[53xxx] Raum Bonn

Diskutiere [53xxx] Raum Bonn im PLZ 5.... Forum im Bereich Seat-Händler; Hat jemand Erfahrungen firstmit den Händlern in Bonn (ARG), Bad Honnef, Königswinter, Troisdorf?

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Hat jemand Erfahrungen
mit den Händlern in Bonn (ARG), Bad Honnef, Königswinter, Troisdorf?
 
13.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: [53xxx] Raum Bonn . Dort wird jeder fündig!

Kuddel72

Beiträge
328
Reaktionen
0
ARG würde mich auch interessieren !

Denn den habe ich für meine nächste Inspektion (Dezember) auserkoren.

Ist ein sehr großer Laden, VW/Audi/Seat unter einem Dach.

Wär schön, wenn jemand was dazu erzählen könnte !

So long,

Kuddel
 

Nik

Beiträge
43
Reaktionen
0
Habe da ganz schlechte ERfahrungen gemacht.

Hallo,
hier ein Erfahrungsbericht zu ARG:

Das Gelände samt Verkauf ist groß, die Werkstatt nicht...

Ich habe mir von denen ein Navi einbauen lassen.
Gleichzeitig sollten die einen Wildschaden beseitigen.

Ergebnis:
1. Das Auto stand mehr als 2 Wochen bei denen.

2. Das Navi wurde mangelhaft eingebaut:
- Beim Einbau wurde mein fabrikneues Auto
beschädigt.
- ARG hat mir eine Delle ins Auto gemacht und den Kofferraumverschlussdeckel zerstört
- Der Schaden wurde verheimlicht
- Nach einer Reklamation wurde nur der Verschlussdeckel repariert.
- Hinsichtlich der Delle wird wohl das Gericht entscheiden müssen
- Angeliefertes Werkzeug wurde einbehalten und
erst nach Beschwerde ersetzt.

3. Nachdem der Wildschaden nach 2 Wochen immer noch nicht repariert war, ließ ich das woanders machen.

4. Von Einsicht oder Kundenorientiertheit keine Spur.

Mein Rat: Sucht euch eine andere Werkstatt oder lasst euch die Mangelfreiheit eures PKW auf dem Auftrag schriftlich bescheinigen.
Macht vorher und nachher Fotos. Nehmt Zeugen mit und kontrolliert den Wagen ganz genau BEVOR(!)
Ihr ihn zurücknehmt.
 

Nik

Beiträge
43
Reaktionen
0
Erfahrungsbericht Troisdorf

Hallo,
hier meine Erfahrung mit Troisdorf:

(Dort wurde der Wildschaden repariert.)

Ergebnis:
Das Autohaus hat erst seit kurzem Seat und ist
meines Erachtens nicht ausreichend geschult.

1. Der Umgang war zwar höflich und zuvorkommend, jedoch stellte sich dies als Fassade heraus, wie die folgenden Punkte zeigen werden:


2. Absprachen wurden nicht eingehalten.
Es war vereinbart, dass ich über den Fortgang der Arbeiten wie auch bei Problemen hinsichtlich der Ausführbarkeit sowie bei Zeitverzögerungen informiert werden sollte.
Ich wurde jedoch kein einziges mal informiert!

3. Ich wurde mehrfach dreist angelogen:
- So wurde behauptet, sie könnten den Schaden innerhalb von 3 Tagen reparieren.
Nachdem der Auftrag dann erteit war, wurde es plötzlich 1 Woche. Am Schluss zog sich die Sache 3 Wochen hin.

- Es wurde behauptet, sie könnten nicht sagen,
ob und welche Ersatzteile lieferbar wären.
Das ist eine Lüge:
Tatsächlich hat jede Seatwerkstatt ein Online/Offline
Ersatzteile-Order-System. Damit kann die Werkstatt augenblicklich die Lieferbarkeit sowie den Preis prüfen.
Durch den VW-gleichen Lieferservice ist sichergestellt, dass das Ersatzteil bei einer Bestellung vor 15:00 Uhr
am nächsten Tag geliefert wird.

