Beifahrerscheibe geplatzt - Garantie?

Diskutiere Beifahrerscheibe geplatzt - Garantie? im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, ich bin seit ca. 4 Wochen Besitzer eines SEAT Leon FR 1.4 TSI ACT, den ich als Neuwagen gekauft habe. In den 4 Wochen bin ich ca...

PixxelSchubser

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin seit ca. 4 Wochen Besitzer eines SEAT Leon FR 1.4 TSI ACT, den ich als Neuwagen gekauft habe.
In den 4 Wochen bin ich ca. 1800km gefahren.

Nun ist mir vergangenen Freitag auf der Autobahn mit ca. 190 km/h die Glasscheibe auf der Beifahrerseite geplatzt. Es war ein ungeheurer Knall und die Scheibe ist in 1000 Teile gesprungen und meinem Beifahrer ins Gesicht geschleudert. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und ich konnte das Auto auf dem Standstreifen abstellen.
Sofort habe ich den SEAT Mobilitätsservice (Teil der 2-jährigen Garantie) angerufen
und mich zum nächsten SEAT Vertragshändler schleppen lassen. Dort habe ich dann einen Leihwagen bekommen (ich war auf dem Weg in den Urlaub), das hat soweit auch gut funktioniert.

Nun zu meinem Problem:
Der von Anfang an äußerst unfreundliche Mitarbeiter des SEAT Autohauses (nicht das Autohaus, wo ich das Auto gekauft habe) sagt mir nun, dass die Scheibe AUSSCHLIEßLICH (!!!!!!) durch Fremdeinwirkung (z.B. Steinschlag) kaputt gegangen sein kann. Ein Produktions-, Material- oder Einbaufehler ist zu 99,99% ausgeschlossen. Daher muss ich die Werkstatt Rechnung i.H.v. ca. 300,- (erstmal) aus eigener Tasche bezahlen (sonst Teilkasko Schaden).
Aber damit nicht genug. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit auf der Autobahn haben sich die Glassplitter leider auf der kompletten Beifahrerseite des Lacks verewigt (mehrere Bauteile sind betroffen). Überall sind starke Kratzer. Geschätzte Kosten für die Lackierung: ca. 2.500 EUR. Theoretisch ein Fall für die Vollkaskoversicherung (habe ich abgeschlossen).

Da es sich hierbei um einen ca. 4 Wochen (alten) Neuwagen handelt, sagt mir mein Verstand, dass es sich hierbei um einen Produktionsfehler o.ä. handelt, die Kosten bin ich nicht bereit zu tragen (auch nicht über meine Versicherung mit den Selbstbeteiligungen). Da bereits eine neue Scheibe eingebaut wurde, lässt sich ein Gutachten auch nicht mehr erstellen. Wie unwahrscheinlich ist es, dass bei 190 km/h ein Steinschlag die SEITENscheibe des Autos so demoliert?

Mit den 300,- EUR für die Scheibe bin ich erstmal in Vorkasse gegangen, für den Lackschaden habe ich noch gar nichts unternommen.

Das Autohaus, in dem ich das Auto gekauft habe, sagt leider genau das gleiche (kann ausschließlich durch Außeneinwirkung kommen).

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Eine Verkehrsrechtsschutz habe ich leider nicht.


Viele Grüße
PixxelSchubser
 
29.11.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Beifahrerscheibe geplatzt - Garantie? . Dort wird jeder fündig!

der_Bär

Gast
PixxelSchubser: Der "Knall" spricht aber auch für einen äußeren Gegenstand, der auf die Scheibe geprallt ist und sie zum platzen gebracht hat.

Sicherlich mag ein Produktionsfehler nicht 100%ig auszuschließen sein, aber die Scheibe an der Beifahrerseite steht nicht unter Spannung oder ist so mit der Karosse verklebt wie die Front- und Heckscheiben. Daher wird eine "Selbstzerbröselung" fast auszuschließen sein. Oder mit anderen Worten, diesen Nachweis wirst Du nicht führen können.

Zum Lackschaden. Sprich mit Deiner Versicherung, vielleicht erkennt sie den Schaden als "Folgeschaden" des Glasschadens an. z.B. bei einem Diebstahl(versuch) werden auch beschädigte Teile von der TK übernommen, solange sie mit dem erzwungenen Zugang im Fahrzeug in Verbindung zu bringen sind.
 

