Endgeschwindigkeiten im VW-Konzern; 170 PS TDI

Diskutiere Endgeschwindigkeiten im VW-Konzern; 170 PS TDI im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Es wundert mich doch arg, dass die Fahrzeuge aus dem Haus Seat die langsamsten sind. Die Werte der Beschleunigung sind ähnlich... (ausser der...

Thompsen

Beiträge
157
Reaktionen
0
Es wundert mich doch arg, dass die Fahrzeuge aus dem Haus Seat die langsamsten sind.
Die Werte der Beschleunigung sind ähnlich... (ausser der Touran).

Gibts dafür eine Erklärung??? ?( Sind die gar gedrosselt?


Hier die VMax und 0-100 km/h bei den 170
PS TDI Modellen.

Seat Altea 208 8,6 sek
Seat Leon 214 8,2 sek

VW Touran 214 9,2 sek
VW Golf 220 8,2 sek
VW Passat 223 8,6 sek

Audi A3 222 8,2 sek
Audi A4 228 8,6 sek
 
13.09.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Endgeschwindigkeiten im VW-Konzern; 170 PS TDI . Dort wird jeder fündig!
bones

bones

Beiträge
1.884
Reaktionen
0
Primär Luftwiderstandsindex (cw x Stirnfläche in m²)
 
die dani

die dani

Beiträge
81
Reaktionen
0
Außerdem ist das, was angegeben wird, nicht immer das, was am Ende rauskommt.

Der TFSI FR läuft laut Tacho auch seine 250km/h ...

SEAT/Skoda werden von VW allein aus Prestige-Gründen in einigen Dingen "klein" gehalten ;)
 

Thompsen

Beiträge
157
Reaktionen
0
Ich denk schon auch, dass ein Seat keinen gleichwertigen VW überholen darf.


Beim Altea FR meines Kumpels fällts brutal auf:

Bis 210 km/h zieht er richtig schön durch, und plötzlich ists aus... als ob man nen Anker wirft ... :evil:
 

DerDuke

Gast
Wenn der Leon 2.0 TDI mit 140PS 205km/h läuft, dann kommt rechnerisch für 170PS 218 bis 219km/h raus (gleiche Rechnung für 140PS im A3 oder Golf ergeben sehr genau die Werksangaben für diese Motoren).

Die Übersetzung ist im Leon FR auch fast identisch mit jenen im Golf GT oder Audi A3 - an dieser liegt es definitiv auch nicht.

Ich denke einfach, dass Seat bei der v/max in den FR - Modellen tief stapelt bzw. zum tief stapeln von der Konzernspitze angehalten wird. Bei den 2.0 TDI mit 140PS ist dies anscheinend noch nicht wirklich notwendig, weil hier steht man den Konzernbrüdern Golf und A3 noch kaum nach.

Das genannte Thema haben wir an anderer Stelle schon mal detailliert diskutiert, also hier hilft die Suchfunktion auch weiter.

Resume war, dass der FR 2.0 TDI wohl real schneller als 214 sind wird, ich hab damals echte 218 geschätzt. Etwas schlechter ist der Luftwiderstandsbeiwert des Leon aber sicher als beim A3 bzw. im Oktavia - also über 220 halte ich mit der bestehenden Karosse nicht für möglich - knapp darunter sollte aber kein Problem sein.

Also Zusammengefasst einerseits eine sehr niedrige Angabe von Seiten Seats und andererseits ein etwas schlechterer cw-Wert aufgrund der doch recht üppigen Verspoilerung des Leon. Beides addiert ergibt eben den recht niedrigen Wert welcher real wohl ein paar km/h höher liegen wird.
 
bones

bones

Beiträge
1.884
Reaktionen
0
Nur warum sollten die von einer sowieso niedrigeren Endgeschwidigkeit noch etwas abziehen?

Der Abstand wäre mit 218 auch gegeben. Genauso würde dann der Octavia "Künstlich" eingebremst.

Ich denke, es liegt schlicht und ergreifend an der Aerodynamik und der Stirnfläche. Die Agressive Optik kostet eben seinen Tribut.
Beim A3 und Golf haben die 170er kaum wuchtigere Schürzen bzw. gar nicht.
Beim Leon und Altea hingegen schon.

Beim RS ist mir noch aufgefallen, daß z.B. der Unterboden großflächig verkleidet ist.
 

