Chiptuning (Auto Bild 20/02): Wiederverkaufswert?

Diskutiere Chiptuning (Auto Bild 20/02): Wiederverkaufswert? im Chiptuning Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Meinen Leon TDI Stella (90 PS) habe ich im November 01 mit einem Kilometerstand von 1.600 km vom Händler gekauft. Der Vorbesitzer hatte wohl kurz...

Jörg-Thomas

Beiträge
55
Reaktionen
0
Meinen Leon TDI Stella (90 PS) habe ich im November 01 mit einem Kilometerstand von 1.600 km vom Händler gekauft. Der Vorbesitzer hatte wohl kurz vorher den SKN-Tuning Satz (+ 7 PS, + 50 Nm Drehmoment) einbauen lassen und wollte den Wagen dann wohl nicht mehr haben. Natürlich
ist das Tuning eingetragen und ich zahle auch die höheren Vers.Prämien für das Teil. Bin mit dem Wagen (jetzt 9.000 km) auch sehr zufrieden, aber nach dem Lesen der letzten Auto-Bild auch wieder sehr nachdenklich geworden. Das ist ein Golf PDI (100PS) mit 5 verschiedenen Tuning-Sets getestet worden. Die Verbesserung der Fahrleistungen war teilweise dramatisch. Es wurde aber auch wieder zu Bedenken gegeben, dass die Komponeneten (Turbolader, Getriebe usw. ) diese Fahrleistungen auch verkraften müssen. -Kurzum: Ich würde nie mehr ein Fahrzeug mit Chiptuning kaufen, da ich sicher bin, dass ich beim Wiederverkauf (ob Privat oder beim Händler) erhebliche Probleme bekommen werde! das fängt schon bei den 107 PS an (was'n das?) und endet beim evtl. Ärger bei der Versicherung des Nachbesitzers. -Hätte ich damals bloß den 110PS-TDI gekauft ;( (war teurer wegen der besseren Signo-Ausstattung), den nimmt jeder mit Kusshand ab!

Gruß
Jörg-Thomas
 
18.05.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Chiptuning (Auto Bild 20/02): Wiederverkaufswert? . Dort wird jeder fündig!

Micha

Beiträge
2.158
Reaktionen
2
@Jörg-Thomas
das fängt schon bei den 107 PS an (was'n das?) und endet beim evtl. Ärger bei der Versicherung des Nachbesitzers.
Naja, so drastisch würde ich das net sehen.

1. Die Leistungssteigerung des Motors ist durchs Chip-Tuning immerhin billiger, als wenn ich mir gleich den 110`er TDI geholt hätte.
2. Die Versicherung stuft einen nicht immer gleich hoch. Meine hat mich z.B. nicht hochgestuft.
3. Die Diskussion mit den Getriebe- Motor- Turbosachen ist ja auch nicht mehr die neueste. Wenn sich die Tuningmaßnahmen in Grenzen halten verträgt der Motor das schon.
Also ich hatte durch die Leistungssteigerung noch keine Probleme!
 
HiJacker

HiJacker

Ehrenmitglied
Beiträge
4.122
Reaktionen
1
Chip hin oder her.......

....ich denke mal grundsätzlich, wenn man sich ein Auto gebraucht kauft, sollte man vielmehr darauf achten wie das Auto insgesamt daher kommt und was der Besitzer für ein "Typ" ist.

Ist nämlich am Auto schon sichtbar (Kupplung, Reifen etc.) oder durch geschickte Fragen offenbarbar (cooles Wort :D) das das Auto von einem notorischen Heizer und Materialschinder bewegt wurde, würde ich sofort die Finger von lassen. Chiptuning alleine bedeutet noch lange nicht, das das Auto höheren Verschleiß erlitten hat. Sicher, ist das Auto dann noch gechippt ist höchste Alarmstufe angesagt. Es kommt aber immer darauf an, wie ein Auto bewegt wurde. Ich kann mir genauso einen Rohrkrepierer kaufen, der nicht gechippt wurde.