PixxelSchubser

Beiträge
6
Reaktionen
0
Wenn der Lackschaden als Folgeschaden des Glasbruchs (der ja Teil der Teilkasko ist) anerkannt wird, würde die Vollkasko nicht greifen und meine SF Klasse somit auch nicht hochgestuft werden?
Ich hatte kurz nach dem Schaden kurz mit meiner Versicherung telefoniert. Die sagten mir, dass der Lackschaden über die Vollkasko abgedeckt wäre.
 

Leoneuling

Beiträge
37
Reaktionen
2
Kann nur was zur Versicherung sagen: ist 100% zur teilkasko zuzurechnen. Da Beschädigung plausibel zum schadenereignis. Falls es da Probleme gibt, melde dich. Das muss deine tk übernehmen. Da gibt es 0 Spielraum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JoKeR 555
larsvaider

larsvaider

Beiträge
371
Reaktionen
102
Hallo PixxelSchubser;

Das habe ich so auch noch nicht bei KFZ Glas gehört, dennoch ist es nicht auszuschließen, dass es ein sogenannter "Spontanbruch" war,
dieser ist durch Verunreinigungen im Glas bei "ESG-Einscheibensicherheitsglas" aus was die Seitenscheibe ja besteht durchaus möglich.
Ich hatte schon mehrfach mit solchen Spontanbrüchen zu tun.
Durch das bei der Herstellung vorgespannte Glas ist es extrem hart u. Wiederstandsfähig gegenüber Schlägen auf die Fläche, aber auch sehr empfindlich an der Glaskante!
Bleim Glasbruch kommt dann der von dir beschriebene Knall u. die vorgespannte Scheibe zerreist es in 1000de Stücke.
http://www.baunetzwissen.de/standar...ESG-durch-Nickelsulfid-Einschluss_159350.html

Die Glasindustrie geht auf Grund dieses Risikos hin und führt bei gewissen Gläsern z.b. bei sicherheitsrelevanten Scheiben einen sogen. " heat-soak-test" durch,
bei der das Glas im Vorfeld auf solche Verunreinigungen geprüft wird.
Dieses Glas hat dann die Endung ESG-H.
Ich glaube nicht das die Seitenscheiben am Auto so geprüft werden!
http://www.baunetzwissen.de/glossarbegriffe/Glas_Heisslagerungstest-Heat-soak-Test-_51341.html

Wäre mal ein Ansatz mit dem du auf Grund Indizien mit Seat Deutschland Kontakt aufnehmen könntest.

Grüße Lars
 

PixxelSchubser

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich habe den Glasschaden (leider?) im Seat Autohaus reparieren lassen. Bei meiner Versicherung habe ich allerdings Werkstattbindung. Man sagte mir, dass bei Nichtbeachtung der Werkstattbindung lediglich 75% des Schadens übernommen werden. Der Folgeschaden am Lack müsste dann aber doch trotzdem über die TK abgerechnet werden können, oder?
 
Mr.Magicpaint

Mr.Magicpaint

Beiträge
48
Reaktionen
4
Was hast denn für ne Versicherung?
Und wenn du ne Werkstattbindung hast ist es ja schon fraglich ob die überhaupt die Rechnung vom Seathaus übernehmen.
Genau genommen hättest du erst die Versicherung informieren müssen und dann schauen wer den Schaden reparieren darf.
Ich denke ohne Anwalt kommst da nicht weit wenn die sich quer stellen.
 

Dennis30

Beiträge
355
Reaktionen
123
Neu wagen? Die ersten 6 Monate muß der Seat Händler dir beweisen das es kein Gewährleistungsschaden war. Du musst da erst mal garnix, außer auf eine Abwicklung nach Gewährleistung zu bestehen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Mr.Magicpaint

Mr.Magicpaint

Beiträge
48
Reaktionen
4
Eine Gewährleistung auf einen Glasschaden?
Dazu müsste man beweisen können das die Scheibe im Vorfeld nicht in Ordnung war oder unter Spannung eingebaut wurde, wie will man das machen wo das Teil in 1000 Teile zerbröselt ist.
Auf einen Steinschlag in der Frontscheibe oder platten Reifen wird es auch in den ersten 6 Monaten keine Gewährleistung geben.
 

PixxelSchubser

Beiträge
6
Reaktionen
0
Neu wagen? Die ersten 6 Monate muß der Seat Händler dir beweisen das es kein Gewährleistungsschaden war.
Im Seat Autohaus wurde mir ein Auszug aus internen Unterlagen von SEAT Deutschland gezeigt, welche ich leider nicht mit nach Hause nehmen durfte. Dort stand, dass bei ESG Einscheibensicherheitsglas "[...] davon auszugehen ist, dass der Bruch durch Fremdeinwirkung entstanden ist [...] ist nicht Teil der Garantie oder Gewährleistung [...] ".
 