Thompsen

Beiträge
157
Reaktionen
0
Gut, die Aerodynamik macht viel aus; und die Angaben können auch "theoretische" Werte sein.

Aber es will einfach nicht in meinen Kopf, dass der Touran genau so schnell eingetragen ist, wie der Leon... :rolleyes:
 

blackpuma

Beiträge
48
Reaktionen
0
allso audi verbaut zb ein andres gertiebe damit kriegt mann mehr vmax und golf 5 140 PS und seat leon150ps ist genau der selbe motor jetzt überlegt mal ein golf wäre langsmaer wie der leon.. und kostet mit der selben ausstatung ca 2000 euro mehr wie der leon wer würde dann noch golf kaufen wenns was billigeres gibt das noch schneller ist??? deswegen sind auch alle audis schneller wie der golf....

mfg
 
bones

bones

Beiträge
1.884
Reaktionen
0
Wie sind denn CW und Stirnfläche beim FR?

Der Touran hat nach dem was ich im I-Net gefunden habe:
cw 0,31, Stirnfläche 2,54m², gibt einen Index von 0,7874.
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Denke es ist auf jeden Fall der CW-Wert... mein alter E30 323i mit 143 PS brachte zwar nur 1000 Kg auf die Waage, aber in der Endgeschwindigkeit war bei 185 Schluss.

Heutige Motoren mit 150 PS und aktueller Karosserie liegen alle über 200 Km/h (und das bei fast 1,5 t)

Meine der Leon-1P hat CW-Wert von 0,33 und der Audi-A3 0,29, finde aber auch keine Quelle. Das ist schon ein Unterschied, zumal Windwiderstand ja proportional größer wird.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.926
Reaktionen
166
Denke es ist auf jeden Fall der CW-Wert... mein alter E30 323i mit 143 PS brachte zwar nur 1000 Kg auf die Waage, aber in der Endgeschwindigkeit war bei 185 Schluss.
Äääähm, ich glaube, der war kaputt... Mein E30 316iA war nämlich laut Navi schneller, und das min 100 PS... :p

Aber das ist hier ja garnicht das Thema... Bei diesem Thread frage ich mich allerdings, warum Euch das jetzt wieder so fürchterlich wichtig ist... Ich fahre wirklich regelmäßig und vor Allem viel Autobahn, aber komme wirklich nicht oft dazu, meinen TDI auszufahren... Und bei den paar km/h irgendwo im einstelligen Bereich wäre es mir wirklich egal... :dontknow:
 

aufgeladen

Beiträge
90
Reaktionen
0
golf 5 140 PS und seat leon150ps ist genau der selbe motor
???


Zu der Höchstgeschwindigkeit, denke ich auch dass Firmenpolitik eine entscheidene Rolle spielt.Golf IV ARL und Leon ARL liegen ja auch in der Vmax auseinander. Ist zwar nur ein km/h, aber für manche ist es ein Entscheidungskriterium mehr.Oder der Golf IV V6 und Leon Cupra V6.
 
bones

bones

Beiträge
1.884
Reaktionen
0
Auch da war der Luftwiderstandsindex zu Gunsten den Golf.
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Äääähm, ich glaube, der war kaputt... Mein E30 316iA war nämlich laut Navi schneller, und das min 100 PS...
War 4-Gang, der lief (berechnet) 185... laut Tacho natürlich weit mehr ;-)... mit dem 5-Gang Getriebe sollte der 323i max 202 Km/h laufen...

aber egal... lang lang ist's her und wie Du schon gesagt hast auch OT.

€: Muss wohl der E21 gewesen sein, da Bj.80... grad' nochmal nachgeschaut
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom 1p

Beiträge
141
Reaktionen
0
Hi

Ich denke das das Gewicht wenig einfluss auf die Vmax hat , auf die Beschleunigung schon
aber wen er rollt dann rollt er :very_hap: .
Sind denn die Getriebeübersetzungen überall gleich ?


#
 

LeoTDI2

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also mein Leo läuft 215km/h laut Tacho, mit 140PS und DPF... :baby: Aber wir werden es bald wissen, ob noch mehr geht, mit einfacher Physik! D.h. werde Ihn mit H&R tieferlegen lassen um 40mm und dann mal sehen ob noch ein wenig mehr geht. Zudem wird die riesige "Kuhle" unterm Kofferraum verkleidet und dann ist der Leo auch Aalglatt von unten.:evil:

PS: 8000Km und keine Probs mit DPF... :)
 

DerDuke

Gast
Eien tieferlegung hat normal keinen bis kaum einen Einfluss auf die v/max (die Querschnittsfläche wird damit ja nicht kleiner - ob die Luft unter oder oberhalb des Autos durchfließt ist mal grundsätzlich egal) - Klar unten rum gibts Verwirbelungen, aber die gibts auch, wenn das Auto 3 oder 4cm tiefer liegt.


