Allgemeine (Un)Sicherheitsfragen!

Diskutiere Allgemeine (Un)Sicherheitsfragen! im Chiptuning Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; hallo, AMB Tuning hat mir ein Angebot gemacht! Für 350 Euro ein individuelles Chiptuning +30 PS +65 Nm +10-15 km/h Da keiner von euch...
RoyaL

RoyaL

Beiträge
37
Reaktionen
0
hallo,

AMB Tuning hat mir ein Angebot gemacht!
Für 350 Euro ein individuelles Chiptuning +30 PS +65 Nm +10-15 km/h

Da keiner von euch Erfahrungen mit AMB Tuning hat und ich keine Erfahrungsberichte
im Internet finde mache ich mir etwas Sorgen! :(

Was denkt ihr darüber?

Fragen:

1) Was ist wenn ich beispielsweise einen Auffahrunfall habe oder sonst einen Unfall ... Kann die Versicherung vom Anderen dann sagen, dass ich Schuld bin, wegen Chiptuning? Oder bleibt das Auto versichert? Garantie hab ich eh keine mehr.

2) Braucht man eine Tüv Eintragung? Was ist wenn man keine machen lässt?

3) www.amb-tuning.de -> Chiptuning
Findet ihr das seriös? ABT Tuning für 1000 Euro kann ich mir als Student nicht leisten! :(

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mit freundlichen Grüßen,
Royal
 
16.09.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Allgemeine (Un)Sicherheitsfragen! . Dort wird jeder fündig!
Wurmi023

Wurmi023

Clubmember
Beiträge
2.412
Reaktionen
2
Zu allererst www.suche.de :D

Zu 1. Klar is das Auto weiter versichert, wenn du: 1. den Chip eintragen lässt und 2. deine Versicherung über eine Leistungssteigerung informierst.

Zu 2. Brauchen wir eigentlich ned drüber reden, dass du dann ohne Betriebserlaubniss unterwegs bist ;)

Zu 3. Wer sich´s ned leisten kann, sollte es lassen...wer billig chippt...chippt nur einmal ;) und dann nie wieder...
 
RoyaL

RoyaL

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ok ich hab mich heute lange umgeschaut und viele Firmen verglichen!

Ich werde es wohl bei Chipping.de machen lassen, da ich von denen viele gute Erfahrungsberichte gelesen habe.

299 Euro + 150 Euro TÜV Gutachten.

Würdet ihr es unbedingt beim TÜV eintragen lassen?
Bin mir noch unsicher ...
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Würdet ihr es unbedingt beim TÜV eintragen lassen?
Bin mir noch unsicher ...
Auf diese Frage gibts schon 1000 Antworten.
Wichtig ist nicht, was die anderen machen.
Das schützt dich im Ernstfall auch nicht vor dem Verlust des Versicherungsschutzes.
Das musst du schon für dich entscheiden.
Wenn du es nicht machst, dann behalte es außerdem besser für dich!

@Wurmi:
Billig ist nicht immer schlecht. Aber das Thema gab es auch schon oft. :)
 
RoyaL

RoyaL

Beiträge
37
Reaktionen
0
Natürlich habe und hatte ich vor es eintragen zu lassen, aber ich wollte mal genauer wissen, was passiert, wenn ich es nicht eintragen lassen würde.
Bei einem Unfall könnte es sein, dass ich dann nichts bekommen würde, oder?

VlG
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Nur wenn jemand von der Versicherung (also ein Gutachter) dein Steuergerät auslesen würde und dabei über die veränderten Werte stolpert.
Es gibts sicher Leute, denen das auffällt.
Aber das sind nicht viele.
 
Porter

Porter

Beiträge
1.590
Reaktionen
0
Der Teufel ist ein Eichhörnchen! ;)

Ich meine mich zu erinnern, daß Du im Falle eines Unfalls nicht nur nichts bekommst, sondern sogar für DIE Schäden haftbar bist, die Du an anderen Fahrzeugen verursacht hast. Und das kann extrem teuer werden! Wie gesagt, nur wenn es einer merkt. Aber ich denke, wenn Dein Auto zum Gutachter des Unfallgegners kommt, werden die sicher als allererstes schauen, ob etwas "faul" ist, um sich vor der Bezahlung zu drücken!
 
below

below

Beiträge
642
Reaktionen
9
Ich finde diese ganze Diskussion unsinnig. Wenn man sich keine TÜV Eintragung leisten kann sollte man auch kein Chiptuning betreiben.

Evtl. solltest Du mal daran denken was für Schadenssummen bei einem Unfall ohne Versicherungsschutz auf Dich zukommen können. Gerade im Bereich Personenschaden.

Ganz toll dann auch für Deinen Unfallgegner, dem Du schaden verursachst, Deine Versicherung ihn nicht übernimmt und Du ihn auch nicht aus eigener Tasche tragen kannst.

Meine Meinung - > Autos ohne gültigen Vesicherungsschutz gehören nicht auf die Strasse und fertig - völlig egal ob der ein oder andere Gutachter es vielleicht nicht bemerken würde
 
sondera

sondera

Ehrenmitglied
Beiträge
5.013
Reaktionen
8
Ganz toll dann auch für Deinen Unfallgegner, dem Du schaden verursachst, Deine Versicherung ihn nicht übernimmt und Du ihn auch nicht aus eigener Tasche tragen kannst.
ich hoffe ihr wisst alle wovon ihr redet?

es ist so, das der Versicherungsschutz grundsätzlich nicht verloren geht, nur weil ein Teil verbaut wurde das nicht den Gesetzen entspricht! Man hat immer Versicherungsschutz, egal was man mit seinem Auto treibt.

