1.8T Cupra oder Golf 4 GTI?

Diskutiere 1.8T Cupra oder Golf 4 GTI? im 1M - Umbauprojekte Forum im Bereich 1M - Tuning; Hey Leute ich stell meinen Löwen und mich mal kurz vor :) Ich heiße Denny bin 20 und habe mir vor 1 Jahr einen Gebrauchten Torro Bj 2006...
StreetZ

StreetZ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hey Leute ich stell meinen Löwen und mich mal kurz vor :)

Ich heiße Denny bin 20 und habe mir vor 1 Jahr einen Gebrauchten Torro Bj 2006
geholt :)

In dem Jahr ist eine Menge passiert :)

Neue Lackierung , Neue Stoßstange,neue Leuchten, Neue Felgen, KW Gewindefahrwerk und als Highlight LSD Flügeltüren :)

Leider ist es immer noch ein Schaf im Wolfspelz wegen dem lahmen 1.6 Motor :angry:

Aber das soll sich nun über den Winter ändern.

Jetzt meine Frage,den ich hätte ein Leon Cupra und ein Golf 4 GTI Spender Fahrzeug.
Theoretisch die selben Motoren...bloß ich würde den Golf billiger bekommen :D
Unterscheiden sich die Motoren in irgendeiner Art?

Hier ein Bild von meinem Leon :)

 
30.11.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 1.8T Cupra oder Golf 4 GTI? . Dort wird jeder fündig!
the-quick-Brisco

the-quick-Brisco

Beiträge
339
Reaktionen
6
Der Rumpf des BAM Motor ist verstärkt, die Verdichtung ist geringer, verstellbare Einlaß-Nowe und ein größerer Turbolader ist dran.
 
StreetZ

StreetZ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ist aus ihm später mehr Leistung raus zu holen , wenn ich das richtig versteh...

aber ein AUQ wäre auch nicht verkehrt wie seht ihr das?
 
the-quick-Brisco

the-quick-Brisco

Beiträge
339
Reaktionen
6
Ich weiß nicht was du willst und wie dein Fahrprofil aussieht.
 
StreetZ

StreetZ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Aufjedenfall will ich erstmal den lahmen Motor raus haben und gegen 1 von den 2 genannten umbauen und später noch bisschen an der leistung was machen ganz einfach...

was meinst du mit fahrprofil?
 

Surrender

Clubmember
Beiträge
97
Reaktionen
0
Dann nim den leon cupra motor beim golf musst du zuviel an der elktrik ändern !

was hat der golf für ein baujahr wegen den abgaswerten !

mfg yves
 

eugenmorez

Beiträge
2
Reaktionen
0
Dann nim den leon cupra motor beim golf musst du zuviel an der elktrik ändern !

was hat der golf für ein baujahr wegen den abgaswerten !

mfg yves

Der Golf 4 GTI ist faul wie sau und schluck auch wie ein großer wenn einen golf 4 gti dann nur der Edition mit 180 Ps. mein Kollege hat den und der geht wie die sau

hat ihn auch voll auf machen lassen. Ich Persönlich würde auch den leon nehen weil es zuviele golf Fahrer gibt.
 
StreetZ

StreetZ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also spricht wohl alles für den BAM :)

würde auch passen den ich hab schon das tacho vom cupra drin...

viel mehr schlucken als mein 1.6 können die nicht ,den bei 105 ps einen momentanverbrauch von 60l bergauf im kalten is schon heftig :D

---------- Beitrag am 30.11.2013 um 18:33 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 30.11.2013 um 18:29 Uhr ----------

achja der golf ist baujahr 2001
 

1821984

Beiträge
188
Reaktionen
0
Auf jeden Fall den Leon als Spenderfahrzeug nehmen weil man sich da sicher sein kann das auch alles irgendwie zusammen passt! Was kann man an dem Spenderfahrzeig denn nicht mehr gebrauchen? Irgendwo wird der ja kaputt sein sonst kann man ja eher den Cupra wieder aufbauen als die ganze Technik in den anderen zu stopfen.
 