Aber wieder einmal ein sehr reißerisches Thema, typisch Springer Verlag und RTL und Konsorten. Man muß nicht immer alles glauben was die Medien in der Öffentlichkeit breit treten. Gesunder Menschenverstand verbunden mit genaume Nachdenken bringt einen wesentlich weiter als irgenwelche Berichte.
 

frankg

Beiträge
109
Reaktionen
0
Auch mich hat der Artikel leicht nachdenklich gestimmt:

Getestet wurde, wie bereits oben erwähnt, ein 100PD-Golf TDI. Original und alternativ mit

- Zwischenstecker von KW-Systems,
- programmierbarem Zwischenstecker von ODB-Tuning,
- Steuergerät-Umbau von CSW-Fahrzeugtechnik, Digi-Tec und Koch-Fahrzeugtechnik.

Auszüge aus dem Artikel:

"Turbolader, ausgelegt für max. 208.000/min bei 1,05 Bar Ladedruck. Für 1,25 Bar muss er 280.000/min drehen - bis die Schaufeln wegfliegen.

Kolben aus Aluminium: Der Randbereich um die Mulde ist auf 350 Grad ausgelegt. Bei höheren Temperaturen bilden sich Risse, die zum Kolbenbruch führen.

PD-Element, Solldruck 2000 Bar. Muss mit Tuningchip bis zu 2500 Bar verkraften - Gefahr des Platzens und Zerstörung des Zylinderkopfs."

Und noch "besser":

"Chiptuner erzählen stets, dass es den TDI ja auch ab Werk mit 130 oder gar 150 PS gibt. Und dass die Motoren natürlich identisch seien. Gleichteileprinzip eben. Von wegen. Wir waren selbst überrascht, wieviele Unterschiede zwischen diesen von ihren Grunddaten identischen Motoren bestehen: Kolben, Kurbelwelle, sogar das Gusseisen des Motorblocks ist anders."

Eins weiß ich nach diesem Artikel: Der neue 100erPD Golf Var. Edition meines Vaters bleibt sicherheitshalber lieber so, wie er in vier Wochen geliefert wird.

Gruß
frankg
 

Jörg-Thomas

Beiträge
55
Reaktionen
0
Versteht mich recht, die Argumente von Micha und HiJacker teile ich voll und ganz! Ob aber ein potenzieller Käufer meines Autos (jetzt mal spekulativ) das auch so sieht, steht auf einem anderen Blatt. Und wenn ich jetzt mal theoretisch darüber nachdenke, mir in 1 1/2 Jahren den Golf V zu kaufen (bitte nicht schlagen!) und meinen Löwen in Zahlung zu geben, sehe ich schon die Gesichter der VW-Leute, wenn von Chiptuning die Rede ist. ;( Oder bei SEAT selber, wenn ich von einem 130PS-TDI-Ibiza träume?

Sind der 90 PS-TDI und 110 PS-TDI wenigstens weitgehend baugleich oder ist der 90er konstruktiv schwächer ausgelegt?

Gruß
Jörg-Thomas
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.816
Reaktionen
354
Irgendwie war da doch schon öfter mal ein Artikel über den Unterschied der Motoren. Ich lach mich ja schon scheckig, wennich nur mal die Änderungen vom 115er zum 150er PD-TDI betrachte... Das ist vieeeel mehr als nurn Chip ;) Der Chipüdürft wohl noch die kleinste Änderung sein :D


Ach ja, passt irgendwie besser zum Tuning ;)

Seht mal unter www.tuneline.at bei den VW-Technews nach, das steht beim 110kW PD TDI Motor alle Änderungen drin.....
 

MarkusIbizaCupra

Beiträge
356
Reaktionen
0
Dazu möchte ich auch mal meinen Senf geben.

Ich lese durch Beziehungen die Auto Bild und die Auto Bild test & tuning für lau :D

In der diesmonatigen auto bild t&t war das gleiche Thema behandelt worden, teilweise waren die Artikel identisch. Nur die Probleme, die entstehen können, wurden in der normalen Auto Bild viel stärker hervorgehoben.

