Anhängekupplung nachgerüstet

Diskutiere Anhängekupplung nachgerüstet im KL - Tipps und Tricks Forum im Bereich Der Leon 4; Hallo ich habe vor Kurzem eine Anhängerkupplung von Westfalia nachgerüstet und habe das Problem, das sie eigentlich angelernt werden muss, was ich...

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich habe vor Kurzem eine Anhängerkupplung von Westfalia nachgerüstet und habe das Problem, das sie eigentlich angelernt werden muss, was ich auch in einem VW-Autohaus probiert habe.
Leider war dieses unmöglich, was ich kaum glauben kann, da Westfalia doch Erstausrüster für solche ist. Nun habe ich auch das Problem, das die Kontrollleuchte des Frontassistent dauerhaft leuchtet
Und mir bislang keiner sagen kann warum. Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden, der mir weiterhelfen kann da ich mit meinem Latein am Ende bin. Ach ja, ich fahre einen Seat Leon Fr Mild-Hybrid mit 150 PS
BJ: 08/2020
 
deus8

deus8

Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
419
Deine erste Anlaufstelle sollte der Kundensupport von Westfalia sein.
 

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Westfalia sagte mir das man das Problem wohl kennt, aber keine Lösung dafür hat
 
deus8

deus8

Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
419
Westfalia sagte mir das man das Problem wohl kennt, aber keine Lösung dafür hat
Das ist auch meine Information.

Derzeit gibt es wohl nur eine Möglichkeit.
Man sollte nur den original Kabelsalat anbauen, in der Hoffnung das der dann auch angelernt werden kann.
 
Cairus

Cairus

Beiträge
707
Punkte Reaktionen
280
Was ist ein Kabelsalat?

Wo soll der Unterschied sein zwischen einem anderen Kabelsatz? Das sind nur Kupferleitungen
 

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Dann werde ich wohl warten müssen bis es eine vernünftige Lösung dafür gibt. Eine Frage hätte ich noch
Hat die ganze Angelegenheit etwas mit dem Frontassistent zu tun? Oder ist das ein anderes Problem
 
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Wir haben einen Leon KL 1.4 e-Hybrid und mangels einer originalen Nachrüst-AHK eine von ATU anbauen lassen (Kupplung von Brink, E-Satz von Jäger). Angebot knapp 800 EUR "inkl. allem".

Ergebnis: Mechanik top, Elektronik (zunächst) flop :(

(Codierung bei ATU nicht möglich, aber leider auch bei keiner Vertragswerkstatt sowie bei keinem Hobbycodierer.... überall noch wegen fehlender Zugangslizenz zum VAG-System, um die SFD-geschützten Steuergeräte zur Programmierung freischalten zu können - und solange keine originale AHK zur Nachrüstung auf dem Markt ist, war auch kein Händler bereit, das Risiko einzugehen, ein oder mehrere STG in Schutt und Asche zu legen)

Nach einer regelrechten Odyssee hab ich den E-Satz letztendlich selbst freigeschaltet, hatte mit sowas vorher nie zu tun ;-)

Kannst hier ab diesem Beitrag nachlesen:
Mögliche Codierungen Octavia 4 trotz SFD

(Nicht wundern, aber nachdem ich das Internet auf der verzweifelten Suche nach einer evtl. Codiermöglichkeit komplett umgekrempelt hab :) , bin ich irgendwann auch im Octavia-Forum gelandet und habe da mal dumm nachfragt, nachdem dort von der Möglichkeit gesprochen wurde, das alles selbst mit dem OBD-Stecker, der zugehörigen App und dem Erwerb einer Codiersequenz erledigen zu können ...)

Hat jedenfalls funktioniert - und immer noch alles top :cool:
 
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Ach ja, noch was vergessen:

Rameder hat sich einige Tage später mit einem Angebot gemeldet - für 89 Euro hätten sie in einem Montagepunkt in der Nähe (35 km) den E-Satz freigeschaltet.

Anscheinend verfügt Rameder über einen SFD-Zugang beim VW-Konzern; da ich zu diesem Zeitpunkt die OBDApp aber schon lizensiert und mit dem Adapter die ganzen Assistenten freigeschaltet und die AHK komplett ins System eingebunden hatte, war das Angebot von Rameder zwischenzeitlich hinfällig geworden :).
 

