Diverses zum Thema Tanken beim 5F

Diskutiere Diverses zum Thema Tanken beim 5F im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo Leute, ich könnte leider keinen Thread diesbzgl. finden. Deshalb bin ich mal so frei und mache einen auf. Und zwar geht es darum, dass die...
pirate man

pirate man

Beiträge
1.964
Reaktionen
194
Hallo Leute,

ich könnte leider keinen Thread diesbzgl. finden. Deshalb bin ich mal so frei und mache einen auf.

Und zwar geht es darum, dass die Tanköffung beim 5F deutlich kleiner ist, als bei meinen bisherigen Autos (unter anderem Leon 1P und Exeo), so dass man gar nicht richtig volltanken kann, ohne dass der Sprit rausrinnt, da man nicht
sehen kann wenn sich der Sprit dem oberen Rand näher.
Ich finde das ziemlich nervig, weil man ja nicht pauschal sagen kann, dass nach dem Abspringen des Zapfhahns noch 2 Liter reingehen, sondern das vom jeweiligen Zapfhahn abhängig ist.
Bin ich mit dieser Ansicht alleine oder gehts mehreren von euch so?

Die zweite Frage wäre jene bzgl. der Tankanzeige.
Heute ist die Warnleuchte bei meinem 5F das erste mal angesprungen, als die Tankanzeige (gibt ja keine Nadel mehr) von 2 auf 1 Strich runtergesprungen ist. Bis dahin bin ich mit dem Tank 880 km gefahren, die Restreichweite waren 95 km und der Bordcomputer zeigte 40 Liter als Nachfüllmenge an (kann man Codieren).
Wenn ich von 5 Liter bisherigem Durchschnittsverbrauch (4,9 laut BC) und den angezeigten 95 Restkilometern ausgehe, müssten noch ca. 5 Liter im Tank sein, was aber bei der Nachfüllmenge von 40 Litern nicht stimmen kann, da der Tank ja 50 Liter Inhalt aufnimmt. Demnach wären noch 10 Liter im Tank, was für ca. 200 km reichen würde.
Wie sind da eure Erfahrungen?

Danke,
pirate man
 
28.01.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Diverses zum Thema Tanken beim 5F . Dort wird jeder fündig!
Frankenbu

Frankenbu

Ehrenmitglied
Beiträge
2.961
Reaktionen
175
Tank dann weißt was nachgetankt werden kann. Bei mir gehen bei 50 km ungefähr 47liter rein. Benziner wo bei 50km Rest eigentlich mehr im Tank sein sollte als beim Diesel.
Und wenn die zapfpistole ausklinken drück ich vorsichtig noch nach bis sie nochmal ausklinkt.fertig
 

ThoMe79

Beiträge
515
Reaktionen
73
Wieso man den Tank immer bis "Oberkante Unterlippe" vollmachen muss erschließt sich mir nicht.
Wenns schnappt, ist voll und ab zur Kasse. Käme nie auf die Idee, da noch 5mal den Hebel zu ziehen um den Einfüllstutzen auch noch voll laufen zu lassen.
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.496
Reaktionen
1.104
pirate man

Klar, man sollte den Anspruch haben, dass die Dinge, die in einem Auto bezüglich ihrer Funktion definiert sind, wie etwa die Restreichweitenanzeige, einigermaßen funktionieren. Die Frage ist, ob man auch den Anspruch haben kann oder sollte, dass die diversen Helferchen auch exakt funktionieren, oder ob sie als Hilfsmittel zu verstehen sind an denen man sich orientieren kann, wenn man es denn will.
 
pirate man

pirate man

Beiträge
1.964
Reaktionen
194
Bis jetzt habe ich auf die Restreichweite nie geachtet, doch beim 5F mit der digitalen Tankanzeige wäre es schon hilfreich, denn die Anzeige ist deutlich ungenauer als die Nadel, der man ja beim Wandern zusehen kann und sieht ob sie schon im oder vor dem roten Bereich ist
 

Dieselnator

Gast
pirate man: Die Nadel mag sich zwar genauer ablesen lassen. Ob sie allerdings deshalb auch wirklich in der Lage dazu ist den Tankinhalt genauer abzubilden ist eine ganz andere Frage. Bisher haben alle Golfs die ich kenne (oder deren Derivate) auf der ersten Hälfte deutlich langsamer den Tankinhalt verloren als auf der zweiten. Die Nadel mag ein genaueres Anzeigeinstrumt sein als die LEDs, aber deshalb ist das Messinstrument noch lange nicht so genau wie das Anzeigeinstrument!

