Der geglückte Wechsel, Leon auf Altea

Diskutiere Der geglückte Wechsel, Leon auf Altea im Altea & Toledo Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Nun denn! Jetzt ist es endlich soweit daß ich endlich etwas berichten kann über meinen neuen Altea, der ja bekanntlich meinen Löwen ersetzt. :)...
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Nun denn! Jetzt ist es endlich soweit daß ich endlich etwas berichten kann über meinen neuen Altea, der ja bekanntlich meinen Löwen ersetzt. :) Nur meine Rubinrote Farbe vom Leon vermisse ich.
Der Altea war echt das Auto zum Einsteigen und Losfahren, ohne wenn und aber. Beim Händler Anfang November abgeholt und seitdem schnurrt er brav dahin. Natürlich kam mir sehr zu gute daß ich den Löwen sehr gut gekannt habe, sofort wohlgefühlt.
Erster Schritt war das Tageslicht mit dem bekannten Griff deaktiviert, dann ging es schon die ersten km abzuspulen.
Also fasse ich mich soweit kurz um hier die ersten Unterschiede zu erwähnen die mir zu meinem "alten" Leon Reference mit Zusatzpakete so aufgefallen sind.
Die Federung ohne Sportfahrwerk ist schon merklich komfortabler, aber immer noch einen Tick zu sportlich für mich, verglichen mit dem aktuellen Skoda Octavia. Trotzdem Lob an das Fahrwerk, auch wenn mich das Poltern nicht so ganz überzeugt. Direkt und spritzig ist es allemal.
Mir fällt auf daß die Schlösser bei stärkeren schrägen Bodenwellen noch knacken, das sollte mit etwas Schmierfett beim ersten Service bald weg sein.

Die optionalen Sportsitze sind einfach noch besser als schon die im Leon waren. Sogar sportlich kontouriert im Fond! Eine wahrliche Spitzeninvestition die mir viel Freude bringt.
Die Beifahrer Höhenverstellung ist nun auch dabei.

Durch die Ausstattung Style sind viele Sachen hinzugekommen die wirklich besonders erfreuen, die Freundin ist begeistert von dem beleuchteten Schminkspiegel, die Beleuchtung für die zweite Sitzreihe ein Segen. Die einklappbaren Spiegel sind perfekt, und außerdem fallen die beim Altea nicht so enorm aus wie beim Leon (sind
klassisch befestigt). Die Climatronic ist sehr komfortabel, bringt nur den wirklichen Vorteil daß die Luftsstromstärke nun automatisch geregelt wird. Optisch ein Hingucker sind die silbernen Einlagen in der Konsole. Die hinteren automatischen Fensterheber sind ja auch dabei, praktisch im Sommer wenn man etwas belüften möchte, nötig wärens nicht gewesen.
Dafür klappt der Schließmechanismus wirklich perfekt überall, nicht wie beim Leon.
Der USB Steckplatz ist einfach nicht mehr wegzudenken. Mitsamt dem wirklich guten Radio eine schöne Kombination.
HInzugekommen ist auch das 3 sek Hillholding, das IMO gut gelungen ist.
Geändert hat sich auch, das sei hier gesagt, das Steuergerät und damit etwas was mir aufgefallen ist: Die Tachobeleuchtung setzt manchmal auch ein ohne eingeschaltetes Licht, warum nur manchmal ist mir noch nicht ganz verständlich, aber der Ansatz ist ein guter.
Mit dem neuen Radio ist auch die Beleuchtung damit gekoppelt. Es leuchtet also nicht mehr die ganze Zeit Rot, sondern nur noch wenn Licht eingeschaltet ist. Hat so seine Vorteile und seine Nachteile, wie zB. daß es nachts nicht mehr zu bedienen geht ohne eingeschaltetes Licht (beim Parken oder so).
Insgesamt fand ich das alte Radio trotzdem irgendwie besser, wobei das "Swing" eigentlich wirklich alles ist was ich mir von einem Radio erwarte.

