[5D] Ein neuer Löwe aus dem Pott (1.8 TSI DSG)

Diskutiere Ein neuer Löwe aus dem Pott (1.8 TSI DSG) im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; Guten Morgen liebe Seat-Freunde, es ist endlich soweit. Ich darf nun endlich einen weiteren Seat zu meinem Besitz zählen. Mein alter Seat Ibiza...

Flashy

Beiträge
195
Punkte Reaktionen
261
Guten Morgen liebe Seat-Freunde,

es ist endlich soweit. Ich darf nun endlich einen weiteren Seat zu meinem Besitz zählen. Mein alter Seat Ibiza darf nun den Besitzer wechseln. Er hat mich 50.000 km über drei Jahre begleitet. Mein neuer trägt mich hoffentlich viiiiiiiiiiiiel weiter.

Fahrzeug-Daten

Seat Leon FR 1.8 TSI 180 PS DSG

- Nevada weiß metallic
- Seat Sound System (inkl. Reserve-Notrad)
- Navigationssystem (5,8 Zoll inkl. Kartenmaterial auf SD-Karte ohne Mapcare)
- Ultraschalleinparkhilfe vorne und hinten
- Winterpaket
- LED-Innenraumbeleuchtung
- Voll LED Scheinwerfer
- Leichtmetallfelgen Performance
- 4 Jahre Garantie

Gesamtpreis: 22.244 Euro

Bestellung

Wochenlange hatte ich mich mit den Fragen gequält, bei welchem Händler/Hersteller ich den Löwen bestellen und welche Ausstattung dazu gehören sollte. Letztlich haben mir meine Kollegen den letzten Ruck gegeben, sodass ich meinen Seat bei HVT Automobile bestellt habe. Für mich stand von vornherein fest, einen EU-Import zu bestellen. Wieso soll ich auch ca. 9000 Euro (!) mehr für ein identisches Fahrzeug ausgeben? Ich hatte mich also entschlossen, das Fahrzeug endlich zu bestellen. Das Fax mit der Bestellung ging in einer Nachtschicht am 22.12.2014 raus. Ärgerlicherweise ging man bereits am 23.12.2013 bei HVT in die Winterpause, sodass ich am 23.12. einen Anruf erhielt, dass das Fahrzeug erst am 06.01.2015 bestellt werden würde. Das nahm ich ernüchternd hin…

Am 06.01.2015 erhielt ich von HVT Automobile eine Nachricht, dass das Fahrzeug endlich bestellt wurde. Die unverbindliche Lieferzeit war mit 16-20 Wochen angegeben. Der Cupra, den ich auch liebend gerne fahren würde, wurde mit 9 Monaten angeben…So lange wollte ich nun nicht warten. xD Die anschließende Kommunikation mit HVT war schleppend. Wochenlang erhielt ich kein Update. Ich erhielt Informationen nur, wenn ich anrief. Das änderte sich leider auch in der „heißen“ Phase, also kurz vor der Auslieferung, nicht. Bei einer Bestellung, die man nicht allzu oft im Leben tätigt und es um eine große Summe geht, erwarte ich, dass ich mich nicht immer um alles selbst kümmern muss. Die Updates der Homepage (Tracking) hingen dem tatsächlichen Status (nach Telefonnachfrage) immer hinterher…

Die letzten Informationen vor der Auslieferungen waren: Fahrzeug steht in Prag, Tschechien, Auslieferung nach Düsseldorf steht kurz bevor.

Auslieferung

Am 06.05.2015, also genau 4 Monate nach Bestellung, erfuhr ich (erneut auf Nachfrage), dass mein Leon endlich in Düsseldorf eingetroffen sei. ENDLICH, dachte ich mir! =) Leider konnte ich wegen meiner Arbeit erst einen Übergabetermin für den 12.05.2015 vereinbaren. Die letzten Tage konnte ich mit noch größerer Vorfreude gerade so überstehen. :D

Vorbereitung

Vor der Übergabe informierte ich mich wochenlange im Forum über die folgenden Themen:

- Checkliste für die Übergabe
- Fußmatten
- Anbringen der Kennzeichen
- Einfahren
- Verbrauch
- Soundsystem inkl. geeignetes Musikmedium (Bluetooth vs. SD)

