Alles zum neuen TGI 1,5

Diskutiere Alles zum neuen TGI 1,5 im Alternative Treibstoffe Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Irgendwie sind seit längerem die 1,5 TGI nicht konfigurierbar oder bestellbar. Steht da ein System dahinter?

MarBo

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
32
Irgendwie sind seit längerem die 1,5 TGI nicht konfigurierbar oder bestellbar. Steht da ein System dahinter?
 
el rojo

el rojo

Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
2.155
Die Limo sollte eigentlich konfigurier- und bestellbar sein. Ich war da schon drin im Konfigurator. Der ST kommt noch nach.
 
xl8lx

xl8lx

Beiträge
105
Punkte Reaktionen
37
Habe heute mal wieder angefangen den Benzintank leer zu fahren. Der Durschnittsverbrauch lag mit dem 1.4er bei sagenhaften 5,2l ....
Da kann man nicht meckern.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerMeikel

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen - ich hätte da mal eine Frage an dieser Stelle zum 1.5er TGI im Vergleich zum 1.4er - ist es richtig, dass der 1.4er einen 50L Benzintank mit sich führt aber der 1.5er nur noch einen 9L Benzintank hat?
 
daniel-le

daniel-le

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
12
Stimmt, da der 1,5er nach WLTP zugelassen ist musste dieser als Monovalent zugelassen werden, was nur noch den Reservetank zulässt. Dafür kam ein 3ter Gastank dazu und damit sind 400-480 km mit 130 auf der Autobahn locker machbar.
 

Gasbrenner

Beiträge
315
Punkte Reaktionen
219
Heute sogar 515km mit einer Tankfüllung CNG geschafft.
 

DerMeikel

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Interessant - 515km? Krass...ich liebäugle mit nem TGI Leon und komm aus der LPG Zeit da ich noch auf die andere Seite der Stadt fahren musste um LPG zu tanken..nur - DA hatte ich nen großen Benzintank immer dabei...beim 1.5er schrecken mich irgendwie diese 9L ab - wenn man wirklich mal weit fahren möchte mit dem Auto kommt man da nicht in die Notlage irgendwann keinen Sprit mehr zu haben weil die Gastankstellen so rar sind? Wie managed ihr das denn mit CNG/Benzin im Alltag ?
 
daniel-le

daniel-le

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
12
Entscheidend ist, dass man auch eine CNG Tankstelle in der Nähe hat und nicht extra irgendwo hin fahren muss.
Für die Urlaubsreise muss man halt die Route nach den Tankstellen planen. 800 km Italien sind so kein Thema.
Wobei man da mittlerweile besonders auf die Preise im Ausland achten muss. Deutschland und Österreich klappen prima Italien ist aktuell zwischen 1,70€ und 5,20€ fürs kg.

Die gibgas app ist da essentiell.
 

DerMeikel

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Entscheidend ist, dass man auch eine CNG Tankstelle in der Nähe hat und nicht extra irgendwo hin fahren muss.
Für die Urlaubsreise muss man halt die Route nach den Tankstellen planen. 800 km Italien sind so kein Thema.
Wobei man da mittlerweile besonders auf die Preise im Ausland achten muss. Deutschland und Österreich klappen prima Italien ist aktuell zwischen 1,70€ und 5,20€ fürs kg.

Die gibgas app ist da essentiell.
Cool - die App kannte ich noch nicht - ich habe immer gas-tankstellen.de genutzt aber die Usability ist mies bei der Seite...gibts auch wen unter Euch der/die einen Ersatzkanister mit sich führt ;-) ?
 
daniel-le

daniel-le

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
12
Nee das halte ich für überflüssig, 400km sind locker machbar und in dem Umkreis findet man schon Tankstellen
 

Gasbrenner

Beiträge
315
Punkte Reaktionen
219
Kam auch noch nie in die Verlegenheit, einen Kanister mitführen zu müssen. Mit den 9l kommt man locker noch einmal 150km. Weiter als 30km musste ich allerdings noch nie mit Schleichgold fahren...
 
daniel-le

daniel-le

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
12
Wir sind gestern das erste Mal länger auf Benzin gefahren aber nur weil in Italien das Gas bei 3,99 war und die rettende Tankstelle in Österreich mit 1,16 außerhalb der Gasreichweite.
Hab die Benzinreseserve nicht komplett ausgenutzt, aber 120-150km würde ich auch annehmen.
 
el rojo

el rojo

Beiträge
1.965
Punkte Reaktionen
2.155
Also wir waren letzten Monat in der Toskana. Entlang der ganz normalen Strecke gab es viele CNG-Tankstellen. Vorplanung mit der App oder der entsprechenden Seite von Gibgas macht aber Sinn, weil du dann besser planen kannst, wo du nachtanken möchtest ohne zu weit von deiner Strecke zur Tankstelle abfahren zu müssen. Wir sind nur relativ wenig mit Benzin gefahren und das auch nur, weil auf der Rückfahrt die Tankstelle in Parma einen Kompressorschaden hatte und nur 6 kg in unseren Tank bekommen hat (das allerdings für € 15,-). Hätte zwischendurch abseits der Strecke tanken können, habe mich dann aber entschieden bis Bellinzona-Süd zu fahren und erst dort wieder CNG zu bunkern. Auch mit dem 9 Liter Benzintank wäre das locker drin gewesen.
Schwieriger wird das in Frankreich, dort gibt es sehr wenig Tankstellen.
Wenn wir nach Nordspanien fahren, bin ich recht froh um den 50 Liter Benzintank, denn in Frankreich und Nordspanien (entlang der spanischen Mittelmeerküste sieht das viel besser aus) gibt es bisher kaum CNG-Tankstellen.
 
Thema:

Alles zum neuen TGI 1,5

Alles zum neuen TGI 1,5 - Ähnliche Themen

Freilauf bzw. eco Modus bei TGI Modellen: Hallo liebe Seat Leon Forumsmitglieder, ich bin kurz davor mir einen Leon ST FR TGI mit 1,5 Liter Motor (131PS) Baujahr 2019 zuzulegen...
Leon als TGI ST nicht mehr bestellbar?: Hallo an die Spezialisten, weiß jemand, warum der Leon ST plötzlich nicht mehr als TGI bestellbar ist? Bis vor kurzem war das noch möglich. Gibt...
[ST] Geieignete Zündkerzen (NGK) für 1.4 TGI (CNG Motor): Bin eben auf der Suche nach den passenden Zündkerzen für meinen Leon ST 1.4 TGI (CNG/Erdgas) Bj2015 Auf Basis von verschiedene Plattformen werden...
Ein freundliches "Hallo" in die Runde mit meinem "Neuen" - Leon 1.5 TGI FR Black Edition :)): Hallo Leon-Community, ich bin Chris aus Oberösterreich, und seit gestern neuer Besitzer eines Leon ST FR 1.5 TGI DSG Black-Edtition aus 2019...😀...
Turbolader pfeift laut: Hallo. Mein Turbolader vom TGI 2015 mit 110 PS pfeift nach dem Start sehr laut, geht nach etwa 5 minuten weck, dann nir mehr ganz leise… Auto...
Oben