- Die Arbeiten wurden schlampig und fehlerhaft ausgeführt.
So befüllte man den Kühlmittelkreislauf grob falsch mit G11 an statt mit G12. Trotzdem ich dies sofort reklamierte und auf den Fehler hinwies, welcher nebenbei bemerkt zu erheblichen Motorschäden führen kann, wurde behauptet es handle sich bei dem blauen Kühlmittel um G12. Erst eine weitere schriftliche Reklamation fürhrte zum Austausch gegen das korrekte Kühlmittel.

- Es wurden nicht alle beschädigten Teile wie vereinbart ersetzt.
Eine Nachkontrolle zeigte, dass die Arbeiten nicht komplett und korrekt ausgeführt worden waren.
So wurden die Luftkanälle nicht mit den dafür vorgesehenen Wellblechklammern befestigt. Ebenso wurde die beschädigte Radkastenverkleidung nicht ordnungsgemäß getauscht wodurch die Schrauben "in der Luft" hingen.

- Die Nachbestellung wurde wiederum schlampig ausgeführt, so dass wieder Zeit verstrich, weil die falschen Teile bestellt wurden.

4. Einziger Pluspunkt: Auf Reklamationen ging die Werkstatt, insofern man energisch genug auf sein Recht pochte, schliesslich ein.

Dazu dürfte aber nicht jeder in der Lage sein, weil
die Werkstatt auch nicht davor zurückschreckte,
falsche Angaben zu machen und man dadurch
allzu leicht getäuscht wird.


Mein Rat: Man muss den Auftrag bis ins Detail beschreiben und zeitliche Vorgaben schriftlich festhalten. Alle Arbeiten müssen genaustens kontrolliert werden. Man sollte Zeugen mitnehmen.

Am sichersten ist es, die Ausführung der Arbeiten selbst zu besichtigen. Dafür hat leider nicht jeder die Zeit. Die meisten Arbeiten können aber von jeder Werkstatt an einem Tag ausgeführt werden. VW/Seat gibt die Ausführungszeiten genau vor.
Diese Vorgaben sollte man sich bei zu hohen Zeitangaben zeigen lassen.
 

Nik

Beiträge
43
Reaktionen
0
Nun zu Bad Honnef

Hallo, hier der Erfahrungsbericht zu Bad Honnef:

Dort ließ ich einen knarrenden Dachhimmel reparieren. Vereinbart wurde hierfür ein genau bestimmter Termin.

Ergebnis:

Als ich wie vereinbart zum Termin erschien, teilte mir der Meister mit, dass die Arbeiten an diesem Tage nicht gemacht werden könnten. Bei der Terminsvereinbarung habe sich seine Sekretärin vertan.
Das war eine glatte Lüge, denn ich hatte den Termin mit ihm selbst vereinbart.

Dessen ungeachtet machte ich kurzerhand einen neuen Termin.
Dieser wurde dann auch eingehalten. Ich nahm mir diesmal die Freiheit, die Ausführung der Arbeiten zu besichtigen.

Der kleine Verkaufsraum ist zwar der Größe angemessen. Negativ überraschend war jedoch der schlechte Zustand/Ausstattung der Werkstatt.

Die Werkstatt ähnelt eher einer Hinterhofwerkstatt, die zur Seat Vertretung "geadelt" wurde.
Diesem Eindruck entsprechend war auch die Sauberkeit in dieser Werkstatthalle ungewöhnlich schlecht.

Ausserdem sei hier berichtet, dass neben Ölabsauggeräten (sollte so etwa der Ölwechsel gemacht werden) dort auch Hobby-Drehmomentschlüssel von Hazet zum Einsatz kommen.

