Blow-off-zischen im FR/TS TDI ?

Diskutiere Blow-off-zischen im FR/TS TDI ? im 1M - Antrieb Forum im Bereich 1M - Tuning; Hallo liebe Leon-Gemeinde, jetzt muss ich mal einem Phänomen hinterherfragen was mich ein bisschen bewegt. Nimmt man bei, sagen wir genau...

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Hallo liebe Leon-Gemeinde,

jetzt muss ich mal einem Phänomen hinterherfragen was mich ein bisschen bewegt.

Nimmt man bei, sagen wir genau 1800Touren, vom Standgas weg nach 100% Gaspedalstellung egal in welchem Gang, schlagartig Gas weg, dann ertönt ein Pfeifen.

Das Pfeifen lässt sich nur bis 2500Touren reproduzieren(danach wird der Motor zu laut),
und es muss vorher Last angelegen haben.

Was
ist das für ein Pfeifen? Es gibt das Gerücht, der Wagen lasse über die AGR- Strecke Überdruck in den Abgaskrümmer ab?

Nachdem ich meine AGR mittels Blech zugebaut habe, hört man das Zischen immer noch, allerdings hört es sich abgewürgt und kürzer an. Es ströhmt wohl nur die Luft vom Ansaugkrümmer durchs Ventil in die AGR-Stecke bis zum Wärmetauscher/Blech.

Wieso tut er das? Es gibt beim Diesel doch keinen Sinn? In Ermangelung von Drosselklappen wird jeglicher Überdruck doch sowieso durch den Kurbeltrieb rausgepumpt?

Die Frage ob ich das Blech wieder rausnehme stellt sich nicht, da der AGR-Anteil an Abgas der durch das Blech in der AGR jetzt der Verdichterturbine zur Verfügung steht, wesentlich mehr und frühere Performance liefert, als das eine serienmässige??? Blow-Off?? mit intakter AGR könnte.

Ist das was ich grade beschrieben habe von den ARL-TDI Fahrern, und bitte nur von diesen reproduzierbar? oder habe ich u.U. ein Leck im Saugtrakt, welches erst bei hohem Druck öffnet.

Ich wär um Erfahrungen sehr sehr dankbar

schönen Abend
 
25.10.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blow-off-zischen im FR/TS TDI ? . Dort wird jeder fündig!

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Hab das Zischen auch. Und egal was es ist, ich steh da tierisch drauf! :tongue:
Wird mit einem offenen Luftfilter noch lauter. Sehr geil.

Und keine Sorge, dass ist normal und bei jedem.
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Vielen Vielen Dank, das beruhigt mich

ja lustig ist es schon, und würds auch gerne im Ursprungszustand behalten, nur möcht ich es mir nicht durch ein intakte AGR erkaufen müssen, welche dan auf Dauer nur Probs macht.
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Es ist aber ja nicht nur lustig, sondern 100% legal.
Und damit allemal besser als ein teures, den Motor nicht gerade schonenden PopOff-Ventils. :D

Doofe Frage: AGR????(
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Oh danke. :idea:
Und die ist so anfällig?
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Naja, nach einem definierten Zeitraum kann das Ventil u.U. nicht mehr richtig schließen wegen Verschmoderung, dann wird u.U. kostbare Ansaugluft im Volllastbereich in den Auspuff entlassen, was der Wagen mit rusen quittiert.

Ausserdem wird wegen der gesenkten Brennraumtemperatur und dem niedrigen Sauerstoffanteil im Zylinder das Abgas sowieso deutlich trüber-> Rus, vonwegen unvollständige Verbrennung und soweiter.

In jedem Fall setzt sich im Laufe der Zeit der Ansaugkrümmer zu, weil sich der Abgasrus mit dem Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung mischt und den Krümmer verpampt, der Querschnitt reduziert sich.

Was das alles bedeutet kannst Du Dir ausmalen.