Übergabe

Am 12.05.2015, für genau 10:00 Uhr, hatte ich meine Übergabe in Düsseldorf bei HVT terminiert. Nach dem Aufstehen wurde das Warten immer schlimmer. Ich konnte die Vorfreude kaum noch aushalten.
Auf dem Hof von HVT eingetroffen, konnte ich bei der Suche nach dem Eingang bereits meinen Löwen auf dem Hof entdecken. WoooooW dachte ich, da ist er. =) Daraufhin begab ich mich sofort ins Büro und meldete mich an. Der Mitarbeiter fuhr in der Zwischenzeit meinen Löwen vor, sodass die Übergabe tatsächlich begingen konnte. Beim Verlassen des Gebäudes und des „ersten“ Anblicks war ich überwältigt. Ich konnte es nicht fassen, dass das Fahrzeug nun endlich mir gehörte. Die Checkliste hat mir bei der Übergabe sehr geholfen. Ich hakte jeden Punkt der Reihe nach ab. Bei mir hatte sich nur ein Manko eingeschlichen. Das Gehäuse des rechten Rückfahrscheinwerfers saß etwas locker. Das war aber zu verkraften und ist nichts, was man nicht beheben könnte. Das Abhaken der Checkliste hat eine halbe Stunde in Anspruch genommen. Der Mitarbeiter bei HVT zeigte sich verständnisvoll, fragte jedoch nach 30 Minuten nach, wann die Liste ein Ende nehmen würde. xD

Bevor die Fahrt nun losgehen konnte, mussten die Kennzeichen sowie die grüne Umweltplakette angebracht werden. Die Kennzeichen machte ich mittels transparenten UHU Doppelband fest. Die Tragkraft beträgt 75 Kilo. Das Klebeband hält gut und ist witterungsbedingt bestens geeignet (bis -30 Grad). Die Kennzeichen saßen nach dem Anbringen sehr fest. Das Anbringen der Umweltplakette ging auch fix.

Die Fahrt nach Hause

Vor der Fahrt nach Hause wies man mich noch daraufhin, dass meine erste Fahrt zur nächst gelegenen Tankstelle gehen sollte. Gesagt, getan. Unfassbare 51,04 Liter nahm mein neuer Löwe auf. Ich war nun um 76 Euro (nach Rabatt um 72,43 Euro) oder eher gesagt um 22316,43 Euro ärmer. ;D Die ersten Kilometer waren der Wahnsinn. Wenn man 64 PS gewohnt ist und plötzlich über 180 PS verfügt, muss man aufpassen. Ich bin immer noch erstaunt, wie schnell ich bei 70 km/h angelange…. Ich konnte den 180 PS FR übrigens vorher nicht Probe fahren. Er stand in einem Umkreis von 50 km um meinen Wohnort kein FR mit DSG zur Verfügung. Also nahm ich bei der Probefahrt mit einem 150 PS Diesel DSG Vorliebe. Der 180 PS FR liegt so toll auf der Straße, beschleunigt super und schnurrt wie ein Kätzchen. Bereits auf der Heimfahrt zog mein neuer Seat viele Blicke auf sich. Gemäß des Handbuches hielt ich mich, auf wenn die Verlockung groß war, an die für die ersten 1500 km vorgeschrieben 2/3 der Drehzahlen.

Die Heimfahrt ging zu

1/3 über Stadt
1/3 über Land
1/3 über Autobahn.

Seat Sound System

Am meisten habe ich bei der gewählten Ausstattung auf das Sound System gefreut. Ich höre jeden Tag viel Musik und verfüge zu Hause über eine vernünftige Soundkarte und Kopfhörer, die mir einen tollen Musikgenuss ermöglichen. Also waren die Erwartungen groß. Die Soundanlage wurde, nach Recherche im Forum und eigenem Hörverständnis, fix eingestellt. Ich höre vor allem House. Da kommen mir die 10 Lautsprecher sehr entgegen. Die Kopplung per Bluetooth funktionierte einwandfrei. Hierbei werden allerdings keine Cover angezeigt. Die SD Karte (128 GB, KomputerBay, 40 Euro) wurde anstandslos erkannt und zeigt auch Cover an. Mit 128 GB werde ich gut auskommen. :D Bei Gelegenheit werde ich ein Video zur Demonstration einstellen.