Vorteile die ich beim Altea sehr schätze und nicht mehr missen möchte:
Ampeln sind tatsächlich wirklich wieder sichtbarer.
Einstieg ist komfortabler für betagtere Personen.
Der Umklappmechanismus für die hinteren Sitze ist zwar etwas schwergängig, dafür aber wirklich easy zu bedienen. Es bewegt sich die untere Sitzhälfte automatisch nach vorn beim Umklappen, hat man die Zwischenablage im Kofferraum drin (praktisch, weil eben, aber nimmt Kofferraumplatz weg) gibt es eine eben Ladefläche.
Die Übersicht nach hinten gerade ist wirklich besser wegen der nach unten weiter reichenden Heckscheibe.
Die klassischen Türgriffe sind einfach praktischer, weniger stylisch zwar aber mir recht.
Die Lautsprecher klappern nicht mehr!
Die Scheibenbremsen schleifen nicht mehr wie beim Leon (langsame Fahrt).
Das Handbuch ist nun kleiner geworden! Passt nun endlich ins Handschuhfach! :)
Die Ablage unter dem Beifahrersitz.
Die Zentralverriegelung ist viel leiser.
Niedrigere Ladekante, oder bilde ich mir das nur ein?
Hinteren Sitze sind in der Neigung einstellbar für sperriges Gut im Kofferraum

Was so manche interessieren könnte: Bei den Sitzschienen sind nun teilweise wieder die Abdeckungen oben, nicht alle aber zumindest die äußeren :) (beim neuen Polo den ich letztens gefahren bin waren übrigens auch keine oben)
Eines fällt mir irgendwie auf: ich hab mich noch immer nicht auf das kurze Heck eingestellt beim Einparken (Bordstein mit Reifen, Winkel), warum auch immer?

Negativ zu sehen sind :
Tankdeckel nicht mit Zentralverriegelung, sondern noch mit Schlüssel aufzusperren. Das ist einfach nicht mehr Stand der Technik. Der Leon hats,warum beim Altea und Altea XL nicht? Rätselraten..
Das aberwitzige Rücklicht, ist es schon beim Leon schwächstens, hat der Altea ein Etwas ganz unten im hinteren Stoßfänger das die Bezeichnung "Licht" fast nicht mehr verdient...
Insgesamt hätten die hinteren Leuchtelemente so wie beim Leon gestaltet werden können, das doppelte Licht hinten fand ich praktisch und stylisch.
Er verbraucht einfach mehr als der Leon, ca. 1 Liter, mit gleichem Motor.
Auch wenn ich das Gefühl nicht loswerde daß die Kupplung besser geht, ich mag das synthetische Gefühl der hydraulischen Kupplung nicht. Ich finde die klassische Kupplung feinfühliger.
Die Abdeckung der Scheibenwischerarme. Bei heftigem Schneefall schon kritisiert worden, aber auch um sie aufzuheben (Tausch, oder Eis z.b.)
Die schlechte Geräuschisolierung vom Fahrwerk und Fahrtgeräusche.
Die Armlehne für die Mittelkonsole ist zu niedrig, außerdem fehlen mir die Ablagen vom Leon irgendwie.
Die USB Anbringung unter der Armlehne ist unpraktisch.
Ein Fach unter dem Fahrersitz wäre günstig gewesen, Platz wäre da wurde aber nicht realisiert, schade.
Die hinteren abgedunkelten Scheiben sind absolut harmlos abgedunkelt, finde ich auch irgendwie schade.
Daß der Motor keine Dichtgummis zur Motorhaube hat, kritisiere ich immer sehr gerne, besonders wegen der starken Verschmutzung im Motorraum, speziell im Winter. Aber naja, das haben viele ja nicht. Eine weitere Abdichtungsmaßnahme treffe ich nicht nochmal, die Zeit habe ich nicht mehr. Wird alles für die Freundin nun investiert... =)
Kleinigkeit: die hinteren Gurtschlösser können nicht "versteckt" werden.

