Einkaufswagen gerammt

Diskutiere Einkaufswagen gerammt im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Mir ist gerade etwas ziemlich dummes passiert. Ich fuhr schnell zum Mc Doff eine Kleinigkeit essen und am Heimweg hab ich nichts so genau...

V.I.P

Beiträge
91
Reaktionen
0
Mir ist gerade etwas ziemlich dummes passiert. Ich fuhr schnell zum Mc Doff eine Kleinigkeit essen und am Heimweg hab ich nichts so genau aufgepasst
und streifte einen Einkaufswagen am Supermarktparkplatz (da muss man drüber um zum Mc Donalds zu kommen) mit etwa 30-40 km/h. Ich konnte keinen schaden erkennen jedoch ist es möglich das da was verzogen ist?

Als ich das bei der Polizei gemeldet hab fanden die das ziemlich lustig, ich aber nicht ich werde wahrscheinlich ins Malus kommen weil der Einkaufswagen schrot ist… Keine Ahnung was so ein Ding kostet ist aber sicher nicht so billig!

Mit freundlichen Grüßen VIP
 
06.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Einkaufswagen gerammt . Dort wird jeder fündig!
R-Adi

R-Adi

Beiträge
549
Reaktionen
0
AW: Einkaufswagen geramt!

Du rammst mit über 30 kmh einen Einkaufswagen, fährst ihn zu Schrott und sagst, es gibt keinen Schaden am Auto?

Normal gibt es schon einen, wenn mit dem Einkaufswagen leicht gegen das Auto fährst. Also ich würd mir die Sache mal bei Tageslicht ansehen. Dass da nix ist, glaub ich fast nicht.
 

V.I.P

Beiträge
91
Reaktionen
0
AW: Einkaufswagen geramt!

Naja das Kennzeichen ist Verbogenaber sonst kann ich da beim besten willen keinen schaden sehen!

Eventuell brauch ich einen neuen Kennzeichenhalter aber sonst kann ich von aussen nichts erkennen. Aber ich werd mir das morgen bei Tageslicht nocheinmal genauer ansehen.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.933
Reaktionen
170
Als ich das bei der Polizei gemeldet hab fanden die das ziemlich lustig, ich aber nicht ich werde wahrscheinlich ins Malus kommen weil der Einkaufswagen schrot ist… Keine Ahnung was so ein Ding kostet ist aber sicher nicht so billig!
Laut meinem =) kostet eine einkaufswagen ca. EUR 300,00... :D Der hatte mal einen Löwen da, der ebenfalls bekanntschaft damit gemacht hat... :D
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!

Mal abgesehen von dem Ärgerlichen an der Sache selbst hattest Du geschrieben:

...und streifte einen Einkaufswagen am Supermarktparkplatz (...) mit etwa 30-40 km/h. ... Naja das Kennzeichen ist Verbogen aber sonst kann ich da beim besten willen keinen schaden sehen!
Frage mich, wie ich mir den Vorfall vorzustellen habe. Wie querstehend bist Du denn über den Parkplatz gedriftet, um mit 30 km/h einen Einkaufswagen zu "streifen", so daß nur das Kennzeichen verbogen ist? Und wie weit ist eigentlich der Einkaufswagen geflogen - und wo eingeschlagen?! :D

Nix für ungut... :very_hap:

Haddock
 

V.I.P

Beiträge
91
Reaktionen
0
Mano wie oft musste ich das heute schon erklären!:p

Also ich fuhr beim Mc Doof raus und um auf die Hauptstraße zu kommen. Ich kürzte halt ab und fuhr über die parkfläche wo weit entfernt ein Einkaufswagen stand. Plötzlich läutet mein Handy. Doch das dumme ding ist mir runtergefallen deshalb musste ich es erst mal suchen ...dann ruuuuuummmmmmmmmmmpppppppppppssssssssss!:astonish: ******* ich hab den Einkaufswagen frontal geramt und dieser flog dann weiter auf so einen rießen Blumentopf aus Beton!

