150 PS TDI HS oder 184 PS TDI DSG - Erfahrungen/Empfehlungen

Diskutiere 150 PS TDI HS oder 184 PS TDI DSG - Erfahrungen/Empfehlungen im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, ich lese hier seit meiner Bestellung sehr viel mit und habe auch schon ganz viel recherchiert. Aber im Moment bin ich mir...

wally5080

Beiträge
51
Reaktionen
10
Hallo zusammen,

ich lese hier seit meiner Bestellung sehr viel mit und habe auch schon ganz viel recherchiert. Aber im Moment bin ich mir unsicher welchen Motor ich wählen soll und ich schwanke jeden Tag wieder hin und her.
Meine aktuelle Konfiguration:
Seat Leon ST FR 2.0 TDI 110kW, Magnetic Grau (ursprgl. Pirineos Grau), Performance II 18", Dachhimmel schwarz, Dachreling schwarz, Businesspaket Infotain, Licht-und-Sicht-Paket, Ultraschall vorne/hinten, Voll-LED-Scheinwerfer, Winter-Paket, Panorama-Dach, Kessey, Sicherheits-Paket

Zum Hintergrund: Ich habe mir letztes Jahr den 150 PS TDI HS bestellt, da ich bisher auch immer nur manuelle Schaltung gefahren bin. Ich habe jetzt keine Abneigung gegen DSG, aber eben auch nicht gegen das Schalten. Ich fahre täglich um die 180km Autobahn( inzwischen seit 7 Jahren), daher war die Entscheidung für den Diesel schnell getroffen. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist der von mir bestellte Motor immer noch nicht konfigurierbar und daher hatte ich viel Zeit mir über meine Konifguration Gedanken zu machen. Nächste Woche soll
laut Händler meine Bestellung wieder konifgurierbar sein und da wollte ich definitiv das FR Plus Matt Grau (Ersparnis für mich einfach überzeugend) und das Dynamic Paket noch dazu buchen. Bzgl. des Dynamic Pakets habe ich mir hier schon viel zu durchgelesen und bin seit einer Probafahrt mit einem Cupra davon überzeugt. In den letzten Wochen/Montaten habe ich mich dann immer mehr mit den Assistenzpaketen auseinander gesetzt und denke schon, dass besonders ACC und Stauassistent auf meinen Fahrten den Komfort erhöhnen würden. Allerdings denke ich, dass macht nur in Verbindung mit einem DSG richtig Sinn. Wie gesagt, ich komme im Moment auch gut mit dem Handschalter klar, aber ich will den Wagen eben lange fahren und daher meine Entscheidung später nicht bereuen müssen. Achja, ich plane schon den Wagen so bis zu 10 Jahre zu fahren, daher spielt natürlich auch die Reparatur Anfälligkeit eine Rolle. Mein aktueller Golf 4 TDI hat schon knapp 400.000km auf dem Buckel und der Motor läuft immer noch ohne jegliche Probleme. Hier nun meine Pro und Contra Liste:

150 PS HS
Pro
- wesentlich günstigerer Anschaffungspreis
- günstiger im Unterhalt
- geringerer Verbrauch? (vermutlich nicht oder?)
- nicht so Anfällig für Reparaturen
- Haltbarkeit auf 10 jahre vermutlich besser?

Contra
- Sicherheit/Komfort geringer aufgrund mangelnder Assistenzpakete
- weniger Leistung (vermutlich zu vernachlässigen)

184 PS DSG
Pro
- mehr Sicherheit/Komfort in Verbindung mit Assistenzpaket IV
- bessere Dynamik/Komfort durch Mehrlenkerachse (vorallem in Verbindung mit Dynamic Paket?)
- mehr Leistung (kann ja auch mal Spass machen 😀)

Contra
- höhere Anschaffungskosten (3.500-4.000€)
- teurer im Unterhalt
- Fehlfunktionen der Assistenzpakete möglich?
- DSG macht tendenziell mehr Probleme (einige Themen dazu hier im Forum gefunden)
- Haltbarkeit (wie verhält sich das DSG nach 150.000-200.000km?)