1. Problem: Die Zielgruppen sind andere. Wer die T&T liest, will sowas nicht hören, der geniegte Auto Bild-Leser ist jedoch meiner Ansicht nach eher konservativ. Immer wenn es um Tuning geht, sind diese Leser eher skeptisch, viele dürften auch etwas betagter sein und die "jungen Leute" nicht so verstehen.
Die wollen hören, dass Chippen ganz böse ist, das passt nämlich in ihr Weltbild.

2.Problem: VW. Was will VW? Natürlich seine teureren Modelle mit den hochgezüchteten Motoren verkaufen. Die Tuner sind denen natürlich ein Dorn im Auge.
Dann werden derartige Horrorszenarien von reißenden Zylindern etc. erzählt.
Die Laufleistung von 250.000km wird sicher nicht erreicht? Mein Fahrlehrer hatte nen gechippten A4 TDI, der hat mittlerweile 280.000km auf der Uhr und läuft noch. Ohne Probleme am Motor.

Vor allem, wann liegen diese gefährlichen Ladedruck und Einspritzdruckwerte an? Bei Vollast. Klar, schieb ich die Kiste auf der Bahn bei Vollast ne Stunde voran, ist der Verschleiß höher. Im normalen Alltagsbetrieb wird die Mehrleistung so selten abgerufen, dass das ganze Gerede Unsinn ist.

Bleibt das hohe Drehmoment, dass auf Kupplung und Getriebe schlägt. Bevor das Getriebe sich verabschiedet, geht die Kupplung kaputt. Dies ist ein Verschleißteil, wird getauscht und weiter gehts. Der gechippte A4 hat seit 190.000km übrigens die zweite Kupplung drin, normaler Verschleiß laut Audi.

Auch die Werkstattmitarbeiter bei Seat und VW mit denen ich bislang gesprochen habe, hatten bisher bei gechippten Fahrzeugen nicht mehr Motorschäden als bei ungechippten.

=> Ein ungechippter, kalt getretener Motor wird nicht so lange halten, wei ein gut gepflegter gechipter Motor.
Meine Meinung.
 

roterkaiser

Beiträge
1.715
Reaktionen
0
chiptuning

Es ist sicherlich bei vielen Firmen nicht ganz harmlos wie sie zu ihrer Mehrleistung kommen.
Nur ein paar Auszüge was beim 150 PS anders ist.
Kurbelwelle: Chrom Molybdänstahl
6 Gang Getriebe und auf das erheblich höhere Drehmoment ausgelegte Zwei-Massen Schwungrad.
Größerer Ladeluftkühler der nicht im Radhaus sondern vorn quer zum Motor.
Motorblock aus einen besonderen Gußeisen.
Wie gesagt dies ist nur ein kleiner Auszug.
Und eines sollte man auch nicht vergessen.
Der 150 PS hat nur ein Drehmomentplus von 10 Newtonmeter gegebnüber den 130 PS.
Allerdings ist der 150 PS Pumpedüse schon wieder ein Auslaufmodell der z.b im neuen Golf durch einen 2.5 Liter 4 Ventiler mit 185 PS abgelöst wird. (hier natürlich nur in Allradversion)
Diese Maschine läuft in einer Rennversion mit 250 PS (500 NM)!! ;)
 

Black_Legend

Beiträge
538
Reaktionen
0
Warum den überhaupt noch den Motortunnen

Da kaufe ich mir doch lieber 20 PS mehr oder nen Cupar oder nen Ferari und hab meine 205 oder mehr an PS.. dann brauch ich keine Angst haben. Wenn ihr am Anfag spare um am ende mehr zu tunnen spar ich am Falschen Ende.. lieber große Maschin und motor tunning sparen.... ist besser als ein defekter Motor.. oder..