Nun zur Ausführung der Arbeiten:

Ohne genau zu wissen, wie die Verkleidung demontiert wird, ging der Monteur mit Schraubendreher und Muskelkraft ans Werk, um die
Verkleidung abzuhebeln.
Kratzer und Dellen im Lack unterhalb der Verkleidung
liessen sich so natürlich nicht vermeiden. Ebenso schwierig und vor allem zeitaufwendig gestaltete sich später auch wieder der Zusammenbau. Es fehlte ganz offensichtlich das Know how sowie
das entsprechende Spezialwerkzeug.

(Bei einer kürzlich durchgeführten Besichtigung im
Audi-Werk hatte ich Gelegenheit zu sehen, dass
die Innenverkleidung in wenigen Minuten montiert
werden kann, wenn man weiss wie und das
notwendige Werkzeug dazu hat.)

Nach gelegentlichem ratlosem Blättern im Serviceheft
gelang es dem Monteur dann auch die Verkleidung zu
demontieren. Sogleich wurde klar, dass diese Werkstatt das zum erstenmal machte und auch keine
dementsprechend geschulten Meister/Monteure
hatte.

In dieser Form hätte ich die Verkleidung mit meinen eigenen bescheidenen Mitteln sowie meiner
geringen Erfahrung auch selbst in der selben Zeit demontieren können.

Die Hände des Monteurs waren natürlich der Werkstatt angemessen ölig und verschmutzt. Am Ende führte dies dazu dass im Fahrzeug überall
die "Bärentatzen" des Monteurs sichtbar waren.

Auf diesen Umstand hingewiesen, hiess es lapidar,
diese Abdrücke seien unvermeidlich und würden
hinterher entfernt.
Angesichts der Verschmutzung der Werkstatt mögen
ölige Hände hier zwar nahe liegen. unvermeidbar sind sie jedoch nicht. Entfernt hat der Monteur die Abdrücke später auch nur unzureichend.

Abgesehen von den Flecken im PKW, der Lüge
hinsichtlich des vereinbarten Termins sowie
der am Modell ungeschulten Arbeiter wurde der
Auftrag erfolgreich erledigt.

Empfehlen würde ich diese Werkstatt jedoch keinem.
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
@Nik

Zu ARG:
Also ich verstehe nicht, daß Du dort solche Probleme hattest. Ich kann Dir nur sagen, die haben einen sehr kompetenten und fachlich weitreichenden Kundendienstleiter. Bei Deinen Problemen hätte ich mich sofort an diesen gewendet und dann hätteste mal erleben können, wie die Meister durch die Werkstatt gescheucht werden.
Bei dem Neuwagen (Ibiza) meiner Frau war kurz nach dem Kauf ein Defekt an der Lambdasonde aufgetreten, reklamiert, heißt angerufen mit dem Verkäufer gesprochen, der hat sofort gesagt vorbei kommen, für uns immerhin ca. 50 Km Fahrtstrecke. Bei ARG angekommen kam der Verkäufer gleich mit dem Kundendienstleiter auf uns zu. Problem unsererseits erklärt - wir wußten ja nicht, daß die Lambasonde defekt ist - der Kundendienstleiter sofort und sofort heißt in diesem Fall sofort einen Meister rankommen lassen, der den Wagen mit in die Werkstatt genommen hat. Wir bekamen einen Kaffee/Tee/Wasser/Saft angeboten. Nachdem sich rausstellte, daß es länger dauern wird, wurde meiner Frau kostenlos für 3 Tage ein Ibiza als Leihwagen zur Verfügung gestellt. Das nenn ich Service!!! :heart: :heart:

Name des Kundendienstleiters per pm.

Die Firma in Troisdorf war/ist das der ehemalige Hondahändler?? ?(
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Erst mal danke für die Infos.

Den Verkäufer von ARG/Seat kenne ich mittlerweile schon sehr gut und er mich auch. Ich habe im das Forum empfohlen und er will mal reinsehen. Import in der Werkstatt ist für ihn kein Problem.

Werde also bald mal testen, wenn ich Zubehör bestelle und sonst auch ein paar Fragen habe. Da bin ich mal neugierig.