Wie ihr hoffentlich erkennen könnt, habe ich mich bereits viel im Forum informiert und ja das ist natürlich jetzt eine subjektive Entscheidung die mir keiner Abnehmen kann. Dennoch würde ich mich freuen wenn ihr über eure Erfahrungen berichten könntet, vielleicht standet ihr ja vor einer ähnlichen Entscheidung. Vielleicht stimmen meine Annahmen auch nicht ganz, dann lasse ich mich gerne belehren. Oder ihr habt z.b. Langzeiterfahungen mit dem DSG Getriebe und könnt berichten ob ihr Probleme hattet bei mir als 150.000km. Ich bin halt einfach im Moment sehr unentschlossen und würde mich über jede Hilfe zur Entscheidungsfindung sehr freuen.
Generell spielt das Geld jetzt nicht die größte Rolle, aber wenn über die 10 Jahre verteilt Mehrkosten im Bereich von jenseits 10.000€ entstehen, dann wird es doch langsam relevant.
Ich weiß auch, dass es bereits einen Thread über DSG vs HS gibt (und den habe ich fast komplett gelesen 😀), aber meine Fragen sind doch eher speziell bzw. gehen in verschiedene Richtungen und daher finde ich, dass ein eigener Thread Sinn macht. Falls ihr das anders seht, tut es mir Leid.

Danke schonmal!

PS: Ich bin froh das Forum gefunden zu haben und konnte hier schon so viele interessante Themen finden über die ich mir sonst nie Gedanken gemacht hätte!
 
13.04.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 150 PS TDI HS oder 184 PS TDI DSG - Erfahrungen/Empfehlungen . Dort wird jeder fündig!
wiesel_

wiesel_

Beiträge
2.282
Reaktionen
1.282
Zum DSG: der große Diesel hat ein nasses DSG verbaut und nicht das anfällige trockene DQ200. Vor MJ19 war das DQ250 jetzt daa DQ381 verbaut, wenn ich mich nicht irre.
 

griwer

Beiträge
228
Reaktionen
292
Wegen des DSG´s brauchst du dir beim 184er keine Sorgen machen. Dort ist das "gute nasse" verbaut. Dieses funktioniert in der Regel völlig problemlos. Ach ja, als 184er Fahrer "muß" ich dir natürlich diesen empfehlen ;-)
Ich hatte auch erst wegen des 150ers überlegt, bin aber froh den Größeren genommen zu haben. Macht schon Spaß............für einen Diesel.
 

Lars der 1.

Beiträge
556
Reaktionen
79
Der 150 PS TDI hat aber auch das nass DSF verbaut. Hat ja auch 320 oder 340nm? Nur der kleine 1.6er hat das trocken DSF verbaut.
Würde aber auch zum 184 Ps TDI raten weil ich ihn mir gekauft hatte. Habe aber nie den 150 Ps TDI gefahren.
 

ZXR600

Beiträge
34
Reaktionen
7
Man liest an vielen Stellen, dass der 184PS Diesel ca. 1-2l Öl auf 10tkm braucht, der 150PS Motor eher deutlich weniger. Der höhere Verbrauch ist zwar stabil für den Motor selbst kein Problem, aber wie sieht es nach vielen km mit dem Partikelfilter aus? Der müsste dann deutlich mehr Asche als beim 150PS Motor haben, oder?
 

ZXR600

Beiträge
34
Reaktionen
7
Inhalt?

Der CUNA scheint wirklich mehr Öl zu verbrauchen oder sind Dir die Berichte der Nutzer nicht aufgefallen?
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Bei über 150000-200000km empfehle ich kein DSG.
 
AR377

AR377

Beiträge
1.113
Reaktionen
365
Bin mal zum Vergleich den Golf Highline mit 150 PS TDI DSG gefahren.
Natürlich geht der auch gut.
Aber die 34 PS (=22,7%) mehr des 184er TDI DSG sind überhaupt nicht zu vernachlässigen, sondern dieser Unterschied ist geradezu aussschlaggebend, denn die bringen den Spassfaktor.
Zu vernachlässigen ist der Mehrverbrauch des 184 PS TDI ggü. den 150 PS TDI (ca. 10%)
Dass der 184er TDI ein Ölfresser wäre kann ich überhaupt nicht bestätigen, meiner zumindest nicht (CUNA)
Sondern:
Habe in 60.000 km sicher weniger als 2 Liter Motoröl nachgefüllt.
In der Zeit zwischen 2 Ölwechseln (30.000 km) muss ich 1x nachfüllen und dabei jeweils weniger als 1 Liter.

Der Füllstand des Partikelfilters (Aschemasse) ist so dass er - linear hochgerechnet - erst bei weit über 300.000 km voll sein wird (80g)
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke_1990

Beiträge
263
Reaktionen
101
Von der Beschleunigung, bzw. Durchzug nimmt sich der 184er zum 150er bis 180 km/h wenig.

