Beantworte alle Fragen rund ums Öl

Diskutiere Beantworte alle Fragen rund ums Öl im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo an alle, ich bin im SEAT-IBIZA-Forum auf Euch gestoßen. Hier habe ich insbesonders alle Fragen rund um`s firstÖl beantwortet. Da auch bei...

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich bin im SEAT-IBIZA-Forum auf Euch gestoßen. Hier habe ich insbesonders alle Fragen rund um`s
Öl beantwortet. Da auch bei Euch recht rege um dieses Thema diskutiert wird möchte ich Euch gerne alle Fragen hierzu beantworten.

Also los geht`s! Wer Fragen zum Thema Motorenöl oder Getriebeöl hat kann Sie hier stellen.

Als Tip noch! Manchmal reicht auch ein Blick auf meine Homepage unter Mineralöl ABC.

Gruß Uwe
 
06.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Beantworte alle Fragen rund ums Öl . Dort wird jeder fündig!
Hanny

Hanny

Clubmember
Beiträge
3.568
Reaktionen
0
Hi,

also dann gleich mal los:

was ist der Unterschied zwischen z.B. 0W40 Billigöl 2,75 Euro / je Liter (im 20 Liter Kanister) und 9 Euro / je Liter teuren Öl?
 

MrBooter

Beiträge
234
Reaktionen
0
Welches Motor-Öl empfiehlst du für meinen TDI 110 PS wegen Preis/Leistung?
 

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Beantworte alle Fragen rund um`s Öl

Hallo Hanny,

zum einen gibt es Unterschiede in der Qualität. Die Qualität wird durch die Additive bestimmt die in einem Öl enthalten sind. Die Menge der Additive wird duch die Herstellerspezifikationen der Automobilhersteller (z.B. VW-Normen) und der ACEA (europäische Normungsgesellschaft) sowie der API (amerikanische Normungsgesellschaft) bestimmt. Nun sind leider einige Öle auf dem Markt die den aktuellen Normen und Spezifikationen nicht mehr entsprechen. Diese Öle sind dann meistens zu günstigeren Preisen auf dem Markt. Alle Öle, egal von welchem Hersteller, die den aktuellen Normen und Spezifikationen entsprechen sind von daher gleich und damit vergleichbar. Du kannst hier ruhig das günstigste Öl nehmen das Du findest.

Selbstverständlich bezahlt man bei einigen Herstellern auch die Werbeaktivitäten mit. Als Beispiel sei hier Mobil genannt die für die beiden F1-Fahrzeuge von Mercedes pro Jahr einen Betrag von 6 Mil. Euro bezahlen. Um alleine diesen Betrag wieder herrein zu bekommen müßten bei einer Kalkulation von 1 € als 6.000.000 ltr. Öl verkauft werden. Hinzu kommen aber noch Sachen wie Bandenwerbung, Rally, Tourenwagen usw. bishin zu Rennbooten die auf der Mosel fahren. Alles bezahlt am Ende der Käufer . Selbstverständlich gibt es genügend andere Hersteller die ebenfalls solche Werbeanstrenungen unternehmen.

Also das billigste Öl muss nicht unbedingt das schlechteste sein.

Gruß Uwe
 

Devilseye

Gast
@ U. Schröder: Ja, den Verdacht hatte ich schon immer das "Billigöle" die alle Anforderungen erfüllen genauso gut sind wie die teure Konkurrenz!!! :))

Achso, ich hab mal ne Frage zum Haldex-Getriebeöl für den Allrader: Langt es aus wenn ich das Öl bei 60 Tkm anstatt bei 30 Tkm wechsel?
 

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Empfehlung für TDI 110 PS

Hallo MrBooter,

von VW werden für Dieselfahrzeuge folgende Anforderungen gestellt:

Motorenöle für Fahrzeuge ohne Longlive-Service:
ohne Pumpe Düse VW 505 00 und 5050.01
mit Pumpe Düse VW 505 01

Motorenöle für Fahrzeuge mit Longlive-Service:
ohne Pumoe Düse VW 506 00
mit Pumpe Düse VW 506 01

Folgende Viscositäten sind für die einzelnen Normen erlaubt:
500 00: 0W/30, 0W/40, 5W/30,5W/40,10W/40
501 01, 502 00, 505 00: 0W/30, 0W/40, 5W/30, 5W/40, 10W/30,10W/40, 10W/50, 10W/60, 5W/40, 15W/5020W/40,20W/50
503 01: 0W/30, 0W/40, 5W/30, 5W/40, 10W/30, 10W/40
503 00, 506 00, 506 01: 0W/30, 0W/40, 5W/30, 5W/40, 10W/30, 10W/40
505 01: 5W/40
Wobei das Öl nach 506 01 lediglich als 0W/30-Öl zu bekommen ist.

