Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich je hatte

Diskutiere Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich je hatte im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Mitlerweile hat es nen eigenen Thread verdient. Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Alarmanlage meins Leon. Los ging es Anfang...
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Mitlerweile hat es nen eigenen Thread verdient.

Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Alarmanlage meins Leon.

Los ging es Anfang Dezember.
Freitags nach der Arbeit habe ich eine Alarmanlage vor der Haustür gehört. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass ich eine besitze und dachte mir: Welcher Idi... lässt da sein Auto tröten.
Nachdem 3ten Einsetzen bin ich ans Fenster und habe festgestellt, dass es meiner war. :sabber:
Vom Fenster aufgeschlossen und alles war in Ordnung. Hab mir nichts dabei gedacht.

Dann der erste Weckeinsatz. Samstagsnacht um 4 Uhr geht sie wieder los. :angry: Ich wieder ans Fenster, aufgeschlossen und mich wieder hingelegt.
Keine 5 Minuten später ging das Ganze von vorne los. Jetzt hat der Leon ja eigentlich ne gute Eigenschaft. Er verriegelt das Auto nach 30 sek wenn keine Tür
aufgemacht wurde. Tja Ende der Geschichte: Ich musste runter ans Auto und eine der Türen aufmachen, damit endlich Ruhe ist.
So habe ich das Auto offen stehen lassen. Nach Termin beim Händler kam raus, dass das Türsteuergerät auf der rechtne Seite defekt ist. Musste bestellt werden und wurde dann 2 Wochen später repariert (war beruflich unterwegs).

Dann war erstmal Ruhe.

Ende Januar, es ist wieder Wochenende, gegen 4 Uhr nachts, der Wecker geht wieder los. Ich stand senkrecht im Bett. Also direkt runter ans Auto und Tür aufgemacht. Da ich nicht hören konnte, dass es sich um eines der Türsteuergeräte handelt (bei einem Defekt, schließt es später beim Autoverriegeln bei 15 km/h), hab ich es tagsüber abgeschlossen stehen lassen. Eine Woche passierte nichts. Bis, ja bis, 5 Uhr nachts. Ging der Alarm wieder los. Da stand fest, dass ich wieder zum Händler muss.
Zu erwähnen ist, dass die Batterie schon nach dem ersten Problem angefangen hat zu schwächeln. Montag morgen hatte ich dann auch die Bestätigung. Auto startete nicht mehr.
Dank ADAC-Starthilfe ging es wieder. In der Werkstatt wurde festgestellt, dass die Batterie ausgetauscht werden musste.
Vermutung war, dass die Schwäche der Batterie die Alarmanlage ausgelöst hat.

Dann war erstmal Ruhe und zwar für ganze 9 Tage. Es war fast ein Wunder, denn sie ging diesmal gegen Abend los. Am nächsten Tag zum Händler, wo festgestellt wurde, dass der Ultraschall-Sensor (die Innenraumüberwachung) defekt ist. Wurde bestellt und letzten Donnerstag eingebaut.

Dann erstmal Ruhe. Für genau 6 Tage.
Mittwochmorgen, gegen 7.30 Uhr, ich komme gerade aus dem Bad, höre ich wieder den Alarm. :cry: Heute beim Händler gewesen, diesmal ist es ein Teil in der Fahrertür, was bedeutet, dass das Türsteuergerät getauscht werden muss. :totlach:

Bis jetzt sind also zwei Türsteuergeräte, ein Ultraschall-Sensor und eine Batterie defekt gewesen. Hätte ich nicht die Lifetime, würde ich die Alarmanlage einfach deaktivieren lassen, aber so werden die Kosten von ihr übernommen. Mitlerweile bin ich bei über 1.000 € Reperaturkosten.

Mein Händler kann es auch nicht verstehen, dass reihenweise die Teile defekt gehen. Er kann nichts dafür, aber langsam nervt es einfach tierisch. Allein der Zeitaufwand. Ich leide schon unter Verfolgungswahn. Ich höre schon Vögel, die wie die Alarmanlage zwitschern und werde dadurch wach. Ganz zu schweigen von dem unguten Gefühl wenn das Auto unabgeschlossen rumsteht. Und meine Nachbarn können mich bestimm auch nicht mehr leiden^^

Ich werde weiter berichten.
 
