[45527 Hattingen] Erfahrungsbericht SEAT Marsani in Hattingen

Diskutiere [45527 Hattingen] Erfahrungsbericht SEAT Marsani in Hattingen im PLZ 4.... Forum im Bereich Seat-Händler; Hier mal mein Erfahrungsbericht mit Seat Marsani in Hattingen. Im Juni 2003 kaufte ich dort einen neuen Topsport TDI. Warum dort? Ganz einfach...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

willis

Beiträge
65
Reaktionen
0
Hier mal mein Erfahrungsbericht mit Seat Marsani in Hattingen.
Im Juni 2003 kaufte ich dort einen neuen Topsport TDI. Warum dort? Ganz einfach, Werkstatt nur ca. 2 km Luftlinie von meiner Wohnung entfernt, Verkaufsberatung ok und ein recht guter Preis, inklusive Inzahlungnahme meines "Altfahrzeuges".

Inspektionen und kleinere Garantie-Reparaturen wurden ausschließlich bei Marsani erledigt. Ein Ersatzfahrzeug, welches ich ab und an benötigte, wurde mir immer als Leihwagen berechnet, das fand ich gerade bei den Garantiefällen schon nicht sehr Kundenfreundlich.

Im Juni 2004 wurde mein Leon, gerade ein Jahr alt geworden, vor meiner Haustür entwendet und ist bis zum heutigen Tag nicht wieder aufgetaucht.

Auch am Tag des Diebstahls wurde mir vom Autohaus Marsani ein Leihwagen zur Verfügung gestellt, obwohl die wissen mussten, dass das so gut wie keine Versicherung bezahlt.

Da mir der Leon so ans Herz gewachsen war, wollte ich natürlich wieder das gleiche Fahrzeug haben, in der Konfiguration mit Klima und Schiebedach war aber kein Fahrzeug zu beschaffen. Außerdem muss man bei Diebstahl ja 4 bis 6 Wochen (je nach Versicherung) warten, ob der Wagen nochmal auftaucht.

Für diese Überbrückungszeit wollte ich von Marsani gerne ein
Fahrzeug haben. Man bot mir einen 20 Jahre alten Opel Kadett an, der auf dem Hof stand und noch TÜV hatte, ich sollte dafür auch nur 100 EUR bezahlen. ;-)

Nun ja, nach viel Hickhack mit der Versicherung und diversen Seat-Händlern habe ich dann einen ein jahr alten TS TDI gebraucht gekauft, gleiche Ausstattung und Farbe wie mein alter, nur noch mit Alarmanlage und Teilleder.

Obwohl mir viele Leute, aufgrund des Verhaltens bei der Diebstahlabwicklung, von Marsani abrieten, fuhr ich auch mit dem neuen wieder wegen ein paar Garantiesachen dorthin.

Was mit dem neuen Fahrzeug dort alles passierte, passt bald auf keine Kuhhaut.
Einmal wurde die falsche Tür abgedichtet, bei einem Spannungsriss in der Frontscheibe sollte ich den Schaden als Steinschlag der Versicherung melden, der Hammer aber nun am letzten Donnerstag.

Es sollte nochmal die rechte vordere Tür wegen Wassereinbruch abgedichtet werden und Winter/-Sommerreifen umgeschraubt werden. Am Mittwoch war mir telefonsich ein Vorführwagen zugesichert worden. Dieser stand dann aber am Donnerstag nicht zur Verfügung, laut Aussage des Verkäufers hätte ein Kunde angerufen, der mit dem Wagen eine Probefahrt machen wollte. Nach meinem Einwand, ich sei ja auch ein Kunde, bekam ich die Antwort, aber der andere Kunde wollte den Wagen evtl. kaufen. Aha, also eindeutig wird man als Kunde, der schon gekauft hat, dort anders behandelt, als der potentielle Neukunde. Da ich dringend ein Fahrzeug benötigte, buchte ich zähneknirschend mal wieder einen Leihwagen.

Es geht leider noch weiter, als ich dann abends den Wagen abhole, bekomme ich fürs Umschrauben der Räder (nicht Umziehen, habe Winteralus) eine Rechnung von knapp 38 EUR, plus 27 EUR für den Leihwagen mal wieder ein teurer Spass. Ich also mit dickem Hals nach Hause, steig aus und schau mir den Leon so auf den 17 Zoll Felgen an, freu mich dass er so gut aussieht und entdecke in der Felge hinten links ca. 5-7 dicke, fette Macken. Sieht so aus, als ob die Felge in der Werkstatt umgekippt ist und auf die auf dem Boden liegenden Schrauben gefallen wäre.

