Belastung durch Chiptuning???

Diskutiere Belastung durch Chiptuning??? im Chiptuning Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Hallöchen, ich habe von meinem Händler folgendes Angebot bekommen, einen Jahreswagen Leon Top Sport TDI 150PS / ca. 30.000, per Chip getunt auf...

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
Hallöchen,

ich habe von meinem Händler folgendes Angebot bekommen,
einen Jahreswagen Leon Top Sport TDI 150PS / ca. 30.000, per Chip getunt auf 181Ps (gemessen auf nem Leistungsprüfstand irgendwo in Düsseldorf). Ich weiß leider noch nicht, bei
welcher Firma das Tuning gemacht wurde und wie es da mit den Garantiebestimmungen aussieht.

Im Prinzip klingt das Angebot schon interessant. Ich mach mir halt nur ein wenig Gedanken, weil doch eine Leistungssteigerung auch eine Mehrbelastung für Kolben, Nocken, Kupplung, etc. bedeutet. Für mich stellt sich halt die Frage, ob ich diesen Wagen wirklich relativ gefahrlos kaufen kann oder ob ich mich doch eher nochmal nach einem anderen umschaue. Der Wagen selber macht ansonsten einen wirklich sehr gepflegten Eindruck (da hat jemand sein Auto wirklich lieb gehabt).

Ich würde mal gerne eure Meinungen dazu wissen. Ich selber hab nicht soviel Ahnung von der Materie -Tuning-

(Aber 181PS reizen einfach ungemein)
 
13.02.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Belastung durch Chiptuning??? . Dort wird jeder fündig!

Heiko

Ehrenmitglied
Beiträge
2.821
Reaktionen
0
es ist eben halt schwer abzuschätzen wie der Vorbesitzer fahrerisch mit dem Wagn umgegange ist. Rein leistungsmäßig liegt der TDI noch im grünen Bereich, daran sollte es nicht liegen. Wenn er aber gnadenlos geprügelt wurde ist die Belastung ziemlich hoch. Aber der er ja sehr gepflegt sein soll ist das eher unwahrscheinlich..meiner Meinung nach.
 

Haist

Beiträge
361
Reaktionen
0
Wenn es ein Marken Chip ist gibt in dern Regel der Hersteller dieses Cip´s eine Garantie. Allerdings kannst du auch mal deinen Händler fragen wenn du es über ihn kaufst soll er dir eine Garantie auf Motor bez. Lader geben.
 

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
Original von Heiko
es ist eben halt schwer abzuschätzen wie der Vorbesitzer fahrerisch mit dem Wagn umgegange ist. Rein leistungsmäßig liegt der TDI noch im grünen Bereich, daran sollte es nicht liegen. Wenn er aber gnadenlos geprügelt wurde ist die Belastung ziemlich hoch. Aber der er ja sehr gepflegt sein soll ist das eher unwahrscheinlich..meiner Meinung nach.
Das war auch mein Gedanke. Aber andersrum sind knapp 30.000 im Jahr auch nicht gerade wenig. Ich denke, der wird viel über die Bahn gejagt worden sein. Ist halt nur die Frage wie. Lt. meinem Händler soll der Typ aber wohl wirklich gut mit dem Wagen umgegangen sein. Naja, kann er mir auch nur erzählt haben, weil er ja verkaufen will.
 

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
Original von Haist
Wenn es ein Marken Chip ist gibt in dern Regel der Hersteller dieses Cip´s eine Garantie. Allerdings kannst du auch mal deinen Händler fragen wenn du es über ihn kaufst soll er dir eine Garantie auf Motor bez. Lader geben.
Muß mein Händler mir nicht eh die Werkstattgarantie geben?? Da ist Motor, etc. mit enthalten. Oder täusch ich mich da?? Schließlich wird mir der Wagen ja schon getuned verkauft.
 

Firestarter

Beiträge
211
Reaktionen
0
Tag!

Ich würde das Teil an deiner Stelle erstmal Probefahren. Wenn der Motor wirklich richtig geprügelt wurde "klingelt" die Kiste meistens sowieso.

Allerdings müsste man Wissen seit wann der/die Chip/Softwareoptimierung im Wagen ist.

Aber Heiko hat schon Recht wenn er schreibt dass der Wagen wohl kaum geprügelt wurde wenn er ansonsten Top gepflegt ist. Da würde ich aber auch nochmal genau gucken, Car-Kosmetik-Firmen bewirken "wahre Wunder".


An deiner Stelle würde ich fragen wo der Chip eingebaut wurde, wie seriös der Händler ist etc.

