Bremsenkühlung

Diskutiere Bremsenkühlung im 1M - Fahrwerk & Räder Forum im Bereich 1M - Tuning; Tach zusammen, ab und an fahre ich mal ganz gerne auf der Nordschleife (siehe Avatar :) ), und da hatte ich manchmal das Problem, daß meine...

Johannes

Beiträge
39
Reaktionen
0
Tach zusammen,

ab und an fahre ich mal ganz gerne auf der Nordschleife (siehe Avatar :) ), und da hatte ich manchmal das Problem, daß meine vorderen Bremsbeläge angefangen haben zu stinken, also zu
heiß wurden. Mein Auto ist ein TDI Signo, 81 kW, Modelljahr 2001, mit den serienmäßigen 15"-Stahl(!)felgen. Welche Möglichkeiten habe ich denn, um die Bremsen kühler zu halten?
- Bringen "offene" Alufelgen (sprich: mit größeren Löchern bzw. dünneren Speichen) etwas?
- Gibt es Schläuche, die von den Lufteinlässen in der Frontschürze Luft an die Bremsscheiben leiten?

Größere Felgen als 16" möchte ich wegen der Alltagstauglichkeit nicht verwenden, und 312er Scheiben kommen ebenfalls nicht in Frage, weil ich weiterhin 15"-Felgen mit Winterreifen benutzen möchte. Würde denn die Verwendung von 288x25er Scheiben anstelle der serienmäßigen 280x22er etwas ausmachen? Was würde das kosten? Vielen Dank!

Bis dann,
Johannes
 
29.02.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bremsenkühlung . Dort wird jeder fündig!

Maniac

Beiträge
6.746
Reaktionen
0
Kleiner Tip....hol Dir andere Beläge mit nem höheren Temperaturbereich. Bremsenkühlung mit Schläuchen bringen am Leon an sich nix weil das aus Richtung Motorraum erfolgen müsste. Da hat der Leon aber von hinten ein Blech um die Scheibe zu schützen (sollte er zumindest).
Offene Felgen bringen schon was aber die Hitze entsteht ja auf der Reibfläche selbst und da is das Problem wohl erstmal durch andere Scheiben und/oder Beläge anzugehen.
 
navysailor

navysailor

Clubmember
Beiträge
3.420
Reaktionen
0
Es gibt auch Felgen die durch ihre spezielle Form eine bessere Hitzeableitung. Z.B.: Carline CM8

Gibt es aber in dem Fall nur in 18"

MFG Uli
 

Johannes

Beiträge
39
Reaktionen
0
Original von Maniac
Kleiner Tip....hol Dir andere Beläge mit nem höheren Temperaturbereich. Bremsenkühlung mit Schläuchen bringen am Leon an sich nix weil das aus Richtung Motorraum erfolgen müsste. Da hat der Leon aber von hinten ein Blech um die Scheibe zu schützen (sollte er zumindest).
Du meinst, von vorne gesehen sind "Schutzbleche" vor den Scheiben?

Offene Felgen bringen schon was aber die Hitze entsteht ja auf der Reibfläche selbst und da is das Problem wohl erstmal durch andere Scheiben und/oder Beläge anzugehen.
Dann werde ich es erstmal mit anderen Felgen versuchen, außerdem evtl. noch mit neuen Belägen (gibt es da eine Empfehlung? Da die Beläge eine ABE haben sollten, fallen mir nur die Ferodo DS2000 bzw. DS Performance ein) und ggf. mit gelochten/geschlitzten Scheiben vorne, vielen Dank Euch.

Bis dann,
Johannes
 
DBA

DBA

Ehrenmitglied
Beiträge
2.340
Reaktionen
1
@Johannes:

Eine Alu Felge leitet natuerlich die Waerme besser ab als eine Stahlfelge. Sinnvoll
ist hier natuerlich eine grosse Kuehlflaeche bei der Felge (siehe OZ Supertourismo).
Gelochte Scheiben bringen auch nochmal was (ZImmermann evtl.) und natuerlich
die Belaege.
Das Problem bei den Belaegen ist, dass du dann wenn die halten vermutlich in das
Problem der verzogenen Scheiben rennst. Deshalb denke ich ist hier nur ein Gesamtpacket
aus Alu Felgen, gelochten Scheiben und besseren Belaegen sinnvoll. Wenn das dann
aber auch nicht mehr reicht, dann brauchst du einfach ne groessere Anlage.