Erst darüber merkt man den größeren Turbo des 184er's. Ab 180 km/h geht dem 150er langsam die Puste aus, beim 184er wirds erst ab 215 km/h etwas zäh.
Ölverbrauch kann so oder so sein, gibt 150er die sich gerne einen Tropfen gönnen, genau wie die 184er. Ich bin jetzt bei 70tkm und habe um die 4 Liter in meinen 184er bisher nachgefüllt (Vollgas, bzw. Geschwindigkeiten über 200 sind bei mir eine Ausnahme). Zu den Assistenten hast du dir die Frage schon selbst beantwortet. "Nice to have", im Schadensfall aber teuer.

Beinhaltet deine Autobahnfahrt oftmals Stau oder stehst du oft in der Rush-Hour ist ein DSG der komfortgewinn schlechthin und sticht den Schalter in allen Belangen aus.

Ich habe bei mir damals den 184er als Handschalter bestellt (Arbeitsweg 40km, davon 37km Autobahn). ACC in Verbindung mit dem Stauassi lohnt sich meiner Meinung nach absolut nur bei DSG, als HS empfinde ich es sinnlos.
Solltest du dir einen HS bestellen, empfehle ich dir den Laneassist und die VZE als Assistenzsysteme.
 
AR377

AR377

Beiträge
1.113
Reaktionen
365
Wieviel Öl der 2.0 TDI auf 10.000 km verbraucht wird - meiner Überzeugung nach - gar nicht davon abhängen ob es der mit 150 PS oder 184 PS ist.
Sondern wie groß der Anteil ist in dem sich die Drehzahl über 3.000 U/min bewegt.
Weil erst bei 3.000 U/min schaltet die Ölpumpe des EA288 (150 PS / 184 PS) auf die höhste Druckstufe.
Diese Betriebssituation über einen längeren Zeitraum zu haben kann ich praktisch nur auf einer Autobahnfahrt mit einer Geschwindigkeit herbeiführen, die weit oberhalb der Richtgeschwindigkeit liegt.
Weil bei 100km/h (Gang VI) ist die Drehzahl deutlich unter 2.000 U/min
Und deshalb werden jene Fahrer mit hohem Autobahnanteil schon grundsätzlich von höherem Ölverbrauch berichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: griwer und kiter

mbu

Beiträge
20
Reaktionen
1
Was spricht denn gegen den 150 PS mit DSG? Ich fahre ihn jetzt seit einem halben Jahr und bin vollauf zufrieden. Den 184 PS kenne ich aus dem Golf GTD. Im normalen Fahrbetrieb ist der Unterschied von 34 PS kaum zu spüren, höchstens bei einem Fahrverhalten, das kaum einem Motor auf Dauer gut tut.
Ich würde die preisliche Differenz dann lieber ins DCC stecken, da hat man wesentlich mehr von.
 

wally5080

Beiträge
51
Reaktionen
10
Danke schonal für das ganze Feedback, das hilft mir wirklich sehr.

Den 150 PS DSG hatte ich weniger in Betracht gezogen, da wenn DSG ich die ca 1.300€ dann auch noch für den besseren Motor investieren würde. Der HS ist dann ja nochmal ca. 2.000€ günstiger als der DSG mit der selben Leistung. Und DCC wollte ich mir eh noch dazu holen :)
Meine Arbeitszeiten sind sehr flexibel, daher kann ich dem Berufsverkehr größtenteils aus dem Weg gehen.
Ich bin jetzt tendentiell mehr für für den 150 PS Schalter auf Grund des Kommentars von kiter, weil ich eben auch denke, dass ein Schalter bei vielen Kilometern/Jahren im Betrieb wohl weniger anfällig ist. Oder habt ihr da alle eine andere Meinung?

Ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass ACC nur mit DSG sinnvoll ist, aber ich stelle mit das eigentlich auch beim Schalter recht angenehm vor oder irre ich mich da? Mir geht es darum wenn ich Bereich von 100-150 km/h auf der Autobahn fahre und sich die Geschwindigkeit an den Vordermann anpasst bzw. auch mal automatisch bremst. Der einzige Nachteil ist doch nur wenn er so stark bremst, dass ich selber schalten muss oder inwiefern lohnt sich ACC in Kombination mit einem Schalter nicht?
 

griwer

Beiträge
228
Reaktionen
292
Mal den Finger heb.
Ja, ich bin da anderer Meinung. Die sogenannte "Schadanfälligkeit" lasse ich mal außen vor. Darüber wurde hier schon sehr vieles geschrieben. Leider hat das meiste einen Informationswert der auf "Bildzeitungs-Niveau" liegt. Getriebeschäden bei nassen DSG´s und bei HS dürfte sich in etwa die Waage halten. Beides also eher selten. Was du beim DSG hast, ist der Ölwechsel. Was du dafür beim HS hast, ist die Kupplung, die irgendwann mal fällig ist. Was allerdings unbezahlbar ist, ist der Komfort den dir das DSG bietet. Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen. Lass dir bloß nicht von Leuten die keinerlei persönliche Erfahrungen haben einen Floh ins Ohr setzen ;-))
 
Personaler

Personaler

Beiträge
3.485
Reaktionen
3.258
Bis vor zwei Jahren bin ich täglich im Schnitt über 100 km gefahren, davon 98 % BAB und dies ca. 20 Jahre lang. Alles mit Handschalter. Ich war es irgendwann richtig leid, HS zu fahren. Die Entscheidung beim nächsten Auto auf Automatik zu wechseln fiel schon einige Jahre bevor ich den Leon bestellt habe. Trotz der Umstellung auf Bahn statt Auto für den Arbeitsweg und nur noch ca. 10tkm/a bereue ich es überhaupt nicht, auf DSG gewechselt zu haben. Wie @griwer schrieb, ist die Steigerung des Fahrkomforts unbezahlbar. Den 150 PS Leon bin ich auch bereits gefahren und mit DSG läuft er super. Der 184PS bietet sicher mehr Spaß-Potential, aber bei dem täglichen Arbeitsweg hat man doch eh keine große Lust mehr zu rasen. Meine Diesel-Konfiguration wäre der 184er mit DSG, DCC und allen Assistenzsystemen.
 

griwer

Beiträge
228
Reaktionen
292
Da hat der Personaler vollkommen Recht. Ich wollte eigentlich auch den 150 PS Diesel. Der 184er wurde es aufgrund eines "Angebotes das ich nicht ablehnen konnte" ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
572
Selbstverständlich ist eine Automatik viel viel viel besser und komfortabler.
Die meisten hier im Forum kaufen einen Neuwagen und fahren diesen nur wenige Jahre bis zum nächsten Neuwagen. Die Diskussionen hier beschäftigen sich mehr mit diesem Zeitfenster.
Für Fahrleistungen von über 150000km und längerer Haltedauer muss mit teuren Reparaturen am DSG und der Mechatronik gerechnet werden.
 
Personaler

Personaler

Beiträge
3.485
Reaktionen
3.258
Selbstverständlich ist eine Automatik viel viel viel besser und komfortabler.
Die meisten hier im Forum kaufen einen Neuwagen und fahren diesen nur wenige Jahre bis zum nächsten Neuwagen. Die Diskussionen hier beschäftigen sich mehr mit diesem Zeitfenster.
Für Fahrleistungen von über 150000km und längerer Haltedauer muss mit teuren Reparaturen am DSG und der Mechatronik gerechnet werden.
Und jenseits dieser Laufleistung beim HS mit Kupplung, Getriebeproblemen und ZMS.

Ich fahre zwar mittlerweile ein Leasingfahrzeug und gehe diesen Problemen somit aus dem Weg, würde mir aber bei Kauf (dieser war auch ursprünglich beabsichtigt) und damit verbundener langer Haltedauer auf jeden Fall DSG auswählen. Der Fahrkomfort und das damit verbundene stressfreiere Fahren sind einfach aus meiner Sicht nicht zu vernachlässigen. Gerade bei Vielfahrern macht ein Automatikgetriebe Sinn und das DQ381 als nasses DSG ist unanfälliger. Klar gibt es auch hier Probleme, wie man bei MT nachlesen kann, aber bei welchem Bauteil an einem Auto kann man Probleme schon ausschließen?
 