Backspin

Backspin

Beiträge
245
Reaktionen
64
Ich habe den Glasschaden (leider?) im Seat Autohaus reparieren lassen. Bei meiner Versicherung habe ich allerdings Werkstattbindung.
Vermutlich 50 Euro an der falschen Stelle gespart...
Nichts für ungut, aber man weiss doch was man für eine Versicherung abgeschlossen hat!

Wenn die bei Nichtbeachtung der Werkstattbindung vertragsgemäß nur 75% bezahlen, dann wird das vermutlich auch für die Folgeschäden gelten, sofern der Lackschaden von der Versicherung als solcher anerkannt wird (hier vermute ich echtes Streitpotential).
 

der_Bär

Gast
Leute, jetzt setzt dem Themenstarter keine Flöhe ins Ohr.

Er wird nicht nachweisen können, dass der Schaden "nicht" durch einen Steinschlag verursacht wurde. Im übrigen ist ein Springen der Scheibe wegen eines Fehlers sehr unwahrscheinlich.

Zur Inanspruchnahme der Versicherung....leider hat er auch da einen "Kardinalfehler" gemacht. Wenn man eine Werkstattbindung hat, muss man zuerst bei der Versicherung klären, welche Werkstatt angefahren werden kann. Mach man das nicht, bleibt man auf einen Teil des Schadens sitzen, dafür hat man ja auch ein paar Euro Versicherungsprämie gespart.

Ich kann jedem nur raten, wenn man einen Neufahrzeug oder einen jungen Gebrauchten hat, keine Versicherung mit Werkstattbindung abzuschließen. Nur die wenigsten Seat-Vertragspartner sind Versicherungswerkstätten. In einem Garantiefall - z.B. Lack oder auch nach einer Unfallreparatur - "kann" es Probleme geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leoneuling
Rane

Rane

Beiträge
468
Reaktionen
137
der_Bär

natürlich wird er selbst nichts nachweisen können. Muss er das? Meines Wissens muss der Garantiegeber innerhalb der ersten 6 Monate nachweisen dass er nix für den Schaden kann.
Bei ESG ist es durchaus möglich dass ein Produktionsfehler vorkommen kann.
Da auch erhebliche Lackschäden entstanden sind und das Problem der Werkstattbindung besteht, würde ich zumindest einen Anwalt fragen wie die Rechtslage aussieht. Was man dann letztlich macht steht auf nem anderen Blatt
 

der_Bär

Gast
Rane: Wenn es ein "typisches" Fehlerbild wäre. Das ist es aber nicht, auch wenn pumakiter - noch ein "kiter"?!? *duck&weg* - etwas ähnliches berichtet. Auch dort war es immerhin mittelbar "fremdbestimmt", sei es Stein oder Vibration etc.. Es muss zumindest der "Anfangsverdacht" vorliegen, dass es ein Fehler sein könnte und das halte ich doch sehr für fraglich.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.331
Reaktionen
332
Würde auch einen Anwalt befragen, mit Garantie hat es nichts zu tun sondern mit der Gewährleistung, für die der Verkäufer verantwortlich ist. In den ersten 6 Monaten ist der Händler beweispflichtig und ob und wie kann ein Anwalt am besten beantworten.
 

CupraR2017

Beiträge
191
Reaktionen
43
Rane

Rane

Beiträge
468
Reaktionen
137
der_Bär

hat ja weniger mit tpisch und wahrscheinlich zu tun. Auch wenn die Wahrsceinlichkeit bei 0,01% liegt ist dennoch Seat in der Position diese 0,01% auszuschließen.
Und da niemand, wohl auch kein Gutachter dazu in der Lage sein wird die tatsächliche Ursache herauszufinden hat der Händler/seat erstmal ein Problem.
Ich will gar nicht sagen dass es ein Materialfehler war, sondern lediglich die rechtliche Seite beschreiben. Und nach der würde ich persönlich bei den Kosten auf jeden Fall einen Anwalt um seine Einschätzung befragen.
Fraaay
na sag ich doch...oder besser meine ich doch :D
 

der_Bär

Gast
CupraR2017: Der letzte Halbsatz von § 476 BGB ist der hier wichtige

...es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.
Wenn die statistische Wahrscheinlichkeit dagegen spricht, dass die Vermutung "Scheibe war mangelhaft und ist deshalb gesprungen" zutreffen kann, ist die Vermutung mit der Art des Mangel unvereinbar.

