Antirutschmatten

Diskutiere Antirutschmatten im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Servus mitanand, Ich hab oberhalb des Media Screens ein Antirutschpad liegen gehabt um meine Sonnenbrille sicher und griffbereit zu verstauen...

Mihi_FR

Beiträge
37
Reaktionen
1
Servus mitanand,
Ich hab oberhalb des Media Screens ein Antirutschpad liegen gehabt um meine Sonnenbrille sicher und griffbereit zu verstauen.

Heute hab ich gemerkt
das es scheinbar teilweise geschmolzen ist.
Klebrig schmierig, hab es dann sofort entsorgt.
Leider sieht man jetzt den Rand und an den Stellen wo es geschmolzen ist ist eine dünne klebige schicht geblieben.
Habs mit Cockpit Pflegetüchern natürlich nicht weggekriegt.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?
Silikon entferner? Will das weg haben, es aber natürlich nicht noch verschlimmern.

Hatte bisher immer so ein Pad am Amaturenbrett und nie derartige Probleme.
Lies sich immer Rückstandslos entfernen.
Richtig ärgerlich..
 
20.08.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Antirutschmatten . Dort wird jeder fündig!
Tombalabomba

Tombalabomba

Beiträge
9
Reaktionen
4
Wirklich ärgerlich!
Mir ging es mal ähnlich.[emoji37]
Hatten zur Hochzeit einen sogenannten "Gummibaum" als Geldgeschenk bekommen. Da wurden zwei Tüten Gummibären per Stecknadel an Styropor Kugeln aufgespießt und an eben einem kleinen Baum befestigt. Dieses Konstrukt haben wir dann nach der Übergabe im Beifahrerfussraum zwischen geparkt....

Bei dem ganzen Hochzeitstrubel hatte auch niemand mehr daran gedacht, dass Gummibärchen bei 30Grad Außentemperatur auch ihren Aggregatszustand ändern[emoji849][emoji15]
Der ganze Mist ist natürlich geschmolzen und hat sich somit über mein Armaturenbrett ergoßen...

Ich hab die klebrige Pampe damals mit Eisspray behandelt. Ist rückstandsfrei und lässt sich dann quasi wie gefroren "abbrechen"...

Mit Lösemittelhaltigen Geschichten wäre ich vorsichtig....
Es gibt aber auch spezielle Aufkleberentferner, testhalber würde ich aber vorher alles an einer kleinen Testfläche ausprobieren.
Viele Lösemittel entziehen geschäumten Materialien die Weichmacher und dann hast du sichtbar, veränderte Materialoberflächen....

Ärgerlich so oder so. Viel Erfolg!
 

Dieselnator

Gast
Mihi_FR

Gleich vorweg: Ich will dir keine Angst machen!

Trotzdem rate ich dringend dazu einen Aufbereiter aufzusuchen. Diese Nanopads sind leider dafür bekannt Rückstände auf Cockpitoberflächen zu hinterlassen. Oft bleibt einfach ein Schatten zurück, ohne dass Rückstände vom Pad sichtbar auf dem Cockpit haften. In anderen Fälle arbeitet sich das Pad regelrecht in die Kunststoffoberflächen ein. Wenn man da überhaupt etwas retten kann, dann lass am besten einen Experten ran. Bei komplizierten fällen macht man schnell noch mehr kaputt.

Falls du es doch selber probieren willst: Besorg dir einen APC (All Purpose Cleaner, z. B. von Chemical Guys) und arbeite den mit einem Pinsel oder einer weichen Bürste in das Armaturenbrett ein. APC wird normalerweise mit Wasser verdünnt. Die Konzentration kann schrittweise erhöht werden. Wie immer gilt: Materialverträglichkeit erst an einer unauffälligen Stelle prüfen. Anschließend das Armaturenbrett mit Cockpit-/Kunststoffpflege behandeln.

Wenn du bisher keine Probleme mit den Pads hattest, Glück gehabt! Falls du sie noch in anderen Autos verwendest: Schleunigst weg damit, besonders dort wo die Sonne hin scheint.
 
Frankenbu

Frankenbu

Ehrenmitglied
Beiträge
2.961
Reaktionen
175
Schon mal mit sidolin probiert? Wenn nicht mit wd40 mal probieren und anschließend mit sidolin zum entfetten. Wenn das nicht hilft mal zu nem Fahrzeug aufbereiter.
 

Dieselnator

Gast
Das sind alles keine geeigneten Mittel. Sidolin kann selbst Flecken hinterlassen. Und WD40 auf dem Armaturenbrett? Warum nicht einfach ein geeignetes Mittel dazu verwenden? APC!
 
Frankenbu

Frankenbu

Ehrenmitglied
Beiträge
2.961
Reaktionen
175
Wd40 macht fast alles sauber.
 
Thema:

Antirutschmatten