Ansonsten nichts zu bemängeln gehabt, bis auf das WIE IMMER etwas schiefe Lenkrad (ein Zahn?), aber, Leute, das ist mir mittlerweile sooo egal. Nachdem was ich mit dem Leon durchgemacht habe bin ich toleranter geworden, beim nächsten Service wirds sicher behoben.
Bei der Kunststoffabdeckung habe ich noch kein Wasser hereinkommen sehen, das muß ich wohl weiter kritisch beobachten.
Also sehr zufrieden, jetzt fehlt nur noch die alten Gimmicks in den Altea einzubauen:
LEDs & Abdeckungen & Fußstütze und Sportpedale :D

Endlich das Auto was der Leon hätte sein sollen :very_hap:
 
11.12.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Der geglückte Wechsel, Leon auf Altea . Dort wird jeder fündig!
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Freut mich, dass du so zufrieden, mit dem Altea bist.
Die negativen Punkte, sind ja wirklich alles Dinge, mit denen man leben kann.
Doch das mit dem Tankdeckel, habe ich auch irgendwie nie verstehen wollen,
dass dieser beim Altea nicht mit in der ZV drin ist.
Selbst beim Ibiza 6L, war er mit in der ZV,
warum sie es dann bei Altea wieder anders gemacht haben, habe ich mich auch schon öfters gefragt :D

Also sehr zufrieden, jetzt fehlt nur noch die alten Gimmicks in den Altea einzubauen:
LEDs & Abdeckungen & Fußstütze und Sportpedale :D
:D vermutlich auch die Abdeckungen, im Beifahrer Fußraum?

Ich wünsche dir viel Spaß, mit dem Altea und eine knitterfreie Fahrt :wave:
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Danke Stefan,:wave:

ja die Abdeckungen werden sicher dort fehlen.
Vor allem die Geräuschisolierung wird wohl mein Hauptthema beim Altea werden.
Bin gestern 500km Autobahn gefahren und der Verbrauch war nicht unter 8l zu bringen (bordcomputer), ist schon erstaunlich was für eine Differenz. Denke nicht daß sich das viel bessern wird...

Auch die Betätigung vom Fernlicht hat sich geändert? da rastet nun nichts mehr ein, will man das Fernlicht ausschalten muß man die Lichthupe betätigen. Kann mich nicht mehr erinnern ob das beim Leon nicht doch anders war?
Die Climatronic gibt mir noch ein paar Rätsel auf, weil sie jetzt im Winter oft auch auf 21° weiter ordentlich heizt bei längerer Strecke. Naja, nichts weltbewegendes.

Bin leider in letzter Zeit nimmer so oft im Forum, zu viel um die Ohren:laughing:
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Bei der Klima, gibt es beim Facelift wohl zwei verschiedene Modi, die man aktivieren kann.
Wenn ich mich recht erinnere, ist der eine Auto-High und der andere Auto-Low.
Vielleicht einfach mal zwischen den beiden Modis austesten, welcher für dich besser funktioniert. :D

Und zum Verbrauch... ich hatte mal den Altea, mit dem 1,9 TDI als Leihwagen.
Dieser hat auch ca. 0,5-1L mehr verbraucht, als unser Leon, mit dem gleichen Motor.
Aber vielleicht hast du ja Glück und es ändert sich noch ein wenig. :D
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.742
Reaktionen
115
Doch das mit dem Tankdeckel, habe ich auch irgendwie nie verstehen wollen, dass dieser beim Altea nicht mit in der ZV drin ist.
Selbst beim Ibiza 6L, war er mit in der ZV,
Der "neue" Ibiza 6J hat das übrigens auch wieder mit dem Schlüssel-Zylinder, wie der Altea. Schleierhaft, aber ist so.