Dein Fahrzeug ist kein PD-Fahrzeug. Suche Dir also die entsprechende Norm raus. Vergleiche ob die Norm auf Deinem Ölkanister steht, den Du hast oder den Du kaufen möchtest und nimm das günstigste Öl oder die Marke Deines Vertrauens.

Für das Preis-Leistungsverhältnis schaue bitte in dem obigen Komentar an Hanny.

Eine Ausschließlichkeitsempfehlung gebe ich nicht, da alle Motorenöle, wenn Sie den entsprechenen Zulassungen der Automobilhersteller und den Normen entsprechen, gleich sind.

Gruß Uwe
 

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo Devilseye,

VW schreibt für die Halex-Getriebe einen Ölwechsel von 30.000 km und einen Ölfilterwechsel von 60.000 km vor. Da willst Du wohl 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Du solltest Dich selbstverständlich an diese Vorgaben halten. Sicherlich sind die Öle so ausgelegt das Du den Wechselintervall noch hinauszögern kannst aber 60.000 km sind meines erachtens doch etwas happig.

Gruß Uwe
 
Hanny

Hanny

Clubmember
Beiträge
3.568
Reaktionen
0
Also ich hab mir von meinem Reifenhänlder 0W40 Öl im 20 Liter Kanister mit entsprechender Norm bestellt.
Er meinte das Castrol der Hersteller wäre....

Sagt dir "HighPerforma" was?
 

troesler

Beiträge
74
Reaktionen
0
@U.Schröder

Wie siehts denn mit den Unterschieden zwischen diesen beiden Ölen aus. Welches würdest Du eher empfehlen bei einem hochdrehenden 4-Ventiler (z. B. Type R). Welches wäre für einen Turbo geeigneter (Leon 20VT).

Castrol FORMULA RS 0W-40
Castrol FORMULA RS RACING SYNTEC SAE 10W-60

Gruß
Thomas 8)
 

Devilseye

Gast
Original von U.Schröder
Hallo Devilseye,

VW schreibt für die Halex-Getriebe einen Ölwechsel von 30.000 km und einen Ölfilterwechsel von 60.000 km vor. Da willst Du wohl 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Du solltest Dich selbstverständlich an diese Vorgaben halten. Sicherlich sind die Öle so ausgelegt das Du den Wechselintervall noch hinauszögern kannst aber 60.000 km sind meines erachtens doch etwas happig.

Gruß Uwe
Ja das hatte ich vor :D
Nagut, dann bei 45 Tkm kommt die Suppe raus und ein neuer Filter kommt auch mit rein. Das Öl is ja glaub ich recht billig für die Haldex.
 

Marcus

Beiträge
2.257
Reaktionen
1
Original von troesler
Welches wäre für einen Turbo geeigneter (Leon 20VT).

Castrol FORMULA RS 0W-40
Castrol FORMULA RS RACING SYNTEC SAE 10W-60

Gruß
Thomas 8)
Das fände ich auch mal interessant.

Das 0w-40 ist ja ansich für Turbo Motoren zu dünn, es KANN sich durch den Lader drücken. Außerdem muss das Öl den 1000Grad heissen Lader noch schmieren, sollte also sehr Temperatur beständig sein und nicht nach dem Abstellen des Motors im Lader verkoken. Des weiteren hat das RS10W-60 ein höheres Druckaufnahme vermögen (9000 kg/cm2).

Spricht also alles für das 10W-60, allerdings hat das 0W-40 bestimmt die "neueren" sprich besseren Additive.

Außerdem soll das Castrol 10w-60 beim fetten Gemisch sehr viel Ölschlamm bilden!?

Eine Alltanative wäre auch 5W-50.

Der beste Kompromiss!?
 

stocki

Beiträge
2
Reaktionen
0
diesl-Öl

Servus

Ich hab mir vor kurzem an der tamoil-Tankstelle ein Öl gekauft, das als Spezielles Öl für Dieselmotoren ausgeschrieben war. :D
Zuhause hab ich festgestellt, dass im Kleingedruckten steht, dieses Öl sei auch problemlos für Ottomotoren zu verwenden. X(
Mir scheint da haben die mich einfach nur verarscht, von wegen Spezialöl für Dieselmotoren. :angry:

stocki
 

Magxs

Beiträge
1
Reaktionen
0
RE: Beantworte alle Fragen rund um`s Öl

Hi Uwe,

Du schreibst, dass 0W40 für Turbos zu dünn wäre. Ich glaube, dass ich 0W40 ín meinem 20VT habe. Da ich die Leistung auch ordentlich nutze, muss ich mir da Sorgen machen? Welches Öl empfiehlst Du für diesen Motor?