Ausstattung

Ich habe bewusst auf die Ausstattung des Regensensors, des Fernlichtassistenten und des Spurhalteassistenten sowie der City-Notbremsfunktion verzichtet. Finanziell hätten die Ausstattungen nur ca. 1000-1500 Euro mehr gekostet.
Der ganze Technik-Schick-Schnack mag für viele ein Nice-to-Have sein. Bedenkt man allerdings, dass Technik immer fehleranfällig ist, verzichte ich gerne darauf. Nicht verzichten konnte ich auf den serienmäßigen Tempomat. Der ist wirklich eine Erleichterung, dazu zählt auch die Einparkhilfe. Das Doppelkopplungsgetriebe ist ebenfalls eine Erleichterung, das ich bereits von meiner Arbeit her kenne und seitdem nicht mehr missen möchte. Die LED-Scheinwerfer sind der Hammer. Ich konnte sie allerdings bislang nur am Tag (bzw. einmal im Parkhaus) erproben. Ich freue mich schon jetzt auf die erste Nachtfahrt.

Zukunft

Bis jetzt habe ich 250 km hinter mir gelassen. Die nächste große Fahrt nach Schleswig-Holstein steht am Wochenende kurz bevor. In der kommenden Woche werde ich meinen Löwen hoffentlich das erste Mal richtig ausfahren können. Ich werde (für mich :D) neue Streckenrekorde aufstellen. Man sieht sich. :wave:

Bilder

Mein alter Ibiza


Die Vorbereitung


Übergabe


Erste Tankfüllung


Mein Löwe :schwaerm2:



EDIT: Bildergröße angepasst (ich hoffe, dass es so jetzt passt?)

Ergänzung...

Die ersten 1500 km

Vergangenes Wochenende hatte ich nun endlich die Möglichkeit, mit meinem neuen Auto den ersten Härtetest zu starten. Ich hatte jeweils 450 Kilometer pro Fahrt (SH <-> NRW bzw. NRW<->SH) vor mir. In SH wurden selbstverständlich auch noch längere Fahrten zurückgelegt, sodass mein weißer Löwe bereits nach einer Woche 1700 km auf dem Tacho stehen hat! Die ersten 1500 km waren wirklich hart für mich. Ich musste mich mehrmals zusammenreißen, den Seat nicht vollkommen durch zu treten. Im Eco-Modus musste ich mir allerdings nach rund 950 km die ersten 200 km/h für einen kurzen Moment reinziehen.:D

Die Überlandfahrten haben mir ehrlich gesagt am meisten Spaß gemacht. Die Beschleunigung schafft es immer wieder, mir ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Ebenso erstaunt bin ich über die Reaktionen vieler Autofahrer. Der Löwe zieht viel Aufmerksamkeit auf sich. Ich vermute, dass es an den LED-Scheinwerfern liegt (Die sind, by the way, absolut zu empfehlen und sollten in keinem Leon fehlen!). Auf der Autobahn wird mir auf der Überholspur selten das Vorbeiziehen verwehrt. Ein Vorteil ist auch, dass man nicht sofort erkennt, ob ein Cupra oder ein FR hinter einem steckt. ;):D

Spritverbrauch

Der Spritverbrauch liegt nach 1700 km bei 8.0 Litern, bei sportlicher Fahrweise wohlgemerkt. Im Eco-Modus verbraucht er bei normaler Fahrweise nur 7.0 Liter.

Navigationsgerät

Ich hatte auf der längeren Strecke auch die Möglichkeit, das Navigationsgerät auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Routenberechnung braucht seine Zeit. Das wusste ich bereits von der ersten Probefahrt. Was mich allerdings stört, ist die Routenauswahl. Die Auswahl der drei Routen bringt mir relativ wenig, wenn ich nicht weiß, wo die Route entlang führt. Ob ich nun die A40 oder die A45 bzw. die A46 oder lieber über Land fahren soll. Eine kleine Erläuterung, per Klick auf die vorgestellte Route, würde mir manche Nerven ersparen. Die Auswahl fällt lediglich bei längeren Autobahnfahrten, z.B. Auswahl zwischen A1 oder A7, die entfernter liegen, einfacher aus. Oder habe ich etwas übersehen?

Bedienung / Fahrzeuginnenraum

Die Bedienung des Innenraums ist einfach klasse. Ich komme blind an alle Einstellungen. Man fühlt sich im Innenraum einfach pudelwohl. Besonders die Kaffeehalter begeistern mich immer wieder. Mein Contigo-Thermobecher (den ich übrigens jeden ans Herz legen kann) hält einfach bei allen Fahrzeuglagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nico_93

Nico_93

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
21
AW: Ein neuer Löwe (1.8 TSI DSG) aus dem Pott

Schöner Bericht, wie war nun die erste große Fahrt? :D
 

der_Bär

Gast
AW: Ein neuer Löwe (1.8 TSI DSG) aus dem Pott

Flashy: Ein wirklich netter Bericht, aber bitte verlinke die Bilder. So sind es zu viele und teilweise auch viel zu gross!
 
