DTE Systems Pedalbox

Diskutiere DTE Systems Pedalbox im 5F - Antrieb Forum im Bereich 5F - Tuning; Bei Leute, Ich habe hier in Recklinghausen einen Chip-Tuner, welcher die Pedalbox vertreibt. Man hat die Möglichkeit einen Termin zu...

MaddinRE

Beiträge
123
Reaktionen
3
Bei Leute,

Ich habe hier in Recklinghausen einen Chip-Tuner, welcher die Pedalbox vertreibt.

Man hat die Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren, eine Pedalbox welche
Fzg. Spezifisch programmiert wird und dann könnt ihr eine Probefahrt machen. Der an dem Termin für euch zuständige Mitarbeiter sitzt dann neben euch und erklärt dir alles.

Alle infos unter: http://www.chiptuning.com/chiptuning-produkte/dte-pedalbox.html

Ich werde mir So eine Box kaufen jedoch weiß ich noch nicht genau wann. Werde dann aber Meldung erstatten.

Ich war bereits dort um die Verfügbarkeit zu erfragen. Für den Leon 5F auch als FR gibts die Box bereits.

Gruß Maddin
 
04.12.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: DTE Systems Pedalbox . Dort wird jeder fündig!
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
:nene: Das so ein Kram noch immer gekauft wird. Marketing ist anscheinend alles.

Grade bei den ganz modernen Fahrzeugen sollte man vorsichtig sein, die VAG ist nicht blöd und kriegt bei Schäden auch solche Boxen raus.
 

MaddinRE

Beiträge
123
Reaktionen
3
Wer sich damit auskennt, weiß das die Dinger keine Leistung bringen sondern dafür da sind die Parameter am Pedal zu verändern und die bekloppte Verzögerung auf dem Gas zu nehmen damit man auch die Leistung hat wenn man es will.

Ich werde es jedenfalls testen und bei zufriedenstellung kaufen.
 

cartman87

Clubmember
Beiträge
108
Reaktionen
4
Wie aggressiv möchtest du das Gaspedal noch haben?! Im Sportmodus ist das ganze ohnehin sensible Millimeterarbeit... Und diese Pedalbox macht ja auch nichts anderes als die Gaspedalkennlinie zu verändern (analog zu den Fahrprofilen).
Oder täusch ich mich?
 

der_Bär

Gast
Was anderes sollte sie denn sonst machen. Früher "nannte" man das "boah-ey"-Gaspedaltuning, um den Kunden eine "Mehrleistung" vorzugaukeln, die gar nicht da war, weil sie nur früher Vollgas gegeben haben. MaddinRE soll machen, wofür er Geld hat, aber wenn ich zügiger beschleunigen will, trete ich halt das Gaspedal voll durch, dafür braucht es keine Box :D
 
psyke

psyke

Ehrenmitglied
Beiträge
2.714
Reaktionen
5
"Wer sich damit auskennt"

Sollte meiner Meinung nach kein Geld für sowas ausgeben ;-) Aber das bleibt schliesslich jedem selbst überlassen. Damals war Gaspedaltuning verpönt und heute ist es gut? Und sollte irgendein Scahden auftreten würde es mich nicht wundern wenn auch die Gaspedalkennlinie mitgeloggt wird.

Der Rat ist ja nur gut gemeint!
 

MaddinRE

Beiträge
123
Reaktionen
3
Naja...scheinen sich einige ja schon einen Kopf drüber gemacht zu haben. ..gut zu wissen. Dachte mir nur das ich dieses Thema mal anschneide, weil ich es noch nicht vorher gelesen habe und ich mich dafür interessiere.

Meine vorigen Autos hatten alle ein "mechanisches Gaspedal". Und ich möchte einfach wenn ich sportlich fahren will selbst entscheiden können ob ich jetzt Vollgas gebe oder eben nicht. Und ich wette drum das selbst im sport Modus noch die Kennlinie ab Werk nicht so ist, wie ein mechanisches Gaspedal.

Ausserdem geht es mir tierisch auf den Zeiger das der Wagen derartig das Gas verzögert das man beim falschen betätigen jedes mal nen Nicker nach hinten macht. Das ist für mich in meinen Augen kein Fahrkomfort. Wenn ich mir selbst schon beim anfahren Gedanken machen muss und mich nach dem Gaspedal richten muss...