Für dein Problem gibt es eine ganz einfache Lösung: Hört auf, wenn der Zapfhahn abschaltet! Ob du jetzt einen Liter mehr oder weniger drin hast ist doch Jacke wie Hose. ?(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SuperSTortler_FR
AR377

AR377

Beiträge
1.103
Reaktionen
363
50L ist das was der Tank beim 5F nominell fasst.
Tatsächlich gehen bei mir immer 52,5 bis 53L rein, übergelaufen NOCH NIE.
Man kann zwar nicht sehen wenn sich der Sprit dem oberen Rand nähert aber man hört es wenn man möchte und ein Gefühl dafür hat.
Wenn die Reichweitenanzeige auf 0km umschaltet dann fängt die letzte (=rote) Einteilung bei der Tankanzeige zu blinken an.
Ab dann fahr ich noch immer 50km, dann zur Tankstelle.

Ein Grund bereits zu tanken ist es sicher nicht wenn die Warnleuchte (Zapfsäulensymbol) bei 85 km Reichweite aufleuchtet.
(Da fahre ich noch 2 Tage zur Arbeit, einfach 30 km, und am dritten Tag im Verlauf der Fahrt zur Tankstelle)
Wenn die letzte (=rote) Einteilung bei der Tankanzeige zu blinken anfängt ist ist noch Zeit genug.
Weil 50 km entspricht ca. 3 Liter (Verbrauch ca. 6L/100km), die nicht noch im Tank sein "müssen" sondern faktisch noch drin sind (mindestens).
Bei eueren 5F´s genau wie bei meinem.
 
seba2711

seba2711

Beiträge
1.091
Reaktionen
111
pirate man: Deine Erfahrung ist sehr einfach zu erklären:

Die Restkilometeranzeige ist die Anzeige bis zum erreichen der Reservemenge! Nicht die Anzeige bis 0 :) Wenn deine letze LED die ja bereits ab 50KM Restreichweite Rot leuchtet, beginnt zu blinken zeigt dein Boardcomputer 0KM Restreichweite an, jetzt ist der Reservebereich im Tank erreicht! Sprich, beim Diesel hast du jetzt noch grob 4 Liter im Tank, beim Benziner grob 7 Liter :) Daher auch dein Empfinden mit es sind noch 10 Liter im Tank richtig :) Sind sie ja auch noch :D Da deine geschriebene KM bis reserve grob 100KM betragen hat
 
p3hdl

p3hdl

Beiträge
517
Reaktionen
108
AR377

Ganz schön mutig, den Tank immer dermaßen leer zu fahren. Was machst du, wenn du unverhofft im Stau stehst und der Sprit immer weniger wird? ;)
 
Leonfr170

Leonfr170

Beiträge
785
Reaktionen
117
Vor allen Dingen saugst Du Dir auch noch die ganzen Ablagerungen mit an und machst Dir unter Umständen den Benzin oder Dieselfilter dicht.
 
AR377

AR377

Beiträge
1.103
Reaktionen
363
Ich vermag es nicht zu glauben (bis ich eines Besseren belehrt werde):
Dass die Kraftstoffe an den Tankstellen so ein Dreckszeug sein sollen dass sich "Ablagerungen" am Tankboden bilden die irgendwann mit angesaugt werden und den Kraftstoff-Filter dicht machen.
Bei Schiffs-Diesel oder Heizöl kann ich mir Ablagerungen im jeweiligen Tank durchaus vorstellen. PKW-Diesel ist eine ganz andere Qualität.
Bin gespannt wie es sich langfristig verhält (hab erst 8.000 km drauf)

Stau ?
Umfahre ich stets mit Navi (TMC) :rolleyes:
Oder wenn ich mangels Kradtstoff liegenbleibe rufe ich bei SEAT Deutschland an und berufe mich auf die SEAT Mobilitätsgarantie :)
Nein: Wenn ich tatsächlich in einen Stau geraten würde dann greift die StartStoppAutomatik in den Phasen des Stillstands und an der nächsten BAB-Ausfahrt fahre ich raus
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
Niemand muß Angst vor Ablagerungen haben.

Denn es gibt Keine.