Grüße
 

Haist

Beiträge
361
Reaktionen
0
Original von mathiasbx
Original von Haist
Wenn es ein Marken Chip ist gibt in dern Regel der Hersteller dieses Cip´s eine Garantie. Allerdings kannst du auch mal deinen Händler fragen wenn du es über ihn kaufst soll er dir eine Garantie auf Motor bez. Lader geben.
Muß mein Händler mir nicht eh die Werkstattgarantie geben?? Da ist Motor, etc. mit enthalten. Oder täusch ich mich da?? Schließlich wird mir der Wagen ja schon getuned verkauft.
Ja du bekommst einen Garantie von einem Jahr, ich würde aber versuchen noch eine Garantie von 2 Jahren rauszuhandeln.
 

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
@Firestarter

Probefahren, etc. werd ich ja eh machen. Kauf ja nicht die Katze im Sack.

Die Unterlagen mit TÜV-Eintragung und wer das gemacht hat... etc. bekomm ich ja auch zu Gesicht. Mein Verkäufer konnte mir nur sagen, das das von einer seriösen Firma gemacht wurde. Mehr weiß ich leider noch nicht.

Mit der Kosmetik hast du sicherlich Recht. Aber gerade beim LEON braucht man sich eigentlich nur die Türgriffe anschauen... es sei denn, da sind neue drin. Das Obermaterial ist nämlich echt Müll.
Das weiß ich, weil ich zur Zeit den 110PS-TDI fahre.
 

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
@HAIST

Ich dachte zwei Jahre wären schon gesetzlich vorgeschrieben. Oder ist das nur bei Neuwagen.. bzw. Neuware so??
 

Franzz

Beiträge
184
Reaktionen
0
Ich fahre den 150 ps Tdi mit Allrad. Es stellt sich die Frage wieviel Drehmoment das Fahrzeug hat!! Meines hat ca 420 NM und die Kupplung verkraftet das nicht nehr !!! Denke mal bis 400 NM müsste es gehen. Aber du kannst es einfach testen - bei mir rutscht die Kupplung ab einer Außentemperatur von 5GradC abwärts im 4 ,5 ten Gang wenn du bei der Drehzahl von ca. 2300 bis 2600 u/min voll aufs Gast steigst. Oder wenn nicht, dann hört man ein leises Rubbelgeräusch. Würde aber lieber aufpassen!!!!!!

mfg franz
 

Franky-Boy

Beiträge
1.737
Reaktionen
0
Offiziell ist die Kupplung bzw. das Getriebe auf maximal 350 NM ausgelegt. Eine geringfügige Überschreitung bis 365 NM schadet nichts, doch ab 400 NM wird es IMHO sehr eng.

Ciao Frank
 
loki

loki

Beiträge
897
Reaktionen
0
Also bei ABT wurde mir diese Woche gesagt, mach bräuchte sich da keine Sorgen machen! Die bieten 175 PS und 380 Nm an! Auf die Frage, ob das ein Problem sei den Chip erst (wie in meinem Fall) bei 45.000 km einbauen zu lassen wurde mir gesagt, dass das egal wäre!

Habe den netten Mann auch mal gesagt, dass mein Löwe auf jeden Fall 250.000 km durchhalten muß und er meinte, dass sei auch kein Problem! Man könnte auch ruhig damit ständig heizen, allerdings sollte man halt warten bis das Öl auf Temperatur ist (das waren ca. 12 km oder?) und den Wagen vor dem Abstellen 20 sec. nachlaufen lassen.

Wenn ich bis Juni das Geld zusammen habe (*hoffe doch*) werde ich wohl bei den nächsten ABT Chiptagen zu finden sein! :))
 

justR

Beiträge
713
Reaktionen
0
Ich fahre seit 41'000 km mit realen 380 NM und habe bis jetzt noch keine Probleme! Hoffentlich bleibt das so... :D

ABT kann ich nur weiter empfehlen, aber die anderen Tuner werden sicher auch wissen, was sie tun...

Allerdings ist es für mich fraglich, ob dein Auto das 250'000 km aushält... Probieren kann mans ja mal... :D

Greezz
 

anaron

Beiträge
189
Reaktionen
0
Hi,
mit dem Haltbarkeitsargument wird da sehr viel Angst geschürt. Ist ja auch klar, die Automobilindustrie möchte natürlich lieber stärkere Motoren verkaufen.

Habe bis jetzt 2 gechippte PD-TDIs gefahren (beide von WKR gemacht):

Seat Arosa 75PS/195Nm auf 105PS/285Nm
Seat Ibiza 130PS/310Nm auf 170PS/400Nm

Den Arosa hatte ich selbst 90000km mit Tuning gefahren und der Nachbesitzer ist mittlerweile bei 120000km und hatte auch noch keine Probleme. Der Ibiza hat jetzt 35000km auf dem Tacho und trotz des sehr hohen Drehmoments auch noch keine Probleme gemacht.

