Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse

Diskutiere Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Tante Google sagt firstMindestdicke 27mm. Passt also doch, wenn du nochmal Beläge erneuerst.
torty

torty

Beiträge
408
Reaktionen
273
Tante Google sagt
Mindestdicke 27mm. Passt also doch, wenn du nochmal Beläge erneuerst.
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.417
Reaktionen
1.420
Ich weiss, hab mich in erWin erkundigt ;)
2193DBAA-B79C-4900-A113-0E6C9BB7F794.jpeg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: torty
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.417
Reaktionen
1.420
Heute beim Cupra die Bremsbeläge gewechselt.
Schön nach Vorschrift nur mit Spiritus gereinigt, Führungsbahnen geschmiert, Gleitbolzen gereinigt und geschmiert und neue Schrauben eingesetzt und mit 35Nm angezogen 😎

Ich sag ja nicht, dass es nötig war...
2A596379-DF49-486B-BC02-0D63D5A877D4.jpeg
Aber verda**t nochmal, war das nötig !
B1F71288-9D78-4E30-8548-019A0F2E5252.jpeg
Noch wenige Kilometer und die Verschleissanzeige wäre angesprungen:
FBE0044B-C632-4156-BB20-F8501EEE724D.jpeg
Ich habs förmlich gespürt, dass es nächstens soweit ist ! 😎

Und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass eine Werkstatt die Sättel dermassen gründlich sauber macht, wie ich das gemacht habe, das wäre unbezahlbar ! 😎😎😎
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hellish und Haiza

dervario

Beiträge
77
Reaktionen
70
...und frage mich, ob die (einigermassen) mit der gelochten Xtra Scheibe harmonieren ?
Wird schon passen, natürlich wird der Verschleiß minimal höher sein aber ich denke max. 10% mehr.
Der Belag ist halt ein super Allrounder welcher alles relativ gut kann.


Ich werde morgen einen Satz Brembo Xtra Beläge auf die VA meines Spaßautos schrauben und testen wie die auch auf der Nordschleife sind.
Bin mal gespannt wie die im Bezug auf Hotspots sind.
Zuletzt bin ich Audi S1 Beläge gefahren (gleiche Mischung wie Cupra original), Performance und Verschleiß waren immer gut aber leider hatte ich nach ca 10 Runden immer Hotspots welche ich dann aufwändig wieder "wegbremsen" musste.

Auf der HA habe ich schon einen Satz Xtras auf Brembo MAX durch.
Der Vergleich mit anderen Belägen ist schwierig da ich vorher glatte Scheiben hatte, aber folgendes kann ich berichten:

- Druckpunkt nicht härter als bei Ferodo Premier oder original VAG Beläge.
- gleichmäßiger Reibwert im mittleren Bereich, ich denke ca 0.4µ, auf jedenfall weniger Biss als Bluestuff NDX (0,5µ ) aber bei hohen Temp. besser als OEM.
- sehr schönes Tragbild, zuletzt hatte ich ATE Beläge welche fiese Riefen in die Scheiben gezogen haben.
- etwas höherer Verschleiß als normal, sind nun nach 50 zügigen Runden Nordschleife fällig, EBC Bluestuff hält auch ca 50 Runden und der Ferodo Premier ca 60.
- viel schwarzer Bremsstaub welcher aber gut abschwaschbar ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: silverR1racer
dersteffn

dersteffn

Beiträge
11
Reaktionen
6
VA: T-Roc Scheiben (420€) mit DSP Belägen
HA: Serienscheiben (140€) mit HP2000 Belägen
Tarox Road Race Bremsflüssigkeit erneuert.
Luftführungen vom RS3.
Moin,

klappern bei euch auch die Ferodo DSP Beläge bei schlechter Fahrbahn (Güllideckel, Schlaglöcher)? Wenn ich dabei leicht bremse ist alles ruhig.
Das hatte ich 2017/2018 bei meinem Satz HP2000 Belägen an der VA sehr extrem. Die habe ich dann gegen die Originalen getauscht und es war wieder Ruhe.
Nun geht das geklapper wieder los. Oder ist es die zweiteilige Scheibe?

Gruß
Stefan
 

zwei0

Beiträge
2.132
Reaktionen
311
du hast vermutlich die Brembo Bremse ?, dafür gibt es einen eigenen Thread 😉
Die sog. Cupra Serienbremse haben keine 2-teiligen Scheiben.
 

dervario

Beiträge
77
Reaktionen
70
Nein ist schon korrekt, er hat ja die 2-Teiligen Scheiben vom T-Roc R.

klappern bei euch auch die Ferodo DSP Beläge bei schlechter Fahrbahn (Güllideckel, Schlaglöcher)? Wenn ich dabei leicht bremse ist alles ruhig.
Oder ist es die zweiteilige Scheibe?
Das sind tatsächlich die Beläge und nicht die Scheiben.
Die Hersteller von Sportbelägen sparen für ein hartes Pedal gerne bei den Shims auf der Belagträgerplatte, zusätzlich sind die Trägerplatten oft nicht so penibel gefertigt wie OEM, weil der Komfort halt nicht so wichtig ist.

