Aggregateträger Aus- und Einbau -> Anleitung

Diskutiere Aggregateträger Aus- und Einbau -> Anleitung im Leon 1M Einbau Forum im Bereich Car Hifi, Multimedia & Navigation; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine gescheite Anlage in mein Auto einzubauen, und da ist ja die richtige Dämmung der Türen schon mal sehr...

KaiTS

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei eine gescheite Anlage in mein Auto einzubauen, und da ist ja die richtige Dämmung der Türen schon mal sehr wichtig. Deshalb kommt man ja auch nicht darum herum, den Aggregateträger aus der Tür auszubauen, um gescheit an das Außenblech zu kommen.

Nun aber zum eigentlichen Problem: Wie genau macht man das bzw. auf was muss man alles achten? Ich
weiß schon, dass die Frage hier nicht zum ersten mal geklärt wird, aber ich habe leider in der Suche keine wirklich ausführliche Anleitung gefunden, wie das zu machen ist. Und der AutoHifi-Einbaukurs schreckt einem mit dem Kommentar "Nur wirklich handwerklich geschickte Autohifi-Fans sollten sich daran wagen" auch mehr ab, als dass er hilft. Insbesondere der komplizierte Part mit dem Schloss ist leider schwer nachzuvollziehen.

Deshalb jetzt an euch die Bitte, den Vorgang mal möglichst genau zu beschreiben, es scheinen ja schon einige hier gemacht zu haben. Ich biete dann, sozusagen als Gegenleistung :) und soweit gewünscht, an, dass ich den kompletten Ausbau und Einbau des AGT bei mir detailiert mit Fotos dokumentiere und eine Anleitung schreibe, die man dann als PDF hier in den Downloadbereich stellen kann. Dass dürfte dann sicherlich vielen helfen. Die Anleitung zum Thema Lautpsrechereinbau ist ja bereits sehr gut, in ihr wird aber ja leider nicht der AGT aus- und eingebaut. Was haltet ihr davon?

Dann hoffe ich auf eure Mithilfe.
Gruß KaiTS


PS.: Und falls es doch irgendwo eine detaillierte Anleitung geben sollte, die ich einfach nur zu bl.. war zu finden, dann gebt mir bitte nen Link :)
 
30.07.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aggregateträger Aus- und Einbau -> Anleitung . Dort wird jeder fündig!

vollaktiv

Beiträge
92
Reaktionen
0
Ich habe mich nach dem AutoHifi-Einbaukurs gerichtet und es hat ganz gut geklappt.
Ich würde mich selbst nicht als überaus handwerklich beschreiben, kann aber mit Schrauben umgehen. Du solltest dir auf jeden Fall Zeit nehmen.

Habe allerdings nur die vorderen Türen "zerlegt".
Gut, das Schloß ist fummelig, aber im Einbaukurs ist alles beschrieben was zu beachten ist.

Wichtig ist das alles Werkzeug vorhanden ist. Torx- und Imbusschlüssel + passender Vielzahnschlüssel fürs Schloß.
 

KaiTS

Beiträge
45
Reaktionen
0
Ich habe mich nach dem AutoHifi-Einbaukurs gerichtet und es hat ganz gut geklappt.
Na, das macht mir ja schon mal Hoffnung :) Ich denk ich hab den Aubau soweit auch verstanden (Fensterscheibe etc.) , nur beim Türschloss sehe ich da noch ein paar Fragezeigen. Aber ich werds wahrscheinlich dann besser verstehen, wenn ichs live vor mir habe und dann auch genau sehe, was die meinen. Auf den Bildern des Kurses kann man ja nicht soooo viel erkennen.

Der Wiederzusammenbau macht mir halt Sorgen, einfach alle Schritte in umgekehrter Reihenfolge, oder gibts da noch was zu beachten?
 

vollaktiv

Beiträge
92
Reaktionen
0
... Aber ich werds wahrscheinlich dann besser verstehen, wenn ichs live vor mir habe und dann auch genau sehe, was die meinen. Auf den Bildern des Kurses kann man ja nicht soooo viel erkennen.

Der Wiederzusammenbau macht mir halt Sorgen, einfach alle Schritte in umgekehrter Reihenfolge, oder gibts da noch was zu beachten?
Richtig, wenn du's vor dir hast wird's klarer.
Beim Zusammenbau halt genau darauf achten, daß alle Steckerverbindungen wieder hergestellt werden. Sonst geht es hinterher wieder von vorn los.
Ersatzklipse vorher bei Seat organiesieren, die gehn beim Ausbau ja gerne mal zu Bruch wie du weißt.

Und RICHTIG dämmen!!!!
Du kannst halt erst richtig testen, wenn alles wieder zusammen ist.
Dämmatten + Paste, überall!!! (Ich hab die Aktion drei mal auf beiden Seiten gemacht)

Ich bin mal so frei und zitiere mich selbst:

Aus dem Beitrag "Diverse Fragen zu geplantem Soundsystem (ohne Subwoofer)"

Du solltest mind. zwei Eimer von dem benutzen
http://www.carhifi-store-buende.de/s...591a1.37353295
dazu brauchst du noch ein paar von denen
http://www.carhifi-store-buende.de/s...ac1b3.96015680
noch besser die Extreme-Dämmmatte, und auf jeden Fall Dämmvlies zwischen Türverkleidung und Türblech (AGT)
http://www.steven-sailer.com/einbauz...aterialien.htm
Auch nie verkehrt
http://www.steven-sailer.com/einbauz...eitsschutz.htm

Grundsätzlich mußt du alle Flächen die du beklebst oder bestreichst gründlich reinigen und entfetten (mit Aceton oder so).
Die Tür darf dran bleichen aber sonst sollte (beim M18W muß) alles ab.

