Beifahrertüre lässt sich nur von innen öffnen

Diskutiere Beifahrertüre lässt sich nur von innen öffnen im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Alles klar, danke. Hast du auch eine Einbauanleitung für die Elektronik? Also wenn ich das komplett neu kaufe?

Burnaway

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ja, aber wenn du das Türschloss in der Hand hältst, sieht du sofort, dass sowohl das Türschloss, als auch die Türschlosselektronik ein Bauteil sind.

Falls du die Elektronik prüfen willst, kann man die Teile auch trennen, hierbei solltest du aber peinlich genau auf den Aufbau achten. Wenn man da was bei Zusammenbau verwechselt, funktioniert die Mechanik nicht mehr korrekt. Die Lötstellen der Mikroschalter sind bei diesem Türschloss in Kunststoff eingegossen, das macht es aufwendig heranzukommen. Bei meinem defekten Schloss habe ich mir den Aufwand gemacht und die Lötstellen nachgelötet, so dass es jetzt wieder funktioniert :)



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Alles klar, danke.
Hast du auch eine Einbauanleitung für die Elektronik? Also wenn ich das komplett neu kaufe?
 

MisterD

Beiträge
117
Punkte Reaktionen
6
Dafür habe ich leider keine Anleitung.

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
PheenoxX

PheenoxX

Beiträge
136
Punkte Reaktionen
17
Hatte das selbe Problem an meinem Leon und bin auf diese Anleitung gestoßen:

KLICK

War sehr misstrauisch, aber es hat tatsächlich bei den Türen vorne links und hinten rechts funktioniert! :)

Loch bohren, Schloss mit WD40 fluten, danach mit bspw. einem Schraubendreher an dem Schloss etwas rumklopfen, damit sich das WD40 gut verteilt.
Anschließend mit dem Schlüssel einige Male auf- und zuschließen.
Gleicher Vorgang bei der Tür hinten, hier allerdings ohne das auf- und zuschließen mit dem Schlüssel.

Hoffe, dass dieser Tip einigen hier Zeit und Geld sparen kann!

LG
 

world-e

Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Hatte das selbe Problem an meinem Leon und bin auf diese Anleitung gestoßen:

KLICK

War sehr misstrauisch, aber es hat tatsächlich bei den Türen vorne links und hinten rechts funktioniert! :)

Loch bohren, Schloss mit WD40 fluten, danach mit bspw. einem Schraubendreher an dem Schloss etwas rumklopfen, damit sich das WD40 gut verteilt.
Anschließend mit dem Schlüssel einige Male auf- und zuschließen.
Gleicher Vorgang bei der Tür hinten, hier allerdings ohne das auf- und zuschließen mit dem Schlüssel.

Hoffe, dass dieser Tip einigen hier Zeit und Geld sparen kann!

LG
@PheenoxX hast du inzwischen "Langzeiterfahrungen" zum Loch bohren und mit WD40 fluten? Funktioniert das bei dir immer noch? Vielen Dank
 
PheenoxX

PheenoxX

Beiträge
136
Punkte Reaktionen
17
@PheenoxX hast du inzwischen "Langzeiterfahrungen" zum Loch bohren und mit WD40 fluten? Funktioniert das bei dir immer noch? Vielen Dank

Funktioniert noch immer einwandfrei, musste es mittlerweile bei allen 4 Türen machen und es funktioniert, als wäre nie was gewesen. :)
 

world-e

Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Muss hier leider nochmals nachhaken. Habe gestern mein Türschloss auf der Fahrerseite getauscht, weil es beim Fahren komische Geräusche gemacht hat und sich per ZV nicht mehr öffnen lies. Das Wiederanbringen der Türverkleidung war mal ein riesen Sch.....

Habe dann das alte Türschloss zerlegt und geschaut, wo das WD40 hinkommen soll. Und zwar wurde das WD40 an den markierten Mikrotaster hinkommen. Allerdings sieht es innerhalb vom Türschloss sehr sauber aus.
01.png

Es gibt allerdings auch noch 3 weitere Mikrotaster, die unterhalb der "Metallmechanik" liegen, also dort wo das Türschloss am Auto einrastet.
02.jpg

Hier kommt das WD40 beim Fluten nicht hin. Es sieht für mich auch nicht danach aus, dass man die Mikrotaster tauschen kann, da sie vergossen sind und die Zuleitungen zu den Mikrotastern innerhalb vom Kunststoff verlaufen. Da sind die Anleitungen im Internet wohl für andere Türschlösser.

Gibt es irgendwo eine Beschreibung, für was der jeweilige Mikrotaster da ist?

