Drehzahlniveau Vergleichbarkeit zwischen 1.4 und 1.8 ?

Diskutiere Drehzahlniveau Vergleichbarkeit zwischen 1.4 und 1.8 ? im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, ich wollte am Montag den Leon FR 1.8 Schalter bestellen, ohne ihn Probe gefahren zu sein (Händler hat keinen Vorführer). Bin...

Entdecker

Beiträge
43
Reaktionen
8
Hallo zusammen,

ich wollte am Montag den Leon FR 1.8 Schalter bestellen, ohne ihn Probe gefahren zu sein (Händler hat keinen Vorführer). Bin dafür den aktuellen 1.4er mit 150 PS gefahren und meine,
dass der schon ganz gut geht... . Nun zu meiner Frage: Ist das Drehzahlniveau im 6. Gang bei z.B. 100 km/h identisch?
Es wäre gut wenn mir jemand bestätigen könnte, dass die Drehzahl des 1.8er im 6. Gang bei gleicher Geschwindigkeit gleich oder niedriger ist als im 1.4er. Ich hatte einen ADAC Test gelesen wonach der 1.8er TSI bei 130 km/h in einem Audi A3 im 6. Gang schon bei recht hohen ca. 2900 U/min liegen soll. Ist das auch beim Leon 1.8 so?
Grüße, Entdecker
 
10.01.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Drehzahlniveau Vergleichbarkeit zwischen 1.4 und 1.8 ? . Dort wird jeder fündig!
zool1077

zool1077

Beiträge
111
Reaktionen
2
Schau mal auf der tschechischen Seat-Seite in die technischen Daten im PDF-Format, da waren bisher immer die Getriebe-Übersetzungen pro Modell mit angegeben.

Und nein, ich spreche kein Tschechisch, aber man kann es trotzdem finden [emoji6]
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Ich spreche auch kein tschechisch. Aber ich spreche englisch, und bei seat.co.uk sind auch die Getriebeübersetzungen drin. Inklusive der Geschwindigkeiten bei 1000 Umdrehungen im 4./5./6./(7.) Gang, so dass man sich da ganz leicht etwas drunter vorstellen kann. Um diesen Thread dann nicht ganz unbeantwortet zu lassen, gebe ich hier die Werte wieder.

Bei 1000 Umdrehungen fährt der 150PS TSI im 6. Gang 27mph/43,45kmh, der 180PS TSI fährt 26,8mph/43,31kmh. Der 1.8er ist also minimal kürzer übersetzt. Das heisst nun konkret für 100km/h (also echte 100, nicht Tacho 100) für den 150PS TSI 2.301U/min-1 und für den 180PS TSI 2.309U/min-1. Bei 130km/h sind es dann entsprechend 2.992U/min-1 bzw. 3.002U/min-1. Ich bin hier vom Handschalter ausgegangen...

Ganz nebenbei: durch die Angaben kann man an Hand der Drehzahl ganz einfach die echte Geschwindigkeit errechnen. Das geht sehr viel präziser als es der Tacho macht.
 
Timico

Timico

Beiträge
85
Reaktionen
0
Bei den minimalen Unterschieden glaube ich eher, daß die Übersetzungen absolut identisch sind und die Abweichung vom Abrollumfang kommt. Wird der 1.8er in UK evtl regulär mit 18-Zöllern ausgeliefert?
 
zool1077

zool1077

Beiträge
111
Reaktionen
2
Richtig, laut Gear ratios haben 1.4 TSI ACT und 1.8 TSI exakt die gleichen Getriebeübersetzung
 

zwei0

Beiträge
2.107
Reaktionen
298
ist selbst beim Cupra im 6.Gang nicht anders; 130km/h bei sehr knappen 3000 U/min.
 
Timico

Timico

Beiträge
85
Reaktionen
0
Bezogen sich die Antworten auf das manuelle Getriebe oder aufs DSG?
 