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ach ja, noch was vergessen:

Rameder hat sich einige Tage später mit einem Angebot gemeldet - für 89 Euro hätten sie in einem Montagepunkt in der Nähe (35 km) den E-Satz freigeschaltet.

Anscheinend verfügt Rameder über einen SFD-Zugang beim VW-Konzern; da ich zu diesem Zeitpunkt die OBDApp aber schon lizensiert und mit dem Adapter die ganzen Assistenten freigeschaltet und die AHK komplett ins System eingebunden hatte, war das Angebot von Rameder zwischenzeitlich hinfällig geworden :).
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Da ich selbst wenig Ahnung von dem Prozedre habe ist die Sache mit der OBD - App wohl die beste Lösung. Wenn du so nett wärst und mir verraten würdest wo diese Sachen erworben hast wäre ich dir unendlich dankbar.
 
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Alle Infos dazu findest du auf der Webseite des Inhabers Stefan Meier ( www.stemei.de )
sowie in seinem zugehörigen Webshop ( OBDAppshop.de ).

... aber bitte lies dich vor einer evtl. Bestellung gründlich ein ... bei mir hat zum Glück alles top funktioniert, auch genauso wie es in der Anleitung beschrieben war, die dem Stecker beilag .... aber ich denke, ne 100%ige Garantie gibt's dafür halt leider nie ;-)
 
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Hier findest du auch noch ausführliche Infos zu dem Codiersystem (ist wohl ein Partner von Stefan Meier):

Leon KL ab 2020

Die Freischaltung einer AHK gibt's aber soweit ich weiß nur bei stemei.de direkt ...
 
deus8

deus8

Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
419
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Da ich selbst wenig Ahnung von dem Prozedre habe ist die Sache mit der OBD - App wohl die beste Lösung. Wenn du so nett wärst und mir verraten würdest wo diese Sachen erworben hast wäre ich dir unendlich dankbar.
Und wenn du dich mal bei Rameder meldest 🤔
Die sagen auch das sie die AHK anlernen können.
 
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Eben deswegen habe ich das Angebot von Rameder noch mit erwähnt - nur keine Ahnung, ob die dann die Garantie dafür übernehmen, wenn ein oder mehrere STG dabei den Geist aufgeben, vermutlich eher nicht ...

Aber das Risiko hast so oder so, egal wie und wer dir die AHK codiert (außer Seat selbst, wenn es irgendwann mal ne Nachrüst-AHK gibt und du einen Händler findest, der schon über einen SFD-Zugang verfügt).
 
deus8

deus8

Beiträge
1.431
Punkte Reaktionen
419
Die Händler haben diesen Zugang alle.
Aber niemand wird für selbst gebaute Sachen überhaupt Garantie übernehmen.
Dazu haben die Vertragshändler gar keine Lust.

Deswegen hatte ich ja auch geschrieben das man ausschließlich auf original Ware zurückgreifen sollte.
 

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Es sind in dieser Hinsicht ja Original-Teile von Westfalia die ja auch Erstausrüster von VW und Co. sind.Zu Anfang konnte man diese Teile regulär dort bestellen, mittlerweile haben sie diese aus dem Programm genommen.Ich werde auf jeden Fall bei dort vorstellig werden und mir diese OBD-App besorgen.Als Alternative habe ich ja noch Rameder ist auch bei uns in der Nähe wo ich vorstellig werden kann.Über eure Hilfe möchte ich mich erst einmal ganz herzlich bedanken.
 
Zuletzt bearbeitet:
tbdon

tbdon

Beiträge
45
Punkte Reaktionen
15
Wenn du Rameder in der Nähe hast, dann frag doch erst mal da nach .... Die OBDApp kostet inkl. Stecker knapp 150 EUR, das Codieren bei Rameder knapp 90 EUR.

Es sei denn, du magst so wie ich noch ein paar andere Dinge mit dem Dongle machen, dann sieht's natürlich wieder anders aus ;-)

Aber wie gesagt, wenn's dir nur um die AHK geht und sonst nichts weiter, dann erst mal ab zum Rameder Montagepunkt ...
 

meikel5

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ic werde auf jeden Fall erst einmal bei Rameder vorstellig werden da es für mich die einfachere Option darstellt.
 

algo86

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Hat denn hier schon jemand bei Rameder ne AHK verbauen lassen? Würde mich mal interessieren ob alles funktioniert.
 
Thema:

Anhängekupplung nachgerüstet

Oben