Den zu niedrigen Armlehnenstumpf im Altea kann man übrigens mit der Mittelarmlehne aus dem Originalzubehör ausgleichen. Im Unterschied zum Leon gibt es diese sogar in Schwarz ;-)
 
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.742
Reaktionen
115
Schon per E-Mail Infos geschickt .... hier noch für die Allgemeinheit (sofern hier wiedermal ein 5P-Fahrer auftaucht; das Teil gibt es natürlich auch bei uns):

Bild MAL 5P
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Hallo wieder einmal :wink:

Wollte nur mal berichten daß ich weiterhin sehr zufrieden mitm Altea bin, hab letztens bei sehr gemütlicher Fahrt 6,7l tatsächlichen Verbrauch gehabt über eine gesamte Tankfüllung, was schon sehr gut ist. :) Also nach 5000km die ich nun oben habe gibts nur minimalste Kleinigkeiten die beim ersten Service dann mal behoben werden müssen.
Werde irgendwann mal versuchen die Abrollgeräusche mit Isolierung hinzubekommen.
 

Ticonderoga

Beiträge
146
Reaktionen
0
Die Geräusche könnten aber auch von den Reifen kommen. Tippe mal, dass du Werksreifen drauf hast - also Pirelli - die sind dann noch recht laut. Dann noch Winterreifen...
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Schön zu lesen, dass du mit deinem Altea weiterhin glücklich bist.
Und am Verbrauch, hast sich dann ja doch noch einiges verändert. :D
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Ok, so nun Zwischenbericht.
War bei :) und nun ist das Lenkrad wieder ok.
Das Fahrwerkspoltern von vorne wird wohl so hinzunehmen sein, genau so wie das Schlagen des Scheibenwischers wenn man die Schnellbetätigung (1x Wisch) aktiviert und er wieder "einparkt"

Nur: der Motor hat was. Bitte nicht schon wieder mit Troubles und Werkstattbesuchen.
Tatsache ist: Schlechte Leistung, ein ganz feines Ruckeln ist im kalten Zustand zu merken und auch ganz leicht zu merken beim Beschleunigen.
Zwar ist der Verbrauch bei 120 mit 6,8 ganz ok, aber die max. Speed von 167 im 6ten und 178 im 5ten Gang? Bergauf auf der AB kann er gerade mal 140 halten. Da ist irgendwo was faul, war nun das erste x beim :) und der hat gemeint:
Fehlerspeicher leer, alles ok. (What else do you expect?)
Sicher nicht ok.
Das wird zwar nicht leicht zu finden sein, aber nach 7200km kann ich mir das erwarten daß so etwas gefunden wird. Und wenns den Turbo tauschen (meine Vermutung)

Ansonsten alles bestens, bis auf die selben Schwächen wie beim Leon: Motorraum wird bei Fahrt im Regen unweigerlich super naß, Abrollgeräusche. Sonst alles dicht, funktioniert so wie es soll.
Ausnahme: Scheibenwischer in der Intervallstellung aktiviert sich bei Zündung aus / an nicht mehr.

Nächster Termin steht schon, ich bin echt gespannt was die Ursache für die wirklich schwache Leistung ist.

Und die Armlehne ist auch montiert, endlich. (Danke Roman für deine Geduld beim bestellen) Ist zwar mühsam zum Montieren und das ganze wird dann zum 3 stöckigen 'Sandwich', aber gemütlich ist es allemal.
Verschiebbar hätt sie noch sein sollen aber so ists auch ok.
 
Zuletzt bearbeitet:
roman

roman

Clubmember
Beiträge
3.742
Reaktionen
115
Dein Werkstattmeister möchte ich echt nicht sein ;-)

Fährst Du jedesmal extra nach Bayern um die Höchstgeschwindigkeit auszutesten?

Sind die 178 lt. Fahrzeugtacho?