Ich gebe zu, der Ausbau und Wiedereinbau vom Türschloß ist etwas kniffig.
Ich habe ein Beschreibung mit Bildern für den kompletten Ausbau des Aggregateträgers, aber keinen Scanner...
Sowas sollte doch hier zu finden sein!

Aggregateträger ausbauen damit du an das Außenblech kommst.
Da drauf die Dämmpaste, pro Tür mind. 1 Eimer, besser gleich 1½.
Alles bestreichen (kleine freie oder zu dünn bestrichene Stellen erzeugen einen höhen, surrenden Ton - ich weiß es ) Außenblech, Aggregateträgerinnenseite. Muß eine Nacht Trocknen. Dann am Außenblech noch Matten (ich würde bitumenfreie Matten nehmen) drüber, hinter dem M18W zwei Schichten. (Vorher mit dem Heißluftfön erwärmen, damit sie vernünftig kleben.)
Aggrgateträgeraußenseite und Türverkleidung mit Matten bekleben. Dann Dämmvlies zur Dämmpfung auf Aggrgateträgeraußenseite und Türverkleidung.
Dämmen dient in erster Linie dazu, daß sich in der Tür nichts außer die Membran des Lautsprechers bewegt. Unterdrücken von Klappergeräuschen kommt erst an zweiter Stelle.
Wenn du das für zu aufwendig hältst, geht es dir wie mir vor meinem ersten Versuch.
Nachdem du das alles zum dritten mal auseinander nimmst bist du ganz schön am kotzen, dehalb ein mal richtig.
Wenn jemand meint weniger tut's auch, dann handelt es sich nicht um einen M18W in einer Leon 1M-Tür, Punkt und keine Diskussion!
Die Bilder hattest du ja schon weiter oben gesehen.
Und jetzt viel Spaß!
 

KaiTS

Beiträge
45
Reaktionen
0
So, habe nun endlich Zeit gehabt, den AGT ausbauen. Ging auch leichter als ich gedacht hätte und ist auch alles ganz geblieben :)

Nun aber ich aber ne Frage zum Wiedereinbau: In dem AutoHifi-Einbaukurs wird ja gesagt, dass das Schloss vorgespannt werden muss. Habt ihr das alle auch gemacht? Wenn ich die Feder in den Hacken einraste, ist der gesamte Hebel so schwer zu bewegen, dass ich glatt befürchte, dass beim ersten Mal öffnen der Bowdenzug abreißt...
 

vollaktiv

Beiträge
92
Reaktionen
0
Aslo ich hab's so gemacht... Abgerissen ist da nichts.
 

KaiTS

Beiträge
45
Reaktionen
0
Wundert mich halt nur, wie schwer es für die Feder ist, aus dem Hacken wieder rauszuspringen (falls ich den Mechanismus überhaupt richtig verstanden hab...)

Und außen am Griff den Bowdenzug dann locker einrasten? Oder das er stramm sitzt? Will halt nix verkehrt machen, gibt ja genügend Threads, wo Leute ihre Türen nicht mehr aufkriegen, deshalb die Fragerei, sorry.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

So, habs auch wieder heile zusammenbekommen. Hab den Bowdenzug ziemlich locker eingespannt, dass hat ganz gut hingehauen und vor allem geht die Tür auch ohne Probleme auf und zu. :) Dieser komische Vorspannmechanismus spannt ja eigentlich gar nicht vor, sondern dient wohl eher dazu, zu verhindern, dass man selbst den Bowdenzug zu stark spannt, in dem es den Hebel zurückhält. Also eher Rückhaltefeder als Vorspannfeder.

Ab kurz vor Ende noch diese Anleitung gefunden, die ich sehr nützlich find: http://www.marvinrabben.de/golfiv/Einbauanleitungen/pdf/UmbauanleitungLSP.pdf. Gilt zwar für nen Golf IV, der ist aber ja von der Tür sehr ähnlich. Sind sogar Anzugsmomente für die Schrauben angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Franz-

Gast
Die Anleitung ist nicht schlecht, ist ja ohnehin alles das Gleiche ob Golf oder Leon.
Man muß auch nicht zwangsläufig das Schloß ausbauen, dann braucht man allerdings "Gynäkologen-Hände" :totlach: , also mit langen dünnen Fingern um den Stecker der ZV vom Schloß abzubekommen.
 

Lucifer84

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi Leute habe gerade den agaträger ausgebaut fummeln und einige kratzer später... ich habe es geschaft türen gedamät.

Wollte es wieder einbauen aber ich finde nichts wo ich etwas vorspannen kann... hat jemand ein bild davon welches er mir posten kann... oder noch besser den einbaukurs...

mfg
 
Thema:

Aggregateträger Aus- und Einbau -> Anleitung

Aggregateträger Aus- und Einbau -> Anleitung - Ähnliche Themen

  • Aggregateträger

    Aggregateträger: Hi, habe mir gerade Doorboards bauen lassen, für 2 x 16er. Meine Frage jetzt, sollte der Aggregateträger ausbaut werden und dann alles gedämmt...
  • Aggregateträger - Ähnliche Themen

  • Aggregateträger

    Aggregateträger: Hi, habe mir gerade Doorboards bauen lassen, für 2 x 16er. Meine Frage jetzt, sollte der Aggregateträger ausbaut werden und dann alles gedämmt...
  • Schlagworte

    seat türaggregateträger