Bad Honnef habe ich mir zumindest mal von außen und und auch den Verkaufsraum angesehen. Lässt natürlich keine Aussage über die Werkstatt zu. Und mit den Infos zu Troisdorf bin jetzt richtig erschrocken.
 

El Tortugo

Beiträge
100
Reaktionen
0
Schade, daß Nik so negative Erfahrungen gemacht hat, hoffe das schlägt nicht auf alle Bonner zurück.
(Mein 1. Wohnsitz ist Bonn ;-) ) Aber gut zu wissen, wo man vielleicht etwas vorsichtig seien sollte.
Danke,
Ciao, El Tortugo.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Und hier meine ersten Erfahrungen mit ARG:

Will mir gerade die ersten Zusatzteile für meinen neuen Leon besorgen, u.a. die Lüftungsauströmer vom A3 mit beleuchtetem Bedienrad.

Im Ersatzteilverkauf gut und geduldig mit Suchen im System bedient worden.

Aber die Beleuchtung der Lüftungsausströmer: Im Ersatzteilverzeichnis nicht ersichtlich, das beleuchtet. Kann nicht sein, da keien Glühlampen und Kabel verzeichnet. Tipp: Doch mal den Elektriker fragen. Der unterbricht seine Arbeit und schaut in den Plänen nach. Doch, sind beleuchet, da Kabel und Anschlusspunkte angegeben sind. Wieder bei den Ersatzteilen: Nichts zu finden, daher nicht sicher, dass beleuchtet. Er geht in den Verkauf fragen. Der Verkäufer: Nicht beleuchtet. Sehe mir selbst mit dem Verkäufer einen A3 Ambiente 2002 an. Ist beleuchtet. Jetzt kann ich bestellen.

Als war der erste Eindruck nicht der schlechteste. Man hat sich um mich gekümmert und versucht, das Problem zu lösen. Auch wenn es die unterschiedlichen Aussagen gab, war eigentlich zufrieden. Mal sehen, wie es weitergeht.

Ach ja, und noch etwas: Ich habe sogar den gesamten Zubehör-Katalog von Seat einsehen können. Macht auch nicht jeder, weil da zu manchen Artikeln auch die Händlerpreise drinstehen.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Alle Teile habe ich zu meiner vollen Zufriedenheit bekommen.

Jetzt fehlt nur noch eine Kleinigkeit, die im Rückstand ist. Muss ich nicht mal abnehmen, wenn mir das Teil nicht gefällt.

Und wenn ich Probs mit dem elektrischen Anschluss habe, soll ich einfach vorbei kommen.

Und das die Werkstatt klein ist, kann ich nicht bestätigen. Habe die etlichen Arbeitsplätze mit Bühne nicht gezählt. Elektrik hat ne eigene Werkstatt. Ebenso eine gesonderte Karrosseriewerkstatt. Finde ich schon mal gut.

Habe meinen neuen Leon gleich am Tag nach der Übernahme vom Importeur zu ARG gebracht. Zur Registrierung bei Seat D wurden sofort die Kopien vom NL-Garantieheft und vom Schein gemacht. Der Meister in der Annahme hat sich sofort meine Mängel notiert und diese Woche soll ich erfahren, was damit passiert.

Import seien kein Problem. ARG verkauft z.Z. sogar offiziell reimortierte Golf und Lupo. Ist jetzt so möglich.

Bin also bisher zufrieden und werde mal sehen, ob das auch so weiter geht.
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
@UliBN

Hallo, solltest Du wirklich mal wieder erwarten bei ARG Probleme haben, so kannst Du Dich vertrauensvoll an mich wenden. Der Kundendienstleiter, der für alle Meister und Werkstattteile (VW, Audi, Seat) zuständig ist, ist ein langjähriger Freund von mir. Ein Hinweis an ihn und schon werden Meister und Verkäufer auf Trab gebracht. Auch bei Teilen konnte mir immer zu meiner größten Zufriedenheit geholfen werden. Falls Du mehr wissen möchtest, per PN.
 