Waldix

Waldix

Clubmember
Beiträge
3.020
Punkte Reaktionen
271
AW: Ein neuer Löwe (1.8 TSI DSG) aus dem Pott

Sehr schöner Bericht [emoji106]
Hält das Kennzeichen hinten wirklich mit dem Tape ?

Bei mir hatte es sich hinten leider nicht bewährt [emoji53]
 

Kalufra

Gast
AW: Ein neuer Löwe (1.8 TSI DSG) aus dem Pott

Flashy: Ich habe bewusst auf die meisten Assistent verzichtet. Den Regensensor möchte ich allerdings nicht mehr missen und das automatische Fahrlicht auch nicht.

Ich habe mich auch für das Soundsystem entschieden, da ich gerne Musik im Auto höre und finde den gebotenen Klang für den Preis absolut top. Mein vorletzter Wagen war ein Ibiza mit 75 PS und die damalige Umstellung auf den Leon 1P mit 125 PS schon gigantisch. Mit dem jetzigen 5F TSI mit 150 PS habe ich die für mich perfekte Motorisierung gefunden. Ich gratuliere Dir auf jeden Fall zur Farbe. Ich hätte auch gerne Weiss gewählt, aber meine Frau konnte ich davon nicht überzeugen.
 

Flashy

Beiträge
195
Punkte Reaktionen
261
AW: Ein neuer Löwe (1.8 TSI DSG) aus dem Pott

Ich habe im ersten Post ein paar Angaben ergänzt.

der_Bär

Ich hab's selbstverständlich sofort angepasst. Sollte das nicht ausreichen, lass es mich bitte wissen. =)

Kalufra

Danke! :)

In weiß kommt er einfach am besten zur Geltung. Nein, warte, das ist gelogen. In dynamic grey, was leider dem Cupra vorbehalten ist, kommt der Leon am besten herüber.
Macht das Assistenzsystem denn wirklich so viel aus? Ich hatte heute meine erste Regenfahrt und habe ein Handbewegung zum Licht gebraucht und eine zweite (gut, im Verlauf aufgrund der Witterungsänderung ein paar mehr) zum Scheibenwischer. Mehr nicht. Dafür soll ich 170 Euro Aufpreis zahlen?

Waldix

Also die ersten 1700 km haben beide Kennzeichen überstanden. Ohne Kennzeichenhalterung sieht es einfach besser aus. Ich kann dir das UHU Klebeband empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Waldix

Waldix

Clubmember
Beiträge
3.020
Punkte Reaktionen
271
Werde ich mal testen
3M hat hinten leider nicht gehalten

Dafür ist es vorne Bomben fest
 

diet59

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Die Wartezeit ist offensichtlich EU-Import-typisch. Ich habe bei HVT ebenso lange gewartet.

Ein Kollege hat ein nahezu identisches Fahrzeug beim Händler in DE wie ich nach Liste konfiguriert.
Er hat 2 Wochen später bestellt und hatte das Auto 6 Wochen vor mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

StarTrokus

Beiträge
34
Punkte Reaktionen
8
Hallo zusammen!

Ich stehe im Moment ebenfalls kurz vor der Kaufentscheidung für einen Seat Leon FR 1.8 TSI. Ähnlich wie beim Themenstarter, ist in meinem direkten Umkreis ebenfalls beim Händler kein 1.8 TSI mit DSG als Vorführwagen verfügar. Da ich in meiner bisherigen Führerscheinzeit - und die läuft jetzt auch schon über 12 Jahre - nur Schaltwagen gefahren bin, wollte ich jedoch nicht einfach auf das gerade Wohl heraus das oftmals problembehaftete DSG Getriebe (DQ 200) beim 1.8 TSI bestellen.

Ich habe mich daher schon quer durch diverse Foren gekämpft, alle möglichen Youtube-Videos über den 1.8 Seat Leon FR mit DSG gesehen. Aber so richtig kann ich mich noch nicht für das DSG entscheiden, da ich immer noch etwas Angst vor einem trägen Ansprechverhalten habe - insbesondere beim Losfahren oder kurzfristigen Geschwindigskeitswechseln habe.

Wie sind dahingehend eure Erfahrungen bei aktuell produzierten DQ 200 Getrieben im 1.8 TSI Seat Leon Fr? Ich bin sogar mit dem Gedanken am spielen mir evtl. den Cupra mit 6-Gang DSG Getriebe zu holen, da preislich kein so großer Unterschied mehr besteht und dieses vom Ansprechverhalten laut diversen Erfahrungsberichten um Längen besser sein soll. Vielen Dank für eure Info's.

