Das richtige Öl -> ?

Diskutiere Das richtige Öl -> ? im Wartung Forum im Bereich Der Leon 4; Wettbewerbszentrale klagt gegen Skoda wegen Ölwechsel-Vorgaben Bei SEAT first doch nicht anders.
29.10.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Das richtige Öl -> ? . Dort wird jeder fündig!
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.680
Reaktionen
1.843
Könnte bei allen VAG Marken Schule machen.
Und wiedermal geht es nur darum, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen 👎🏻
 
tapete

tapete

Beiträge
920
Reaktionen
142
Naja, die Reaktion wird doch die sein, dass man dann nichtmal mehr zur Vertragswerkstatt mit seinem eigenen Öl geht, sondern ganz woanders hin.
Dann sind die letzten € auch noch verloren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: silverR1racer
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.680
Reaktionen
1.843
Wobei, in der heutigen Leasing Gesellschaft spielt es wohl schon eine Rolle, denn solange die Kiste noch Werksgarantie hat, musst du zwangsweise zum Händler.
Und wenn du Pech hast, akzeptiert dieser das mitgebrachte Öl nicht, selbst wenn man es schafft (erWin?!) herauszufinden, welches Öl man braucht.
Ich habe zum Glück einen Seat Händler erwischt, der (wenn auch etwas murrend) das mitgebrachte Öl akzeptiert, speziell aber deshalb, weil ich auf 0W30 bestehe und ihr Werkstattöl ein 5W30 ist.
 

LJstc

Beiträge
419
Reaktionen
123
ich werds so machen das ich mir das zertifizierte SEAT öl für den Leon aus dem internet bestelle dort kostet der Liter der für den Leon zertifiziert ist ca 10 euro .. und nehms mit dann können die nicht sagen das es das falsche Öl ist fertig. steht sogar seat drauf

für den neuen Leon braucht man auch das 0W30


Und bezüglich garantie.. ist das nicht nur die mobilitätsgarantie? Ich werde in eine Freie Werkstatt fahren die aber von Seat zugelassen ist (die kann auch ins Digitale Serviceheft offiziell eintragen) . und gut ist.

Hab auch ein Leasingfahrzeug hoffe nicht das ich da probleme bekomme...
 
kets

kets

Beiträge
433
Reaktionen
296
ich werds so machen das ich mir das zertifizierte SEAT öl für den Leon aus dem internet bestelle dort kostet der Liter der für den Leon zertifiziert ist ca 10 euro .. und nehms mit dann können die nicht sagen das es das falsche Öl ist fertig. steht sogar seat drauf
Hmm, könnten sie sehr wohl. Woher sollen die denn wissen, dass das kein "Chinakanister" ist? Heutzutage lässt sich alles fälschen und da Seat nicht nachvollziehen kann, ob der Kanister tatsächlich das beinhaltet was es verspricht, könnten sie sehr wohl sagen, dass es so nicht richtig ist. Ob sie es tun, sei mal dahingestellt :)
 

LJstc

Beiträge
419
Reaktionen
123
dann fahre ich so lange zu verschiedenen händlern bis es einer annimmt.. und sage ganz offen das ich bei dem bleibe der es annimmt.. schau ich mir an ob da alle auf das geld verzichten.

Außerdem habe ich vor sowieso in keine Seat werkstatt zu fahren sondern einen Freien betrieb mit Seat zulassen also das die ins digitale serviceheft schreiben können.

Muss auch gehen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kets
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.680
Reaktionen
1.843
Es geht im Endeffekt nicht um 5W30 oder 0W30 oder dass Seat oder Skoda drauf steht, sondern, dass die VW Norm, in diesem Fall die 50400/50700, eingehalten wird.
Der Händler bzw. Werkstattbetrieb hat grundsätzlich das Recht, selbst mitgebrachtes Öl nicht zu akzeptieren, auch wenn er dadurch potenziell einen Kunden verlieren könnte, der ja auch andere Serviceleistungen in Anspruch nehmen würde.
Ich packe dann meistens noch einen Panodach- und Klima-Service mit rein, dann sind sie wieder glücklich 😆
 

LJstc

Beiträge
419
Reaktionen
123
Hehe ! gute idee! und eine Freie Werkstatt mit Seat zertifizierung also Eintragung ins digitale Serviceheft müsste auch gehen oder?
 
sonne01

sonne01

Beiträge
1.165
Reaktionen
277
Das sollte dir dein Leasingvertrag beantworten.
 

LJstc

Beiträge
419
Reaktionen
123
stimmt da werd ich mal reinschauen nochmal ins kleingedruckte
 

enoNdo

Beiträge
24
Reaktionen
2
Woher weiß man denn, welches Öl man benutzen muss? Habe in der BDA nichts gefunden bzgl. einer konkreten Angabe.
 
CU111

CU111

Beiträge
2.611
Reaktionen
837
Eben. Das ist das Problem. Denn inzwischen gibt es Motoren, die das 508 00 benötigen und nur in 0W20 gibt. Ich vermute das Problem gibt es inzwischen bei allen 4 Konzernmarken.
 

Timo95

Beiträge
249
Reaktionen
58
Man könnte ja in einem Thread festhalten welcher Motor welches Öl bekommt, sobald der ein oder andere dies in Erfahrung bringen konnte
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.439
Reaktionen
3.760
Man könnte ja in einem Thread festhalten welcher Motor welches Öl bekommt, sobald der ein oder andere dies in Erfahrung bringen konnte
An sich eine gute Idee, allerdings müsste eine solche Liste permanent gepflegt und aktualisiert werden. Die zulässigen Ölnormen könnten sich bereits von einem Modelljahr aufs nächste oder bei der Umstellung auf eine neue Abgasnorm ändern.

Schade, dass die Hersteller hier nicht mehr um Transparenz bemüht sind. Vielleicht sollten die Kunden wirklich darauf reagieren, indem sie die Werkstätten oder den Hersteller direkt mit Anfragen belästigen. Schließlich wird das vom Hersteller selbst so vorgeschlagen.

Denn inzwischen gibt es Motoren, die das 508 00 benötigen und nur in 0W20 gibt.
Meines Wissens nach gibt es noch keinen Motor, der ausschließlich mit 50800 betrieben werden darf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Timo95

Gasbrenner

Beiträge
166
Reaktionen
105
Falsch. Für den 1.5 TGI Baujahr 2020 ist 508.00 Vorschrift.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.439
Reaktionen
3.760
@Gasbrenner

Gibt es bei erWin beim MJ 2020 nicht mehr den Hinweis, dass 504 00 verwendet werden darf, aber zu einer geringfügigen Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs führen kann?
 
Thema:

Das richtige Öl -> ?