Danke
Carsten
 

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Beantworte alle Fragen rund um`s Öl

Hallo Hanny,

die Bezeichung High Performa sagt mir leider gar nichts. Ich kenne lediglich Öle die als High Performace bezeichent werden. Mit dieser Bezeichung werden Öle betitelt die eine hohe Leistung bringen sollen. Leider ist der Titel nicht geschützt, so das eigentlich jedes Öl so genannt werden kann. Vieleicht steht ja der Hersteller auf dem Kanister. Wenn Du schon mal am schauen bist kannst Du mir ja gerne mal die API, ACEA und VW-Spezifikationen abschreiben und per PN senden. Ich glaube aber nicht das dieses Öl aus dem Hause Castrol ist. Castrol hat kein Öl mit dieser Bezeichung. Nur wo Castol draufsteht ist auch Castrol drin.

Ich hoffe auf Deine baldige Antwort.

Gruß Uwe

Eine Nachricht noch an ALLE:
Ich werde von Anfragen überhäuft! Ich freue :megasmile: mich wirklich sehr darüber. Ich werde selbstverständlich alle Beantworten. Bitte habt aber etwas Geduld
 

cupra20vt

Beiträge
303
Reaktionen
0
Hallo U.Schröder!

Sehr nett von Dir, daß Du Dich zur Verfügung stellst!

Um noch einmal auf die Gedanken von troesler und Marcus zu kommen!

Kannst Du zu den Ölen von mobil 1 0W-40 (50301) sowie Castrol 0W-40 und 10W-60 (nicht 50301) bezüglich des Druckaufbaus was sagen.

Insbesondere geht es mir darum zu wissen, welches Öl den besten Öldruck im höheren Drehzahlbereich liefert.

Vielen Dank!
 

U.Schröder

Beiträge
193
Reaktionen
0
Beantworte alle Fragen rund um`s Öl

Hallo troesler,

Die beiden Öle unterscheiden sich zunächst eimal in der Grundölviscosität. Wie die Bezeichungen schon sagen sind die Öle ein Gemisch aus einem dünnen Winteröl (0W - oder 10W) und einem dickeren Sommeröl (40 oder 60). Durch das vermischen der Öle ergibt sich eine Mittelpunktviscosität. Das 10W/60 hat eine Viskosität von 155 mm²/s bei 40 °C und 23 bei 100 °C und ein 0W/40 hat ca. 75 mm²/s bei 40 °C und 13 mm²/s bei 100°C. Wie Du siehst besitzt das 10W/60-Öl bei 40 °C die höhere Viskosität. Da ein Öl bei höheren Temperaturen dünnflüssiger wird hat selbstverständlich das dickflüssigere Öl bei 100 °C eine höhere Viskosität. Hierdurch wird das Öl temeraturmäßiger weniger beansprucht, nimmt besser die Wärme auf und gibt Sie durch die „langsamere Fließgeschwindigkeit“ auch besser ab. Beim dünnflüssigeren Öl ist die Fließgeschwindigkeit schneller, kühlt daher etwas schlechter ab, kommt schneller an die Schmierstelle, nimmt aber hier wieder Wärme auf, die dann nachher wieder schlechter abgegeben wird. Die Außentemperatur spielt hier aber auch noch eine Rolle.

Von der Praxis her gesehen ist das 10w/60-Öl das bessere Öl, da es im Hochtemperaturbereich stabiler ist. Für mitteleuropäische Verhältnisse sind aber 0W/40-Öle mehr als ausreichend. Weiterhin sind die Zulassungen zu beachten:

Castrol Formula RS 0W/40 VW-Normen 502 00 / 505 00
Castrol Formular Racing Syntec 10W/60 KEINE VW-Zulassung!

Also dürftest Du grundsätzlich das 10W/60 nicht in Deinen Seat reinfüllen ! Wenn Du aber auf den Hochtemperaturbereich Wert legst kannst Du das 10W/60 einfüllen. Du verlierst aber, durch die fehlende VW-Zulassung, die Garantie Deines Fahrzeuges!