Entdecker

Beiträge
43
Reaktionen
8
Ich denke es ging die ganze Zeit um die Schaltversion. :)
Danke für die Antworten. Dann bleiben unangenehme Überraschungen mit Blick auf die Drehzahlen aus. Ich denke auch, dass die Geräuschentwicklung beim 1.8er im Vergleich zum 1.4er keinen großen Unterschied ergibt. Oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht? Der 1.4er war bei der kurzen Testfahrt auf jeden Fall unauffällig.
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Ja, bezog sich alles auf Schalter. Das Getriebe des 1.8TSI mit DSG fährt im 7. Gang bei 1000U/min 28mph oder 45,06km/h. Bei 100km/h dreht er also mit 2.219U/min und bei 130km/h mit 2.885U/min. Der 6. Gang vom Cupra ist beim Handschalter genauso lang übersetzt wie der 1.8TSI im 7. Gang mit DSG.

die Geräuschentwicklung zwischen dem 1.8er und dem 1.4er würde ich als ähnlich einstufen. Beide sind nicht wirklich laute Vertreter.
 

HausGeist

Beiträge
52
Reaktionen
0
Bei mir war es anders herum, es gab noch keinen 150er zum Probe fahren also war es der 180er.
Habe mich dann für den 150er entschieden und es nicht bereut. :)
Einen Unterschied merkt man wohl erst mit Anhänger oder beim TopSpeed fahren.
Mir hat sich da jedenfalls kein Unterschied erschlossen außer das der 180er in Kauf und Unterhalt viel teurer war.
 

Entdecker

Beiträge
43
Reaktionen
8
Hatte eigentlich einen 1.4er anvisiert. Da stellte sich heraus, dass die Tageszulassung ein älterer 140er ist (mit 25 km Laufleistung). Da mir der Aufpreis zum tageszugelassenen 180er keine Bauchschmerzen bereitet, habe ich mich auf diese Modell fixiert. Außer in Steuer und Spritverbrauch sehe ich jetzt keine höheren Unterhaltskosten. Was sind schon 250 EUR Mehrkosten/Jahr an Benzin im Vergleich zum allgemeinen Wertverlust mit geschätzten 300-450 EUR im Monat.
 

Seat_Fan

Beiträge
1.123
Reaktionen
193
Unterschätze mal nicht den Mehrverbrauch beim 1.8er. Er gönnt sich schon nen guten Schluck, braucht fast so viel wie eine Cupra 280.
 

der_Bär

Gast
Bei dem Vergleich der Drehzahlen würde ich auch berücksichtigen, ob nicht der kleinere Motor - Hubraum/Leistung - trotz vergleichbaren Drehmoment mehr Drehzahl "benötigt", um gleich "flott" bewegt zu werden.

Dass angesichts der sehr nah beieinander liegenden Getriebeübersetzung vergleichbare Drehzahlen bei gleichbleibender Geschwindigkeit festzustellen ist, ist nur die - sprichwörtliche - eine Seite der Medaille.
 

zwei0

Beiträge
2.107
Reaktionen
298
den Unterschied wird es mit Sicherheit geben, da müsste aber die Frage anders lauten. Hier geht es ja primär nur um das Drehzahlniveau/höhe bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
 
Shooter182

Shooter182

Beiträge
571
Reaktionen
3
Seat_Fan bitte spritmonitor.de mal ganzgenau ansehen!
 