Das war das Wort zum Samstag..
 

bm79

Beiträge
628
Reaktionen
0
Wer ist auch so blöd und läßt es sich in die Papiere eintragen ! Wenn Du bei einem gescheiten machen läßt dann wird es so gemacht das Du es nicht nachweisen kannst selbst wenn du mal Motorschaden hast ! nur auf dem Leistungsstand kannst du sehen das du mehr Leistung hast als normal....von daher beim Verkauf immer den normalen PS wert angeben !
 

roterkaiser

Beiträge
1.715
Reaktionen
0
chiptuning

Sicherlich kann man Chiptuning nachweisen.
Die Versicherungen haben im Falle eines Unfalles schon ihre Methoden.
Ein Nichteintragen kann schlimme Folgen haben.
Es kann zu einer Erlöschung der allgemeinen Betriebserlaubnis kommen, Fahrverbot, Lösung des Versicherungsvertragens seitens der Vesicherung und eventuell kann die Leistungssteigerung im Zusammenhang mit den Unfall gebracht werden.
Und das in den meisten Fällen zu einer Löschung der Garantie kommt ist auch klar.
Man muß halt hier eventuell anfallende Regreßanforderungen an den Chiptuner stellen?! :evil:
 

Overboost

Beiträge
242
Reaktionen
0
Derjenige ist so blöde der im Falle eines Falles nicht ohne Versicherungsschutz da stehen will. Du kannst Deinen Ar.. ähh, Allerwertesten verwetten, das die Versicherung Dein Auto zerlegt bis zur letzen Schraube wenn es um siebenstellige Versicherungsschäden geht. Und die finden Deinen Chip. Und das nur um 50 Euro zu sparen. Denk ´mal drüber nach!!!!!!!!!! ?( ?(
 

Jörg-Thomas

Beiträge
55
Reaktionen
0
>Wer ist auch so blöd und läßt es sich in die Papiere >eintragen ! Wenn Du bei einem gescheiten machen >läßt dann wird es so gemacht das Du es nicht >nachweisen kannst selbst wenn du mal Motorschaden >hast ! nur auf dem Leistungsstand kannst du sehen >das du mehr Leistung hast als normal....von daher >beim Verkauf immer den normalen PS wert angeben !

Hör mal zu mein lieber MB, blöde bin ich schon gleich gar nicht! Das ist illegal und der Versicherungsschutz ist auch hin! Deine Aussage unterstützt ja wieder das typische prollige Image, das Chiptuning allgemein hat. Meinst du ein chipgetunter TDI läuft seine 250.000 km? Davon geht der ahnungslose Käufer aber aus!
 

roterkaiser

Beiträge
1.715
Reaktionen
0
chiptuning

Genauso ist es.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :rolleyes:
 

MarkusIbizaCupra

Beiträge
356
Reaktionen
0
Nicht eintragen lassen? Na dann viel Spaß!

Wirf mal Dein Hirn an! Bau einen Unfall, verschuldet, auf der Autobahn. Dein Unfallgegner verstirbt oder wird Invalide. Deine Haftpflicht zahlt und holt sich dann ALLES schön von Dir zurück.

Neben der Schuld, mit der Du leben musst, zahlst Du bis an Dein Lebensende. Dann brauchst Du dir keinen 20VT mehr kaufen, den kannste Dir nämlich nicht mehr leisten.
Leider weiß ich nicht, was als Existenzminimum überbleibt, aber ich weiß, dass das nicht viel ist. Alles andere wandert dann an die Versicherung.

Da zahl ich etwas mehr Versicherung oder hab nene geringeren Wiederverkaufswert oder zahle eben bei ner bestimmten Kilometerzahl mal ne neue Kopfichtung oder Kupplung.