Der Kraftstoff wird übrigens immer von der tiefsten Stelle im Tank abgesaugt. Meistens sogar aus einer extra Vertiefung im Tank damit auch bei wenig Kraftstoff keine Luft angesaugt wird.
Spätestens jetzt wäre das mit den Ablagerungen sowieso Essig
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.274
Reaktionen
304
Bei 10L Verbrauch fahre ich zur nächsten Tank wenn die Lampe rot wird.
Die Nadeln waren kein Stück genauer, bei meinen vorigen Seats/Golfs ist die bei langsamer Fahrweise sogar wieder gestiegen. o_O
Das Diesel Ablagerungen absondert (von den Bio-Anteilen) hat nichts mit der Qualität zu tun sondern dem Verbrennungsprozess und man sollte es vermeiden einen Diesel leer zu fahren, das kann dem Motor schaden.
Liegen bleiben auf der Autobahn gibt übrigens sogar 1 Punkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rammstein

Beiträge
91
Reaktionen
14
seba2711: Bist Du Dir da sicher? In der BDA steht, dass bei Erreichen des Reservebereichs die Anzeige rot (dauerhaft) leuchtet und bei sehr geringem Vorrat dann blinkt. Bei Reichweite 0 oder kurz davor, tanke ich ohne nachzapfen um die 52 Liter. Nach Deiner Aussage müsste ich ja dann einen 60 Liter Tank haben.

Ich möchte deine Aussage auch nicht widerlegen, lediglich etwas anzweifeln.
 
cdE_Evil-Homer

cdE_Evil-Homer

Beiträge
522
Reaktionen
135
Hi,

Im Normalfall dürfte, wenn überhaupt Dreck mitgetankt wird, der beim eigentlichen Tankvorgang mit eingetragen werden.
Denkt mal daran das die Zapfpistolen ja nicht sauber verpackt in der Säule stecken sondern eigentlich frei der Umgebung ausgesetzt sind.
Alles was da so rumschwirrt kann in kleinen Mengen daran hängenbleiben....Pollen, aufgewirbelter Staub von der Straße etc. und natürlich die Luftfeuchtigkeit.
Das alles zusammen ergibt mit den Jahren sicher Schmutz aber es wird im Tank ja, wie bereits geschrieben, von der tiefsten Stelle angesaugt und der Treibstoff zirkuliert im System ja auch noch (Motorrücklaufleitung), dabei muss er aber nach der Pumpe/vor dem Motor erstmal durch den Filter.
Also bleibt der ganze Schmodder da hängen.
Wer seinen Tank also nicht zum belüften tagelang offen stehen lässt (das nimmt nun hoffentlich keiner wirklich ernst......) hat sicher kein Problem mit Ablagerungen und Schmutz.

Grüße
Michael
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
3.832
Reaktionen
796
Meinen alten Audi A3 1.8T 8L hab ich immer ordentlich leer gefahren, z.T. hab ich dann über 55 Liter reinbekommen.
Nach 17 Jahren und 157tkm hab ich ihn in sehr gutem Zustand (Garagenauto) verkauft, Probleme mit der Kraftstoffpumpe oder dem -filter gabs nie ?
Der Rekord beim Cupra war gerade die letzte Tanktfüllung: 53.24 Liter !
Stehen geblieben bin ich übrigens noch nie ! ;)
 
shamos

shamos

Beiträge
362
Reaktionen
32
Ich hatte beim volltanken noch nie eine Menge über 50 geschafft, da ich lieber rechtzeitig tanke. Hätte sonst ein ungutes Gefühl... :-$
 
Hardcore4Life

Hardcore4Life

Beiträge
117
Reaktionen
9
Seh ich auch so. Tank immer dann wenn ich nach der Arbeit nur noch 50 km Reichweite habe. (Arbeitsweg 20km)

Warum so weit runterfahren? Ergibt für mich keinen Sinn.
 
Leonfr170

Leonfr170

Beiträge
785
Reaktionen
117
War es nicht mal so das der Tank von innen Rosten kann .Und das dann die Ablagerungen sind die ich meine
 

der_Bär

Gast
Leonfr170: Was soll an einem "Kunststofftank" von innen rosten?!? ?(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377
Thema:

Diverses zum Thema Tanken beim 5F

Diverses zum Thema Tanken beim 5F - Ähnliche Themen

  • Rabatt/Finanzierung/Leasing - was ist möglich?

    Rabatt/Finanzierung/Leasing - was ist möglich?: Hat jemand schonmal seinen Händler konsultiert, mit welchen Rabatten man für den Leon III zur Markteinführung rechnen darf? Bzw. was ist normal so...
  • Rabatt/Finanzierung/Leasing - was ist möglich? - Ähnliche Themen

  • Rabatt/Finanzierung/Leasing - was ist möglich?

    Rabatt/Finanzierung/Leasing - was ist möglich?: Hat jemand schonmal seinen Händler konsultiert, mit welchen Rabatten man für den Leon III zur Markteinführung rechnen darf? Bzw. was ist normal so...