BTW: Das Blech welches gemeint ist ist das Ankerblech und sitzt hinter der Scheibe - also
zum Motorraum hin. Es schuetzt vor Spritzwasser etc.

Gruessle, Klaus
 

Johannes

Beiträge
39
Reaktionen
0
Original von DBA
@Johannes:

Eine Alu Felge leitet natuerlich die Waerme besser ab als eine Stahlfelge. Sinnvoll ist hier natuerlich eine grosse Kuehlflaeche bei der Felge (siehe OZ Supertourismo).
Bisher war ich der Meinung, daß es besser ist, wenn einfach viel Luft an die Bremsscheiben kommt; funktioniert denn der Wärmeübergang zwischen Bremsscheibe und Felge so gut, daß man die Felge quasi als Kühlkörper nutzen kann?

Gelochte Scheiben bringen auch nochmal was (ZImmermann evtl.) und natuerlich die Belaege.
Das Problem bei den Belaegen ist, dass du dann wenn die halten vermutlich in das Problem der verzogenen Scheiben rennst. Deshalb denke ich ist hier nur ein Gesamtpacket aus Alu Felgen, gelochten Scheiben und besseren Belaegen sinnvoll. Wenn das dann aber auch nicht mehr reicht, dann brauchst du einfach ne groessere Anlage.
Erst einmal werde ich andere Felgen nehmen, und wenn das nicht reicht, dann auch neue Scheiben & Beläge.

Bis dann,
Johannes
 
DBA

DBA

Ehrenmitglied
Beiträge
2.340
Reaktionen
1
Original von Johannes
Bisher war ich der Meinung, daß es besser ist, wenn einfach viel Luft an die Bremsscheiben kommt; funktioniert denn der Wärmeübergang zwischen Bremsscheibe und Felge so gut, daß man die Felge quasi als Kühlkörper nutzen kann?
Das ist ein sehr grosser Faktor. Denn die Bremsscheibe wir dadurch gehalten, dass
die 5 Radbolzen die Felge an die Bremsscheibe druecken (genauer gesagt an die Nabe
der Bremsscheibe) ;)
Dementsprechend wichtig ist es, dass die Felge dort die Waerme gut wegleiten kann.

Gruesse, Klaus
 

Johannes

Beiträge
39
Reaktionen
0
Nochmal Tach,

jetzt habe ich es mal auf Nordschleife und GP-Strecke ausprobiert und festgestellt, daß schon allein das Weglassen der Radblenden eine Menge bringt - gestunken haben die Bremsen jedenfalls nicht mehr, und man konnte fühlen, daß die Felgen eine Menge Wärme abgeleitet haben :) Vielen Dank für die Tips!

Bis dann,
Johannes
 

sticki

Beiträge
1.509
Reaktionen
0
mal so ne zwischenfrage...was genau fährst du denn da? einfach diese touristenrunden oder was anderes? weil du ja ne startnummer da auf der seite hast...
 

Johannes

Beiträge
39
Reaktionen
0
Original von sticki
mal so ne zwischenfrage...was genau fährst du denn da? einfach diese touristenrunden oder was anderes? weil du ja ne startnummer da auf der seite hast...
Tach!

Normalerweise (z.B. letztes WE) fahre ich im Touristenverkehr, das Foto in meinem Avatar wurde aber bei einer sog. Gleichmäßigkeitsprüfung aufgenommen, bei der man versucht, eine selbst gesetzte Rundenzeit wieder möglichst genau zu treffen. Daran kann man auch mit ganz normalen Serienfahrzeugen teilnehmen, man muß lediglich einen Helm tragen.