Nik

Beiträge
43
Reaktionen
0
Erfahrungsbericht Fleischhauer (Köln)

Hallo,

nun mein Erfahrungsbericht zu Fleischhauer
in Köln.

Dort habe ich das 15TKm Service Intervall
machen lassen.

Wie vereinbart gab ich den Wagen am Montag
ab, um den 1. Servicetermin wahrzunehmen.
Der Meister machte mich korrekt darauf aufmerksam,
daß sie bei meinem PD kein Mobil-1 0W40 verwenden
könnten sondern ein spezielles 5W40 verwenden
müssten (505-01).

Sie hätten jedoch kein Mobil Produkt mehr da,
sondern nur noch das VW eigene 505-01 Produkt.
Gleichwohl tauchte auf der Rechnung das Markenöl
von Mobil auf - zum astronomischen Preis von 20,26 €
pro Liter.

Am nächsten Tag holte ich dann meinen Wagen
wieder ab. Nach Öffnung der Motorhaube glitzerte
mir sogleich von der unteren Motorraumabdeckung
Öl entgegen. Wie sollte es anders sein?
Beim Wechsel des Filters hatte man natürlich keinen
Auffanglappen verwendet, sondern das dabei
entweichende Öl einfach am Motorblock abtropfen
lassen.

Ein Blick auf den Ölmeßstab verhieß zunächst
auch nichts gutes, denn das Öl war pechschwarz.
Der Meister erklärte jedoch, bei PD Motoren
werde das Öl sofort wieder schwarz. Obwohl ich das
nicht recht überzeugend finde, muß ich das nun mal
so hinnehmen.

Damit jedoch nicht genug: Denn wie sich auf der
Heimfahrt zeigte, funktionieren nun weder die
elektrischen Fensterheber noch der Türsensor
oder die Spiegelverstellung.

Ich geb´s langsam aber sicher auf, einen
annehmbaren SEAT Service zu finden.

Nun werde ich mir eine Werkstatt suchen müssen,
die diese Fehler hoffentlich ohne neue einzubauen
wieder beseitigt.

Ergebnis des ganzen: 150 Euro Kosten (300 Mark für einen Ölwechsel ist doch echt preiswert, nicht wahr?!) und ein defektes Auto zurück.

Die Werbung verspricht wirklich nicht zu viel: Bei dem Gedanken an SEAT kommen bei mir echte Emotionen auf...
 

Roadrunner

Beiträge
222
Reaktionen
0
Denen würde ich das Auto auf den Hof stellen und verlangen in meinem Beisein die Schäden zu beheben. Inkl. Motorwäsche. Kann doch wohl nicht wahr sein. Und die Rechnung würde ich reklamieren.
 

Hajo

Beiträge
117
Reaktionen
0
RE: Erfahrungsbericht Fleischhauer (Köln)

Fleischauer in Köln sind Verbrecher.

Bei meinem Audi bei KM Stand 120.000 km war bei mir die Auspuffkrümmerdichtung kaputt. Der Kundendienst rief mich an und unterbreitete mir die Hochrechnung. Ich habe dann nur die defekten Bremsschläuche wechseln lassen und die andere Reparatur bei einer freien Werkstatt machen lassen, die früher mal VW Werkstatt war.

Dort hat's nur die Haelfte gekostet.

Darüber hinaus wollte der Werkstattfuzzi mir einreden, dass sich das bei dem Auto ja nicht mehr lohnen würde, weil die Kupplung sei ja auch schon ziemlich runter usw. uwf. und hat dann noch was von Neuwagen geschwallt.


2 Wochen später habe ich dann einen Anruf von soner Kundenzufriedenheitstussie bekommen. Der habe ich gesteckt, dass ihr Laden rotz-teuer sei, ich die letzte Reparatur bei einer anderen Werktstatt habe für die Hälfte machen lassen und dass sie mich als Kunden niemals wiedersehen werden.