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
Mal interessehalber gefragt:
Wieviel PS hat der Spender Cupra?
 

1821984

Beiträge
188
Reaktionen
0
wenns Serie ist halt 209 bzw.225PS Ich denke nicht das es einer von den ersten mit dem V6 und Allrad ist
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
ich würde den BAM enmpfehlen. der block ist besser. und im originalzustand ist er auch deutlich spritziger.

der BAM geht mit relativ wenig aufwand (lader sollte aber schon geändert werden) auf 300PS. der einzige nachteil ist das die pleuel schon getauscht werden sollten. das ist aber eigentlich nicht sooo aufregend. den AUQ (der ist auch im Jubi golf drin, oder?) ist die ausführung der pleuel wohl etwas standfester. (habe nie verstanden warum das so sein soll, eigentlich ist es ja der schwächere motor...). dort kommen aber dafür andere dinge auf dich zu. wenn du auf aber auf "sinnlos leistung, alles was geht" gehen willst brauchst du eigentlich beide. also am besten den block vom BAM, innerein müssen dann ja sowieso geändert werden, und den kopf vom AUQ weil der größere kanäle hat. die kleineren kanäle vom BAM ermöglichen bei einem kleineren (für den otto-normalo angemessenen) lader ein besseres ansprechverhalten weil der spülgrad besser ist. die großen kanäle beim AUQ dagegen ermöglichen bei extremen aufladungen den entsprechend hohen durchsatz. die verstellbare einlassnockenwelle haben sie übrigens beide.

sollte der golf jedoch ein 150PS sein würde ich in jedem fall den BAM vor ziehen. der 150PS geht ja kaum besser als dein 1.6er... wichtig ist aber nochmal zu definieren ob wir hier wirklich vom BAM reden oder ob es "nur" die 209 PS variante ist. dem würde ich zwar immer noch vorrang geben, jedoch hat der nicht den verstärkten block und auch ein zwei andere dinge sind noch anders. einen umbau aus einem V6 würde ich nicht empfehlen. dieses schwergewicht ohne lader auf der VA ist ohne allrad nicht unbedingt der hit (ich gehe davon aus das du deine karosse behalten willst). außerdem ist auch davon aus zu gehen das die rückrüstung auf FWD einigen extra aufwand bedeutet. (wobei das prinzipiell keine sehr dramatische sache ist)
 
StreetZ

StreetZ

Beiträge
9
Reaktionen
0
the real Skunk

danke für die ausführliche antwort :)

also ja es ist der BAM mit 225 pferdchen und beim golf handelt es sich um den 180 ps AUQ.

ich weiß das ist jetzt ne dumme frage für einen der sowas vor hat,aber sollte ich mir nen besseren lader und kopf und die restlichen bauteile installiert haben. Wie lange führt der Motor dann seine Dienste aus? :D hab zwar das geld,aber kein bock den turbo jedes jahr zu tauschen :D

Und es soll ein anständiges Tuning werden kein "bau mal schnell rein " :)
1821984
nene meine karosserie bleibt. da hab ich zu viel reingesteckt, außerdem betreib ich gern Tuning und einen fertigen Wagen zu nehmen kann jeder ;)
 
the-quick-Brisco

the-quick-Brisco

Beiträge
339
Reaktionen
6
the real Skunk

Nicht die Leistung macht krumme Pleule sondern Drehmoment verbiegt die Pleule.
Denn für 300PS reichen 355Nm bei 6000U/min-1.
Die Frage ist " Wie soll die Abstimmung sein?" Human wegen dem Frontantrieb oder brachial?
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
OT on:

Nicht die Leistung macht krumme Pleule sondern Drehmoment verbiegt die Pleule.
da hast du recht, aber ich persönlich habe noch nie von einem 1.8t umbau gehört bei dem das drehmoment (zahlenmäßig) kaum höher als die leistung liegt. sicher ist so eine abstimmung möglich, aber ziemlich sinnfrei. dann kann man die leistungssteigerung auch gleich weg lassen. aber egal, das ist denke ich jetzt nicht das worum es hier gehen sollte, dafür ist ein anderer thread da...