Bis dann,
Johannes
 

SnidiX

Beiträge
2.393
Reaktionen
0
War heute zum ersten Mal so richtig fahren mit meinem R. Das heisst 90 min. Rennen durch die Schweizerlandschaft:)
Was mir aufgefallen ist, die Bremsscheiben wurden extrem heiss!
Mein Kumpel konnte seine Scheiben noch ohne Probleme anfassen und an meinen konnte man Eis schmilzen.
Leider wurde dadurch auch der Druckpunkt der Bremse etwas schwamig:(

Reicht es schon gelochte und geschlitzte Scheiben ran zu machen um die Temperatur etwas in den Griff zu bekommen?
 
shark

shark

Beiträge
888
Reaktionen
0
Da ich mit der Bremsleistung bei meinem V6 ja schon länger nicht zufrieden war und keine " Esel im Keller habe der mir Geld sch... " habe ich mich mal dem Thema Bremsenkühlung angenommen.
Ich wollte ja erst die TT Gitter in die Radläufe einbauen , nur die Frage war immen noch wie die Luft am besten zu den TT Gitter bekommen ?( ?( ?( .
Da ich jetzt mal wieder meine Garage auf den Kopf gestellt hatte weil ich was gesucht habe sind mir die alten Nebellampen von meinem ersten Leon in die Hände gefallen . Und siehe da :idea:
Da die Nebellampen ja eh nicht brauche habe ich mir gedacht baust du einfach die alten Nebellampen zu " Lufteinlässen " um .
Also die alten Nebellampen auseinander gebaut ( ausgeschlachtet ) und einen 60er Schlauch mit dem " Trichter " der in den Nebellampen drinne ist verbunden . Jetzt noch ein 60er Loch fein sauber in den Radkasten gebohrt und die " Lufteinlässe " an Stelle der Nebellampen eingebaut .Dann noch ein schwarzes Gitter davor gesetzt damit kein " Müll " zur Bremsen gelangen kann und schon habe ich eine " Bremsenkühlung " .
Das ganze könnte natürlich beim Turbo auch zur kühlung des Ladeluftkühlers genutzt werden .;)


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Der Beitrag ist zwar schon älter aber es geht weiter .

Ich suche einen " Trichter " mit einem Flansch den ich in den Innenradkasten einsetzten kann , er sollte einen Schlauchanschluss für einen 60er Schlauch haben .
Hat einer eine Ahnung wo es sowas gibt ?.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
Das mit den TT Radläufen hätte eh nicht funktioniert! ;)
Wegen dem Trichter... schonmal in der Bucht gekuckt?
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
@shark

schon mal an Einfülltrichter gedacht. Die gibt es in fast jeder Größe und Ausführung und mit nem Heissluftgeärt kann man die schön anpassen ;)
 
shark

shark

Beiträge
888
Reaktionen
0
@Reservoir Dog
In der Bucht habe ich nichts " richtiges " gefunden .

@raider
An einen Einfülltrichter habe ich auch schon gedacht , nur gibts da nichts mit einem 60mm Durchmesser für den Schlauch .
Das einzig " schöne " was ich bis jetzt gefunden habe wär ein Tankeinfüllstutzen aus der " Rallyabteilung " .
Also geht die Suche weiter ;)
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
@shark

gibt es keine LKW-Shop bei dir in der Nähe, da solltest du Einfülltrichter der gesuchten Dimension erhalten ;)
 
MichelM.

MichelM.

Beiträge
512
Reaktionen
0
Naja, Du kannst ja nen Einfülltrichter unten auf 60mm zurechtschneiden.
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.803
Reaktionen
340
Schon mal mit Grabvasen versucht? Die an der richtigen Stelle aufgeschnitten ergeben tadellose Trichter für sowas ;)
 
shark

shark

Beiträge
888
Reaktionen
0
@cupra
das ginge " zur Not " auch das ist richtig , nur bekomme ich da dann den Schlauch nicht schön drauf .
Es muß ja auch kein richtiger Trichter sein , ein Flansch mit einem 60er Rohrstutzen würde auch langen .
Ich will es fest in den Innenradkasten verschrauben .
 
Thema:

Bremsenkühlung