Die Übersetzungen sind in etwa identisch - jetzt aus dem Gedächtnis raus kann ich folgendes sagen:

Golf V GT TDI: Bei 4000U/min liegen echte 210km/h an.
Audi A3 (170PS TDI): Bei 4000U/min liegen echte 208km/h an.
Seat Leon FR TDI: Bei 4000U/min liegen echte 210 oder 211km/h an.


--> an der Übersetzung liegts sicher nicht. Falls es nur an der Aerodynamik liegen sollte, dann muss diese beim FR nochmal drastisch schlechter als beim normalen 1P ausgefallen sein. (der läuft mit 140PS 205km/h - ein Golf V mit 140PS TDI schafft genau so viel)

Bei den stärkeren Motoren war es aber beim "normalen" Leon auch schon so, dass diese nicht mit extrem guten Werten aufwarten ließen.

Ich denke da an den TFSI mit 185PS (dens jetzt nicht mehr gibt) - rechnerisch müsste er 225km/h laufen (Basis sind die 205 von den 140PS) - eingetragen ist er aber mit was darunter.


Der FR TFSI hat ja die gleiche Verspoilerung wie der TDI, also müsste die v/max im selben Ausmaß schlechter sein als dort. Rechnerisch komme ich da auf 231km/h - schaffen tut er auf einmal 229.
Da passt einiges nicht zusammen - der TFSI hat also kaum Probleme mit dem schlechteren cw-Wert, der 2.0 TDI macht einfach schlapp???

Ihr könnt euch ja euren Teil dazu denken wie genau es Seat wohl mit den Messungen und Angaben genommen hat oder was da noch alles dahinter stecken könnte.
 
bones

bones

Beiträge
1.884
Reaktionen
0
Ich frage mich, wie Du das berechnen willst, aber gut.
(Ich hoffe nicht, irgend ein Quotient aus Leistung und Autotyp)

Um das wirklich berechnen zu können, brauchst Du zwei Kurven:
Vortriebskraft (Radmoment) letzter Gang und Gegenkraft aus Windwiderstand und Rollwiderstand.
Da wo die sich treffen, ist vmax.
Alles andere ist reine Spekulation.

Der Unterschied TFSI/TDI kann daher rühren, daß beide sehr unterschiedliche Drehmomentverläufe haben und sich dies beim TDI ungüstig bei höheren Geschwidigkeiten auswirkt.

Tieferlegung ist nicht egal, je weniger Luft unter dem Auto durchfließt, desto besser der CW.

Irgendwo habe ich mal gelesen, daß einer Tiefelegung um 30mm eine Verbesserung des CW-Wertes um 5% mit sich bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerDuke

Gast
Eine sehr gute Näherungsformel ist jene:

vmax[neu] = vmax[alt] * (Pmax[neu]/Pmax[alt])^(1/3)

Dazu benötigt man natürlich einen Referenzwert (von mir wurden die bestehenden Daten des 2.0 TDI mit 140PS genommen mit vmax[alt] = 205km/h und Pmax[alt] = 140PS

Durch das hoch 1/3 bzw (= dritte Wurzel) wird dem steigenden Luftwiderstand rechnung getragen.

Die Formel stammt nicht von mir, aber egal welchen Hersteller du auch nehmen magst - sie passt immer sehr genau.

Einfach mal 2 Modelle eines Herstellers nehmen (welche nicht gedrosselt sind, ohne Automatik, etc.) und dann mit dem Basismodell und der Leistung des stärkeren Modells die theoretische vmax von diesem Berechnen und dann in die technischen Daten gucken.

Falls eine Abweichung da ist liegt die immer im ganz niedrigen Prozentbereich - falls überhaupt.