Heute war ich auch schon in der Werkstatt die haben sich das mal genauer angesehen und es war tatsächlich nur die Nummerntagelhalterung auszutauschen. Sie haben sogar die front entefernt und geschaut das da nichts ist. Konnten das irgendwie nicht glauben... Kosten 0€ das nenn ich mal Kullant. Gratis Nummerntafelhalterung und ca 1 Stunde Arbeit!:)

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten was das beim Supermarkt kostet wobei 300€ würde ich gleich selbst löhnen aber das sagt mir dann eh die Versicherung! Alles was unter 700€ ist ist besser wenn ich es selbst bezahle und das wird dieser Einkaufswagen hoffentlich nicht kosten...

So ein sch... naja wenigstens konnten sich heute alle über dieses erlebniss herzhaft Totlachen!

edit: Wenn ich den Einkaufswagen noch zu gesicht bekommen mach ich ein Foto!

Dann wünsch ich noch allen ne Einkaufswagen frei Fahrt!:wave:
 

Marcel_TFSI

Beiträge
108
Reaktionen
0
Soso, während der Fahrt telefonieren ohne Freisprecheinrichtung das macht dann glaube auch noch 80€ + 1 Punkt im Jahre 2008 :D
 
R-Adi

R-Adi

Beiträge
549
Reaktionen
0
Na hoffentlich hast du das so nicht der Polizei gesagt, denn eigentlich würd dich das jetzt ne Strafe kosten. Grob fahlässiges Verhalten + Handyverbot missachtet. ;)

Also positive Reaktionen wirst da jetzt wohl nicht ernten.
"weit entfernt", "handy runter" und Weiterfahrt mit mind. 30 kmh ohne auf die Straße zu schauen ist nun wirklich nicht besonders "lustig".
Also so seh ich das wenigstens. Lass da mal ein Kind etc. auf die Straße laufen, dieses Ereignis wirst dein ganzes Leben nicht mehr los. (und sag bloß nicht, das hättest gesehen oder es waren keine da - die kommen oft aus dem nichts herausgelaufen)

Aber OK, Fehler macht jeder mal, da bin ich sicher keine Ausnahme.
Lern aber daraus und verhalte dich in Zukunft verantwortungsvoller.
Wirst jetzt sicher als Angriff werten, dabei ist es nur eine gut gemeinte Aufforderung. Spätestens wenn was passiert, wirst das verstehen. (kenne leider schon ähnliche Fälle)
 

V.I.P

Beiträge
91
Reaktionen
0
Ich weiß ja nicht aber ich schätze mal das du in deiner Jugend auch nicht immer logisch und Vernünftig gehandelt hast.

Es war Sontag Abend auf einen Supermarktparkplatz wo wirklich weit und breit niemand war ausser diser Einkaufswagen. Klar kann es immer passieren das wo ein Kind hervorspring aber schon ziemlich unwarscheinlich.

Ich will ja nicht sagen das du nicht recht hast aber du bist der einzige der bis jetzt so reagiert hat. Denn wenn du die gegeben umstände auf diesen Parklpatz kennen würdest dann würdest du auch anderst darüber denken!

Und ja ich habe es der Polizei so erzählt wie es war und nein ich hab keine Strafe bekommen wegen grober Fahrlässigkeit sondern nur eine Strafe von 52€ wegen den Handy. Unsere Polizei ist da nicht so auf Strafen aus sondern eher auf Aufklärung und es Funktioniert recht gut, denn ich werde es mir in Zukunft 2 mal überlegen ob ich während der fahrt etwas im auto suchen werde!

Klar hast du recht zu 100% sogar aber glaub mir wenn ich immer davon ausgehe was im schlimmsten fall passieren hätte können würde es täglich zig tausend tote mehr auf den Straßen geben und wenn ich das aufs restliche leben übertrage würde wohl wenn immer alles in einen drama enden würde keine menschen mehr geben was über 20 sind!

Doch ich will da jetzt niczht den klugscheißer spielen weil ich es ja selbst weiß das es schlimmer sein hätte können doch so wie mir das passiert ist sehe ich es mehr als lehrgeld und kann auch drüber lachen gleich wie viele anderen darüber lachen können!