AR377

AR377

Beiträge
1.113
Reaktionen
365
Ich erwarte durchaus dass das DSG DQ250 bei meinem bis 300.000km halten wird.
Da der DSG Ölwechsel alle 60.000km von mir selbst gemacht wird habe ich die Sicherheit dass das DSG stets ordentlich gewartet ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler

griwer

Beiträge
228
Reaktionen
292
Beim "neuen DSG" ist alle 120tkm Ölwechsel angesagt. Ich würde mich fast wetten trauen, daß das (nasse) DSG haltbarer ist als der Handschalter. Alleine schon durch die Präzision bei den Schaltvorgängen. Außerdem fällt die Gefahr der "Fehlbedienung" weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AR377
Thema:

150 PS TDI HS oder 184 PS TDI DSG - Erfahrungen/Empfehlungen

150 PS TDI HS oder 184 PS TDI DSG - Erfahrungen/Empfehlungen - Ähnliche Themen

  • Einige Fragen zum Seat Leon SC FR 5F - 150 PS 2.0 TDI

    Einige Fragen zum Seat Leon SC FR 5F - 150 PS 2.0 TDI: Hallo zusammen, fahre im Betreff genanntes Fahrzeug jetzt seit Januar 2019 und habe einige Fragen dazu: 1) Spurverbreiterung: Da die...
  • [5D] Nachrüstsatz Euro 6 für 150 PS 2.0 TDI

    [5D] Nachrüstsatz Euro 6 für 150 PS 2.0 TDI: Hallo, weiß jemand ob oder wann es einen Nachrüstsatz für den 150PS 2.0 TDI geben wird? Ich habe nicht vor mir wegen der sch.... blauen Plakette...
  • 1.4 TSI ACT DSG (150 PS) im Kontext der Politik

    1.4 TSI ACT DSG (150 PS) im Kontext der Politik: Hallo zusammen, ich habe im Forum gesucht, aber leider nur sehr ideologisch aufgeladene Beiträge zu dem Thema gefunden. Zum im Betreff...
  • Tsi 1.4 Act 150 PS Euronorm?

    Tsi 1.4 Act 150 PS Euronorm?: Moin Moin zusammen, ich bin mittlerweile gut einen Monat mit meinem Leon ST unterwegs und total zufrieden.Gestern habe ich eher durch zufall mal...
  • [ST] Motorabdeckung beim ST FR TSI 1.4 ACT (150 PS) ab Auslieferdatum März/April 2016?

    [ST] Motorabdeckung beim ST FR TSI 1.4 ACT (150 PS) ab Auslieferdatum März/April 2016?: Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage, bevorzugt an die User hier, die eventuell einen 5F ST FR mit dem 150 PS TSI(ACT) fahren und deren...
  • Motorabdeckung beim ST FR TSI 1.4 ACT (150 PS) ab Auslieferdatum März/April 2016? - Ähnliche Themen

  • Einige Fragen zum Seat Leon SC FR 5F - 150 PS 2.0 TDI

    Einige Fragen zum Seat Leon SC FR 5F - 150 PS 2.0 TDI: Hallo zusammen, fahre im Betreff genanntes Fahrzeug jetzt seit Januar 2019 und habe einige Fragen dazu: 1) Spurverbreiterung: Da die...
  • [5D] Nachrüstsatz Euro 6 für 150 PS 2.0 TDI

    [5D] Nachrüstsatz Euro 6 für 150 PS 2.0 TDI: Hallo, weiß jemand ob oder wann es einen Nachrüstsatz für den 150PS 2.0 TDI geben wird? Ich habe nicht vor mir wegen der sch.... blauen Plakette...
  • 1.4 TSI ACT DSG (150 PS) im Kontext der Politik

    1.4 TSI ACT DSG (150 PS) im Kontext der Politik: Hallo zusammen, ich habe im Forum gesucht, aber leider nur sehr ideologisch aufgeladene Beiträge zu dem Thema gefunden. Zum im Betreff...
  • Tsi 1.4 Act 150 PS Euronorm?

    Tsi 1.4 Act 150 PS Euronorm?: Moin Moin zusammen, ich bin mittlerweile gut einen Monat mit meinem Leon ST unterwegs und total zufrieden.Gestern habe ich eher durch zufall mal...
  • [ST] Motorabdeckung beim ST FR TSI 1.4 ACT (150 PS) ab Auslieferdatum März/April 2016?

    [ST] Motorabdeckung beim ST FR TSI 1.4 ACT (150 PS) ab Auslieferdatum März/April 2016?: Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage, bevorzugt an die User hier, die eventuell einen 5F ST FR mit dem 150 PS TSI(ACT) fahren und deren...
  • Schlagworte

    unterschied set leon 150 ps 184 ps

    ,

    seat leon tdi 184 ps laufleistung

    ,

    ea288 184ps

    ,
    dq250 bei 184 ps