Bei Audi gibt es ähliche Probleme bei der Keramikbremse, aus den oben genannten Grund, haben die Beläge auch keine Shims. Für Kunden die es stört, gibt es spezielles doppelseitigen Klebeband von 3M (Hitzeresistent), mit welchem die Beläge am Sattel/ Kolben festgeklebt werden, so klappert es deutlich weniger.

3M VHB F9460
 
dersteffn

dersteffn

Beiträge
11
Reaktionen
6
Hi,

ich habs befürchtet. Dann werde ich die Dinger zügig auf dem Ring verbraten und gegen die CSS Beläge tauschen.
Bei dem Klebeband hab ich wenig Hoffnung. Aber Danke für den Tip. Einmal richtig Temperatur in der Bremse und das Zeug steht in Flammen 😂

Gruß
Stefan
 

dervario

Beiträge
77
Reaktionen
70
Und, haben sich diesbezüglich schon weitere Erkenntnisse ergeben ?
Ja es gibt Erkenntnisse, völlig durchgetestet habe ich den Belag aber noch nicht.


Pedalgefühl: Erstaunlich knackig hart, hatte ich nach den XTRAS auf der HA eigentlich nicht erwartet. Erkläre ich mir aber so: Die normalen OEM Beläge an der HA haben keine Shims, sondern sind direkt verklebt, die Brembos hatten hingegen Shims, die müssen auch erstmal komprimiert werden.

Performance: Ich bin bis jetzt nur etwas Straße und 11 Runden Nordschleife bei durchwachsenen Bedingungen gefahren, also noch keine High Temp Vergewaltigung.
Im kalten und warmen Zustand sind die Beläge schön bissig, nicht übertrieben aber schon bissiger als OEM. Im heißen Zustand lässt der Biss etwas nach, bleibt aber dann konstant, es bedarf schon mehr Druck als gewohnt, die Verzögerung ist dann aber auch immer zuverlässig vorhanden. Wie die Beläge bei richtig heißen Temp agieren, wird sich noch zeigen, ich gehe aber nicht von einem plötzlichen Einbruch der Bremsleistung aus.

Tragbild: Bis jetzt keine Hotspots und auch kein Belagübertrag auf die Bremsscheibe, nur minimale dunkele Riefen.

Komfort: Bis jetzt hat die Bremse noch kein einziges mal gequietscht, vibriert oder sonstiges. Bremsstaub ist wie schon an der HA reichlich vorhanden aber gut abwaschbar.

Wenn die Beläge über die komplette Lebensdauer keine negativen Überraschungen mit sich bringen, dann kann ich schonmal eine vorsichtige Empfehlung aussprechen.
Preis-Leistungsverhältnis ist bis jetzt sehr gut.

Ich sehe die Beläge bei Fahrern, welche mal sportlicher fahren aber nicht auf den Komfort verzichten möchten, also zwischen OEM und Ferodo DSP, aber nah am DSP. Unterschied zum DSP ist eigentlich nur, dass dieser mit der Temp. bissiger wird und nicht umgekehrt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: silverR1racer
tapete

tapete

Beiträge
877
Reaktionen
130
Wenn ihr Belege ohne Verschleißsensor (z.B. Ferodo DS Performance) verbaut, was macht ihr mit dem Anschluss/Kabel, welches ja jetzt nicht mehr benötigt wird?
 
dersteffn

dersteffn

Beiträge
11
Reaktionen
6
Diesen Sensor gibt es einzeln zu kaufen. Den hab ich zusammen mit den Scheiben und Belägen meinem Werkstattmeister in die Hand gedrückt. Er hat den dann einfach irgendwo befestigt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tapete
tapete

tapete

Beiträge
877
Reaktionen
130
Es ging mir um genau den anderen Fall.
Also das ich keinen Verschleißsensor habe, denn die DS Performance haben keinen Anschluss dafür. Das Gegenstück am Fahrzeug wird ja dann "offen" sein. Das muss ja geschützt sein, also zukleben oder anders verlegen?
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
4.417
Reaktionen
1.420
Nimm doch einfach den Stecker und das Kabel vom alten Bremsbelag, Kabel kurz abschneiden, Schrumpfschlauch drüber und wieder einstecken.
Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob der Kontakt im Belag offen oder zu ist ?
Ich gehe davon aus, dass er offen ist und dann, wenn die Verschleissgrenze erreicht ist, durch die Bremsscheibe geschlossen bzw. überbrückt wird.
Falls es umgekehrt sein sollte, kann man ja schnell mit einem Multimeter ausmessen, das Kabel vor dem Schrumpfschlauch drauf machen noch zusammenlöten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tapete
tapete

tapete

Beiträge
877
Reaktionen
130
Da ich die Bremsen direkt beim Händler warten lasse, wollte ich nur im Falle einer "Überforderung" vorab fragen, was ich denen sonst vorschlagen kann.
 