Was freilich wirklich wichtig ist, ist den Motor pfleglich zu behanden, damit meine ich jetzt nicht lagsam fahren, sondern erst schneller und mit Vollgas beschleunigen wenn das Öl auf Temperatur ist. Hab in meinem eine Öltemperaturanzeige. Meine Erfahrung ist das im Sommer das Öl nach 10-15km Temperatur hat. Im Winter sieht die Sache schon anders aus, bei Temperaturen unter Null verdoppelt sich die Strecke. Unter ungünstigen Bedingungen kann es schon mal 25km (ca. -10°C) dauern bis das Öl Betriebstemperatur hat.
Außerdem schadet es nicht (vor allem wenn man das gewonnene Potential öfter mal ausnutzt) die Ölwechselintervalle etwas zu verkürzen.
Ich selbst mache alle 10000km einen Ölwechsel.

Ich möchte auf jeden Fall nichts anderes mehr fahren, so ein gechippter TDI macht viel zu viel Spaß und das nicht (nur) wegen der Mehrleistung, sondern weil sich die ganze Fahrcharakteristik ändert. Ein Standard-TDI zieht zwar zwischen 1800-3000U/min sehr gut, oberhalb geht ihm aber mehr oder weniger die Puste aus. Ein gechippter zieht von 1600-4000 U/min sehr gut und zwischen 2000-3000 ist der Anzug einfach nur brachial.

Fazit: Much Fun - Low risk (Zweiteres freilich nur beim guten Tuner!)

Gruß
Michael
 

mathiasbx

Beiträge
113
Reaktionen
0
Original von Franky-Boy
Offiziell ist die Kupplung bzw. das Getriebe auf maximal 350 NM ausgelegt. Eine geringfügige Überschreitung bis 365 NM schadet nichts, doch ab 400 NM wird es IMHO sehr eng.

Ciao Frank
Da werd ich mal gucken, was im Prüfgutachten drinsteht. Muß mich ja noch nen bisserl gedulden, mein Händler hat den Wagen ja leider noch nicht da *grummel*

(es kaum erwarten kann)
 
Thema:

Belastung durch Chiptuning???

Belastung durch Chiptuning??? - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.

    SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.: Da ja viel darüber zu lesen war in letzter Zeit: Ich hatte vor ein paar Wochen meinem SEAT Leon 1.8 TFSi mal einen Racechip RS gegönnt. Viel...
  • Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?

    Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?: Gibt es hier jemand, der ein TGI Chiptuning hat machen lassen? Die 110PS sind ja doch manchmal etwas zäh. Welcher Tuner ist empfehlenswert? Oder...
  • Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI

    Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI: Hallo Leute! Ich habe heute meinen Leon FR 150PS Diesel abgeholt. Und muss sagen...Naja icrgendwie finde ich den echt von unten raus so was von...
  • Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?

    Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?: Hallo zusammen, die Lenker im VAG-Konzern haben den Leon ja bewusst etwas langsamer als den A3 bzw. den Golf GTD gemacht. Irgendwie ärgerlich...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning

    1P 1.6TDI Chiptuning: Hey Leute, ich fahre seit einem guten Jahr meinen Seat Leon, er hat im Moment 103tkm und ist EZ 07/2010. Mir ist aufgefallen, dass er in den...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.

    SEAT Leon 5f mit Racechip Chiptuning: Jetzt Gerichtsurteil.: Da ja viel darüber zu lesen war in letzter Zeit: Ich hatte vor ein paar Wochen meinem SEAT Leon 1.8 TFSi mal einen Racechip RS gegönnt. Viel...
  • Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?

    Hat jemand Erfahrungen damit, einen TGI Motor zu tunen?: Gibt es hier jemand, der ein TGI Chiptuning hat machen lassen? Die 110PS sind ja doch manchmal etwas zäh. Welcher Tuner ist empfehlenswert? Oder...
  • Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI

    Chiptuning oder Kennfeldoptimierung bei Leon 5F 150PS 2.0 TDI: Hallo Leute! Ich habe heute meinen Leon FR 150PS Diesel abgeholt. Und muss sagen...Naja icrgendwie finde ich den echt von unten raus so was von...
  • Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?

    Erfahrungswerte 184 PS TDI Chiptuning PP-Performance - zweifelhafte Fahrleistungen?: Hallo zusammen, die Lenker im VAG-Konzern haben den Leon ja bewusst etwas langsamer als den A3 bzw. den Golf GTD gemacht. Irgendwie ärgerlich...
  • 1P 1.6TDI Chiptuning

    1P 1.6TDI Chiptuning: Hey Leute, ich fahre seit einem guten Jahr meinen Seat Leon, er hat im Moment 103tkm und ist EZ 07/2010. Mir ist aufgefallen, dass er in den...