Naja gut, 'ne Probefahrt habe ich noch abgegriffen :)

Hajo

PS: Ich vergass zu erwänen, dass mein Audi inzwischen 165.000 auf der Uhr hat und natürlich keine neue Kupplung ...
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
Kann Euch (@Hajo und @Nik) nur bestätigen X( .

Bei mir im Freundeskreis gibt es Schrauber, die haben früher bei Fleischauer gearbeitet. Aus diesem Grund habe ich meinen Wagen (füher Passat und Audi A4) immer wieder denen mitgegeben. Reparatur oder Service war dann ja auch ok, weils die Freunde gemacht haben. :D

Dann mußte der Wagen meiner Mutter (Audi A4) durch den TÜV und beide Freunde in Urlaub/Krank sprich nicht da. ;(

Endergebnis: Einer der Werkstattleiter meinte mit über 2000 DM müßte man schon rechnen, um den Wagen durch den TÜV zu kriegen. X(
Er zählte dann eine ganze Reihe Dinge auf, die auf jeden Fall gemacht werden müßten, sonst gäbe es keine Plakette. :angry:

Zur Anmerkung: Der Wagen war zwar 'schon' 6 Jahre alt, hatte aber gerade etwas über 30 TSD KM gelaufen.

Er meinte weiterhin, daß es doch bestimmt besser wäre einen Neu- oder Vorführwagen zu kaufen, erstens hätte man einen neuen Wagen und keine TÜV Probleme - was ist dann in 3 Jahren??? wieder ein neues Auto kaufen???- und zweitens wäre es doch bestimmt an der Zeit mal ein neues Modell zu fahren. :angry: :angry: :angry:

Ich habe Ihn dann gefragt, ob er Verkäufer sei oder Werkstattleiter mit Meisterausbildung?

Naja kurz und gut. Ich hab den Wagen dann bis Bonn zu ARG gefahren und dort wurde der Audi TÜV fertig gemacht :rolleyes: . Kostenpunkt inkl. ASU und TÜV 283 DM.

Heute fahr ich lieber zu ARG, zumal da seit einiger Zeint ein anderer Freund von mir in einer entsprechenden Position arbeitet.
 

Fragri

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Kennt einer die Seat Werkstatt Wüste&Struth in Köln
Dellbrück? Ist ziemlich klein der Laden.
Vieleicht war ja schonmal jemand dort und kann berichten wie
die so arbeiten.
Ich möcht eigentlich dort hin fahren, wenn ich meinen
Leon habe da die Werkstatt in meiner nähe liegt.

Danke
Gruss Frank
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Ich kann bis heute noch nichts Negatives zu ARG sagen. Abgesehen von den nicht gerade sachkundigen Aussagen der Verkäufer. Das aber dürfte personenbedingt sein. Wenn man sich für ein Produkt interessiert, merkt man das schon.
 

Nik

Beiträge
43
Reaktionen
0
RE: Erfahrungsbericht Fleischhauer (Köln)

Hallo, hier ein Nachtrag zu Fleischauer:

Die nicht funktionierenden Bedienelemente:

- Fensterheber,
- Spiegelverstellung,
- Fernbedienung

führte Fleischauer auf ein defektes Steuergerät
in der Fahrertür zurück. Dies müßte ausgebaut
und geprüft werden.

Einem segensreichen Hinweis eines anderen
Forumsteilnehmers ist es zu verdanken, daß ich
die wahre Ursache selbst gefunden habe:
Es war eine defekte Sicherung!
Das hätten die doch wohl zuerst prüfen müssen.

Nun zur getürkten Abrechnung:
Ich reklamierte zwischenzeitlich die Abrechnung des
Mobil-Öls, da der Meister ja selbst angab, kein solches
verwendet zu haben. Nun heisst es indes, das sei
auf eine falsche Angabe der Ersatzteilabteilung
zurückzuführen gewesen. Man habe doch das Mobil
Produkt verwendet, weil das VW Öl mit der
Teilenummer G052167A1 zum einen nicht mehr
hergestellt würde und man es überdies gar nicht
mehr da habe.