Denk mal drüber nach wie oft du im letzten monat schon glück hattest und was im schlimmsten falle passieren hätte können...

Mal angenommen ich hätte den Einkaufswaagen nicht geramt und es wäre nichts passiert bei der aktion. Im prinzip ist es aber trotzdem genauso schlimm da ich mit meinem Gedanken nicht zu 100% bei der sache war und das kann immer fatal enden. Man dürfte wenn man so pesimistisch ist ja nicht einmal einen Sekundenblick in den Rückspiegel, tacho ect. werfen da man in einer sekunde bei 50km/h bereits fast 14 meter zurücklegt und wenn in dieser sekunde von irgendwo ein kind 5 meter vors auto hüft schaft man es auch nicht mehr stehn zu bleiben!

Aber wie gesagt ich kann dir nicht widersprechen aber ich finde es etwas "unfair" so zu urteilen.
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
der der ohne sünde ist werfe den ersten stein :rolleyes:

@vip ... hast glück gehabt das "ned mehr" passiert is ... wenn sich das teil blöd verhält hast gleich ordentliche dellen oder lackschrammen ...
 

heinbloed100

Beiträge
545
Reaktionen
0
Sei froh, dass nix weiter passiert ist. Aber eigentlich hat R-Adi recht. Mir ist im Prinzip auch mal sowas wie dir passiert, allerdings ist das nicht so glimpflich ausgegangen. Da sah ich mich auch in einer komplett gefahrlosen Situation, hab auch nach unten geschaut, weil mir eine Heuschrecke aufs T-Shirt gesprungen ist, und hinterher bin ich mit 140km/h in der Leitplanke gelandet... Ist zwar ohne Personenschaden ausgegangen, aber das Auto ist knapp am Totalschaden vorbei.
 

marcuscarl

Beiträge
3.043
Reaktionen
1
wieso hat dir die polizei 52 € abgeknöpft? war doch ein privatgrundstück, oder sehe ich das jetzt falsch?

und einkaufwagen fliegen bei einem auprall mit 30km/h bestimmt noch nicht
 
relax

relax

Beiträge
4.690
Reaktionen
19
hmm, vermutlich weils öffentlich zugängig ist und ein Schild dransteht "Hier gilt die STVO" :p ?(
Na 30km/h is schon heftig, lass dich mal anfahren mit 30, ob de nur umfliegst oder nen hohen Bogen machst. ;)
 

V.I.P

Beiträge
91
Reaktionen
0
wieso hat dir die polizei 52 € abgeknöpft? war doch ein privatgrundstück, oder sehe ich das jetzt falsch?

und einkaufwagen fliegen bei einem auprall mit 30km/h bestimmt noch nicht

Nä ist ein Öffentlicher Parkplatz gewessen, die 52€ sind mir ziemlich wurscht hauptsache ich hab keine Falschaussage am Hals weil mit lügen hab ichs nicht so...

Fliegen tut er nicht aber er hat ordendlich beschleunigt!:D

@heinbloed100: Ja siehst und da hätte auch weit schlimmeres noch passieren können solange es nur blech ist sei froh. Das hätte dich ebenso das leben kosten können gleich wie vielen anderen auch. Doch was kannst du dafür das eine heuschrecke auf deinen t-shirt sitzt da würde wohl jeder gucken was da ist.

Klar ist es dumm sowas zu tun aber ich finde es ziemlich seltsam gleich mit dem extremsten zu argumentieren obwohl es nur halb so schlimm ist...
 

heinbloed100

Beiträge
545
Reaktionen
0
Das meine ich ja gerade. Ich hab da auch Glück gehabt. Im Prinzip haben wir aber den gleichen Fehler gemacht: anscheinend gefahrlose Situation, es passiert was Unerwartetes und dann knallt es halt, weil wir während dem Fahren totalen Blödsinn gemacht haben.
Denke, dass R-Adi nur mal darauf aufmerksam machen wollte, dass sowas auch anders hätte ausgehen können und man nicht nur den lustigen Teil der Geschichte im Kopf behalten sollte. Bei mir war es dann ja auch nicht mehr ganz so lustig... Ich glaube du verstehst, was ich meine.
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Im Grunde setzt jeder, der ein Auto besteigt, sein Leben in Gefahr. Die meisten Unfälle kommen ja unerwartet^^
 