Die Versicherung zahlt zunächst die Schäden die aufgrund eines Unfalls entstanden sind, sie hat aber dann die Möglichkeit Regressionsansprüche gegen dich zu stellen. Ich glaub sie müssen aber wohl auch erstmal beweisen das ohne das "tuning" der Unfall nicht passiert wäre ... ausserdem ist der Regress glaub auf 5000 Euro begrenzt.

ich möchte niemanden anstiften, ich denke auch das man legal unterwegs sein sollte, aber man sollte bitte auch bei den Fakten bleiben ;)
 
below

below

Beiträge
642
Reaktionen
9
Ganz toll dann auch für Deinen Unfallgegner, dem Du schaden verursachst, Deine Versicherung ihn nicht übernimmt und Du ihn auch nicht aus eigener Tasche tragen kannst.
ich hoffe ihr wisst alle wovon ihr redet?
Ich lasse mich gerne belehren und dass eine Versicherung zur Zahlung verpflichtet ist wusste ich bisher nicht - danke Dir.

Vom Grundsatz bleibe ich aber bei meiner Meinung.
 
RoyaL

RoyaL

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ich finde diese ganze Diskussion unsinnig. Wenn man sich keine TÜV Eintragung leisten kann sollte man auch kein Chiptuning betreiben.

Evtl. solltest Du mal daran denken was für Schadenssummen bei einem Unfall ohne Versicherungsschutz auf Dich zukommen können. Gerade im Bereich Personenschaden.

Ganz toll dann auch für Deinen Unfallgegner, dem Du schaden verursachst, Deine Versicherung ihn nicht übernimmt und Du ihn auch nicht aus eigener Tasche tragen kannst.

Meine Meinung - > Autos ohne gültigen Vesicherungsschutz gehören nicht auf die Strasse und fertig - völlig egal ob der ein oder andere Gutachter es vielleicht nicht bemerken würde
Ich sagte doch bereits, dass ich sowieso eine TÜV Eintragung machen lassen werde!
Ich wollte nur wissen, was im Falle des Falles passieren würde, wenn man keine Eintragung hätte.
Ihr sagtet, dass man für die Schäden aufkommen müsste, wenn es jemand merken würde.

Was sondera sagte überrascht mich ... das habe ich noch nie gehört.
Aber das wollen wir gar nicht raus finden! Ich lasse es beim TÜV eintragen!

Thema kann geschlossen werden ;)

Danke und Lg
 
schnufel

schnufel

Ehrenmitglied
Beiträge
2.467
Reaktionen
1
Die Versicherung wird den Schaden beim Unfallgegner bezahlen wenn er keine Schuld hat und sich das Geld vom Versicherungsnehmer zurückholen. Den eigenen Schaden wird die Versicherung aber erstmal nicht bezahlen. Es gibt sicher die Möglichkeit dies einzuklagen aber wenn man das Fahrzeug chippen lässt und es nicht einträgt kann man Vorsatz unterstellen und dann sind die Karten auch nicht so toll.
Die 5000€ Grenze gilt meistens + Nachzahlungen von Beiträgen, aber darauf würde ich mich nicht verlassen, wenn es ein recht großer Schaden ist, kann die Versicherung auch mehr einklagen (was raus kommt ist dabei zwar offen.....), warum muss die Allgemeinheit für die Dummheit eines Einzelnen immer zahlen?

Kurz um hier werden Autos mit viel Leistung gekauft die nicht so billig sind, haufen Geld in Tuning gesteckt und dann wegen so etwas gefragt :nene: entweder man hat Geld für so etwas, dann bitte alles und auch ordentlich oder ebbend nicht dann sollte man es lassen und sich das kaufen was man sich leisten kann.

mfg schnuf
 

-Franz-

Gast
Ich glaube wir sollten uns alle erstmal wieder beruhigen.
Diese Diskussionen zum Thema Chip eintragen oder nicht sind immer die gleichen.
@ Themenstarter:
Bei chipping.de bist Du auf jeden Fall gut aufgehoben. Und es ist auch für den "kleineren Geldbeutel" erschwinglich.
 

kryp

Beiträge
41
Reaktionen
0
hi, hab dazu mal noch ne frage, wie schauts aus mit der versicherung nach dem chiptuning. Was hat das für versicherungsrechtliche kosten, habe gehört dass bei manchen die Beiträge deswegen erhöht wurden. kennt sich da jemand aus? wie ist das bei 10-15 ps mehr?

Gruß
 

MaSt

Ehrenmitglied
Beiträge
9.083
Reaktionen
0
Das wird Dir nur Deine Versicherung sagen können. Telefon in die Hand, anrufen und fragen.
Das scheint nicht jede Versicherung gleich zu handhaben ;)
 

-Franz-

Gast
Würd ich jetzt auch mal sagen, einfach anrufen und fragen.
Meine Versicherung erhöht erst ab einer Leistung von >250PS die Beiträge und das ist mit meinem TDI etwas utopisch... zu "Löwenart" rüberschiel :D
Andere Versicherungen erhöhen die Beiträge bereits bei normalem chiptuning.
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Doch, hat er. Aber nur, weil er noch den alten LLK hat. :D
 
Thema:

Allgemeine (Un)Sicherheitsfragen!