Aber natürlich wäre es einen Versuch wert, auch wenn der Erfolg mäßig sein wird.
 
nappo1997

nappo1997

Beiträge
518
Reaktionen
154
PixxelSchubser
Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du VK/TK mit Werkstattbindung. Die Scheibe hast Du bei Seat machen lassen, den Rest nicht.
Was hindert Dich daran zu klären, ob die Lackschäden als Folgeschaden, die durch den Glasbruch entstanden sind, von der TK-Versicherung übernommen werden und diese dann bei der gebundenen Werkstatt reparieren zu lassen?
Da TK-Schaden keine Hochstufung, da Werkstattbindung gibt es dafür keine weiteren Kosten.
Und die 300€ sind dann Lehrgeld für die falsche Werkstatt.
 
Thema:

Beifahrerscheibe geplatzt - Garantie?

Beifahrerscheibe geplatzt - Garantie? - Ähnliche Themen

  • Fahrerscheibe geplatzt

    Fahrerscheibe geplatzt: Gestern ist auf gerader Landstraße in dem Moment wo ein LKW auf der Gegenfahrbahn auf meiner Höhe war meine Seitenscheibe zerplatzt. Es gab einen...
  • [ST] Windschutzscheibe gerissen - Garantie?

    [ST] Windschutzscheibe gerissen - Garantie?: Moin Leute, vergangene Woche ist mir, nach einem hörbaren Steinschlag, auf dem Weg zum Flughafen die Windschutzscheibe gerissen. :( Aufgefallen...
  • Anerkennung der Mobilitätsgarantie

    Anerkennung der Mobilitätsgarantie: Hallo zusammen, ich habe ein Problem bzgl. der Anerkennung der Mobilitätsgarantie von einem Autohaus. Folgender Sachverhalt: Ich habe mein Auto...
  • Garantie bei Gebrauchtem Leon - Gültig bei allen Händlern?

    Garantie bei Gebrauchtem Leon - Gültig bei allen Händlern?: Guten Tag ich habe eine Frage. Ich habe vor mir einen Gebrauchten Leon zu kaufen. Die Werksgarantie liegt ja bei 2 Jahren, oder? Wenn ich das...
  • Kauf eines Werkswagen bzgl. Garantie

    Kauf eines Werkswagen bzgl. Garantie: Hallo, ich bin neu hier und stehe kurz vor dem Kauf eines Leon FR. Habe schon seit ein paar Tagen hier mitgelesen und mich nun zum Diskutieren...
  • Ähnliche Themen
  • Fahrerscheibe geplatzt

    Fahrerscheibe geplatzt: Gestern ist auf gerader Landstraße in dem Moment wo ein LKW auf der Gegenfahrbahn auf meiner Höhe war meine Seitenscheibe zerplatzt. Es gab einen...
  • [ST] Windschutzscheibe gerissen - Garantie?

    [ST] Windschutzscheibe gerissen - Garantie?: Moin Leute, vergangene Woche ist mir, nach einem hörbaren Steinschlag, auf dem Weg zum Flughafen die Windschutzscheibe gerissen. :( Aufgefallen...
  • Anerkennung der Mobilitätsgarantie

    Anerkennung der Mobilitätsgarantie: Hallo zusammen, ich habe ein Problem bzgl. der Anerkennung der Mobilitätsgarantie von einem Autohaus. Folgender Sachverhalt: Ich habe mein Auto...
  • Garantie bei Gebrauchtem Leon - Gültig bei allen Händlern?

    Garantie bei Gebrauchtem Leon - Gültig bei allen Händlern?: Guten Tag ich habe eine Frage. Ich habe vor mir einen Gebrauchten Leon zu kaufen. Die Werksgarantie liegt ja bei 2 Jahren, oder? Wenn ich das...
  • Kauf eines Werkswagen bzgl. Garantie

    Kauf eines Werkswagen bzgl. Garantie: Hallo, ich bin neu hier und stehe kurz vor dem Kauf eines Leon FR. Habe schon seit ein paar Tagen hier mitgelesen und mich nun zum Diskutieren...
  • Schlagworte

    neuwagen Seitenscheibe explidiert

    ,

    Seitenscheibe neuwagen gewährleistung

    ,

    Seitenscheiben kaputt Garantie?