Human wegen dem Frontantrieb oder brachial?
wer bei 300PS und unter 400Nm das drehmoment begrenzt weil der wagen FWD hat, hat entweder völlig an der falschen stelle gesparrt oder keine ahnung zum autofahren... (oder erwartet von einem FWD fahrwerte wie von einem AWD, besonders gern genommen bei nasser oder anderweitig schlecht haftender straße)

OT off

ich weiß das ist jetzt ne dumme frage für einen der sowas vor hat,aber sollte ich mir nen besseren lader und kopf und die restlichen bauteile installiert haben. Wie lange führt der Motor dann seine Dienste aus? hab zwar das geld,aber kein bock den turbo jedes jahr zu tauschen
dafür bitte hier lesen:


https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?38544-1-8T-Motorumbauten-Fragen-Erfahrungen-und-mehr

auch wenn das sehr sehr viel lesestoff ist, aber glaube mir, dort ist garantiert alles was du (jetzt in der planungsphase) wissen willst schon mal beantwortet. und wenn du meinst der aufwand das durch zu lesen wäre zu groß, dann kann ich dir nur eins sagen: finger weg von einem motorumbau (im sinne von leistungsteigerung) in eigenleistung. das ist was ganz anderes als mal in nen 1.6er nen 1.8t rein zu hängen...
 
Zuletzt bearbeitet:
the-quick-Brisco

the-quick-Brisco

Beiträge
339
Reaktionen
6
wer bei 300PS und unter 400Nm das drehmoment begrenzt weil der wagen FWD hat, hat entweder völlig an der falschen stelle gesparrt oder keine ahnung zum autofahren... (oder erwartet von einem FWD fahrwerte wie von einem AWD, besonders gern genommen bei nasser oder anderweitig schlecht haftender straße)
Nur eines übersiehst du, bewußt oder unbewußt, die Alltagstauglichkeit. Ich besaß mal einen gemachten 1.8T der bei 3300U/min-1 400Nm hatte. Wenn man´s krachen lassen wollte war es geil, aber im Alltag einfach nur nervig weil niemand ein ähnliche Beschleunigung hatte.
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
weil niemand ein ähnliche Beschleunigung hatte
jetzt mal im ernst, gehts nicht genau darum? also für meinen geschmack ist das genau der grund aus dem ich den umbau gemacht habe. aber davon abgesehen kommen mir regelmäßig KFZs unter die eine ähnliche oder gar bessere beschleunigung haben. ich weis da echt nicht worauf du hinaus willst. es ist ja auch nicht so das ein GT2860RS oder vergleichbar bei 1500rpm voll zuhaut. und selbst bei 5000rpm hat einer das gas-pedal erfunden um dosieren zu können, sonst wäre es ja ein gas-schalter...

ein derartiges verhalten bei dem das gas praktisch undosierbar ist kenne ich nur von sogenannten chip-tunern die schnelle pseudo-settings verkaufen. dort wird gern kaum was ernsthaftes am kennfeld geändert und statt dessen einfach die kennlinie vom EPC angepsst. dann hat man bei 1/4 gas schon 100% leistung angefordert. das macht zwar den eindruck eines imensen leistungszuwachs, aber wirklich bringen tuts nix außer das es unkontrollierbar wird... aber bei einem ernsthaften setting, das seinen namen verdient bleibt auch bei deutlich höherer leistung das dosieren möglich. sonst müsste ja ein 911er turbo ein gaspedal haben was einen halben meter weg macht. ich hab noch keinen porschefahrer gesehen der vom rücksitz aus gas gibt... ;)
 