01.04.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich je hatte . Dort wird jeder fündig!
LeonKid

LeonKid

Beiträge
301
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Mies!! Aber i-wie auch lustig ( bitte nicht falsch verstehen )
für mich hört sich das so an als wenn immer an
der Oberfläche gekratzt wird?! So genau kenn ich mich aber
auch nicht aus..
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.927
Reaktionen
166
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Wenn Du beim Schließen 2 Mal auf die FFB drückst, müsste die Innenraumüberwachung deaktiviert sein - vielleicht hilft dir das ja schon mal weiter! ;)
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Naja, ich hab ja die Auzüge des Fehlerspeichers gesehen. Und die jeweiligen Teile waren wirklich hinterlegt.

Nein, bringt nichts das deaktivieren. Hab ich versucht, bringt aber nichts^^
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.927
Reaktionen
166
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Das ist dann natürlich wirklich bitter - wäre ja auch zu einfach gewesen! :nene:

Bin mal gespannt, wie es weitergeht! :rolleyes:
 

Heizölpower

Beiträge
96
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Hey,

endlich bin ich nicht alleine!!!!! :astonish:

Meine Nachbarn Hassen mich alle mittlerweile!

Seitdem stand der Leon entweder mit Abgeklemmter Batterie, oder unabgesperrt herum.
Alarm ging meist nur Nachts zu den Unmöglichsten Zeiten los. Ebenso war die Batterie immer sau schnell down!

Bei mir wurde 2x das li. hi. Türsteuergerät gewechselt ---ohne Erfolg. Aktuell ist die li. hi Tür einfach ohne Funktion!

Tür vo. Rechts ist auch im A***, ist laut MFA dauerhaft offen! Türschloss wechsel - kein Erfolg.

Das Langweilt mich tierisch.

Sehe aktuell auch nicht ein weiterhin Seat für diesen Bockmist zu Bezahlen. probs. seit etwa einem Jahr bei der Geschichte!!!!

Kann ich nachträglich in diese Lifetime geschichte reinkommen??? :laughing:

Grüße
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Nope leider nicht. Die muss man noch während der Werksgarantie abschließen. Und natürlich dann auch alle Inspektionen beim Vertragshändler.
 
Autobahnliebhaber

Autobahnliebhaber

Beiträge
159
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Ich höre schon Vögel, die wie die Alarmanlage zwitschern und werde dadurch wach.
:totlach:

Unglaublich was da die Elektronik mit dir treibt!!:nene: Wünsch dir viel Glück, auf dass es mit der nächsten Reperatur endlich aufhört!! Ich weiss nicht ob ich so so geduldig wäre wie du, bis auf den Verfolgungswahn kommst du ja noch eingermaßen damit klar :D
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Heute morgen schon wieder der Vogel^^
Aber der würde mich auch ohne Alarmanlage nerven. Der hockt echt fast immer direkt vor meinem Fenster^^

Das Problem ist ja, dass es ständig andere Dinge sind. Die Werkstatt kann ja auch nichts dafür. Aufregen tut es mich schon, aber es ist jetzt kein Grund sich von dem Auto zu trennen. Der Rest funzt ja.
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Ich meinte schon ganz deaktivieren. Wie du schon in meinem Thread gelesen hast, funzt das mit dem Schlüssel nicht wirklich.
Die Antwort passt hier sicherlich besser :D ;)

Vermutlich gibt es für die DWA keine einzelne Sicherung, doch da bin ich mir nicht sicher. :dontknow:
Aber hast du den Händler mal angesprochen, ob er die DWA nicht deaktivieren kann?
Man könnte sie zumindest aus der Gateway-Verbauliste herausnehmen,
doch wird dies alleine vermutlich nicht den Effekt bringen, den du dir erhoffst.

Meiner Meinung nach, müsste die DWA wirklich spannungslos gemacht werden, um sie zu deaktivieren
und für die Zeit der Deaktivierung, könnte man sie halt noch raus programmieren.

ps. dass das mit dem Schlüssel nicht klappt liegt daran, dass nur die Innenraumüberwachung deaktiviert wird,
doch die Türschlösser etc. werden weiterhin überwacht und somit tritt dann bei dir noch immer der Fehler auf.
 
.jule.

.jule.