Und das alles nur wegen dieser Bodenozonhysterie(Den einzigen Vorteil den dieses Feature hat-> weniger Stickoxid) erkauft Sie sich durch die o.g. Effekte.

Heute haben wir Rushysterie, sollten wir jetzt alle zurückrüsten müssen:nene:

:edit

;) ausserdem treibt der Abgasanteil der sonst im Teillastbereich rückgeführt wird, bis zu 50% der Zylinderfüllung!!, bei defekter AGR, deine Turbine mit an! Du kannst also mit einem etwas zackigeren Ansprechen des Turbos rechnen;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Homer

Beiträge
288
Reaktionen
0
ich finde das pfeifen von meinem TDI Fr einfach nur geil :D
dachte erst beim abholen der sei kaputt :bonk:

nur doof ist das mein autoradio das irgendwie verstärkt und es dann auch etwas über die boxen pfeift aber ab ner gewissen lautstärke hört man das eh nimmer (nein NICHT erst ab mega laut) wenn ich geniessen will bleibt das radio eh aus.
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
@ Mutterkorn: Und was hast du da genau dagegen gemacht? :)
 
McM

McM

Beiträge
87
Reaktionen
9
also bei mir gabs dieses Phänomen vor dem Chippen nicht, seid dem hört man auch bei mir wie der Ladedruck zum Auspuff rausgeblasen wird, da bei mir aber leider bei ca. 1500 U/min ein leichtes Ruckeln bei geringer Gasstellung erzeugt wird (hängt aber warsch. auch mit dem Pierburg LMM zusammen), habe ich die AGR-Werte etwas heruntergefahren, seit dem hört man fast nix mehr.

Gemacht habe ich das über VAG-Check, einfach den Luftkanal aufadaptiert, denn gleichzeitig sinkt die AGR-Rate, schön nachzulesen ist das ganze bei Dieselschrauber.de.
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Ein 2mm Edelstahlblech in der AGR Stecke sorgt für Frieden.

Aber das Peifen reduziert sich dadurch irgend wie?
(Ich weis leider immer noch nicht was und wo es ist?
Vielleicht kann es bitte jemand erklären?)

Das Motorsteuergerät erkennt aber anhand der gemessenen Luftmasse, das mit der AGR
was nicht stimmt. Das Abgas sollte ja biszu 50% der Zylinderfüllung übernehmen/verdrängen, das Luftmassensignal liefert also 50% zuviel Luft zurück.

Lösung: Mittels Tuner und/oder VAG-Com entspr. Adaptionskanäle für AGR-Rate unf Luftmassesoll nach unten bzw. oben regeln.

Bei mir gehts leider nicht:angry: , weil der AGR-Kanal gesperrt ist in meinem STG

Muss also mit der Fehlerleuchte leben, bis mir was einfällt:angry:
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
@MCM

ich habe meine Infos auch nur von Dieselschrauber.de, eine Sahnewebpräsenz die nur zu empfehlen ist für Dieselenthusiasten(aber immer erstma einlesen;) Bin´da auch anfällig, lieber gleich zu posten).

Hast Du einen 150PS TDI; bläst er während des Lastfahrens schon ab, oder nur beim Umsteuern auf Schubbetrieb.

Hängt wahrscheinlich mit dem erhöhten Ladedruck des V17 beim ARL zusammen, dass sobald bald beim Gaswechlel der Abgasgegendruck weg ist, 1,5-1,7 bar Druck im Saugrohr genügen, das AGR-Ventil eine Zeit lang aufzudrücken????

Dann versteh ich aber nicht wieso bei mir immer noch ein "ersticktes Schnorcheln" zu hören ist.