Also zurück zum Autohaus und reklamiert und eine halbe Stunde auf den Chef gewartet. Der hat natürlich mit allen Händen abgewunken und jede Schuld von sich gewiesen. Auf meinen Hinweis auf die 38 EUR Rechnung hat er sich die Rechnung zeigen lassen und gesagt: "Da ist was falsch berechnet worden, wir musste ja nicht wuchten". Geht rein und gibt mir 28 EUR wieder zurück, als Reparatur für die Felge bietet er einen Lackstift an.
Nach endlosem Hin -und Hergelaber, sag ich dass ich mir wohl eine andere Werkstatt suchen werde und möchte gerne meine Rechnung zurück. Die habe er zwischenzeitlich vernichtet, da sie Leistungen aufführte die von Seat Marsani nicht durchgeführt wurden.

Da bin ich wutentbrannt vom Hof, erst im Nachhinein viel mir auf, dass nun mein Beweis für die geleistet Arbeit, nämlich das Radwechsel, wobei definitiv der Schaden entstanden ist, auch weg ist.
Bin nun echt ratlos was jetzt zu tun ist, die Felge ist ziemlich stark beschädigt, das möchte ich eigentlich nicht so auf sich sitzen lassen.

Diese Erfahrung ist natürlich ganz individuell und es mag sicher Leute geben, die mit Seat Marsani zufrieden sind. Ich kann diesen Laden aber guten Gewissens niemanden empfehlen.

So, ist etwas länger geworden aber mein Hals ist seit Donnerstag derartig dick, das musste nun raus. Danke, wer bis hierhin durchgehalten hat. ;-)
 
02.04.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: [45527 Hattingen] Erfahrungsbericht SEAT Marsani in Hattingen . Dort wird jeder fündig!

Franky

Beiträge
292
Reaktionen
0
Den Marsani kenne ich, bei dem war ich auch mal als ich mir meinen kaufen wollte, aber mir war der Typ super unsympatisch und außerdem war meine Ex mit nem Ibiza mal da gewesen und da wollte er sie ziemlich über den Leisten ziehen.

Komm doch mal zum Forumstreffen, dann können wir in Ruhe quatschen.
Gruß
Franky
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Hallo

Ersttmal zu der Leihwagen Geschichte. Lies dir mal die Garantie Leistungen von Seat durch wann dir ein Lehwagen zu steht und wann nicht. Klar mag dies nicht kundenfreundlich sein aber sicher für den Händler wirtschaftlich. Ausserdem willst du ja an den Reparaturen auch net zuviel bezahlen oder? Also irgendwie muss der Leihwagen auch finanziert werden.

Zu der Autoklau Geschichte. Also was kann denn ein AH bitteschön dafür das dir der Wagen gestohlen wird? Warum sollte dir ein Händler daraufhin für 6 Wochen einen Wagen geben? Bezahlen wolltest du für den ja nichts also hätte ich dir auch den billigsten Wagen gegeben der aufm Hof steht und das war dann schliesslich scheinbar der Opel.
 

willis

Beiträge
65
Reaktionen
0
@Mario,

zu deinem ersten Absatz sag ich jetzt mal nichts, vermutlich hätte ich es noch genauer beschreiben müssen.

Zum Diebstahl: was meinst du denn was andere Händler dir da anbieten? Ich wollte ja schließlich wieder einen Topsport bestellen und bei Marsanii wäre es der zweite innerhalb eines Jahres gewesen.
Bin bei einem entsprechend akzeptablen Angebot auch durchaus bereit gewesen, dafür zu zahlen.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Naja dann geh doch mal zu ner Autovermietung und frag mal nach was ein Wagen dieser Kategorie für den entsprechenden Zeitraum gekostet hätte. Autokauf mal hin oder her.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Eben und warum glaubst du dann das dein Händler sowas mal eben schnell machen kann? Auch noch für lau. Wenn er dir dann am Neuwagen keinen Rabatt gegeben hätte dann wärs dir auch nicht recht gewesen.

Wie gesagt ich finde man sollte erst mal überlegen auf wen und wie stark ich den Frust ablassen kann. ;)
 

willis

Beiträge
65
Reaktionen
0
@mario

Also nochmal, ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich ein Überbrückungsfahrzeug für lau haben wollte. Das so etwas Kosten verursacht ist mir schon klar, und dafür muss man halt zahlen.