Beides ist eine glatte Lüge! Denn ich rief kurzerhand
andere Händler an um das gegenzuchecken. Siehe Da: Das Öl wird nach wie vor seitens VW geliefert.
Daraufhin rief ich dann im Ersatzteillager Fleischhauers
an und wollte genau das Öl haben, dass sie ja zum
euinen nicht mehr haben und zum anderen von VW
auch nicht mehr hergestellt wird.

...ein Wunder war geschehen: Fleischauer hatte plötzlich 40 Flaschen sowie einige 200 Liter
Tonnen dieses Öls auf Lager.

Nach meinem Dafürhalten ist damit der
Straftatbestand des Betrugs erfüllt.

Hierüber erbost, beschwerte ich mich sogleich beim
Kundendienstleiter. Doch was macht er? Er erklärte
mir dann die dritte Variante, nämlich dass sie bei PD Fahrzeugen weder das VW
Produkt noch das Mobil Produkt sondern ein spezielles
Öl von Veedol verwenden würden. Was sie bei meinem Fahrzeug verwendet haben, sagte er mir natürlich nicht.

Wie dem auch sei, die Rechnung ist jedenfalls falsch und die Auskünfte des Meisters waren nichts
als Lügen.

Der Serviceleiter entschuldigte sich trotzdem und bot
mir als Wiedergutmachung einen Gutschein für einen
kostenlosen Ölwechsel an... Als wenn ich bei
denen noch mal etwas machen lassen
würde... :angry:
 

raider

Beiträge
12.367
Reaktionen
2
@Nik

Ich würde mir das nicht gefallen lassen!

Du hast nun drei verschiedene Aussagen, vermutlich ohne Zeugen, aber dennoch würde ich denen drohen, in dem ich zumindest behaupten würde, dass Du Dich damit bei der VW-Zentrale in Wolfsbug beschweren wirst.

Hintergrund dieser Idee ist: VW will das Händlernetz straffen und sucht geradezu nach solchen tiefschwarzen Schafen. Also gib Dir einen Ruck und schreibe das an die Mutter (VW-Zentrale), zumindest theoretisch.
Mal sehen was Sie Dir noch so alles anbieten, wenn Du damit rauskommst. :D
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Und ich möchte Deinen Gutschein für den Ölwechsel haben :tongue:
 
Thema:

[53xxx] Raum Bonn

[53xxx] Raum Bonn - Ähnliche Themen

  • [53xxx] Seat Händler Bonn?

    [53xxx] Seat Händler Bonn?: Hi alle zusammen, könnte mir mal jemand einen guten Seat-Händler in Bonn u./o. Umgebung nennen. Danke in Voraus. Gruß Micha
  • [53xxx]Seat Händler Bonn

    [53xxx]Seat Händler Bonn: Also den Händler kann ich empfehlen! Sehr nett.. Der Typ heißt: Hillebrand!!!! gruß tittytwister77
  • [53xxx] ARG in Bonn

    [53xxx] ARG in Bonn: Bin voll mit dem SEAT-Vertragshändler zufrieden. Import-Autos keine Schwierigkeit. Alle Mängel bisher auf Garantie beseitigt.
  • [53xxx] ARG in Bonn - Ähnliche Themen

  • [53xxx] Seat Händler Bonn?

    [53xxx] Seat Händler Bonn?: Hi alle zusammen, könnte mir mal jemand einen guten Seat-Händler in Bonn u./o. Umgebung nennen. Danke in Voraus. Gruß Micha
  • [53xxx]Seat Händler Bonn

    [53xxx]Seat Händler Bonn: Also den Händler kann ich empfehlen! Sehr nett.. Der Typ heißt: Hillebrand!!!! gruß tittytwister77
  • [53xxx] ARG in Bonn

    [53xxx] ARG in Bonn: Bin voll mit dem SEAT-Vertragshändler zufrieden. Import-Autos keine Schwierigkeit. Alle Mängel bisher auf Garantie beseitigt.