Vielleicht wenn kein Abgas bis zum Ventil dringen kann, nutzt bei Last mein Motor das Rohrstück zwischen Dichtungsblech und Ventil als Depot für Druck, wenn dann der Druck im Saugrohr abfällt, zischt es druch die Dichtung zurück ins Saugrohr?(
 

Broncos

Beiträge
643
Reaktionen
0
Wurde schon ein paar mal in dem forum erklärt! Also wieder hätte die suche etwas tippen erspart ;)
Das schnorcheln beim gaswegnehmen kommt vom vtg lader!
Aber das ist ein absolut anderes geräusch wie es ein BOV macht!
Hat beides nichts mit einander zu tun!!
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Ah! :astonish:

das heißt das Unterdrucksystem zieht mittels Druckdose den Leitschaufelkranz wieder
zurück, und das macht das Geräusch?

Wundert mich jetzt aber das das nur der ARL- lader macht; alle anderen 1,9er VTG -Lader, oder auch 2,5 TDI Lader verursachen kein solches Sauggeräusch.

Hab ich mir das nur eingebildet, dass das Geräusch seit VTG-Totlegung schwächer ist?(

Oder müssen die Schaufeln nicht mehr soweit auslenken, vonwegen mehr Abgas und sind deshalb schneller zurückgestellt?
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Also ich hab nochmal hier gestöbert,

schlauer bin ich nicht geworden! Hat jemand, der technisch bewandert ist eine Erklärung für den Ton?

Ich meine das weder das Unterdrucksystem noch die Mechanik der VTG solche Geräusche
produzieren sollten, zumal ein VNT15 und ein VNT20 anders als der VNT17 NICHT in der Lage sind sollche Sounds zu machen, und konstruktiv eng verwandt sind.
 
McM

McM

Beiträge
87
Reaktionen
9
nö, ich hab nen 110psler tdi, also so ein schnorcheln hat meiner aber ned, nur das Zischen beim Gaswegnehmen in bestimmten Drehzahlbreichen. Was ich ja durch den Kanal 3 (Luftkanal) ausgleichen konnte (aufadapiert auf MAX Wert)

Hast du die Vollversion von VAG-COM? wenn nicht kommst du da ned rein, geht nur mit Vollversion, und wenn dein Steuergerät noch das alte KWP-1281 Protokoll hat geht es auch mit der Sharewareversion von VAG-Check (PocketPC) ansonsten auch nur die Vollversion.
 

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Ich hab keines, noch zu teuer und auch kein Laptop, auch noch zu teuer.

hab beides incl. freundlichen Mitmenschen
geborgt. (DannyR. war im Zuge einer Kraft-Kur so freundlich meinem Wunsch zu entsprechen)

Ich habe auch auf Kanal Drei die Max. Menge 350mg/hub sind das dann, glaub ich addaptiert.

.. er bemerkt das Blech immernoch -> da werden nämlich wegen Blech 450mg Frischluft durchgesaugt, und das ist immer noch mehr als die maximal einstellbaren 350mg

Der AGR-Kanal ist gesperrt:angry:

Beim 110er damals hatte ich auch keine Probs, da hat das MSG das Blech mangels entspr.
Kontrollroutinen nicht wargenommen
 

Flo FR TDI

Beiträge
161
Reaktionen
0
Ist ganz normal, mir wäre es sogar lieber wenns noch lauter wäre! Steh auch voll auf das Pfeifen vom Turbo!

Mfg
Flo
 
HiJacker

HiJacker

Ehrenmitglied
Beiträge
4.122
Reaktionen
1
@Mutterkorn,

Du hast ja schon Deine Fragen selber richtig beantworten können. Ich möchte zum „Gesamtverständnis“ noch etwas ergänzen bzw. „abzurunden“

Die Luftmasse des Dieselmotors wird je nach Betriebspunkt bzw. –art nach unterschiedlicher Strategie eingeregelt oder gestellt.