1.4 125PS?
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
@mrmarple
ok, das klingt plausibel! Danke

@roman
Die 178 in der 5ten fürn 125ps sind laut Tacho ja, die Werkstatt hats echt nicht leicht. Sowas zu finden ist schon eine Herausforderung. Er läuft weiterhin meinen Gefühl nach "unrund" und wie ein 90ps Motor...


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

So, hier sind wir nun wieder.
Jetzt habe ich Gewissheit, der 1.4 TSI 125PS im Altea ist für den Leon super, beim Altea nagt das Aggregat an dem merklich höheren Gewicht und an dem Schrankwandformat.
Ich war ja lange lange sehr überzeugt, da fehlt was.
Nun Leistungsprüfstand MAHA gewesen und es ist gewiß: Leistungen praktisch genau wie Werksangabe. Nicht mehr nicht weniger.
Damit kann ich ruhigen Gewissens schlafen, die Werkstatt hat mich endlich vom Hals und ich muß mich mit der Leistung zufrieden geben oder Auto wechseln.
Lob an die Werkstatt, die waren echt geduldig.
Für mich war der Leistungsprüfstand eine echte Beruhigung und das Geld wert.

Ansonsten gibt es wirklich nichts zu bemängeln :), außer daß die LED Rücklichlampe des Leon nicht in den Altea passt (grummel), die Sportpedale des Leon nicht passen (auch grummel), schon jetzt leicht anrostende hintere Träger, eine Klimaautomatik die nicht besonders feinfühlig ist und die Abrollgeräusche die mich wahnsinnig machen.
Sonst brav ohne Ende,nur für mich ein zu hoher Verbrauch der kaum unter 8l zu bekommen ist.
Mein nächstes Auto wird wieder ein Kleinwagen, sollten die Kinder auf sich warten lassen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Michel5858

Beiträge
52
Reaktionen
0
hallo löwecj,

so wie ich lese, fährst du einen 1.4er tsi mit 125 ps. mein alti 1.8er tsi mit dsg und 160 ps soll kombiniert 6,7 l verbrauchen. diese werte sind für den normalbürger eh nicht zu erreichen und könnten eigentlich eingestampft werden. ich habe immer werte um die 8 bis 10 l je fahrweise und ort des fahrens. wahrscheinlich muss man sich dran gewöhnen, im vergleich sind dann ähnliche motoren anderer hersteller dann auch noch höher im verbrauch. ansonsten bin ich mit meinem ebenfalls vollauf zufrieden. sogar so sehr, dass mein wenige monate alter altea an meinen begeisterten sohn weitergeht und ich schon direkt wieder einen neuen 1.8 altea style geordert habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Lang ist's her, nun aber mal ein Lagebericht nach mehr als 2 Jahren und 23000km. :)
Nachdem ich umgezogen bin und nun auch einen Teil zur Arbeit AB fahre, und mein Fahrstil ein richtig sparsamer ist, habe ich bei allden letzten Tankfüllungen 6,5l/100km ausgerechnet. - nicht mehr als 120 auf der AB.
Gar nicht so schlecht, weil flott gefahren tut einfach zu weh im Geldbörsel.
Laufen tut er weiterhin 1A, die erweiterte Garantie (insg. 5 Jahre) habe ich abgeschlossen zur Beruhigung, das erste Service wurde einwandfrei bestanden.
Was kann ich weiters resümieren?
Kritikpunkte falls nicht schon geschrieben, das Fahrwerkspoltern fällt auf, die Federung könnte sanfter sein und was interessant ist:
Schräg angefahrene Auffahrten quittiert er nun mit leichten gequietsche der Gummidichtungen der 4 Türen - Kleinigkeit.
Schon aufgefallen mit meinem ehemaligen Leon 1.4TSI ist das beim Anfahren leichte "nippen" im 1ten Gang beim Anfahren und die IMHO generelle Anfahrtsschwäche.
Nicht so gut finde ich den billigen Aufsatz der Tachoeinheit, das Plastik muß ja knarzen, vor allem bei Temperaturunterschiede.
Aber ansonsten: ein braves Auto das sich auch beim Umzug bewähren durfte.
Ins Schwitzen bin ich gekommen als ich so gelesen habe wie die 1.4TSI ins (negative) Gespräch gekommen sind. Doch der (neue) Freundliche meinte: absolut alles in Ordnung, im Vergleich zu offensichtlich defekten Steuerketten. Zu dem --> Garantieerweiterung also keine Sorge.
Dieser Alti sollte nicht betroffen sein von den "Problemketten"