Bsp.:

Basisdaten vom Seat Leon 1.6 Benziner mit 102PS und 184km/h vmax

Rechnerische Werte bzw. in Klammern die Werksangaben für die jeweiligen Modelle:

1.9 TDI (105PS): 185,8km/h [185]
2.0 TDI (140PS): 204,5km/h [205]
2.0 TDI (170PS): 218,2km/h [214]
2.0 FSI (150PS): 209,2km/h [210]
2.0 TFSI (200PS): 230,3km/h [229]


Siehst du den einzigen Wert, der da nicht so recht dazupassen will? Auch wenns nur 4km/h sind - wie es scheint ärgern sich doch manche darüber.

Einzig der FR TDI weicht bei der Berechnung um einiges mehr als 1km/h ab, alle anderen berechneten Werte weisen einen Fehler bei der Berechnung von kleiner als 0,5% zur Werksangabe auf. Und das sind für Näherungswerte gute Zahlen.

Kannst dir gerne die Mühe machen und das auch mal für andere Hersteller durchrechnen - wenn du der Formel nicht traust. Ich sag ja nicht dass sie 100%ig stimmt, aber warum gibts nur bei einem Motor diese Abweichungen?
 
Thema:

Endgeschwindigkeiten im VW-Konzern; 170 PS TDI

Endgeschwindigkeiten im VW-Konzern; 170 PS TDI - Ähnliche Themen

  • Vibrationen bei 170 Km/h

    Vibrationen bei 170 Km/h: Moin Leute, Ich habe mir anfang August endlich meinen Leon geholt :) Bj 2010, 40000 Km runter, 1.8 TSI. Auf der Heimfahrt vom AH zu mir habe ich...
  • Cupra oder FR-Diesel mit 170 PS?

    Cupra oder FR-Diesel mit 170 PS?: Hi, ich fahre zur Zeit einen Golf V TDI mit 140 PS. Ich überlege mir einen Leon zu kaufen, da wollte ich mal eure Erfahrungen zu hören. Meine...
  • Endgeschwindigkeit FR laut Zulassungsbescheinigung

    Endgeschwindigkeit FR laut Zulassungsbescheinigung: Hallo, mal eine kurze Frage. In der Zulassung für meinen FR steht bei Höchstgeschwindigkeit 221 km/h. Laut Seat sollten es doch 229 km/h beim FR...
  • TDI-Kennzeichnung im VAG-Konzern

    TDI-Kennzeichnung im VAG-Konzern: Hallo zusammen, da ich täglich auf der Autobahn unterwegs bin, hab ich mich schon oft gefragt, was die verschiedenen "TDI"-Ausführungen...
  • Leon FR 2.0 TDI DPF (170 PS) realistischer Preis beim Händler

    Leon FR 2.0 TDI DPF (170 PS) realistischer Preis beim Händler: Hallo Zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto. Mein 16 Jahre alter Justy wird über kurz oder lang auseinanderfallen...
  • Leon FR 2.0 TDI DPF (170 PS) realistischer Preis beim Händler - Ähnliche Themen

  • Vibrationen bei 170 Km/h

    Vibrationen bei 170 Km/h: Moin Leute, Ich habe mir anfang August endlich meinen Leon geholt :) Bj 2010, 40000 Km runter, 1.8 TSI. Auf der Heimfahrt vom AH zu mir habe ich...
  • Cupra oder FR-Diesel mit 170 PS?

    Cupra oder FR-Diesel mit 170 PS?: Hi, ich fahre zur Zeit einen Golf V TDI mit 140 PS. Ich überlege mir einen Leon zu kaufen, da wollte ich mal eure Erfahrungen zu hören. Meine...
  • Endgeschwindigkeit FR laut Zulassungsbescheinigung

    Endgeschwindigkeit FR laut Zulassungsbescheinigung: Hallo, mal eine kurze Frage. In der Zulassung für meinen FR steht bei Höchstgeschwindigkeit 221 km/h. Laut Seat sollten es doch 229 km/h beim FR...
  • TDI-Kennzeichnung im VAG-Konzern

    TDI-Kennzeichnung im VAG-Konzern: Hallo zusammen, da ich täglich auf der Autobahn unterwegs bin, hab ich mich schon oft gefragt, was die verschiedenen "TDI"-Ausführungen...
  • Leon FR 2.0 TDI DPF (170 PS) realistischer Preis beim Händler

    Leon FR 2.0 TDI DPF (170 PS) realistischer Preis beim Händler: Hallo Zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Auto. Mein 16 Jahre alter Justy wird über kurz oder lang auseinanderfallen...