Moderne Dieselmotoren regeln ihre Frischluftmasse im abgasrelevanten Bereich mittels des AGR-Ventils ein. Dieser Bereich umfasst den MVEG-Zyklus (bis zu 120 km/h) je nach Fahrzeug und Übersetzung treten dabei Motordrehzahlen bis 3000 U/min und Einspritzmengen von 25-45mm³ auf. Darüber hinaus wird ohne AGR gearbeitet. Ob die Mengeschwelle zur AGR-Abschaltung erreicht wird, hängt davon ab, wieviel Gas man gibt - aus dem Gaspedalwert wird im Steuergerät ein erforderliches Motormoment errechnet, aus dem wiederum die notwendige Einspritzmenge errechnet wird. Außerhalb dieses Bereichs ergibt sich die Sollluftmasse direkt aus dem Ladedruck. Die AGR ist deaktiviert und in das Luftmassenkennfeld werden so hohe Werte eingesetzt, die der Motor mit dem entsprechenden Ladedruck nicht erreichen kann – dadurch wird verhindert, dass das AGR-Ventil evtl. doch noch öffnet, um die Frischluftmasse abzusenken.

Das rückgeführte Abgas strömt mit Überdruck zurück in den Bereich vor die Drosselklappe. Aufgrund des Abgasüberdrucks wird ein bestimmter Frischluftanteil mitgerissen, bevor dieses Gemisch zum Turbolader gelangt. Dieses Gasgemisch hat nun einen bestimmten Anteil Frischluft, dessen Wert am LMM gemessen wird. Weicht dieser von seinem Sollwert ab, wird entsprechend mit weiterem Öffnen bzw. Schließen die Frischluftmasse auf den gewünschten Sollwert eingeregelt.

Nun zu dem Zischel-Phänomen.

Wenn Du aus dem Stand weg voll beschleunigt passiert folgendes:
- die VTG-Verstellung des Laders ist maximal zugezogen, es soll mit recht geringem Abgasstrom schnell eine hohe Laderdrehzahl erreicht werden, damit schnell Ladedruck aufgebaut werden kann. Je nach verwendeter Turboladergröße bleibt das VTG kürzer oder länger zugezogen (In Abhängigkeit der Motordrehzahl).
- Durch Dein kurzzeitiges volles Beschleunigen baut sich zusätzlich ein Ladedrucküberschwinger auf. Du dürftest 0,2-0,3 bar mehr Ladedruck haben, als eigentlich für diesen Punkt gewollt. Beschleunigst Du länger, hat der Turbolader genügend Zeit durch Öffnen der VTG-Verstellung den gewünschten Ladedruck einzustellen (Du sagtest ja, das dieses Phänomen bei höheren Drehzahlen kaum noch auftritt).
- Durch das plötzliche Wegnehmen der Einspritzung bricht der Staudruck vor der Turbine (Abgasseite Turbolader) schlagartig zusammen, das VTG wird zusätzlich geöffnet. Der Staudruck vor Turbine entweicht schlagartig in das Abgassystem - die Turboladerdrehzahl fällt schnell ab. Im Gegenzug dazu liegt aufgrund der Trägheit der Frischluftseite in dem Bereich von Kompressor (Frischgasseite Turbolader) bis zum Saugrohr im ersten Moment noch der volle Ladedruck an. Dieser strömt dann aufgrund des Druckwegfalls auf der Abgasseite, quasi wieder rückwärts durch die Kompressorseite in Richtung Luftfilter und bremst die Turboladerdrehzahl noch zusätzlich ab. Über das AGR-Ventil kann der meiner Meinung nach nicht entweichen. Im Schub wird normalerweise das AGR-Ventil sowieso wieder geschlossen, um eine besseres Anfahrverhalten zu erreichen.
- Ich denke das diese beiden Effekte das „Zischel-Darth-Vader-Röchel-Geräusch“ verursachen. Der Effekt vergrößert sich mit höherem Ladedruck und ist bei den verendeten Alurohren beim 110kW TDI sicherlich auch besser zu hören, als bei anderen Dieseln – bzw. ist dieses Geräusch in der Regel gar nicht gewünscht und wird bei anderen werkseitig unterbunden.