Haiza

Haiza

Beiträge
148
Reaktionen
26
Ich begebe mich so langsam auf die Suche nach neuen Bremsscheiben/Beläge. Um sicherzustellen, dass ich die Richtigen kaufe, wollte ich die PR-Codes vergleichen. Soweit ich recherchiert habe, müsste die Cupra Serienbremse die Codes: 1LG, 1LJ für VA und 1KW für die HA haben. Leider finde ich diese Codes nicht bei mir. Wie kann ich dennoch sicherstellen, dass die zuvor genannten Codes zu meiner Bremsanlage passen?
IMG_20200626_085113810_HDR.jpg
 
Haiza

Haiza

Beiträge
148
Reaktionen
26
torty

torty

Beiträge
408
Reaktionen
273
@Haiza Wenn die Bremsscheibe hinten innenbelüftet ist, ist es die 310-er Scheibe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Haiza
Thema:

Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse

Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse - Ähnliche Themen

  • [Cupra] Bremsbeläge Warnanzeige?

    [Cupra] Bremsbeläge Warnanzeige?: Hallo zusammen, ich fahre einen 280er Cupra. Mein Reifenwechsler meinte die Beläge und Scheiben wären wohl fällig. Daher habe ich mich gefragt...
  • [Cupra] Enormer Bremsstaub Cupra Serienbremse

    [Cupra] Enormer Bremsstaub Cupra Serienbremse: Hallo, sobald ich bei meinem Cupra einmal die Bremse drücke sind alle Felgen total vom Bremsstaub verdreckt. So extrem hatte ich dieses noch bei...
  • Hat Leon 5F Warnkontakt Bremsverschleißanzeige?

    Hat Leon 5F Warnkontakt Bremsverschleißanzeige?: Habe einen Leon 5F , TSI, 1,4 l , 150 PS Baujahr 2014. Kann mir jemand sagen, ob das Fahrzeug einen Warnkontakt für die Bremsverschleißanzeige...
  • Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer

    Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer: Hallo zusammen, ich suche seit ca. 2 Stunden im Forum und bin leider nicht viel schlauer als vorher. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich...
  • [Cupra] Welche Bremsbeläge werden für die Performance Bremse benötigt ?

    [Cupra] Welche Bremsbeläge werden für die Performance Bremse benötigt ?: Moin Moin, kann mir zufällig jemand sagen, welche Bremsbeläge ich für die Performance Bremse benötige ? Ich mein klar, die Originalen sind...
  • Ähnliche Themen
  • [Cupra] Bremsbeläge Warnanzeige?

    [Cupra] Bremsbeläge Warnanzeige?: Hallo zusammen, ich fahre einen 280er Cupra. Mein Reifenwechsler meinte die Beläge und Scheiben wären wohl fällig. Daher habe ich mich gefragt...
  • [Cupra] Enormer Bremsstaub Cupra Serienbremse

    [Cupra] Enormer Bremsstaub Cupra Serienbremse: Hallo, sobald ich bei meinem Cupra einmal die Bremse drücke sind alle Felgen total vom Bremsstaub verdreckt. So extrem hatte ich dieses noch bei...
  • Hat Leon 5F Warnkontakt Bremsverschleißanzeige?

    Hat Leon 5F Warnkontakt Bremsverschleißanzeige?: Habe einen Leon 5F , TSI, 1,4 l , 150 PS Baujahr 2014. Kann mir jemand sagen, ob das Fahrzeug einen Warnkontakt für die Bremsverschleißanzeige...
  • Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer

    Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer: Hallo zusammen, ich suche seit ca. 2 Stunden im Forum und bin leider nicht viel schlauer als vorher. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich...
  • [Cupra] Welche Bremsbeläge werden für die Performance Bremse benötigt ?

    [Cupra] Welche Bremsbeläge werden für die Performance Bremse benötigt ?: Moin Moin, kann mir zufällig jemand sagen, welche Bremsbeläge ich für die Performance Bremse benötige ? Ich mein klar, die Originalen sind...