Klar kostet so ne Box geld. Wenn ich wüsste wie ich die Kennlinie so verändere würde ich es selbst machen! Jedoch ist die Firma sehr erfahren damit und wenn es die oben genannten Probleme beseitigt, dann bin ich auch bereit den Betrag dafür auszugeben was es kostet...

Für mich hat das nix mit mehr PS oder so zutun.

Und die jenige die meinen das es Schäden am Fahrzeug mit sich bringt mögen Bitte links einfügen von Leuten die drüber schreiben und ihre Erfahrungen der Öffentlichkeit mitteilen.

ich finde es sehr fair das die Probefahrt kostenlos ist und nicht zum Kauf zwingt. Sie geben dir ja die Chance zu testen was die Box macht und du hast die Möglichkeit zu sagen ob es was für dich ist oder nicht. Verstehe nicht weshalb hier nur schlechtes kommt...wer sich zu fein ist das Geld auszugeben oder meint es ohne selbst Erfahrungen damit gemacht zu haben schlecht reden zu müssen, den würde ich bitten hier an dieser Stelle den thread zu verlassen...

Ich möchte mich nur mit interessierten Leuten sowie mit Leuten die Erfahrungen damit gemacht haben in diesem thread austauschen. Und bitte um Verständnis dafür!

Mich wundert es nicht das gewisse Personen hier das Forum verlassen wenn direkt zu Anfang abgelästert wird was das zeug hält....

Sorry an die Moderatoren und Administratoren an dieser Stelle für die Ausschweifung.

Das der Rat gut gemeint ist, dafür Danke ich und das verstehe ich auch! Will das nicht vor weg lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Diese Lösung ist im Augenblick wohl der (noch) nicht machbaren direkten Chip-Tunimng-Variante geschuldet.
Das Angebot zum Testen ist nicht schlecht. Aber dann ist der Erfolg auch schon mal sicher. Der Unterschied wird deutlich zu merken sein, das Grinsen beim Fahrer erscheint im Gesicht und das Gerät bleibt drinnen.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Es gibt auch andere Anbieter, sowohl für Pedal Tuning als auch für das Motormanagement:
www.speedhawk.com
 

Tobi

Beiträge
10
Reaktionen
0
Da ich mich auch für das Thema interessiert habe, habe ich auch noch ein bisschen in anderen Foren gesucht.

Bezüglich möglicher Folgeschäden habe ich Folgendes gefunden:

"Nachtrag: Auch wenn die Pedalbox an der Leistung nichts ändert, kann das trotzdem schlecht für Motor und Getriebe sein. Viele Boxen reduzieren auch die Lastschlagdämpfung, was sich negativ für Wellen, Getriebe ect. auswirkt. Beim Diesel kommt noch dazu, daß eine Reduzierung dieser Dämpfung zu einer erhöhten Rußbildung beim "aufs Gas latschen" führt. Was der DPF dazu dann sagt, sei mal dahingestellt.

Die Sporttaste verändert die Kennlinien im Rahmen der vom Hersteller vorgesehenen Leitplanken. Ob sich DTE Systems auch daran hält?"

Link dazu: http://www.motor-talk.de/forum/erfahrungen-mit-pedalbox-t4799678.html

Das klingt für mich erst mal schlüssig. Daher werde ich es wahrscheinlich beim Sport Modus meines FR belassen.
Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich nichts gefunden habe, wo jemand von eigenen negativen Erfahrungen berichten konnte. Seid ihr da schon weiter?
 

Ibex

Beiträge
241
Reaktionen
11
psyke: was meinst du mit "Damals war Gaspedaltuning verpönt"? Ich hatte bis vor kurzem einen Golf 3 Variant mit 75 PS und war deutlich schneller von der Ampel weg als mit dem neuen Leon mit 105 PS. In der Tat brauchte ich da kein Gaspedaltuning, weil der alte Wagen trotz wenig PS sofort aufs Gaspedal reagierte. Jetzt habe ich nach der Ampel die anderen Autos im Nacken und nach einigen "Denksekunden" schießt das Auto übertrieben schnell davon. Ich fahre über 30 Jahre Auto, bin Schneeerfahren und kann bestimmt dosiert mit dem Gaspedal umgehen. Da brauche ich keine "Belehrung" durch die Elektronik, wann ich wieviel Gas geben soll. Mir würden auch weniger PS reichen, aber es ist nicht zuviel verlangt dass die Drehzahl mit steigendem Pedaldruck auch hochgeht und nicht 3 Sekunden hinterher hinkt. Das hat nichts mit Tuning oder dem Wunsch nach hohen Drehzahlen zu tun - eher im Gegenteil. Ich habe mein altes Auto immer zwischen 1000 und 2000 U/Min. gefahren, an der Ampel kurz ordentlich Gas gegeben - ohne durchdrehende oder quietschende Reifen! -, möglichst zügig auf 50 km/h und dann im hohen Gang bis zur nächsten Ampel "gesegelt".
Ich finde es auch peinlich, wenn man erst so ein Kästchen einbauen muss, damit man sein Auto wieder "normal", ohne Verzögerung fahren kann. Aber vielleicht besinnen sich die Autobauer ja darauf, einen Modus für alte Hasen einzubauen, die schon selbst wissen, wie man richtig Gas gibt, einen Modus, bei dem wieder ein sinnvoller und unverzögerter Zusammenhang zwischen Gaspedaldruck und Drehzahl besteht.