Der Diesel besitzt natürlich eine Drosselklappe - sie wird aber in der Regel nur für das Abstellen des Motors gebraucht. Damit der Motor nicht nachrumpelt und vor allen Dingen bei einem durchgehenden Dieselmotor ist es sehr gut, wenn man ihm die Luft abdrehen kann. Es gibt allerdings auch Hersteller, die diese aus Dynamikgründen aktiv im Fahrbetrieb anstellen.

Man sollte aber auch wissen, dass eine „mal-eben-im-Hausgebrauch“ deaktivierte AGR auch Nachteile mit sich bringt. Mit dieser Maßnahme hebt man in diesem Bereich nicht unerheblich den Ladedruck an und verursacht ein schlechteres be (spezifischer Verbrauch). Im Hinblick auf weitere Optimierungen sollte man das im Hinterkopf behalten.

Zu der Motorwarnlampe:
Die dürfte seit MJ2003 anschlagen, seitdem es die erweiterte EOBD-Diagnose gibt. Es wird eine Regelabweichung erkannt, die Frischluftmasse kann nicht auf den gewünschten Wert eingestellt werden und Dein Auto erreicht NOx-Werte im Euro1-Bereich. Die älteren Modelljahre hatten diese Überwachung nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mutterkorn

Beiträge
135
Reaktionen
0
Vielen Dank Hijacker,

das ist sehr aufschlussreich, und klingt plausibel.

edit: ..und Einspritzmengen von 25-45mm³

Du meintest mg/Hub nicht wahr?

edit:
Aufgrund des Abgasüberdrucks wird ein bestimmter Frischluftanteil mitgerissen, bevor dieses Gemisch zum Turbolader gelangt
???
Aber das AGR ventil liegt doch frischluftseitig schon jenseits des Verdichters?
Ich verstehe das so: " Im Teillastbereich bei niedrigen Ladedrücken bis 3000rpm kann das Abgas aufgrund seines eigenen Druckes P-abg.>P-ladeluft über eine offene AGRstrecke in die Ansaugstrecke fließen. Diese wird in diesem LastBereich entweder passiv durch den pumpenden Kurbeltrieb mit Frilu oder schon aktiv mit geringem Ladedruck befüllt.
Anteilig steuert die AGR über das LMM Signal Abgas zu welches dann entspr. Menge Frilu
nicht reinlässt.

Bei Pmax Frilu-seitig also 1,7-2.0 bar Überschwinger je nach Tuningstand würde sowieso
die Frilu dominieren, weil der Abgasstaudruck vor der Antriebsturbine, Kat, Dämpfer imho nicht reicht um dagegenzuhalten, das Abgas würde erfolgreich von der Frischluft in die Abgasstrecke zurückgedrückt, was heißt das erheblicher Anteil FriLu für den Motor verloren wäre.

edit:
Dieser strömt dann aufgrund des Druckwegfalls auf der Abgasseite, quasi wieder rückwärts durch die Kompressorseite in Richtung Luftfilter und bremst die Turboladerdrehzahl noch zusätzlich ab.

=) Ja das ist gut, das erklärt vieles

edit:
Drosselklappe

Das die "Abstellklappe" auch von manchen Herstellern als Drosselklappe verwendet wird war mir neu, schliesslich sitzt sie ja im Saugrohr und nicht vor jedem Zylinder am Block.
Imho ist das eh nur für Vergasermotoren interessant, ausser ich brauch ne bessere Motorbreme( swirkung

edit:
Man sollte aber auch wissen, dass eine „mal-eben-im-Hausgebrauch“ deaktivierte AGR auch Nachteile mit sich bringt. Mit dieser Maßnahme hebt man in diesem Bereich nicht unerheblich den Ladedruck an und verursacht ein schlechteres be (spezifischer Verbrauch). Im Hinblick auf weitere Optimierungen sollte man das im Hinterkopf behalten.