Gruß Uwe
 

amfti

Gast
Okay, dann hätte ich auch mal eine Frage:

Welches der zahlreichen Vollsynthetik-Öle scheint das beste zu sein für einen Sechszylinder-Ottomotor, um diesen primär zu schützen und sekundär eine harmomische sowie kraftvolle Leistungsentfaltung zu erhalten?? ?(
 

Devilseye

Gast
Original von amfti
Okay, dann hätte ich auch mal eine Frage:

Welches der zahlreichen Vollsynthetik-Öle scheint das beste zu sein für einen Sechszylinder-Ottomotor, um diesen primär zu schützen und sekundär eine harmomische sowie kraftvolle Leistungsentfaltung zu erhalten?? ?(
Amfti, bei dir GARKEINS!!! Das Öl das deinen Motor vor deinem Bleifuss schützen soll muss erst noch erfunden werden!!!! :megasmile:
 

amfti

Gast
Original von Devilseye
Original von amfti
Okay, dann hätte ich auch mal eine Frage:

Welches der zahlreichen Vollsynthetik-Öle scheint das beste zu sein für einen Sechszylinder-Ottomotor, um diesen primär zu schützen und sekundär eine harmomische sowie kraftvolle Leistungsentfaltung zu erhalten?? ?(
Amfti, bei dir GARKEINS!!! Das Öl das deinen Motor vor deinem Bleifuss schützen soll muss erst noch erfunden werden!!!! :megasmile:
Devil, du weißt doch, einen Benziner MUSS man drehen... :tongue:
...und meiner macht das ja auch gerne! :D
(...außerdem ist es für den Gasfuß nicht so anstrengend, wenn man das Pedal immer bis zum Anschlag durchdrückt und dort in dieser Stellung belässt!! :laughing: )

Damit sich aber noch ein Tick mehr herauskitzeln lässt, ist ein gutes Öl das A und O!!! :]
Der Tipp aus dem Forum mit dem Herausschrauben von dem Gummistößel direkt hinter dem Gaspedal hat nämlich keine bessere Beschleunigung gebracht, obwohl ich das Pedal gut 1-2cm weiter durchdrücken konnte!! :cry:
 

Franky-Boy

Beiträge
1.737
Reaktionen
0
Danke U.Schröder für Deine hilfreichen Antworten. Klasse! All meine Fragen sind schon beantwortet, ehe ich sie überhaupt stellen musste! :]

Ciao Frank
 
Thema:

Beantworte alle Fragen rund ums Öl

Beantworte alle Fragen rund ums Öl - Ähnliche Themen

  • 1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle

    1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle: Hallöchen, Ich hab seit dem Wechsel meins Zahnriemens eine Art Klopfgeräusch irgendwo am Riementrieb, vor allem oder eigentlich nur bei warmen...
  • 1M LLM Frage

    1M LLM Frage: Hallo Löwenfreunde, Ich bin ganz neu hier und seit kurzem ein (Co)Besitzer eines TDi-Sport. Der Wagen ist von meiner Frau allerdings nutze ich...
  • Frage zu Schäden an Nockenwellen / Hydrostößeln - Bilder meiner NW

    Frage zu Schäden an Nockenwellen / Hydrostößeln - Bilder meiner NW: Folgender Bericht ist Anlass für meinen Thread...
  • Welche Kerzen und Frage Ölfilter

    Welche Kerzen und Frage Ölfilter: Nabend ;) Wird mal wieder Zeit bei mir die Kerzen zu machen bzw zum ersten mal und wollte fragen, zu welchen Kerzen ihr eher tendiert: NGK V-Line...
  • Wichtige Frage zu Bremsen

    Wichtige Frage zu Bremsen: Hi, ich hab eine wichtige Frage zu meinen Bremsen. Ich fahr nen 1.6 und hab mir vor knapp 2 Wochen Barum-Bremsen (Scheiben und Beläge) einbauen...
  • Wichtige Frage zu Bremsen - Ähnliche Themen

  • 1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle

    1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle: Hallöchen, Ich hab seit dem Wechsel meins Zahnriemens eine Art Klopfgeräusch irgendwo am Riementrieb, vor allem oder eigentlich nur bei warmen...
  • 1M LLM Frage

    1M LLM Frage: Hallo Löwenfreunde, Ich bin ganz neu hier und seit kurzem ein (Co)Besitzer eines TDi-Sport. Der Wagen ist von meiner Frau allerdings nutze ich...
  • Frage zu Schäden an Nockenwellen / Hydrostößeln - Bilder meiner NW

    Frage zu Schäden an Nockenwellen / Hydrostößeln - Bilder meiner NW: Folgender Bericht ist Anlass für meinen Thread...
  • Welche Kerzen und Frage Ölfilter

    Welche Kerzen und Frage Ölfilter: Nabend ;) Wird mal wieder Zeit bei mir die Kerzen zu machen bzw zum ersten mal und wollte fragen, zu welchen Kerzen ihr eher tendiert: NGK V-Line...
  • Wichtige Frage zu Bremsen

    Wichtige Frage zu Bremsen: Hi, ich hab eine wichtige Frage zu meinen Bremsen. Ich fahr nen 1.6 und hab mir vor knapp 2 Wochen Barum-Bremsen (Scheiben und Beläge) einbauen...