P.S. Lese schon seit einer Weile als stiller Beobachter hier im Forum mit:)

Gruß
Andre
 

Flashy

Beiträge
195
Punkte Reaktionen
261
Hallo zusammen!

Ich stehe im Moment ebenfalls kurz vor der Kaufentscheidung für einen Seat Leon FR 1.8 TSI. Ähnlich wie beim Themenstarter, ist in meinem direkten Umkreis ebenfalls beim Händler kein 1.8 TSI mit DSG als Vorführwagen verfügar. Da ich in meiner bisherigen Führerscheinzeit - und die läuft jetzt auch schon über 12 Jahre - nur Schaltwagen gefahren bin, wollte ich jedoch nicht einfach auf das gerade Wohl heraus das oftmals problembehaftete DSG Getriebe (DQ 200) beim 1.8 TSI bestellen.

Ich habe mich daher schon quer durch diverse Foren gekämpft, alle möglichen Youtube-Videos über den 1.8 Seat Leon FR mit DSG gesehen. Aber so richtig kann ich mich noch nicht für das DSG entscheiden, da ich immer noch etwas Angst vor einem trägen Ansprechverhalten habe - insbesondere beim Losfahren oder kurzfristigen Geschwindigskeitswechseln habe.

Wie sind dahingehend eure Erfahrungen bei aktuell produzierten DQ 200 Getrieben im 1.8 TSI Seat Leon Fr? Ich bin sogar mit dem Gedanken am spielen mir evtl. den Cupra mit 6-Gang DSG Getriebe zu holen, da preislich kein so großer Unterschied mehr besteht und dieses vom Ansprechverhalten laut diversen Erfahrungsberichten um Längen besser sein soll. Vielen Dank für eure Info's.

P.S. Lese schon seit einer Weile als stiller Beobachter hier im Forum mit:)

Gruß
Andre

Träges Ansprechverhalten, puuuh. Das ist schwierig zu beantworten. Hängt bestimmt auch zum Teil von der subjektiven Wahrnehmung und der Erfahrungen mit anderen Getrieben aus. Ich werde bei Gelegenheit mal darauf achten und dir eine Rückmeldung geben.

Ich habe, wie einige andere auch, bislang nur ein Rucken vom zweiten in den ersten Gang feststellen können. (siehe DSG-Rucken unmittelbar vorm Anhalten)


Ich musste leider auch feststellen, dass bei mir kein Soundaktuator (MJ 2015) verbaut wurde. :(

Die Wartezeit ist offensichtlich EU-Import-typisch. Ich habe bei HVT ebenso lange gewartet.

Ein Kollege hat ein nahezu identisches Fahrzeug beim Händler in DE wie ich nach Liste konfiguriert.
Er hat 2 Wochen später bestellt und hatte das Auto 6 Wochen vor mir.

Dafür hat er aber sicherlich mehr ausgegeben als wir zwei.:D
 
Thema:

Ein neuer Löwe aus dem Pott (1.8 TSI DSG)

Ein neuer Löwe aus dem Pott (1.8 TSI DSG) - Ähnliche Themen

Mitfahrtgelegenheit in Raum 66606?: Hi Leute, da ich aktuell auf der Suche nach einem Fahrzeug bin, ist mir der Seat Leon 2.0 TSI mit 190PS und dem DSG aufgefallen. So ab BJ 2018...
[Cupra] Komisches Anfahrverhalten DSG: Hallo zusammen. Ich bin seit einigen Wochen Besitzer eines Seat Leon ST Cupra 300 mit DSG, der Wagen ist BJ 06/2018 und hat knapp 85t Km auf der...
Getriebeschaden 6 Gang DSG: Hallo zusammen, Ich habe in der Suchfunktion nichts zu dem Thema gefunden. Ich habe meinen 5F 2,0 TDI 184 PS mit 6 Gang Doppelkupplungsgetriebe...
[ST] Seat Leon ST Fr 1.8 TSI DSG Probleme: Moin zusammen, ich überlege aktuell von meinem Golf 4 auf einen Seat Leon ST Fr 1.8 TSI (2017BJ) mit DSG umzusteigen. Durch Erfahrungsberichten...
Sehr hoher Ölverbrauch 1.2 TSI,105PS,Bj13: Hallo Zusammen, ich habe seit ca. 1 Jahr sehr probleme mit meinem Ölverbrauch. Meine Ölanzeige ging heute erst wieder an, bei sagen und...
Oben