Mir ist nichts bekannt ausser der erhöhtem Brennraumtemp., die aber unkritisch weil unterhalb Volllastbrennraumtemp.

Ladedruck: Ich erinnerere, das Steuergeräte 1ter u. 2ter Generation, Probleme mit dem Hinterherregeln hatten und man mit einer Erhöhung von 0,2 -0,3 bar zu rechnen hatte.

Aber Kennfeld ist Kennfeld, und die große Membrandose des VNT17 zieht das schon wieder grade;-)

höherer spez. Verbrauch?
Sorry das möchtest Du mir vielleicht nochmal erklären?(

Der Wirkungsgrad wird a) durch vollständigere Verbrennung verbessert! und b) hab ich keine Rückkopplung meines Verdichterantriebsmediums, Abgas!

Es wird überall berichtet, der Verbrauch verringert sich im Stadtfahrzyklus, je nach Stil um 0,5 Liter senkt.

Nochmal vielen Dank für den Beitrag

Viele Grüße
 
Thema:

Blow-off-zischen im FR/TS TDI ?

Blow-off-zischen im FR/TS TDI ? - Ähnliche Themen

  • Welches SUV bei Cupra-r?

    Welches SUV bei Cupra-r?: Hey Leute, brauche mal eure Hilfe.. Habe einen Cupra-r 1 M mit MKB: BAM. Und wollte ein anderes SUV einbauen. Am liebsten ein offenes. Habe...
  • Wie Forge Blow off richtig einstellen?

    Wie Forge Blow off richtig einstellen?: Tach^^ Hab mir gestern so ein Blow Off ventil von Forge zugelegt. Hab leider den genauen Typ jetzt nicht bei hand. Der ist anscheinend unter...
  • Bailey Blow Off

    Bailey Blow Off: Hi! hab eben schon die Suche benutzt, hab jedoch nichts passendes gefunden! Habe heut mein Baileys bekommen und gleich eingebaut. Habe Den...
  • Pop Off oder Blow off?

    Pop Off oder Blow off?: hi wollte mich mal über dieses Ventil genauer informieren. Wo liegt der unterschied zwischen pop und blow off? Welches Ventil ist...
  • Zischen durch Blow-Off-Ventil?

    Zischen durch Blow-Off-Ventil?: Moin, hab gestern mal wieder dieses geile zischen gehört beim Schalten. Ich spiele wirklich mit dem Gedanken, mir auch ein Blow-Off-Ventil zu...
  • Zischen durch Blow-Off-Ventil? - Ähnliche Themen

  • Welches SUV bei Cupra-r?

    Welches SUV bei Cupra-r?: Hey Leute, brauche mal eure Hilfe.. Habe einen Cupra-r 1 M mit MKB: BAM. Und wollte ein anderes SUV einbauen. Am liebsten ein offenes. Habe...
  • Wie Forge Blow off richtig einstellen?

    Wie Forge Blow off richtig einstellen?: Tach^^ Hab mir gestern so ein Blow Off ventil von Forge zugelegt. Hab leider den genauen Typ jetzt nicht bei hand. Der ist anscheinend unter...
  • Bailey Blow Off

    Bailey Blow Off: Hi! hab eben schon die Suche benutzt, hab jedoch nichts passendes gefunden! Habe heut mein Baileys bekommen und gleich eingebaut. Habe Den...
  • Pop Off oder Blow off?

    Pop Off oder Blow off?: hi wollte mich mal über dieses Ventil genauer informieren. Wo liegt der unterschied zwischen pop und blow off? Welches Ventil ist...
  • Zischen durch Blow-Off-Ventil?

    Zischen durch Blow-Off-Ventil?: Moin, hab gestern mal wieder dieses geile zischen gehört beim Schalten. Ich spiele wirklich mit dem Gedanken, mir auch ein Blow-Off-Ventil zu...
  • Schlagworte

    gewolltes pfeifen beim gas weg nehmen