Lling

Lling

Clubmember
Beiträge
1.915
Reaktionen
0
Bis auf Panamera und Cayenne hat ja auch kein Porsche ein Rücksitz ;)
 
the real Skunk

the real Skunk

Clubmember
Beiträge
1.984
Reaktionen
11
Bis auf Panamera und Cayenne hat ja auch kein Porsche ein Rücksitz
??? in welchem 911er hast den du gesessen? also ich lass mich ja noch auf die begrifflichkeit notsitz breitschlagen, aber zumindest der ist vorhanden wenn du nicht grad nen GT3RS ausrufen willst... :D

so jetzt reichts aber mit OT. ich schlag vor das wir diese diskusion bei bedarf per PN weiter führen. wer ist dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

1.8T Cupra oder Golf 4 GTI?

1.8T Cupra oder Golf 4 GTI? - Ähnliche Themen

  • Umbau auf Cupra

    Umbau auf Cupra: Hallo zusammen ich bin neu hier, ich denke ich wird sicherlich nicht der erste sein der die Frage stellt: Und zwar wie oben erwähnt fahr ich als...
  • Wollte mich mal Vorstellen :) Mein Seat Leon Cupra R

    Wollte mich mal Vorstellen :) Mein Seat Leon Cupra R: Hallo, Mein Name ist Tim, ich werde in wenigen Tagen 18 und komme aus Schloss Holte. Gestern habe ich mir einen Seat Leon Cupra R Gekauft und bin...
  • Mein R in Sombragrau ;)

    Mein R in Sombragrau ;): Guuuden, wollte hier auch mal meine liebstes Stück zeigen, also mein Auto... Sombragrauer Cupra R der jetzt genau 2 Jahre in meinem Besitz ist...
  • .:MY CUPRA VR6 SYNCRO:.

    .:MY CUPRA VR6 SYNCRO:.: Hallo zusammen ! Lese hier schon seit einigen Monaten mit und da ich jetzt mal ein wenig zeit habe wollte ich euch mein Projekt vorstellen ;-)...
  • Red Devil Cupra R und Leon

    Red Devil Cupra R und Leon: Hallo Zusammen Auf der Webseite http://www.baztek.ch/BazTek.ch/album/Dr.PsycH0Ooo/index.html findet Ihr meine Autos. Schaut euch es an :) Über...
  • Red Devil Cupra R und Leon - Ähnliche Themen

  • Umbau auf Cupra

    Umbau auf Cupra: Hallo zusammen ich bin neu hier, ich denke ich wird sicherlich nicht der erste sein der die Frage stellt: Und zwar wie oben erwähnt fahr ich als...
  • Wollte mich mal Vorstellen :) Mein Seat Leon Cupra R

    Wollte mich mal Vorstellen :) Mein Seat Leon Cupra R: Hallo, Mein Name ist Tim, ich werde in wenigen Tagen 18 und komme aus Schloss Holte. Gestern habe ich mir einen Seat Leon Cupra R Gekauft und bin...
  • Mein R in Sombragrau ;)

    Mein R in Sombragrau ;): Guuuden, wollte hier auch mal meine liebstes Stück zeigen, also mein Auto... Sombragrauer Cupra R der jetzt genau 2 Jahre in meinem Besitz ist...
  • .:MY CUPRA VR6 SYNCRO:.

    .:MY CUPRA VR6 SYNCRO:.: Hallo zusammen ! Lese hier schon seit einigen Monaten mit und da ich jetzt mal ein wenig zeit habe wollte ich euch mein Projekt vorstellen ;-)...
  • Red Devil Cupra R und Leon

    Red Devil Cupra R und Leon: Hallo Zusammen Auf der Webseite http://www.baztek.ch/BazTek.ch/album/Dr.PsycH0Ooo/index.html findet Ihr meine Autos. Schaut euch es an :) Über...