Tobi: Vielleicht hilft es schon, (probeweise) ASR zu deaktivieren (was sogar in der Betriebsanleitung für das Fahren bei Schnee empfohlen wird - Stichpunkt "ESC und ASR ein-/ausschalten"). Allerdings muss man dann auf die GRA verzichten, aber man weiß dann schon mal, woran die Verzögerung liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_Bär

Gast
Ibex: Der Unterschied in der Leistungsentwicklung bei einem 1,6L Sauger - wenn ich mich recht erinnere, gab es sogar einen 1,8er mit 75 PS - und einem 1,2L Turbo ist Dir aber geläufig? Dieser Unterschied erklärt das Ansprechverhalten beim Ampelstart. Während der "grössere" Sauger gleichmäßig von unten Drehmoment hatte, braucht der "kleine" 1,2er erst den Turbo, um aus den "Puschen" zu kommen, und der muss erst "Druck" aufbauen, was etwas dauert…tja…eine der negativen Folgen des "Downsizings", dafür braucht der "Kleine" im Teillastbereich deutlich weniger Sprit als der "grössere" Sauger.

Diesen Effekt der kleinen TSI kann eine Pedalbox nicht beseitigen, allenfalls mindern, weil früher eine Volllaststellung aktiviert wird. Ohne Box müsste man "einfach" etwas mehr Gas geben. ;)
 

Ibex

Beiträge
241
Reaktionen
11
der_Bär: Hallo Bär, ich kenne natürlich den Unterschied. Ich muss auch gestehen, dass ich den 1,8l Sauger mit 75 PS hatte. Aber der "Neue" zeigt ja nicht einmal den Versuch, dem Druck des Gaspedals schnell nachzukommen. Wenn man beherzt Gas gibt, damit er ein bisschen schneller kommt, schießt er dann übers Ziel hinaus, wenn es überhaupt nicht mehr gefragt und total überflüssig ist. Ob sich das posititv auf den Benzinverbrauch auswirkt, wage ich zu bezweifeln. Ich erwarte, dass der Drehzahlmesser dem Gaspedal folgt und nicht erst abwartet, um dann verzögert doch noch einzusetzen. Dass er am Anfang die Kraft noch nicht entwickelt und etwas schwächer anzieht, ist ja zu akzeptieren, aber dass er erst gar nicht richtig zu drehen anfängt, ist meiner Meinung nach eine Frage der Einstellung, die man auch ändern könnte (siehe ASR-Abschaltungsmöglichkeit bzw. Pedalboxen). Wahrscheinlich ist es für den Motor und für das Getriebe schädlicher, wenn man die Drehzahl auf über 4000 U/min hochtreibt, aber dafür ist ja auch keine Sperre vorhanden.
 

der_Bär

Gast
Ibex: hohe Last bei geringer Drehzahl ist nicht gut für das Getriebe. ;) Was Du beschreibst ist der "klassische" Zielkonflikt, den ein "Saugerfahrer" als "Turbofahrer" erlebt. Ohne Druck vom Turbo "hängt" der - hier recht kleine - Turbomotor nicht so gut am Gas. Es müssen ja nicht immer 4000 rpm sein, aber versuche den 1,2er TSI nicht unter 2000 rpm fallen zu lassen, dann sollte er auch spontan Gas annehmen.
 

mazz

Gast
Was hat denn die geringe Drehzahl und hohe Last mit dem Getriebe zutun?
Ist es nicht eher ein Problem der Ölpumpe die bei zu geringer Drehzahl zu wenig Öldruck aufbaut?
 