Seat_Fan

Beiträge
1.123
Reaktionen
193
Shooter182
Danke für den Tip, aber das war das Erste was ich gemacht habe nach der Probefahrt der ST 1.8.
Durchschnitt beim 1.8 sind 7,97l, beim Cupra 280 sind es 9,53l. Wir reden hier von 1,5l Mehrverbrauch bei 55% Mehrleistung!
Wir können sicherlich auch sagen, dass die Cupra Fahrer ihren Leon sportlicher bewegen und dadurch Außreiser nach oben häufiger vorkommen und den Durchscnittsverbrauch auf Spritmonitor so in die Höhe treiben.
Den 1.8 kaufen sicherlich "vernünftige" Leute die auch mal auf den Verbrauch achten, beim Cupra dagegen sind die Fahrer sicherlich jünger und sportlicher orientiert.
Mein Bruder bewegt seinen A4 Kombi mit 2.0Tfsi Motor (eine Generation älter, EA888 Gen2) auf 260PS gechippt mit 8 - 8,5l bei normaler Fahrweise (40/60 Stadt, Autobahn).
Warum sollte das beim Cupra nicht möglich sein? Warum sind denn Downsizing Motor so sparsam??? Richtig, wegen dem immer kleiner werdenden Hubraum.
Der 1.8er hat gerade mal 0,2 Liter weniger Hubraum, die aber gefüllt werden müssen auch wenn man sparsam fährt. Dadurch erklärt sich auch, dass ein Cupra so wenig Mehrverbrauch aufweist.
Drückt man auf die Tube, so braucht der Cupra natürlich mehr, da deutlich mehr Ladedruck anliegt, somit mehr Luft in den Motor kommt und dadurch auch die entsprechende Menge an Sprit vorhanden sein um auf das richtig Benzin-/Luftgemisch zu kommen.

Fazit:
Bewegt man beide human/sparsam, ist der Verbrauch kaum höher da nur 0,2 Liter Hubraumunterschied. Drückt man aufs Gas, so braucht der Cupra natürlich deutlich mehr. Warum soll ich für einen schwächeren Motor fast das gleiche bezahlen? Deshalb ist der 1,8er bei mir rausgeflogen und es wird ein Cupra, die Leistung hat man dann und kann sie jederzeit abrufen oder auch nicht und sparsam fahren.

Den 1.8er hätte sich Seat sparen können, außer sie hätten ihn mit 210-220Ps im FR gebracht.
 
Shooter182

Shooter182

Beiträge
571
Reaktionen
3
ich glaub du hast den Sinn von Spritmonitor nicht verstanden, gerade der Schnitt ermöglicht es ja Vergleiche zwischen den Autos zu ziehen.
Willst du mir nun erklären ein Cuprafahrer hat jeden Tag freie fahrt oder eine extra Spur?

Auch ein Cuprafahrer schwimmt im Berufsverkehr, steht an der Ampel oder überholt andere.
Es gibt auch 1.4 Fahrer die Ihren Leon ausdrehen bis es nichtmehr geht.

Würde jeder seit Cupra artgerecht fahren läge der Schnitt weit höher :).

Deshalb ja der Schnitt.
 

Seat_Fan

Beiträge
1.123
Reaktionen
193
Rein vom Schnitt sind es dennoch gerade mal 1,5l... das sind gerade mal 16% Mehrverbrauch bei 55% Mehrleistung. Da musste ich dann nicht mehr lange überlegen ;-)

Der kastrierte 1.8 ist völlig sinnlos, man hätte auch einen 1.4 auf 170PS aufpumpen können. Dieser wäre um einiges sparsamer. Nicht umsonst hat VW beim Passat den 1.8 nun endgültig rausgeschmissen.
 

Nico10

Beiträge
53
Reaktionen
0
Sicher das der 1.8 ganz gestrichen wurde?!;)

Der 1.8 wurde ja nur gedrosselt wegen dem Getriebe... Also denke ich das vw in der getriebeauswahl nen Fehler gemacht hat für manche
 

der_Bär

Gast
Seid doch froh, dass es den 1,8er mit 180PS gibt, anstatt eines "gepimpten" 1,4er. Ich darf in Erinnerung rufen, dass die leistungsstarken 1,4er mit Kompressor/Turbo - also alles ab 160PS - überdurchschnittlich viele Probleme bereitet haben. Diese sind dem 1,8er fremd.

Und der Verbrauchsvorteil des 1,4er ist "relativ". Im Teillastbereich haben diese "downgesizeden" sicherlich Verbrauchsvorteile, die sie unter Last aber schnell ablegen und eher ins Gegenteil verkehren. Aber günstig in der Herstellung sind sie - zumindest die nicht so leistungsstarken.
 
Thema:

Drehzahlniveau Vergleichbarkeit zwischen 1.4 und 1.8 ?

Schlagworte

Was ist sparsamer 1.4 oder 1.8