Werde die WD40-Methode trotzdem bei einer hinteren Tür versuchen, die funktioniert schon länger nicht mehr. Da musste ich immer erst von innen öffnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
PheenoxX

PheenoxX

Beiträge
136
Punkte Reaktionen
17
Muss hier leider nochmals nachhaken. Habe gestern mein Türschloss auf der Fahrerseite getauscht, weil es beim Fahren komische Geräusche gemacht hat und sich per ZV nicht mehr öffnen lies. Das Wiederanbringen der Türverkleidung war mal ein riesen Sch.....

Habe dann das alte Türschloss zerlegt und geschaut, wo das WD40 hinkommen soll. Und zwar wurde das WD40 an den markierten Mikrotaster hinkommen. Allerdings sieht es innerhalb vom Türschloss sehr sauber aus.
Anhang anzeigen 65149

Es gibt allerdings auch noch 3 weitere Mikrotaster, die unterhalb der "Metallmechanik" liegen, also dort wo das Türschloss am Auto einrastet.
Anhang anzeigen 65150

Hier kommt das WD40 beim Fluten nicht hin. Es sieht für mich auch nicht danach aus, dass man die Mikrotaster tauschen kann, da sie vergossen sind und die Zuleitungen zu den Mikrotastern innerhalb vom Kunststoff verlaufen. Da sind die Anleitungen im Internet wohl für andere Türschlösser.

Gibt es irgendwo eine Beschreibung, für was der jeweilige Mikrotaster da ist?

Werde die WD40-Methode trotzdem bei einer hinteren Tür versuchen, die funktioniert schon länger nicht mehr. Da musste ich immer erst von innen öffnen.


Hab leider noch keine Beschreibung gefunden, welcher Schalter für was genau dient.
Dass es darin so sauber aussieht. hätte ich tatsächlich auch nicht gedacht!
Das Ganze lässt mich jetzt sogar vermuten, dass es nicht am Mikroschalter liegt, bei denen das WD40 geholfen hat (mich eingeschlossen).
Ob da eventuell etwas anderes wieder leichtgängiger durch geht, was der Motor vorher nicht geschafft hat zu überwinden?
Plastik auf Plastik kann im trockenen Zustand schnell mehr schwergängig werden.
Oder vielleicht tat die WD40-Kur dem Elektromotor selbst auch mal ganz gut.

Wäre alles interessant zu wissen!
 

world-e

Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Habe das Türschloss mal ein wenig analysiert und die Pinbelegung gemessen.
03.png

Habe ihn auch mit dem Stromlaufplan verglichen, sodass die Nr. mit dem Stromlaufplan übereinstimmen. Möchte ihn aber wegen Urheberrecht nicht hochladen. Nur 5 und 6 sind dann demensprechend die Signale für Ent- bzw. Verriegeln mit dem Schlüssel. Nr. 4 ist der Türkontaktschalter, also außerhalb der WD40-Flutung. Die Funktion der Microtaster Nr. 3 und 7 sind mir nicht klar. Auch die gesamte Funktion ist mir nicht klar. Bisher hat die Flutung mit WD40 an dem hinteren Türschloss keinen Erfolg gebracht.
 
Thema:

Beifahrertüre lässt sich nur von innen öffnen

Beifahrertüre lässt sich nur von innen öffnen - Ähnliche Themen

Schepperndes Geräusch in den Rückleuchten: Hallo zusammen, folgendes Problem: ich habe in meinen Rückleuchten (Voll-LED) ein schepperndes Geräusch festgestellt, welches bei Unebenheiten...
Beifahrertüre lässt sich nicht mehr öffnen!: Hallo zusammen, bei mir geht plötzlich die Beifahrertüre nicht mehr auf. Weder mit der Fernbedienung noch per Öffner innen und aussen? Die Türe...
[ST] ST E-Hybrid 245PS (EZ 11/2020) und jede Menge Fragen...: Hallo zusammen, ich habe einen gebrauchten Cupra Leon ST E-Hybrid mit 245PS Gesamtleistung und einer Erstzulassung von 11/2020 gekauft. Mir...
Lautes Rauschen aus Lautsprechern in abgeschlossenem Fahrzeug: Hey zusammen, in der letzten Zeit war es – abgesehen von einigen wenigen Fehlermeldungen – sehr entspannt mit meinem Leon. Gestern hat er...
Geräusch Scheibenwischer: Hallo zusammen, ich hab seit vorletztem Jahr September meinen 5f und seit der Abholung fällt mir das im Video zu hörende Geräusch der Wischer...
Oben