R-Adi

R-Adi

Beiträge
549
Reaktionen
0
Mir ging es nur um die Einstellung des Fahrers. "heinbloed100" hat mich schon richitg verstanden. Er kennt das auch und hat daraus sicher seine Lehre gezogen, denkt jetzt anders. Auch wenn sein Fall nun mal etwas verständlicher ist, weil ja "unerwartete Tierbesuche" im Auto meist eine Falschreaktion hervorrufen. Ein Handy ist jedoch was anderes. Die 3 Sekunden kann man es auch klingeln lassen, bis man angehalten hat.

Hast es eben wie ein "Witz" zum totlachen dargestellt. Evlt. etwas falsch formuliert, aber habe eben draus das Fazit gezogen, dass dich dein Verhalten nicht wirklich interessiert hat. Es ging dir nur um Geld...
Aber solche Vorfälle sollte man eben nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern daraus lernen. Ob du es tust, musst du entscheiden. Evlt. wirst ja in einiger Zeit dankbar dafür sein, dass ich das Thema etwas sensibler angesprochen habe und du dich nun damit auseinander gesetzt hast, wer weiß...
Kannst dann gern darauf zurück kommen.

Habe schon andere gewarnt, die keine gute Einstellung zu solchen Sachen gehabt haben, auch schon mit 20 Jahren. Es gab damals 2, die nicht darauf gehört oder sich Gedanken gemacht haben, sondern mich blöd angemacht haben, was das nun soll. Es verging kein Jahr, bis jeder einzelne in der Zeitung stand.

Also werte das nicht als Angriff. Sicher hab auch ich Fehler gemacht, ist ja normal. Man sollte das aber als Warnung und nicht als "lustige Geschichte" sehen. Darum ging es mir hier.

Ich weiß nämlich, wie das ist, wenn in einer ruhigen Zone, bei der man keine Gefahr erwartet auf einmal 2 kleine Kinder wie aus dem nichts direkt vors Auto laufen und trotz ca. 25-30 kmh die Vollbremsung nicht mal 50cm Abstand Stoßstange-Kind zufolge hatte. Meine Mitfahrer haben das zuerst garnicht registriert warum ich bremse, waren dann im Stand aber so schockiert, dass es für längere Zeit sehr still war.
Könnte das hier detailiert beschreiben, aber wer einmal sowas erlebt hat, der weiß, dass man das nicht wirklich beschreiben kann - weil es sowieso kein "Außenstehender" verstehen wird.
 

Marty21

Beiträge
729
Reaktionen
0
vollkommen richtig, auf die leichte Schulter sollte man so etwas nicht nehmen. Jeder macht Fehler, solange man daraus lernt ok. Aber bei der Fahrt nach etwas suchen, dass runtergefallen ist ist wirklich total hirnrissig.

Mir kam einer mal entgegen, denke ich sehe nicht recht, sucht auf seiner rückbank irgendwas ohne nach vorne zu sehen. Im Rückspiegel hab ich dann gesehen, dass er fast ins schleudern kam, zum glück hatte er rechts noch eine zweite spur...
 

lettermann

Gast
Das schlimme daran ist das viele Ihr Verhalten nicht mal bemerken und glauben sie seien im "Recht"...

GGf. sollte man die Regularien für die MPU doch früher einführen...(gilt jetzt nicht direkt für diesen Fall) :]

Wie Atze schon beschrieb...im Fußraum nach eine Kassette von "Deep Purple" am suchen...hämmerte...an der...wers kennt weiß was ich meine...

lettermann
 
Thema:

Einkaufswagen gerammt

Schlagworte

Einkaufswagen mail