Alles funktioniert wie es soll.
Meine Bosch H90 Lampen (extra besorgt) gingen pünktlich fast zeitgleich nach 2 Jahren über den Jordan, was mir ehrlich gesagt den Mehrwert nicht mehr wert ist ;). Dafür kann der Alti aber nichts.

Leider ist ja allgemein bekannt daß der 1.4TSI ab 120 gerne über den Durst trinkt, also vermeide ich hohe Geschwindigkeiten und frage mich, ob ich nicht auch mit dem 1.2TSI hätte leben können.
Die 225er 17 Zöller sind mit der Geräuschdämmung nicht so angenehm, zudem nach 10000km leicht merkbar das Sägezahnprofil einsetzt (Pirelli). Mit den Winterreifen 195er ist alles wieder im Lot, die Optik ist halt doch nicht alles.
Immerhin habe ich beim Octi bei den 205er auch das Sägezahnprofil gesehen, somit je breiter desto ausgeprägter.
Ich bleib sicher die nächsten Jahre beim Alti wenn alles gut geht, denn der neue Leon, der will mir so gar nicht gefallen. Danach? Hm, ob es wieder ein Seat wird? Ich denke eher nicht...

---------- Beitrag am 03.04.2013 um 00:41 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 17.01.2013 um 22:03 Uhr ----------

Update April:
Zwar bin ich seit ein paar Tankfüllungen weiterhin bei den guten 6,7 - 6,5l dabei, aber gestern die erste Auffälligkeit: nach ein paar Tagen stehen wollte er plötzlich nicht mehr starten,
Für die erste halbe Sekunde schien alles normal doch ist der Motor sofort ausgegangen. Wieder versucht zu starten, hat sich angehört wie wenn er durchdrehen würde, definieren wir es als "summen". Dann nochmals versucht, wieder nichts. Beim dritten Mal mit etwas Gasgeben hat er dann wie ein 3 Zylinder sich tuckernd zum Leben erwecken lassen. Danach alles wieder normal ?(
Beim nächsten Mal -> ab zum :) mal anguggn lassen ohne reue da Anschlußgarantie


---------- Beitrag am 23.08.2013 um 15:58 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 03.04.2013 um 00:41 Uhr ----------

Stand August (35000km)
Mit Sommerreifen 225er lässt sich der Verbrauch nicht unter 7,2l drücken, der Unterschied zu den 195er ist schon beachtlich. Habe es einmal auf gerader Strecke (25km) im konstanten Landstraßentempo geschafft mit den 195er auf 4,6l/100km zu kommen. Bestes Ergebnis auf eine Tankfülung: 5,4l Verbrauch - das ist wirklich schwer zu erreichen.
Die erhöhte Leerlaufdrehzahl des 1.4tsi beim Kaltstart ist ein bekannten Phänomen, man lebt damit.
Leichtes Kettengeklapper beim niedertourigen Beschleunigen im 2ten,3ten,4ten Gang - nichts weltbewegendes.
Einmal gehabt: zwei deftige Rucks auf der Autobahn beim Beschleunigen, nicht wieder aufgetreten - kein Fehlerspeicher.
Ansonsten: Tiptop, keine Probleme! 1tes Service ohne Probleme. Konnte auch noch keine feuchte Dämmmatte beim Altea feststellen :)
Betone es immer gerne: Beruhigend ist die Anschlußgarantie

---------- Beitrag am 03.12.2014 um 23:29 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 23.08.2013 um 14:58 Uhr ----------