Ibex

Beiträge
241
Reaktionen
11
der_Bär: o.K., wenn ich Deine Tipps befolge, heißt das doch an der Ampel: Grünphase antizipieren, Bremse treten und halten, Gas treten (nicht zu fest, damit er nicht zu hoch dreht), ggf. muss vorher Start-Stop-Automatik deaktiviert werden und Drehzahl auf 2.000 U/min. bringen, beim Umschalten auf Grün die Bremse lösen und mit den 2.000 U/min. losfahren. Vgl. die Diskussion aus dem Octavia-Forum: http://www.octavia-forum.de/forum/viewtopic.php?f=16&t=26661&view=next
Ich hoffe, das geht nicht ins Auge und das DSG spielt ohne Beschädigung mit. Ob das im Sinne des Erfinders und mit einer sprit- und materialsparenden Fahrweise vereinbar ist (deshalb setzt der VW-Konzern ja wohl auf die Turbo-Technik), wage ich zu bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_Bär

Gast
Ibex: Nein, so verstehst Du mich falsch. Auch mit DSG kann man problemlos an der Ampel losfahren, ohne vorher die Drehzahl hoch zu halten. Mit "über 2000 rpm" halten, meinte ich während der Fahrt nicht unter diese Grenze geraten, wobei Dir das DSG eh die Entscheidung abnimmt. ;)

Ich habe zwar selbst (noch) kein DSG-Fahrzeug, aber schon einige gefahren. Probleme beim Anfahren gab es nie, auch mit SSA nicht. Vielleicht liegt es halt doch noch an etwas Umgewöhnung…zudem…hier ist der falsche Platz für diese Diskussion. ;)
 

Ibex

Beiträge
241
Reaktionen
11
der_Bär: Aber gerade darum geht es ja. Mir sind die 105 PS auf der Autobahn bei 120 km/h ja nicht zu wenig und es ist mir egal ob die 105 PS aus dem Sauger oder vom Turbo kommen. Ich möchte aber beim Losfahren an der Ampel oder wenn man spontan mehr Geschwindigkeit braucht, nicht warten müssen, bis sich die Nadel des Drehzahlmessers zu Drehen bequemt. Vielleicht muss man sich eben doch eine Pedalbox zulegen, wenn das Abschalten der ASR nicht hilft und die Werkstatt die Kennlinie des Gaspedals nicht anders einstellen kann.
 

der_Bär

Gast
Ibex: Wobei soll Dir die Pedalbox helfen?…sie funktioniert nicht anders, als wenn Du mehr Gas gibst… mit anderen Worten, Du trittst nur leicht das Gaspedal, über die Box bekommt aber das Motorsteuergerät die Nachricht: "Vollgas!"..m.E. überflüssig und täuscht nur eine Wirkung vor. 8o

P.S.: vielleicht können Dir andere 1,2 TSI DSG - Fahrer in einem entsprechenden Erfahrungsberichte-Thread helfen. ;)
 
Thema:

DTE Systems Pedalbox

DTE Systems Pedalbox - Ähnliche Themen

  • Pedalbox 1.8 TSI

    Pedalbox 1.8 TSI: Von einer Leistungssteigerung des 1.8 TSI wird hier im Forum ja generell abgeraten. Gilt das auch für solche Pedalboxen...
  • [Cupra] AIR Intake Systeme Cupra 280

    [Cupra] AIR Intake Systeme Cupra 280: Servus Leute, Ich habe mal ne frage, wer hat hier Erfahrungswerte zu dem dbilas FlowMaster Kit, hab nähmlich vor den mir einzubauen, ich weiß das...
  • AIR Intake Systeme Cupra 280 - Ähnliche Themen

  • Pedalbox 1.8 TSI

    Pedalbox 1.8 TSI: Von einer Leistungssteigerung des 1.8 TSI wird hier im Forum ja generell abgeraten. Gilt das auch für solche Pedalboxen...
  • [Cupra] AIR Intake Systeme Cupra 280

    [Cupra] AIR Intake Systeme Cupra 280: Servus Leute, Ich habe mal ne frage, wer hat hier Erfahrungswerte zu dem dbilas FlowMaster Kit, hab nähmlich vor den mir einzubauen, ich weiß das...
  • Schlagworte

    lastschlagdaempfung vw

    ,

    lastschlagdämpfung tuning

    ,

    tss pedalbox seat leon