Sorry, für die harten Worte, aber sowas ist sowas von kurzsichtig!
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.816
Reaktionen
354
Vergesstnet, dass in A auch noch der Tatbestand der Steuerhinterziehung dazukommt... :rolleyes: KFZ-Steuer geht nach Leistung... ;)
 

MarkusIbizaCupra

Beiträge
356
Reaktionen
0
Bei uns in D wäre Steuerhinterziehung übrigens sogar ein Straftatbestand, das heißt, man ist vorbestraft. Ist das in A auch so?
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.816
Reaktionen
354
Allerdings, und die vom Finanzamt sind dann richtig sauer. Ich weiss das, weil in meiner Familie wer dort angestellt ist, weswegen illegaler Chip bei mir net so ganz gut wäre :D
Ist praktisch Diebstal an der Republik, und da verstehen die keinen Spass. Gleich wie fahren mit Heizöl. Wir haben hier hin und wieder Kontrollen, wenn sie sich da erwischen, hast ein etwas gösseres Problem, da angenommen werden kann, dass du die ganze Zeit damit fährst udn dann darfst kräftig nachlöhnen...
 

DoppelteGlasur

Beiträge
222
Reaktionen
0
Kfz Steuer geht nach Hubraum(zumindest in D)!!!!!!

also keine Steuerhinterziehung!!! Das einzige was is das du die Betriebserlaubnis für die Karre verlierst

@MarkusIbizaCupra

ganz so einfach ist es nicht das die Versicherung nicht zahlt!!! Die Bauliche Veränderung muss(CHIP,Fahrwerk,Spoiler;Räder..usw) nicht eintragungsfähig sein,dann kann die Versicherung streiken,sonst nicht!! z.B 10x17 auf nem Panda oder so :D :D
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.816
Reaktionen
354
Hab ich net geschrieben dass in Österreich Steuerhinterziehung noch zusätzlich dazukommt.....

Wer lesen kann.... naja, ihr kennt den Spruch :D :D
 
Thema:

Chiptuning (Auto Bild 20/02): Wiederverkaufswert?

Chiptuning (Auto Bild 20/02): Wiederverkaufswert? - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.

    SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.: Da ja viel darüber zu lesen war in letzter Zeit: Ich hatte vor ein paar Wochen meinem SEAT Leon 1.8 TFSi mal einen Racechip RS gegönnt. Viel...
  • Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?

    Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?: Gibt es hier jemand, der ein TGI Chiptuning hat machen lassen? Die 110PS sind ja doch manchmal etwas zäh. Welcher Tuner ist empfehlenswert? Oder...
  • Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI

    Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI: Hallo Leute! Ich habe heute meinen Leon FR 150PS Diesel abgeholt. Und muss sagen...Naja icrgendwie finde ich den echt von unten raus so was von...
  • Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?

    Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?: Hallo zusammen, die Lenker im VAG-Konzern haben den Leon ja bewusst etwas langsamer als den A3 bzw. den Golf GTD gemacht. Irgendwie ärgerlich...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning

    1P 1.6TDI Chiptuning: Hey Leute, ich fahre seit einem guten Jahr meinen Seat Leon, er hat im Moment 103tkm und ist EZ 07/2010. Mir ist aufgefallen, dass er in den...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.

    SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.: Da ja viel darüber zu lesen war in letzter Zeit: Ich hatte vor ein paar Wochen meinem SEAT Leon 1.8 TFSi mal einen Racechip RS gegönnt. Viel...
  • Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?

    Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?: Gibt es hier jemand, der ein TGI Chiptuning hat machen lassen? Die 110PS sind ja doch manchmal etwas zäh. Welcher Tuner ist empfehlenswert? Oder...
  • Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI

    Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI: Hallo Leute! Ich habe heute meinen Leon FR 150PS Diesel abgeholt. Und muss sagen...Naja icrgendwie finde ich den echt von unten raus so was von...
  • Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?

    Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?: Hallo zusammen, die Lenker im VAG-Konzern haben den Leon ja bewusst etwas langsamer als den A3 bzw. den Golf GTD gemacht. Irgendwie ärgerlich...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning

    1P 1.6TDI Chiptuning: Hey Leute, ich fahre seit einem guten Jahr meinen Seat Leon, er hat im Moment 103tkm und ist EZ 07/2010. Mir ist aufgefallen, dass er in den...