Uuund weiter gehts mit dem braven Alti.:)
4 Jahre und 61000km später ist alles bestens. Ein echtes zuerlässiges Familienmitglied welches nun Hund und in Kürze auch Nachwuchs transportieren darf.:D (Jetzt wünscht man sich den XL)
Was ist zwischenzeitlich angefallen? Nun, einmal 0,5l Öl nachfüllen müssen bei 42000tkm (Öllampe!), dann nicht mehr. Großes Service ohne Beanstandung, Serviceheft gepflegt.
Einmal Reklamation wegen Vibrationsgeräusche im Innenraum, ein bekanntes "Kit" für die Spritleitungen eingesetzt von der Werkstatt (erweiterte Garantie sei Dank).
Zwei lange Reisen , Kroatien und Spanien hinter sich, zeigte sich die gute Kombination von gemütlicher Fahrt und 195er Reifen: 6.5l sinds geblieben bei den gesamten Strecken.
Motor schnurrt, kein einziges Problem gabs.
Das "leichte Klingeln" des Motors bei niedrigen Umdrehungen und wenig Last wird , genauso wie die erhöhte Leerlaufdrehzahl bei manchen Außentemperaturen nach min. 6 Stunden Standzeit, wohlwollend als Charaktereigenheit des Motors ohne Einfluß auf seine Funktionalität gewertet.
Man findet Lösungen: Bei der Leerlaufdrehzahl mache ich automatisch einen weiteren Stop-Start Vorgang - erledigt. Beim Klingeln mache ich das Fenster zu. (Die Mär der höheren Oktanzahl vom Superplus Sprit hilft nicht) Warum Kopf zebrechen?
Der Lack zeigt mittlerweile leider Spuren, gehört zum braven Autoleben einfach dazu, cuts & bruises!
- Keine feuchte Dämmmatte!
Bei einem Reifenschaden wurde ich verlässlich von TPM gewarnt, hat sicher Gröberes vermieden (und das Notrad Kosten erspart!)
Ich kann nur jedem beipflichten der einen treuen Begleiter sucht - der Altea ist Euer Fahrzeug! Schnell zuschlagen solange es ihn noch gibt. Er ist total ausgereift und für das was er bietet ein Schnäppchen, einzig was ich ihm vorwerfen kann ist der mäßige Rostschutz der Hinterachse.

Wegen Familienzuwachs bin ich den Dacia Lodgy gefahren mit dem 115PS TCe und ich muss sagen ich will mich nicht vom Alti trennen *Lenkrad streichelnd*. Der TCe ist kein schlechter Motor aber der 1.4TSI ist einfach besser, keine Frage.
Der Dacia ist ein billiger Großschrank der sicher nicht schlecht ist, aber soooo meilenweit vom Alti entfernt in so vielen Sachen - alleine der Insassenschutz...

---------- Beitrag am 01.02.2015 um 23:35 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 03.12.2014 um 23:29 Uhr ----------

Nun ist es leider soweit - der geschätzte Alti muß weichen :cry:
Habe ihm noch ein paar neue Glühlampen für die Heckleuchten spendiert (die alten waren schon ziemlich "verbraten" und schwach), und das war auch schon alles was er benötigt hat in den letzten Jahren - Glühlampen + Service.
Zufriedener kann man gar nicht sein!
Unendlich schade aber im Alti ist einfach zu wenig Platz für Familie und allem drumherum.
Am Ende darf ihn aber doch ein "Markenbruder" ersetzen - der Alhambra 7N. 8)
(obwohl ich bei einem Altea XL Angebot von meinem :) fast schwach geworden wäre, so schick und schön ausgestattet wie der da stand mit seinem saftigen Rabatt...:sabber:)
(Altea / XL soll ja von einem 'SUV' ersetzt werden... :( )

Also alles Gute und
Glück auf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Der geglückte Wechsel, Leon auf Altea