Beiträge
153
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

hat eigentlich jeder Leon 1P FL ne alarmanlage?
 
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Nein.
Diese muss extra Bestellt werden.

ps.
Der Leon, um den es hier geht, ist kein Facelift-Leon. ;)

Und nun weiter mit dem eigentlichen Thema...
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

Also, Freitag wurde jetzt das Türsteuergerät in der Fahrertüre gewechselt. Bis heute hat sich die Alarmanlage noch nicht wieder gemeldet :)
Jedoch weiß ich ja nicht, auf welche Uhrzeit der Wecker gestellt wurde :rolleyes:


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Gestern Morgen der nächste Schock ----> Alarmanlage geht wieder los.

Ich schlaftrunken meinen Schlüssel gesucht, ans Fenster und ....

HOPPLA, das ist ja gar nicht meiner^^ Stand direkt vor meinem ein Golf und demseine Alarmanlage lief.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
AW: Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich jeh hatte

:D dann hoffe ich mal, dass der Golf jetzt nicht öfters dort parkt. ;) :laughing:
Aber schön, dass deine DWA keine Probleme mehr macht.
 

Cupra-R-KS

Beiträge
27
Reaktionen
0
Sooo ich muss mich hier auch mal zu Wort melden und grabe den Thread mal raus, damit ich keinen neuen aufmachen muss :)

Gestern Abend hab ich mein Auto verschlossen, bin zur Haustüre gegangen und plötzlich geht irgendwo nen Alarm los.

Soweit so gut. Umgedreht und gesehen, dass es meine Kiste ist ...
Wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht mal, dass ich eine Alarmanlage habe.

Auf jeden Fall hab ich aufm Schlüssel "Auto verschließen" gedrückt und es war Ruhe.

Nun meine Frage(n):
Oben habe ich ja schon erfahren, dass wenn man zwei Mal auf "Auto verschließen" drückt, die Innenraumüberwachung ausgeschaltet sein sollte. Stimmt das beim FL-Leon immer noch?

Im Umkehrschluss gehe ich davon aus, dass die komplette Alarmanlage im Auto jedes Mal aktiviert wird, wenn ich das Auto ganz normal verschließe?!

Habe auf die Schnelle in der Bedienungsanleitung nichts gefunden. Hatte aber auch nur begrenzt Zeit.

Würde mich sehr über eine "Aufklärung" freuen :D
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
Würde mich sehr über eine "Aufklärung" freuen :D
das haben hoffentlich der Biologieunterricht und deine Eltern schon gemacht :p

Ansonsten hast du mit deinen Vermutungen recht. Die DWA wird meist kurz nach dem Abschließen aktiviert und wird auch über eine seperate Batterie versorgt. Somit ist auch ein Schutz gewährleistet wenn die Fahrzeugbatterie leer/kaputt ist.

Die Innenraumüberwachung wird durch das zweite Zusperren deaktiviert. Allerdings nur für dieses eine Mal. Normalerweise solltest du an der B-Säule (meist ziemlich weit unten) einen Drucktaster finden, dieser kann die Innenraumüberwachung ebenfalls deaktivieren.
 

Cupra-R-KS

Beiträge
27
Reaktionen
0
Vielen Dank euch beiden.

Am besten werde ichs nachher einfach mal testen.
Dann weiß ich, was das Ding kann :D
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.573
Reaktionen
456
Um die Innenraumüberwachung zu deaktivieren musst du innerhalb von 3sec das Auto 2mal verschließen. Das rote Blinklicht an der Tür hört dann auf zu blinken.
 
Thema:

Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich je hatte

Alarmanlage - der teuerste Wecker, den ich je hatte - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Alarmanlage heult immer wieder auf

    Hilfe! Alarmanlage heult immer wieder auf: :mad: Ich habe meinen neuen Leon nun 2 Monate Seit 2 Tagen heult die Alarmanlage immer wieder auf! Alleine gestern fast 10 X. Der Wagen stand...
  • Hilfe! Alarmanlage heult immer wieder auf - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Alarmanlage heult immer wieder auf

    Hilfe! Alarmanlage heult immer wieder auf: :mad: Ich habe meinen neuen Leon nun 2 Monate Seit 2 Tagen heult die Alarmanlage immer wieder auf! Alleine gestern fast 10 X. Der Wagen stand...