Ich habe einen Erfahrungsbericht geschrieben, und wenn du richtig liest, bin ich auch nach dem Diebstahlschaden mit dem neuen Fahrzeug wieder zum "Händler meines Vertrauens" gefahren, obwohl der siich bei der Diebstahl-Abwicklung nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat.

Meine Unzufriedenheit wuchs dann von mal zu mal, wie geschrieben wegen falsch reparierten Teilen, schlechtem Service bis hin zur beschädigten Felge.

Aber du hast wahrscheinlich Recht, was habe ich nur erwartet, mit meiner Nix-Zahlen-Wollen-Mentalität war es ja sicher schon zu dreist den armen Seat-Händler um eine Garantieleistung zu bitten.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
War das Auto denn bei den Garantiearbeiten fahrtüchtig (das heisst das das Auto noch aus eigener Kraft fahren konnte)?


So und jetzt mal zu deinem Bericht: Ich mag ja net unbedingt zitieren aber....

Du fragst dich wie ich drauf komme auf die wenig bis nichts zahlen Sache oder?

ich sollte dafür auch nur 100 EUR bezahlen
Hört sich irgendwie genau danach an. Und 100 € für einen zugegeben doch 20 Jahre alten Leihwagen zahlen der 4-6 Wochen gefahren wird ist net unbedingt zuviel. Ausserdem wäre es zur Überbrückung gewesen. Wärst du denn bereit gewesen 300 € oder mehr für nen Leon zu zahlen den du "nur" 4-6 Wochen fährst?

Sicher das mit der Felge ist ärgerlich keine Frage und ich hätte da auch nicht locker gelassen wenn ich im Recht gewesen wäre. ;)
 

willis

Beiträge
65
Reaktionen
0
"Nur 100 EUR" war ironisch gemeint, der Kadett war eigentlich dem Schrottplatz zugedacht. Dafür noch Geld zu verlangen war eine Frechheit.
Aber lassen wir das, da haben wir halt unterschiedliche Meinungen bzw. du kennst die Situation nicht.

Und ob ich bezüglich der Felge im Recht bin, brauchst du nicht in Frage stellen, da solltest du mir einfach glauben, schließlich sollte das hier ja ein Forum von Autoliebhabern sein. Ich würde auch niemand anderes dafür veratnwortlich machen wollen, wenn ich da selbst etwas verbockt hätte.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Lies dir mal das Forum durch und schau wie viele Sachen da gepostet werden die nicht der Wahrheit entsprechen.

Aber wahrscheinlich muss man alle hier geschriebenen Sachen einfach glauben ohne mal was zu hinterfragen. Woher also sollte man wissen das der direkt auf Schrottplatz gehört hätte? Nur weil er 20 Jahre alt ist/war?

Schon klar, also nichts für ungut dann.

* :D Mode on*

Sorry für die Blasphemie an der Ehrlichkeit der Menschen zu zweifeln. Deswegen wird man in diesem Staat auch so wenig beschi..en.

* :D Mode off*
 

willis

Beiträge
65
Reaktionen
0
Schon ok, aber als "ehrliche Haut" fühlt man sich dann schon unverstanden.
Du hast ja leider Recht, es gibt auch eine Menge schlechter Menschen.
 

Meich

Beiträge
3.636
Reaktionen
959
*UP*

gibts neue Erfahrungen in den letzten Jahren?
 

Captain_Future

Beiträge
224
Reaktionen
0
An dieser Stelle kann man dichtmachen. Das Autohaus Marsani ist leider kein Seat-Vertragspartner mehr.
 
RoterFR

RoterFR

Moderator
Beiträge
3.496
Reaktionen
1.104
Wenn es so ist, dann.......... Closed.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[45527 Hattingen] Erfahrungsbericht SEAT Marsani in Hattingen

[45527 Hattingen] Erfahrungsbericht SEAT Marsani in Hattingen - Ähnliche Themen

  • [45527 Hattingen] An die südl. Ruhrpottfraktion

    [45527 Hattingen] An die südl. Ruhrpottfraktion: Leute hab heute meine Ispektion machen lassen,ich war vorher ein DIENEL in Anspruchnehmer :D ,da dieser leider pleite ist,bin ich zu MARSANI in...
  • [45527 Hattingen] An die südl. Ruhrpottfraktion - Ähnliche Themen

  • [45527 Hattingen] An die südl. Ruhrpottfraktion

    [45527 Hattingen] An die südl. Ruhrpottfraktion: Leute hab heute meine Ispektion machen lassen,ich war vorher ein DIENEL in Anspruchnehmer :D ,da dieser leider pleite ist,bin ich zu MARSANI in...