Stehe vor der Entscheidung, einen Leon zu kaufen: Hallo alle da draussen, da mein alter BMW e30 bald zum Tüv müsste und diesen wohl eher weniger kriegen würde dachte ich mir: Schauste dich mal...
  • Entscheidungshilfe, Erfahrungswerte zu Benziner --> Entscheidung: Altea XL 1,8TFSI

    Entscheidungshilfe, Erfahrungswerte zu Benziner --> Entscheidung: Altea XL 1,8TFSI: Hi, ich selbst bin überzeugter 1M TDI fahrer, aber nun soll ich meiner schwester bei ihrer entscheidung helfen. die situation: die entscheidung zu...
  • Fr tdi fahrer in München und Umgebung gesucht.

    Fr tdi fahrer in München und Umgebung gesucht.: Hallo, ist jemand aus der nähe von München und hat einen ungechippten FR tdi Pumpe Düse mit 170 ps serie? lg
  • Pumpe-Düse-Einheit bei einem 2.0 TDI 170ps BMN Motor einbauen einstellen

    Pumpe-Düse-Einheit bei einem 2.0 TDI 170ps BMN Motor einbauen einstellen: Hallo Zusammen, nachdem ich mit meinem Seat Leon eine Panne hatte, habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen und ein Fehler im Stromkreis der...
  • Seat Leon 1P FR 2.0 TDI CR 125KW

    Seat Leon 1P FR 2.0 TDI CR 125KW: Servus Leute Kurz zu meiner Person ... Bin neu hier im Forum und habe mich soeben angemeldet ...bin 17 Jahre alt und bald steht der Kauf meines...